QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

ALG I

Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

ALG I

Danke Danke:  1
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2018, 15:43   #1
Mercimek
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mercimek
 
Registriert seit: 10.10.2018
Beiträge: 3
Mercimek
Standard im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

--und ich "möchte" eine Erwerbsminderungsrente beantragen. Komme sonst nicht klar, kann gern 3-5 Stunden am Tag irgendwas arbeiten (=teilweise EMI) aber eben nicht wie bisher vollzeit.

Meine Ärztin meinte, ich brauche stationäre Behandlung und der Entlassungsbericht würde auch zur Begründung des EMI Antrags dienen. Sie hat mich in die Klinik überwiesen, da gab es nun ein Vorgespräch und die Zusage auf einen Platz im Dezember.
Dies ist eine von der Kasse übernommene Behandlung, aber keine Reha.

FRAGEN:
Nun hat die DRV ja den Grundsatz "Reha vor Rente". und hat ja auch eigene Kliniken.
- wenn ich den EMI Antrag stelle. kann die DRV verlangen (und wenn ich es nicht mache, verringern sich meine Chancen auf die Rente) nochmal eine Reha in einer DRV Einrichtung zu machen? Auch wenn ich diese 6wöchige stationäre behandlung dann schon gemacht habe - damit sie "eigene Berichte" haben o.ä.?

- Bzw ist das aus meiner Sicht auch schlauer, und ich sollte mich direkt jetzt bei der DRV um eine Reha bemühen, und diesen PLatz in der Klinik nicht annehmen (dann hätte mich meine Psychiaterin falsch beraten)

- wann soll ich den EMI Antrag am besten stellen: Jetzt, direkt vor der Reha oder erst danach, wenns auch schon einen Entlassungsbericht gibt (den kann ich doch auch nachreichen)

- ja und was kommt bei der EMI Antragssache genau auf mich zu? Gibt es einen guten Forumsbeitrag wo ich das nachlesen kann?

Dankeschööööön !
Mercimek
Mercimek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 16:55   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 10.757
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

Du solltest unbedingt in die Klinik gehen. Eine Reha ist etwas ganz anderes. Eine Reha soll dir sozusagen den letzten Schliff geben, damit Du danach wieder areiten kannst.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die DRV noch eine Reha verlangt, aber es muss auch nicht sein.

Ich würde den Rentenantrag erst nac dem Klinikaufenthalt stellen. Erstens weisst Du heute noch nicht, wie es dir danach geht und zweitens hast Du dann gleich den frischen Klinikbericht für den Antrag.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 21:34   #3
Mercimek
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mercimek
 
Registriert seit: 10.10.2018
Beiträge: 3
Mercimek
Standard AW: im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

Lieben Dank für die Antwort! Der Unterschied zwischen Reha und dieser Psychosache war mir gar nicht klar. Ich werde die stationäre machen, ich fand es dort sehr nett.

Wenn Du oder jemensch hier mir noch einen guten Lesetip zum Rentenantrag geben könnte, würde ich mich freuen. Ich habe gelesen, es werden 40% der Anträge abgelehnt. Aber ich kann dann auch vor Gericht gehen oder? Und wie sind da dann so die Chancen?

Ich soll mich ja nach der Entlassung aus der Klinik direkt wieder arbeitslos melden. Alternativ weiter krankgeschrieben bleiben. Aber ist es besser, aus dem ALG1 Bezug heraus den Rentenantrag zu stellen, oder aus der Krankschreibung? Oder - egal?
Fragen über Fragen
Mercimek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 08:17   #4
HermineL
Elo-User/in
 
Benutzerbild von HermineL
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 430
HermineL HermineL HermineL HermineL HermineL HermineL
Standard AW: im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

Ich würde auch nicht direkt jede psychosomatische Reha der DRV verteufeln. Ich habe letztes Jahr
eine gemacht und bin mit einer extrem negativen Einstellung zu dieser Reha hingefahren und
wurde nur angenehm überrascht. Die Reha war TOP und hat wirklich eine Menge gebracht.

Also nicht immer alles pauschal bewerten denn auch da gibt es große Unterschiede.
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 13:01   #5
swavolt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von swavolt
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.477
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

Ich habe jetzt eine stationäre Reha abgelehnt.
Da ambulant die Taxikosten abgelehnt wurden.(Keine Fahrrad- oder Busbenutzung ärztlich erlaubt)
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 13:29   #6
Mercimek
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mercimek
 
Registriert seit: 10.10.2018
Beiträge: 3
Mercimek
Standard AW: im ALG1 Bezug - krankgeschrieben - psychosomatische stationäre Behandlung vorgesehen

Zitat von HermineL Beitrag anzeigen
Ich würde auch nicht direkt jede psychosomatische Reha der DRV verteufeln. Ich habe letztes Jahr
eine gemacht und bin mit einer extrem negativen Einstellung zu dieser Reha hingefahren und
wurde nur angenehm überrascht. Die Reha war TOP und hat wirklich eine Menge gebracht.

Also nicht immer alles pauschal bewerten denn auch da gibt es große Unterschiede.
Hallo!
Klar.
Will nur vor allem nicht doppelt irgendwas machen müssen. Denn ich habe ambulant schon viel gemacht.
Aber da die Dame bei der DRV meinte, die Antragsbearbeitung würde 1, wenn nicht 2 Jahre dauern, wegen der ganzen Atteste und Begutachtungen....denke ich wird eh noch viel passieren.
Mercimek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
alg1, bezug, krankgeschrieben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EM Rente Verlängerung DRV verlangt stationäre Psychosomatische Reha Seidenhuhn Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 24.04.2017 19:39
EM-Rente Verlängert, stationäre Behandlung, JC mitteilen evt. Nachteile? SaschaSBO Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 13.05.2016 04:36
Maßnahme abbrechen wegen Einweisung in eine psychosomatische Stationäre Klinik? Pirat Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 12 27.08.2014 18:14
Fahrtkosten KK stationäre Behandlung unter 5 € TimoNRW Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 02.05.2014 12:38
stationäre Behandlung --> Kürzung Alg2 rechtens? Schnuffel ALG II 4 26.06.2006 10:48


Es ist jetzt 02:33 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland