Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG1 nach Gründungszuschuss und Weltreise

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2017, 21:30   #1
Romero
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.05.2014
Beiträge: 13
Romero Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG1 nach Gründungszuschuss und Weltreise

Hallo,

ich bin Einzelunternehmer und habe direkt vorher noch den Gründungszuschuss bekommen (Auch die 2 Phase, insgesamt 2,5 Jahre selbständig). Zuletzt sind aber meine Aufträge eingebrochen und ich habe im Moment sehr hohe Lebenerwartungskosten (Miete gestiegen etc.), so dass ich überlege auf den freiwillig bezahlten ALG1 zu switchen um mir einen sicheren Vollzeitjob zu suchen. Vorher will ich aber noch eine 6-12 monatige Weltreise machen, meine Kosten sind im Moment:

- Lebenserwartungskosten
- Krankenkasse ca. 270 EUR monatlich
- ALG1-Beiträge: ca 90 EUR

Die Krankenkassenbeiträge sind die minimalen Beiträge, die man als Unternehmer zahlt weil ich keine Gewinne mehr mache, seit ca. 1 keine nennenswerten Aufträge mehr (ich mache Verluste).

Die Freiwillige Arbeitslosenversicherung für Selbständige habe ich 2,5 Jahre lange bedient.

Meine Frage ist, macht es Sinn folgendes zu tun:

1. Firma abmelden
2. Arbeitslos melden
3. Nach 1 Monat Bezug ALG1 stoppen (und für max. 4 Jahre sichern)
4. Passende Auslandskrankenversicherung für Globetrotter abschließen. Wohnung zwischen vermieten. Weltreise machen.
5. Nach 6-12 Monaten zurückkommen und ALG1 in voller Höhe weiterlaufen lassen (für max. 1 Jahr, abzüglich des 1 Monats aus Punkt 3.
6. Job suchen etc..

Da ich ein ein Hochschulstudium habe wird bei mir soweit ich informiert bin die ALG1-Höhe nicht nach den Gewinnen aus den letzten 1 bzw. 2 Jahren errechnet sondern nach Qualifikationen, so dass ich trotz dem schlecht laufenden Geschäfts in den letzten Monaten noch ein nennenswertes ALG1 bekommen sollte.

Kann jemand verifizieren ob ich das richtig sehe?

Wäre es sogar möglich statt der Weltreise erneut ein Gewerbe anzumelden (andere Branche) und es erneut aus Ersparnissen heraus zu probieren und falls es schiefgeht und kein Geld mehr da ist z.B. nach 1 Jahr die einmal festgestellte ALG1-Höhe für 11 Monate wieder "starten zu lassen" ?


Vielen Lieben Danke und Beste Grüße!

Romero

Geändert von Romero (06.05.2017 um 21:49 Uhr)
Romero ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Folgeantrag nach 6 Monaten Gründungszuschuss ? Laura96 Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 30.06.2016 17:05
ALG1 -> Gründungszuschuss -> ALG2 "aufstockend" möglich ? nurwernur Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 06.04.2015 11:47
ALG1 - Ablehnungsbescheid nach meiner Weltreise mutsukashi ALG I 4 26.03.2015 13:52
ALG1 + Gründungszuschuss kuru ALG I 5 23.02.2010 23:44
ALG1 Antrag nach Gründungszuschuss Wilson Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 04.02.2010 17:19


Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland