Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitslosengeld nach Elternzeit

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2007, 15:20   #1
jazz-fan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2007
Beiträge: 4
jazz-fan
Standard Arbeitslosengeld nach Elternzeit

hallo,

so sahen die letzten zwei Jahre in Hinblick auf Arbeitslosigkeit bei mir aus.

01.07.2005-31.10.2005 arbeitslos gemeldet
01.11.2005-30.11.2005 Mutterschutz und Elternzeit
01.12.2006-14.04.2007 arbeitslos gemeldet
15.04.2007-12.07.2007 gearbeitet und offiziell bei Arbeitsagentur abgemeldet
13.07.2007-19.09.2007 arbeitlos gemeldet
Seit 20.09.2007 schwangerschaftsbedingte Krankschreibung

Im Moment ist es nicht absehbar, ob und wann ich mich noch vor dem Mutterschutz, der bei mir am 25.02.2007 beginnt, noch einmal beim Arbeitsamt als arbeitslos melden werde.

1.) Nun habe ich die Frage, ob ich nach dem 15.04.2009 noch Anspruch auf Arbeitslosengeld habe oder ob dieser verfällt, da mein letzter Bewilligungsbescheid einen Anspruch bis zum 27.02.2007 ausweist. (berücksichtigt aber natürlich noch nicht, dass ich seit dem 20.09.07 Krankengeld beziehe)
2.) Wenn ja, wie lange habe ich dann Anspruch? (vorausgesetzt, dass ich direkt nach der Krankschreibung in den Mutterschutz gehe.) Die Elternzeit soll mir voll als Kindererziehungszeit angerechnet werden.
3.) Was ist, wenn ich z.B. ab 01.11.07 wieder gesund bin und mich arbeitslos melde. Ist das ein Unterschied, wenn ich z.B. erst ab 01.01.08 wieder gesund und arbeitslos gemeldet bin, weil man einen Mindestzeitraum von x Tagen Anspruch haben muss, um nach dem 15.04.2009 einen Anspruch zu haben?

Danke für die Beantwortung meiner detaillierten Fragen.

Grüße

jazz-fan

jazz-fan ist offline  
Alt 24.10.2007, 18:18   #2
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nach der Elternzeit (nach 3 Jahren) hast du nur einen fiktiven Anspruch auf ALG1 für ein Jahr. Dabei kommt es darauf an, was du gelernt hast und danach wird das ermittelt.
 
Alt 26.10.2007, 10:39   #3
jazz-fan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.10.2007
Beiträge: 4
jazz-fan
Standard

Danke für die Antwort. ich möchte nach der Geburt für ein jahr in die elternzeit gehen und würde mich dann nach dem 15.04.2009 wieder arbeitslos melden wollen.
gruß jazz-fan
jazz-fan ist offline  
Alt 26.10.2007, 10:56   #4
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von jazz-fan Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort. ich möchte nach der Geburt für ein jahr in die elternzeit gehen und würde mich dann nach dem 15.04.2009 wieder arbeitslos melden wollen.
gruß jazz-fan
Dann ist es anders und ich muss es so erklären, wie es bei mir ist.
Ich habe zuletzt bis zum Mutterschutz ALG1 bezogen, das war bis 10.02.2007 und es waren 862 Euro. Wenn ich dieses Geld wieder haben möchte und mich arbeitslos melden möchte, müsste ich es innerhalb von zwei Jahren tun.
Ich müsste mich also spätestens bis zum 09.02.2009 arbeitslos melden, um den alten Anspruch aufleben zu lassen.
Dabei ist aber noch nicht berücksichtigt, dass ich die Kinderbetreuung für einen Vollzeitjob nachweisen muss, sonst gelte ich nicht arbeitslos im Sinne Vollzeit und bekäme auch nicht die 862 Euro, sondern weniger. Ich müsste also zumindest einen Halbtagsplatz haben, den ich problemlos verlängern kann, wenn ich Arbeit finde.
Da die Arge und das Jugendamt aber keinen Krippenplatz bezahlt, muss ich drei Jahre zu Hause bleiben und bekomme fiktives ALG1 nach den drei Jahren Elternzeit.
 
Alt 26.10.2007, 11:05   #5
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von jazz-fan Beitrag anzeigen
Im Moment ist es nicht absehbar, ob und wann ich mich noch vor dem Mutterschutz, der bei mir am 25.02.2007 beginnt, noch einmal beim Arbeitsamt als arbeitslos melden werde.
Du meinst sicher 25.02.2008.?

Dein Bescheid geht doch bis 27.02.2008, also musst du dich bis spätestens 26.02.2010 wieder arbeitslos melden, um den Anspruch nicht zu verlieren.
Da du aber noch krank bist, gilt eher der 19.09.2007 als letzter ALG1-Bezug und dann musst du dich bis spätestens 18.09.2009 arbeitslos melden, würde dann auch passen.
Die Anspruchsdauer ist eigentlich ein Jahr, minus die letze Zeit der Arbeitslosmeldung.

Ist etwas kompliziert, aber ich hoffe, jetzt ist einiges klarer.
Gruß andine
 
Alt 26.10.2007, 12:53   #6
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Klage gegen fiktives Arbeitslosengeld

Ich werde allerdings gegen das fiktive Arbeitslosengeld klagen, weil es niedriger ist, als das zuletzt bezogene Arbeitslosengeld und ich hoffe, andere machen mit.

http://blog.juracity.de/2007-10-25/a...html#more-1844
 
Alt 26.10.2007, 20:48   #7
jazz-fan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.10.2007
Beiträge: 4
jazz-fan
Standard

ok, das habe ich jetzt verstanden. wie viel anspruch habe ich dann? bekomme ich wieder ein volles jahr? nach der elternzeit meines zweiten kindes(siehe tabellarische auflistung) habe ich erneut 360 volle tage anspruch bekommen. dass du klagen willst, kann ich sehr gut verstehen.
danke
gruß
jazz-fan ist offline  
Alt 27.10.2007, 04:42   #8
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von jazz-fan Beitrag anzeigen
ok, das habe ich jetzt verstanden. wie viel anspruch habe ich dann? bekomme ich wieder ein volles jahr? nach der elternzeit meines zweiten kindes(siehe tabellarische auflistung) habe ich erneut 360 volle tage anspruch bekommen. dass du klagen willst, kann ich sehr gut verstehen.
danke
gruß
Die Anspruchsdauer ist doch komplizierter, als ich dachte.
Du hast nach der Elternzeit ein Jahr bekommen. Davon ziehst du alle Zeiten ab, in denen du arbeitslos warst und das ist dann dein Restanspruch.
Steht aber auch auf deinem jetzigen Bescheid drauf.
Wenn ich rechne, sind das dann noch zirka 6 Monate.
Oder du bleibst drei Jahre zu Hause und hast dann wieder Anspruch auf ein Jahr, aber bekommst dann fiktives Arbeitslosengeld. Das kannst nur du entscheiden.
 
Alt 27.10.2007, 10:45   #9
jazz-fan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.10.2007
Beiträge: 4
jazz-fan
Standard

hallo, so ist eben nicht! ich hatte vom 01.04.2005-31.10.2005 bereits 4 monate von meiner 360 tägigen anspruchsdauer verbraucht und bekam nach der elternzeit wiederum 360 volle tage. das war auch kein fehler vom arbeitsamt, sondern richtig, weil die elternzeit ein jahr dauerte und man nach einem jahr éinen neuen anspruch erwirbt. (bei der elternzeit als hätte man gearbeitet) wichtig war, dass ich im antrag angekreutzt hatte, dass die elternzeit als rentenzeit voll angerechnet wird. ich weiß leider nicht mehr, wie das genau formuliert war. aber ich hatte extra nachgefragt, weil ich sehr überrascht war, wieder die 360 tage bekommen zu haben. und ich frage mich eben, ob ich diesmal wieder ) 360 tage neu bekomme, obwohl ich ca 6,5 monate (stand jetzt) verbraucht habe. vielleicht ist aber auch ein mindestanspruch von x tagen nötig, um wieder 360 tage zu bekommen (damals hatte ich noch 8 monate restanspruch). verstehst du mich?

l.g. jazz-fan
jazz-fan ist offline  
Alt 27.10.2007, 11:38   #10
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tut mir leid, ich kapiere jetzt nichts mehr. Ist einfach zu kompliziert.
Erkundige dich doch mal beim Arbeitsamt.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitslosengeld, elternzeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klage gegen fiktives Gehalt nach Elternzeit?? rom22 ALG 1 - Widerspüche / Klagen 11 30.09.2011 21:35
ALG nach Rückkehr aus der Elternzeit... Zauberfee ALG I 32 05.06.2008 19:18
Vollzeit oder Teilzeit nach Elternzeit? andine ALG I 0 15.05.2008 14:28
Berechnung ALG I nach Elternzeit BlueMK1 ALG I 1 10.05.2007 23:45
Nach der Elternzeit: ALGI oder ALGII Irisanna Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 17.01.2006 14:26


Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland