Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was bilden die sich ein?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2007, 10:08   #1
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard Was bilden die sich ein?

Hallo zusammen.
Mein Sachbearbeiter will mir mein Arbeitslosengeld sperren, weil ich mich angeblich auf eine Stelle ,von der Agentur, nicht beworben habe.
Ich habe aber meine Unterlagen dem Arbeitgeber zugeschickt.
Habe sogar beim Arbeitgeber angerufen, der mir bestätigte nichts von mir erhalten zu haben.
Meinem Sachbearbeiter ist das egal. Ich kann es nicht nachweisen, deshalb ist diese Sperre gerechtfertigt.
Meine Frage ist nun, ob das in Ordnung ist, oder nicht. Ich will mir das auf gar keinen Fall gefallen lassen.
Freue mich auf jede Antwort.
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 11:04   #2
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.
Mein Sachbearbeiter will mir mein Arbeitslosengeld sperren, weil ich mich angeblich auf eine Stelle ,von der Agentur, nicht beworben habe.
Ich habe aber meine Unterlagen dem Arbeitgeber zugeschickt.
Habe sogar beim Arbeitgeber angerufen, der mir bestätigte nichts von mir erhalten zu haben.
Meinem Sachbearbeiter ist das egal. Ich kann es nicht nachweisen, deshalb ist diese Sperre gerechtfertigt.
Meine Frage ist nun, ob das in Ordnung ist, oder nicht. Ich will mir das auf gar keinen Fall gefallen lassen.
Freue mich auf jede Antwort.
Gruß Loi
Hallo Loi,
die Androhung einer Sperre wegen angeblicher Nichtbewerbung ist keinesfalls rechtens. Solltest du hier einen Sanktionsbescheid erhalten, kannst und solltest du Widerspruch dagegen einlegen. Lasse dir auf jeden Fall die Aussage deines SB in schriftlicher Form geben.

Du hast doch sicherlich nachweisen können (Kopie des Bewerbungsschreibens, Portobeleg, etc), dass die Bewerbung von dir abgesandt wurde, gehe ich davon aus. Manche Firmen benutzen die Schutzbehauptung, sie hätten nichts erhalten, als Grund, die Bewerbungsmappe nicht zurücksenden zu müssen, weil heute ja naturgemäss eine Vielzahl von Bewerbungen vorliegt.

Emma13
Emma13 ist offline  
Alt 02.10.2007, 12:25   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Warum kannst Du es nicht nachweisen? Du hast doch geschrieben der Arbeitgeber würde das bestätigen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 02.10.2007, 14:08   #4
n / a
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Warum kannst Du es nicht nachweisen? Du hast doch geschrieben der Arbeitgeber würde das bestätigen


natürlich er hat bestätigt "nichts " erhalten zu haben.Ob der SB damit zufrieden ist?
Lies doch genauer die Aufregung ist doch schon groß genug!
 
Alt 02.10.2007, 14:46   #5
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard schwierig

Hallo Loio,

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.
Mein Sachbearbeiter will mir mein Arbeitslosengeld sperren, weil ich mich angeblich auf eine Stelle ,von der Agentur, nicht beworben habe.
... wenn es ein Vorschlag ohne Rechtsfolgenbelehrung war, dann dürfte keine Sanktion erfolgen.
Andererseits, wenn eine Rechtsfolgenbelehrung angefügt war, dann sieht es wirklich schlecht für dich aus.


Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Ich habe aber meine Unterlagen dem Arbeitgeber zugeschickt.
Habe sogar beim Arbeitgeber angerufen, der mir bestätigte nichts von mir erhalten zu haben.
... das gibt es leider häufig. Wobei sich besonders Leih- und Zeitarbeitsfirmen darin hervortun Unterlagen nicht bekommen zu haben. Um dann später, wenn die Sanktion verhängt ist, auf eben diese Unterlagen bezug nimmt und die Wahl zwischen einem Knebelvertrag oder einer verschärften Sanktion anzudrohen.


Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Meinem Sachbearbeiter ist das egal. Ich kann es nicht nachweisen, deshalb ist diese Sperre gerechtfertigt.
Meine Frage ist nun, ob das in Ordnung ist, oder nicht. Ich will mir das auf gar keinen Fall gefallen lassen.
Freue mich auf jede Antwort.
Gruß Loi
... gut wäre es, wenn du irgendeinen Nachweis hättest. Aber Bewerbung per Einschreiben wäre zu teuer. Und Bewerbung über die Homepage der ARGE (dort werden die Bewerbungen unter Nennung der Stellenauschreibungsnummer noch monatelang gelistet) finden leider zu selten statt.
Und die Unschuldsvermutung wurde ja im SGB II genau deshalb ausgesetzt, daß man Sanktionen verhängen darf wenn Aussage gegen Aussage stehen.

Der SB kann also hemmungslos auf stur schalten und eine Sanktion verhängen. Danach kannst du nur Widerspruch einlegen, abwarten, und irgendwann vor dem Sozialgericht klagen.
Interessant wäre die Frage was passiert, wenn du dem AG jetzt noch ein Einschreiben mit der Aufforderung der Rückgabe deiner Unterlagen schickst. Ob er dich ignoriert? Oder nochmals behauptet nichts bekommen zu haben? Oder dir deine Unterlagen zurückschickt?
 
Alt 02.10.2007, 14:52   #6
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Hallo
Danke
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 14:55   #7
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Hallo
Danke für deine Antwort.
Das heißt also, die Sperre ist mir sicher.Habe heute noch Mal beim AG angerufen. Er hat alles noch Mal durchgesehen und nichts gefunden.
Gibt es denn nichts was ich tun kann?
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 15:00   #8
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Hallo Arania.
Der AG hat bestätigt nichts erhalten zu haben( meine Unterlagen). Ich habe auch keine Quittung über das Porto oder ähnliches.Gibt es etwas, das ich tun kann?
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 15:05   #9
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Hallo Emma 13.
Danke für deine Antwort.
Das ist ein zusätzliches Problem. Ich habe nichts, womit ich es beweisen könnte. Weder eine Quittung, noch einen Beleg über ein Einschreiben und auch keine Kopie des Anschreibens. Bei all meinen vorherigen Bewerbungen hat ja auch immer alles geklappt. Es steht also Aussage gegen Aussage.Gibt es denn etwas, das ich tun kann? Oder ist mit die Sperre sicher?
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 15:13   #10
n / a
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Hallo Emma 13.
Danke für deine Antwort.
Das ist ein zusätzliches Problem. Ich habe nichts, womit ich es beweisen könnte. Weder eine Quittung, noch einen Beleg über ein Einschreiben und auch keine Kopie des Anschreibens. Bei all meinen vorherigen Bewerbungen hat ja auch immer alles geklappt. Es steht also Aussage gegen Aussage.Gibt es denn etwas, das ich tun kann? Oder ist mit die Sperre sicher?
Gruß Loi

Keine Quittung des Einschreibens?
Warum hast du denn ein Einschreiben abgeschickt? tut man das nicht um beweisen zu können etwas abgeschickt zu haben?
Aus Sicht des SB ist das sicherlich nicht sehr glaubwürdig.

Nachtrag,
habe gerade nachgefragt, mit Angabe von Datum und Namen des Empfängers ist es der Post möglich nachzuvollziehen wo das Schreiben geblieben ist.
 
Alt 02.10.2007, 15:30   #11
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Loi,

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Hallo
Danke für deine Antwort.
Das heißt also, die Sperre ist mir sicher.Habe heute noch Mal beim AG angerufen. Er hat alles noch Mal durchgesehen und nichts gefunden.
Gibt es denn nichts was ich tun kann?
Gruß Loi

... also die Sperre hängt noch vom Wohlwollen des SB ab.
Aber die Situation ist die einer simplen Intrige. Der eine Betrüger (ARGE) schickt dich zu einem anderen Betrüger (AG). Danach kannst du machen was du willst, die beiden Betrüger decken sich gegenseitig.
Wenn es zur Sperre kommt, dann hilft nur aussitzen. Zumal die zeitlichen Regelungen so ausgelegt sind, daß du zuvor sanktioniert wirst und erst dann dagegen protestieren kannst. Und die Bearbeitungszeit des Widerspruchs kann problemlos so verschleppt werden, daß die Sanktionszeit abgelaufen ist bevor du rechtliche Mittel einlegen kannst.

Es gibt eine kleine Chance das der AG selbst den Überblick verliert. Dazu könntest du ihn per Einschreiben auffordern deine Unterlagen zurück zu geben. Wobei du ihm nicht erzählen solltest, daß es um eine Sanktion geht. Aber dafür umso mehr auf dein Eigentumsrecht und den Datenschutz pochst. Telefonische Anfragen sind halt unverfänglich. Und eine schriftliche Stellungsnahme zu den Unterlagen offiziell. Aber ob das was taugt sollten noch andere Foristen beurteilen.
 
Alt 02.10.2007, 16:20   #12
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard

Wie wäre es denn einmal mit einem simplen Nachforschungsauftrag durch die Post - zumindest könnte dann festgestellt werden, ob dein Brief zugestellt wurde !

Emma13
Emma13 ist offline  
Alt 02.10.2007, 17:23   #13
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.
Mein Sachbearbeiter will mir mein Arbeitslosengeld sperren, weil ich mich angeblich auf eine Stelle ,von der Agentur, nicht beworben habe.
Ich habe aber meine Unterlagen dem Arbeitgeber zugeschickt.
Habe sogar beim Arbeitgeber angerufen, der mir bestätigte nichts von mir erhalten zu haben.
Meinem Sachbearbeiter ist das egal. Ich kann es nicht nachweisen, deshalb ist diese Sperre gerechtfertigt.
Meine Frage ist nun, ob das in Ordnung ist, oder nicht. Ich will mir das auf gar keinen Fall gefallen lassen.
Freue mich auf jede Antwort.
Gruß Loi
Hast du den Vorwurf des "Nicht-Abschickens" und die Androhung einer Sanktion schriftlich? Evtl. ein Anhörungsformular dafür bekommen? Dann antworte bitte auch schriftlich, dass du das abgeschickt hast, und Bewerbungen leider nicht per Einschreiben schickst. Und lass dir den Empfang dieses Schreibens von der ARGE bestätigen.

Wenn dir so etwas öfterer geschah, wirst du wohl ein paar Schwierigkeiten bekommen. Ist es aber das erste Mal, haben die auch ein paar Schwierigkeiten dir nachzuweisen, dass du das tatsächlich nicht abgeschickt hast. Die können nicht einmal nachweisen, dass du deren Vorschlag bekommen hast.

Eigentlich kann hier keiner etwas nachweisen. Man kann nur so gut wie möglich erklären.

Sollte tatsächlich eine Sanktion kommen, dann kommt die schriftlich. Meist kann man dagegen einen Widerspruch einlegen.
 
Alt 02.10.2007, 18:04   #14
gummibaer74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Im schönen Land Brandenburg
Beiträge: 130
gummibaer74
Idee Arania

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Warum kannst Du es nicht nachweisen? Du hast doch geschrieben der Arbeitgeber würde das bestätigen
Ich verfolge jetzt Deine Threads stetig und ständig und ich habe so das Gefühl....

Na ja! Werde es mal weiter beobachten!
Es wurde übrigens -> nicht bestätigt!->geschrieben

Zitat!
Zitat:
der mir bestätigte nichts von mir erhalten zu haben


Übrigens weiß ich, dass sich der Arbeitgeber strafbar macht, wenn er Deine Bewerbungsunterlagen nicht zurücksendet. Das heißt natürlich nicht, dass er das normale Anschreiben zurücksenden muss, sondern eher Deine Bewerbungsmappe....

Vielleicht ist hier ein Druckpunkt gegeben, sofern Du durch Zeugen belegen kannst, dass Du die Mappe im BK (Briefkasten) eingesteckt hast (Zeugen helfen manchmal Wunder!) . Diese Zeugen müssen natürlich auch den Inhalt dieses Briefes gesehen haben.
Da ich selber Arbeitgeber war, versuche Dich mal in deren Lage zu versetzen und Versuche genauso korrupt zu Denken wie diese Leute!
Glaube mir! Auf Euch nimmt auch keiner Rücksicht...

Im weiteren kann er sich sträuben, irgendetwas von Deinen Unterlagen gehört zu haben. Dafür gibt es zwei Gründe:

Grund 1:
Vorstellungsgespräch nach Aufforderung und damit die verbundenen Kosten

Wenn ein Arbeitgeber den Bewerber auffordert, zu einem Vorstellungsgespräch in den Betrieb oder an einen anderen Ort zu kommen. Immer dann, wenn eine solche Aufforderung vorliegt, muss der Arbeitgeber generell die dadurch entstandenen Vorstellungskosten tragen.
Fordert der zukünftige Arbeitgeber, den zukünftigen Arbeitnehmer auf, zu einem gewählten Vorstellungsgespräch, an einem Ort seiner Wahl, zu kommen, dann liegt hier eine stillschweigende, konkludente vertragliche Kostenübernahme vor.
§ 670 BGB bestimmt, dass der Auftraggeber die Aufwendungen zu ersetzen hat, die durch den Auftrag entstehen.

Dies gilt insbesondere auch für die Bahnkosten des Bewerbers, der extra von X nach Y fahren muss. Der Erstattungsanspruch für die entstehenden Fahrtkosten besteht jedoch nicht unbeschränkt. Er ist durch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit limitiert. Soweit unverhältnismäßige oder nicht erforderliche Kosten entstehen, muss der Arbeitgeber natürlich nicht zahlen. Fährt also der Arbeitnehmer “standesgemäß” mit dem gemieteten BMW vor, so muss ihm der Arbeitgeber gleichwohl nur die Bahnkosten Zweiter Klasse von X nach Y bezahlen.

Welcher Arbeitgeber will schon auf diese Kosten hängen bleiben, wenn er eigentlich denjenigen nicht braucht, der sich beworben hat.

Grund 2
Im weiteren ist das auch sehr positiv für die ARGE! Sie kann Sanktionieren wie sie möchte und ich Wette mit Dir--->>Es gibt noch mehr solcher "verarschten" Menschen, wie Dich.
Diese Deals zwischen „angeblichen“ Arbeitgebern und der ARGE´n sparen sehr viel Geld ein.

Wie die Einsparungen nur einseitig aussehen, würde hier den Rahmen sprengen!!!!

Wie gesagt….--> Du brauchst Zeugen!!!!!!
__

Die Zeit wird härter
Ich hoffe auf Eure Vernunft u. nehme an denen Anteil, die sich nichts mehr leisten können u. ich wünsche Euch viel Glück auf Euren Weg ins Ungewisse. Gebt die Hoffnung nie auf, denn sie gibt Euch auch nicht auf.

Jegliche Äußerungen und Diskussionen von meiner Person, spiegeln nur meine Meinungen und Ansichten wieder. Eine Rechtsberatung überlasse ich lieber den "gebildeten" unserer netten Gesellschaft und verweise auch auf diese Herrschaften.
gummibaer74 ist offline  
Alt 02.10.2007, 18:10   #15
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Was Du verfolgst oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal, ja ich habe mich diesmal verlesen, kann auch mir mal passieren, oder nicht?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 02.10.2007, 18:56   #16
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zu verschwundenen Briefsendungen:
Vor etwa zwei Wochen beobachtete ich den "Briefkastenentleerer", bzw. ich konnte ihn einfach nicht übersehen. Der öffnete die Luke und hielt einen viel zu kleinen Karton darunter. Fast alle Briefe fielen zu Boden. Ich muss dazu schreiben, dass der Briefkasten auf einem schmalen Grünstreifen mit Hecke angebracht ist. Mich würde es nicht verwundern, wenn auf diese weise bundesweit Briefe verschwinden. Die Leerung macht hier nicht die Post, sondern ein Subunternehmer mit einer total verrosteten Karre.



Zu Arbeitsvorschläge der ARGE
Jedem Arbeitslosen ist bekannt, dass er sich auf Angebote vom Arbeitsamt bzw. ARGE zu bewerben hat. Es grenzt beinahe an ein Wunder, dass die ARGE Stellen zu vermitteln hat. Kein Arbeitsloser würde es sich wagen sich nicht zu bewerben, auch wenn das Stellenangebot noch so daneben ist.
Meist sind diese Angebote total veraltet, völlig unpassend oder schon vergeben. Der Nachweis, dass dem so ist interessiert einen dummen SB nicht, denn er hat ja die noch dümmere Gesetzgebung zu Hartz IV als Rückendeckung.


Zu Arbeitgebern mit Angeboten
Die Personalauswahl verschlingt Unmengen an Personal, Porto und Zeit. Wenn das Unternehmen auch noch so “blauäugig“ war und diese Stelle dem Arbeitsamt mitteilte, dann sieht er schnell ein die Arschkarte gezogen zu haben. Offene Stellen sind für SB und FM gefundene Fressen um ihre Kunden zu terrorisieren. Dieser Terror macht aber nicht Halt vor den Arbeitgebern. Die nämlich dürfen sich mit total schwachsinnigen Bewerbungen rumschlagen. Tischler bewerben sich als Chemiker, IT-Fachleute als Dreher, Gabelstaplerfahrer als Einkäufer usw. Und das alles, weil die ARGE solch schwachsinnige Arbeitsangebote rausschickt. Der Arbeitgeber ist der dumme, denn er muss auf seine Kosten die Bewerbungen zurücksenden. Wenn da mal eine Bewerbung nicht ankommt, dann kommt es dem Arbeitgeber gelegen. Die Mitarbeiter der ARGE bekommen ein feuchtes Höschen, denn sie können eine Sanktion verhängen.


Zu den Bewerbern
Viele haben einfach keinen Bock mehr sich zu bewerben. Mal ist der Arbeitsweg viel zu weit, dann ist es eine Zeitarbeitsbude oder die Stellenausschreibung ist einfach unpassend. Dennoch wird sich artig beworben. Als Sieger geht nur die Post hervor. Der Arbeitgeber hat einen dicken Hals, der Bewerber muss noch einen Tiefschlag hinnehmen und die ARGE muss alle Bewerbungseingänge kontrollieren.
Kommt man sich als Bewerber nicht minderwertig vor, wenn es zu einem Vorstellungsgespräch kommt, aber sich nicht freuen kann? Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich mir tausend Gedanken mache. Die meisten Fragen die ich mir stelle bereiten mir wesentlich mehr Angst als Freude. Wie komme ich zur Arbeit? Woher soll ich das Fahrgeld nehmen? Wie lange dauert die tägliche Anreise? Macht mir die ARGE Schwierigkeiten, da alles nur Kann-Leistungen sind? Darf ich den Arbeitsvertrag unterschreiben in der Hoffnung dass mir Mobilitätsbeihilfe gewährt wird? Habe ich passende Arbeitskleidung? Wie lange zahlt die ARGE noch? Muss ich eventuell Gelder zurückzahlen weil der Arbeitgeber den ersten Lohn zum Monatsende überweist? Bin ich überhaupt noch fit für den Arbeitsmarkt? Wo ist der Wecker?
Ich könnte schon sehr sehr sehr lange wieder in guter und gut bezahlter Arbeit sein, wenn nicht die ganzen Unsicherheiten vorhanden wären. Auch bin ich ein absoluter Vermeider von Öffentlichen Verkehrsmitteln. Ein gutes Coaching wurde mir verwehrt, weil ich keine Schweigepflichtentbindung unterschreibe. Auch mein Angebot die kosten für eine Weiterbildung zu übernehmen (Darlehen) wurde mir ohne Begründung sofort verweigert.
Wenn die ARGE im Auftrag der Steuerzahler arbeitet, dann will der Steuerzahler das ich arbeitslos bleibe!
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 02.10.2007, 19:41   #17
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Danke für Deine Antwort.
Muß am Donnerstag zu meinem SB. Mal schauen was er dazu sagt.
Problem ist nur, dabei auch ruhig und sachlich zu bleiben.
Wird schon schief gehen.
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 19:44   #18
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Vielen Dank für Deine Antwort.
Muß am Donnerstag zum SB. Mal gucken was da heraus kommt.
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 19:46   #19
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Danke für Deine Antwort.
Habe den Bogen schon abgegeben.Donnerstag habe ich einen Termin bei meinem SB.
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 19:48   #20
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Danke für Deine Antwort.
Habe am Donnerstag einen Termin bei meinem SB.
Mal gucken was da heraus kommt.
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 02.10.2007, 19:57   #21
henninghb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 19
henninghb
Standard

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Danke für Deine Antwort.
Muß am Donnerstag zu meinem SB. Mal schauen was er dazu sagt.
Problem ist nur, dabei auch ruhig und sachlich zu bleiben.
Hallo Loi,
wird schon gut gehen.
Im Übrigen gilt der Spruch eines weltberühmten weisen Mannes: "Zum Kampfe entschlossen, zum Frieden bereit!"
Beste Grüsse
henninghb
henninghb ist offline  
Alt 02.10.2007, 20:06   #22
gummibaer74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Im schönen Land Brandenburg
Beiträge: 130
gummibaer74
Cool Passiert mir hin und wieder auch!

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Was Du verfolgst oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal, ja ich habe mich diesmal verlesen, kann auch mir mal passieren, oder nicht?

Passiert mir hin und wieder auch und wenn ich meiner Rechtschreibung glauben darf, bin ich darin sehr ...sehr schlecht....
__

Die Zeit wird härter
Ich hoffe auf Eure Vernunft u. nehme an denen Anteil, die sich nichts mehr leisten können u. ich wünsche Euch viel Glück auf Euren Weg ins Ungewisse. Gebt die Hoffnung nie auf, denn sie gibt Euch auch nicht auf.

Jegliche Äußerungen und Diskussionen von meiner Person, spiegeln nur meine Meinungen und Ansichten wieder. Eine Rechtsberatung überlasse ich lieber den "gebildeten" unserer netten Gesellschaft und verweise auch auf diese Herrschaften.
gummibaer74 ist offline  
Alt 02.10.2007, 23:20   #23
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Dann sind wir uns ja einig, in diesem Fall
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.10.2007, 14:43   #24
Loi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 12
Loi
Standard

Hallo noch Mal.
Mein Vater kann bezeugen, weil er meine Unterlagen bei der Post abgegeben hat, das ich mich beworben habe. Meinst Du das damit meine Karten besser sind?
Noch etwas. Kann mein SB auch beantragte Fahrtkosten, die er schon positiv bewertet hat, sperren?
Gruß Loi
Loi ist offline  
Alt 03.10.2007, 14:50   #25
n / a
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Loi Beitrag anzeigen
Hallo noch Mal.
Mein Vater kann bezeugen, weil er meine Unterlagen bei der Post abgegeben hat, das ich mich beworben habe. Meinst Du das damit meine Karten besser sind?
Noch etwas. Kann mein SB auch beantragte Fahrtkosten, die er schon positiv bewertet hat, sperren?
Gruß Loi

Deine Aussage!
Das ist ein zusätzliches Problem. Ich habe nichts, womit ich es beweisen könnte. Weder eine Quittung, noch einen Beleg über ein Einschreiben und auch keine Kopie des Anschreibens



Wieso kommst du jetzt erst drauf das wäre doch die nächste Frage, wer kann es bezeugen..Naja irgendwie ....
Wenn dein Vater nun Zeuge(geworden?) ist sind deine Chancen enorm gestiegen aber das weiß du wohl!


Entschuldige ich bin die Letzte die auf der Seite eines SB steht, jedoch das der kritisch wird ist irgendwie auch erklärbar denn deine Frage an uns hätte lautet müssen, habe keine unterlagen der Post, reicht es wenn mein Vater bezeugt das er den Brief abgegeben hat..meinst du nicht?
Hut und Kaninchen das lieben SB´s nicht!
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bilden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung zum Meinung bilden workout Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 07.09.2008 18:35
Bitte mal erklären: Kinder bilden eine eigene BG? Ludwigsburg U 25 9 20.08.2008 03:13
Weniger Unternehmen bilden weiter Hartzbeat Job - Netzwerk 3 23.10.2007 09:22
was bilden die sich ein Jane_123 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 28 18.04.2007 11:38
Beschweren Sie sich edy Ein Euro Job / Mini Job 1 09.03.2006 16:27


Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland