QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kündigung bekommen nach einer Woche

ALG I

Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Kündigung bekommen nach einer Woche

ALG I

Danke Danke:  2
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2015, 17:01   #1
Both11
 
Benutzerbild von Both11
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 5
Both11
Standard Kündigung bekommen nach einer Woche

Hallo,
habe nach vielen Jahren einen Aufhebungsvertrag geschlossen und konnte gleich in einer anderen Firma einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterschreiben.
Nach einer Woche bin ich in der Probezeit unbegründet gekündigt worden.
Frage:
Muss ich nun mit einer Sperrzeit von 3 Monaten rechnen?
Danke,
MfG,
Both.
Both11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 17:08   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Fritz Fleißig
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung bekommen nach einer Woche

Wenn sich der neue Vertrag lückenlos an den alten angeschlossen hat und dir in der Arbeitsbescheinigung kein "arbeitsvertragswidriges Verhalten" vorgeworfen wird: nein.

Es ist dann nämlich zwischenzeitlich überhaupt keine Arbeitslosigkeit eingetreten. Die kurzfristige Kündigung in der Probezeit ist halt das allgemeine Risiko beim Stellenwechsel und nicht vorwerfbar.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 19:24   #3
Both11
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Both11
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 5
Both11
Standard AW: Kündigung bekommen nach einer Woche

Noch ne Nachfrage:
Wie wird dann die Höhe des Arbeitslosengeldes berechnet.
Nach der einen Woche beim neuen Arbeitgeber oder nach der Zeit davor?
Both11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 19:39   #4
Frieder
Gast
 
Benutzerbild von Frieder
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kündigung bekommen nach einer Woche

Maßgeblich sind die Einkünfte des letzten Jahres. Bei mehreren Beschäftigungsverhältnissen also auch Entgelt aus verschiedenen Beschäftigungen. Allerdings soll von den Arbeitgebern nur das Entgelt bescheinigt werden, das beim Ausscheiden abgerechnet war. Evtl. kommt das Entgelt aus der letzten Beschäftigung überhaupt nicht zum Tragen. Oder grob gesagt nur mit einem Anteil von 1/52.
§ 150 SGB III:
(1) Der Bemessungszeitraum umfasst die beim Ausscheiden des
Arbeitslosen aus dem jeweiligen Beschäftigungsverhältnis abgerechneten
Entgeltabrechnungszeiträume
der versicherungspflichtigen Beschäftigungen
im Bemessungsrahmen. Der Bemessungsrahmen umfasst ein Jahr; er endet
mit dem letzten Tag des letzten Versicherungspflichtverhältnisses vor der
Entstehung des Anspruchs.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 19:49   #5
Both11
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Both11
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 5
Both11
Standard AW: Kündigung bekommen nach einer Woche

Danke und Allerletzte frage:
Ich war lange krank die letzten 12 Monate.
Habe 4 Monate Krankengeld erhalten.
Wird das rausgerechnet??
Both11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 20:06   #6
Frieder
Gast
 
Benutzerbild von Frieder
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kündigung bekommen nach einer Woche

Ja. Nach § 151 (1) SGB III zählen nur Zeiträume mit Arbeitsentgelt.
Um nur das Entgelt nur aus dem letzten Jahr zu nehmen, müssen mindestens 150 Tage Arbeitsentgelt vorliegen, sonst wird der Bemessungsrahmen gem. § 150 (3) Nr. 1 SGB III auf zwei Jahre erweitert.

Ein Beispiel aus den Geschäftsanweisungen der AfA:

Beschäftigungsverhältnis: 01.02.2000 – 30.09.2005
Bezug von Krankengeld: 14.07.2005 – 20.07.2005
Beim Ausscheiden des Arbeitnehmers aus dem Beschäftigungsverhältnis sind alle Entgeltabrechnungszeiträume (Monat) abgerechnet.
Arbeitslosmeldung: 01.10.2005 (Freitag)
Entstehung des Anspruchs: 01.10.2005
Bemessungsrahmen: 01.10.2004 – 30.09.2005
In der Zeit vom 14.07.2005 bis 20.07.2005 lag keine versicherungspflichtige Beschäftigung (mit Anspruch auf Arbeitsentgelt) vor; dieser Zeitraum bleibt daher außer Betracht.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 20:19   #7
Both11
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Both11
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 5
Both11
Standard AW: Kündigung bekommen nach einer Woche

Prima,
danke für die schnelle Hilfe!!
Both11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
kündigung, woche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auszahlung ALG1 in bar nach Sperre von einer Woche??? andynbg72 ALG 1 - Sanktion, Kürzung, Sperrzeit 6 04.11.2014 09:42
Nach einer Woche bei einer ZAF, jetzt wieder arbeitssuchend. Was soll das? sekton12 Zeitarbeit und -Firmen 16 28.06.2013 13:48
ALG1 Berechnung nach einer Woche Arbeit?? Lilie ALG I 12 10.10.2011 18:08
ARGE Chef schmeißt nach einer Woche hin BinBaff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 18.04.2008 12:28
ARGE verlangt Lohnabrechnung nach einer Woche dpie ALG II 1 19.12.2007 15:22


Es ist jetzt 20:28 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland