QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2014, 11:01   #1
Memphis99
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Memphis99
 
Registriert seit: 27.07.2014
Beiträge: 2
Memphis99
Standard Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

Hallo,

habe hier schon einige Beiträge durchforstet, ein paar Fragen bleiben aber dann doch noch offen.

Erst mal kurz zu meiner Situation: Bin bald 78 Wochen krankgeschrieben, habe Krankengeld bezogen, werde Mitte August ausgesteuert. Habe letztes Jahr eine medizinische Reha gemacht und dort einen LTA-Antrag gestellt. Mein LTA-Antrag wurde inzwischen genehmigt. Noch nicht sichergestellt ist die Art der LTA-Maßnahme. Konnte mich hier zwar inzwischen mit der DRV auf eine bestimmte Bildungsmaßnahme einigen, weiß aber noch nicht, ob ich dort einen Platz bekommen werde (kein Bildungsträger der DRV/Arbeitsagentur). Die Bildungsmaßnahme würde im November beginnen. Für die Zeit dazwischen plane ich ALG I zu beantragen.

Mein Arbeitsverhältnis ist nach wie vor ungekündigt. Ich möchte dies im Moment auch noch nicht kündigen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Ein wesentlicher ist, dass ich inzwischen soweit bin, dass ich tatsächlich sage, wenn das mit der Bildungsmaßnahme im November nicht klappt, gehe ich tatsächlich dorthin zurück, für eine vorübergehende Zeit und mit reduzierter Arbeitszeit. Es ist inzwischen klar geworden, dass mir die DRV aufgrund ihrer diversen Vorschriften keine sinnvolle Alternative bieten kann und ich (sollte das im November nicht klappen), besser wieder meinen Weg alleine suche (mit TZ-Arbeit und nebenberuflicher Weiterbildung).

Nun meine Fragen:

1. Wie verhalte ich mich der Arbeitsagentur gegenüber? Ich denke nicht, dass ich ein Fall für die Nahtlosigkeitsregelung nach § 145 SGB III bin. Ich bin inzwischen wieder weitgehend fit (für "den allgemeinen Arbeitsmarkt"), hätte aber Probleme, auf eine längere Zeit die Arbeitsbedingungen meiner alten Arbeitsstelle durchzuhalten.

2. Wie verhalte ich mich meinem Arbeitgeber gegenüber? Ich möchte ihn mir ja für alle Fälle noch warm halten. Andererseits hat mir die Arbeitsagentur bereits mitgeteilt, dass ein bestehendes Arbeitsverhältnis u.a. dann nicht hinderlich für den ALG I Bezug ist, wenn mir mein Arbeitgeber keinen "leidensgerechten Arbeitsplatz" zur Verfügung stellen kann. Wie wird das denn überprüft? Wird dazu der Arbeitgeber kontaktiert? Ich kann doch nicht dem Arbeitgeber jetzt sagen, dass sein Arbeitsplatz nicht leidensgerecht ist und dann im November wieder bei ihm anfangen wollen?

Über Antworten und Tipps wäre ich sehr dankbar.
Memphis99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 10:25   #2
Pani46
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Pani46
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 20
Pani46
Frage AW: Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

Hallo Memphis,

konntest Du Dein Problem inzwischen klären? Ich habe nämlich gerade die gleiche Situation.

VG Pani46
Pani46 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 13:53   #3
Selina
Gast
 
Benutzerbild von Selina
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

Hallo Memphis,
ich wünsche dir viel Glück, denn mir geht es genauso!
Mein LTA wurde auch genehmigt, aber "an der Durchführung haperts", aufgrund von unüberwindlichen Forderungen seitens der DRV.
Schon seltsam, dass festgestellt wird, dass man Hilfe braucht, aber wenn es dann soweit ist, hat dann doch keine eine Lösung!
Ich bin auf Antworten gespannt! Ansonsten alles Gute für dich...
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2014, 15:21   #4
Memphis99
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Memphis99
 
Registriert seit: 27.07.2014
Beiträge: 2
Memphis99
Standard AW: Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

Also, bei mir sieht die Situation inzwischen so aus:
Die DRV hat tatsächlich meiner Wunschqualifizierung zugestimmt und ich habe zum Glück auch einen Platz bekommen und werde jetzt dann bald starten.

Für die Zwischenzeit habe ich Arbeitslosengeld beantragt. Das lief zum Glück alles problemlos. Ich habe letztendlich gesagt, wie es ist (letzte Tätigkeit kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben, obwohl Arbeitsverhältnis noch besteht. Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bin ich generell bereit, mich zur Verfügung zu stellen). Vermutlich auch aufgrund der eher relativ kurzen Überbrückungszeit von 2-3 Monaten und weil ich auch schon "in laufenden Verhandlungen" mit der DRV war, haben sie kein großes Aufhebens gemacht. Musste auch nicht zum Medizinischen Dienst, wurde nach Aktenlage entschieden. Habe allerdings keine Bewilligung nach § 145 SGB III bekommen, sondern nach § 136, also offensichtlich "normales" Arbeitslosengeld. Aber naja, das ist glaube ich auch eher zutreffend.

Mit meinem Arbeitgeber plane ich nun einen Aufhebungsvertrag. Laut mündlicher Auskunft gibt es keine Sperrzeit, falls ich im Anschluss an die Qualifizierungsmaßnahme nicht direkt einen Job finden sollte (da das Arbeitsverhältnis ja aus gesundheitlichen Gründen aufgehoben wird). Naja, 100%-ig verlassen kann man sich wohl nicht darauf. Aber ich bin jetzt auch mürbe und will endlich den ganzen Verwaltungskram hinter mir lassen und wieder nach vorne blicken können.

Allen, die noch in der Mühle stecken, wünsche ich viel Glück und Durchhaltevermögen!
Memphis99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2014, 18:13   #5
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Fritz Fleißig
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

@Memphis99

Es gibt auch keine "Bewilligung von ALG nach § 145 SGB III", sondern immer nur das "normale" ALG nach § 136 SGB III. Das ALG aufgrund Nahtlosigkeitsregelung ist das ganz normale ALG und keine Sonderform. Es wird hierbei lediglich eine Zugangsvoraussetzung (gesundheitliche Verfügbarkeit) fiktiv hergestellt.

Laß dir die Zusage, daß bei Abschluß eines Aufhebungsvertrages keine Sperrzeit verhängt wird, unbedingt schriftlich und ohne Vorbehalt geben. Auch wenn du noch so mürbe bist, solltest du hier nicht das Risiko eingehen, daß sich eine andere Stelle der BA die Sache hinterher anders überlegt und es nicht doch Probleme gibt.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 20:05   #6
Pani46
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Pani46
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 20
Pani46
Frage AW: Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

@ Memphis99

Prima, wenn Du alles mal auf den Weg bringen konntest. Das freut mich ehrlich für Dich!! Diese Warterei und die Ungewißheit macht einen echt mürbe.

Hätte jetzt noch kurze Fragen an Dich:

Bist Du beim AA jetzt ganz normal krank geschrieben? Will dein AG noch AU Meldungen oder wie hast Du das geregelt?
Hast Du bei deinem AG nach einem leidensgerechten Arbeitsplatz gefragt? Wurde das dann irgendwie überprüft?

Und zu guter letzt:

Wie lange hat es gebraucht, bis Du an eine Maßnahme gekommen bist?

Alles Gute für Dich!
Pani46 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 19:24   #7
DiBein
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DiBein
 
Registriert seit: 03.01.2018
Ort: Lübeck
Beiträge: 5
DiBein
Standard AW: Aussteuerung - ungekündigtes Arbeitsverhältnis - LTA

Hallo Zusammen,

ich möchte diesen etwas älteren Thread nochmal ausgraben weil ich nun auch vor dem Punkt stehe das ich durch die KK ausgesteuert werde. Mein Arbeitsverhältnis ist ungekündigt. Mein Gutachten aus der REHA sagt unmissverständlich aus das ich in meinen Betrieb auf keinen Fall zurücklehren soll da dieser zumindest für meine Psychische Erkrankung ausschlaggebend war. Darüber hinaus bin ich derzeit auch wegen etlichen körperlichen Einschränkungen voraussichtlich für länger als 6 Monate AU.
Nun habe ich keine eindeutige Antwort hier gefunden wie und ob ich mein Arbeitsverhältnis kündigen soll ohne Nachteile zu erlangen. Stellt sich die Frage nach einem "Leidens gerechten Arbeitsplatz" wegen einer Psychischen Erkrankung durch die Arbeitsstelle überhaupt noch? Kann/soll ich um eine Aufhebung bitten? Ich würde mich über Hilfe oder einen Verweis auf einen Thread indem das behandelt wurde freuen.

Aussteuerung am 21.05.2018
Krank seit 21.11.2016
Erwerbsminderun im Januar 2018 beantragt und nach Ablehnung widersprochen (noch keine Antwort. Es fand keine ärztliche Begutachtung durch die RV statt)
ALG habe ich beantragt und es wird wohl nahtlos bezahlt.
Meine AU wird nach Befund durch meinen Psychiater und HA auch noch mehr als 6 Monate andauern.

Liebe Grüße

Dirk
DiBein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsverhältnis, aussteuerung, krankengeld, leistungsgerecht, lta, ungekuendigtes arbeitsverhaeltnis, ungekündigtes

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankenvers. nach Aussteuerung bei noch besteh. Arbeitsverhältnis/ SandraSLC Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 11.08.2014 16:03
Ungekündigtes Arbeitsverhältnis Sachlage bei ALG2 Bezug Sternschnuppe8 ALG II 7 05.04.2014 18:40
Arbeitsverhältnis ZAF Lilastern Allgemeine Fragen 13 07.09.2012 21:53
Eingliederungsvereinbahrung zum Ausbau des Arbeitsverhältnis nikiclaudia Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 14.01.2012 15:00
befristetes Arbeitsverhältnis-AU-Urlaubsabgeltung H.R.Ralf Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 26 27.03.2011 19:17


Es ist jetzt 16:18 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland