Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2014, 14:40   #1
seekirchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Zu Hause
Beiträge: 75
seekirchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Hallo zusammen,

ich bin seit dem 01.07.2014 arbeitslos und hatte heute einen Termin beim SB.

Soweit alles o.K.,
außer das er verlangt, das ich pro Woche 3 Bewerbungen schreiben soll.
Auf meine Anmerkung hin, das ich dieses doch sehr viel finde, bekam ich den Hinweis, das bis zu 5 Bewerbungen pro Woche normal seien.
Zumindestens in der ersten Zeit, später könne es sich durchaus reduzieren.

Ist es wirklich so, das man bis zu 5 Bewerbungen pro Woche nachweisen muss ??

In welchen Abständen bekommt man erfahrungsgemäß neue Termin zur persönlichen Vorsprache beim SB ?

Danke für eure Antworten.

Gruß
seekirchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 14:52   #2
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.552
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Zitat von seekirchen Beitrag anzeigen

Soweit alles o.K.,
außer das er verlangt, das ich pro Woche 3 Bewerbungen schreiben soll.
Solange das nicht irgendwo schriftlich als Eingliederungsvereinbarung von dir mit deiner Unterschrift anerkannt wurde, oder solange das nicht als Verwaltungsakt vom SB erlassen wurde, kann der erzählen was er will (auch, dass der Mond grün ist), denn es ist dann vollkommen uninteressant und nicht im Geringsten irgendwie rechtlich bindend.
Die Fantastereien und/oder das naive Wunschdenken eines SB sind keine Rechtsgrundlagen.




Zitat von seekirchen Beitrag anzeigen
Ist es wirklich so, das man bis zu 5 Bewerbungen pro Woche nachweisen muss ??
Wenn nichts schriftliches vereinbart oder als Verwaltungsakt erlassen wurde = NEIN.



Zitat von seekirchen Beitrag anzeigen
In welchen Abständen bekommt man erfahrungsgemäß neue Termin zur persönlichen Vorsprache beim SB ?
Dazu gibt es keine Durchschnittswerte, denn das hängt üblicherweise von jedem individuellen Erwerbslosenfall ab, für ggf. den Einladungen notwendig werden können.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 14:59   #3
Passant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 564
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Zitat von seekirchen Beitrag anzeigen
Soweit alles o.K.,
außer das er verlangt, das ich pro Woche 3 Bewerbungen schreiben soll.
Auf meine Anmerkung hin, das ich dieses doch sehr viel finde, bekam ich den Hinweis, das bis zu 5 Bewerbungen pro Woche normal seien.
Zumindestens in der ersten Zeit, später könne es sich durchaus reduzieren.
Bis zu 5 Bewerbungen pro Woche sind keineswegs normal.
Das wären ja 20 Bewerbungen pro Monat.

Ganz ehrlich: Schon allein diese Wochen-Regelung finde ich ein wenig merkwürdig.

Warum nicht gleich 5 Bewerbungen pro Tag oder eine Bewerbung pro Stunde?
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 15:30   #4
seekirchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Zu Hause
Beiträge: 75
seekirchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Danke für eure Antworten.

Das mit der wöchentlichen Regelung kam mir auch komisch vor,
aber ich bin noch ganz neu in der Situation, mit der AfA etwas zu tun zu haben.

Die 3 Bewerbungen pro Woche stehen so in einer Eingliederungsvereinbarung, die ich auch unterschrieben habe.
War wohl zu voreilig oder ??

Es steht auch eine Rechtsfolgenbelehrung darin.
Text der Belehrung:
Ich bin darüber informiert, das ich verpflichtet bin, die für die Vermittlung erforderlichen auskünfte zu erteilen.Unterlagen vorzulegen und den Abschluss eines ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines sitzes unverzüglich mitzuteilen ( § 38 Abs. 2 SGB 3 )
seekirchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 15:41   #5
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Zitat von seekirchen Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten.

Das mit der wöchentlichen Regelung kam mir auch komisch vor,
aber ich bin noch ganz neu in der Situation, mit der AfA etwas zu tun zu haben.

Die 3 Bewerbungen pro Woche stehen so in einer Eingliederungsvereinbarung, die ich auch unterschrieben habe.
War wohl zu voreilig oder ??

Es steht auch eine Rechtsfolgenbelehrung darin.
Text der Belehrung:
Ich bin darüber informiert, das ich verpflichtet bin, die für die Vermittlung erforderlichen auskünfte zu erteilen.Unterlagen vorzulegen und den Abschluss eines ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines sitzes unverzüglich mitzuteilen ( § 38 Abs. 2 SGB 3 )
Aus der Rechtsfolgenbelehrung ergibt sich keine Möglichkeit, Dir gegenüber eine Sperre zu verhängen, wenn Du die geforderte Anzahl an Bewerbungen nicht erfüllst. Denn der Text der Rechtsfolgenbelehrung bezieht sich nicht auf Deine Bewerbungsbemühungen.

Das Gesetz, das SGB III, sieht im § 159 SGB III Folgendes vor, was Sperrzeiten in Bezug auf Bewerbungen betrifft:

Zitat:
§ 159 Ruhen bei Sperrzeit

(1) Hat die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer sich versicherungswidrig verhalten, ohne dafür einen wichtigen Grund zu haben, ruht der Anspruch für die Dauer einer Sperrzeit. Versicherungswidriges Verhalten liegt vor, wenn

[...]

3. die oder der Arbeitslose trotz Belehrung über die Rechtsfolgen die von der Agentur für Arbeit geforderten Eigenbemühungen nicht nachweist (Sperrzeit bei unzureichenden Eigenbemühungen),

[...]
Du bist über die Rechtsfolgen in Bezug auf Deine Eigenbemühungen nicht belehrt worden, ergo kann es auch keine Sperre geben, wenn Du die geforderte bzw. besser gesagt erwünschte Anzahl an Bewerbungen nicht erreichst.

Couchhartzer hat sich mit seiner Antwort in diesem Thread auf Eingliederungsvereinbarungen bezogen, die als ALG-II-Bezieher abgeschlossen worden sind. Eingliederungsvereinbarungen im Rechtskreis des SGB II (Hartz IV / ALG II) enthalten stets eine Formulierung in der Rechtsfolgenbelehrung, die besagt, dass man bei Nichterreichen der geforderten Bewerbungsanzahl mit einer Sanktion (Geldkürzung) belegt wird.

Du bekommst jedoch ALG I.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 16:22   #6
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

ich werde alle 3-4 wochen zum gespräch "gebeten"
in meiner EGV stehen 4-6 Bewerbungen die woche
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 16:42   #7
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Ich mache es so, ich habe 8 Bewerbungen in 3 Monaten. Finde das extrem wenig. Hab mich schonmal beschwehrt, was das soll ... Ich suche alle passenden Stellenanzeigen 1x in der Woche raus und den Rest fülle ich mit einer Standardinitiativbewerbung, bei Firmen bei denen ich auch wirklich arbeiten will, auf. Ich schreibe wöchentlich freiwillig so 4-6 Bewerbungen, selten auch mal 10.

Erstell dir einfach eine gute Initiativbewerbung und nutze das.
Es ist nicht verboten, sondern nur klug und auch erwünscht, sich so zu bewerben.

Zu der Anzahl deiner vorgeschriebenen Bewerbungen kann ich nichts sagen. Ich halte das aber aufgebrummt für zuviel in Anbetracht, was andere zu leisten haben.
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 17:19   #8
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.552
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Couchhartzer hat sich mit seiner Antwort in diesem Thread auf Eingliederungsvereinbarungen bezogen, die als ALG-II-Bezieher abgeschlossen worden sind.
Nö, hab ich in diesem Fall NICHT, denn ich antwortete ganz allgemein nur auf Beitrag 1 und da stand sehr deutlich erkennbar nicht ansatzweise schon etwas von einer abgeschlossenen EGV.
Von daher war zum Zeitpunkt meines Beitrags erstmal nur die Antwort imit auch nur der verallgemeinerten Formulierung möglich wie ich sie schrieb.

Da nun klar ist (nachdem ich antwortete), dass es eine unterschriebene EGV gibt mit 3 Bewerbungen die Woche, ist meine Antwort aber im nachhinein natürlich sowieso überholt und TE muss sich wohl an die per Unterschrift anerkannte Regelung der Bewerbungsanzahl halten.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 18:16   #9
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Zitat von Couchhartzer Beitrag anzeigen
Da nun klar ist (nachdem ich antwortete), dass es eine unterschriebene EGV gibt mit 3 Bewerbungen die Woche, ist meine Antwort aber im nachhinein natürlich sowieso überholt und TE muss sich wohl an die per Unterschrift anerkannte Regelung der Bewerbungsanzahl halten.
Nein, mir zu Folge muss der Themenersteller sich nicht an die Zahl der Bewerbungen, die in der EGV genannt sind, halten. Siehe meine Ausführungen in Post #5.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 18:43   #10
Passant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 564
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anzahl der wöchentlichen Bewerbungen

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Ich mache es so, ich habe 8 Bewerbungen in 3 Monaten. Finde das extrem wenig. Hab mich schonmal beschwehrt, was das soll ...
Ehrlich? Es steht Dir doch vollkommen frei, wenn Du Dich freiwillig öfter bewerben möchtest, das dann auch zu tun.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Erstell dir einfach eine gute Initiativbewerbung und nutze das.
Es ist nicht verboten, sondern nur klug und auch erwünscht, sich so zu bewerben.
Das kommt ganz auf den jeweiligen Sachbearbeiter an.
Der eine vertritt diese Meinung, der andere eine andere Meinung.
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anzahl, bewerbungen, wöchentlichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anzahl der Bewerbungen in der EGV Witchery Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 29.11.2011 21:28
Eingliederungsvereinbarung und Anzahl Bewerbungen pacilein Allgemeine Fragen 7 26.02.2011 16:54
Anzahl Bewerbungen blinky ALG II 5 20.05.2009 11:57
Anzahl Bewerbungen blinky Allgemeine Fragen 13 11.11.2008 00:03
Anzahl Bewerbungen Artur Allgemeine Fragen 4 29.05.2008 15:06


Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland