QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie lange und in welcher Höhe habe ich Anspruch auf ALG 1?

ALG I

Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Wie lange und in welcher Höhe habe ich Anspruch auf ALG 1?

ALG I

Danke Danke:  0
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2014, 16:14   #1
Jadakiss222
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Jadakiss222
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 1
Jadakiss222
Standard Wie lange und in welcher Höhe habe ich Anspruch auf ALG 1?

Hallo ich habe eine Frage bezüglich ALG I und zwa:danke:r geht es um die Anspruchshöhe und Länge. Folgende Situation, ich habe eine Berufsaubildung abgeschlossen wurde nicht übernommen und habe 6 Tage Alg 1 beansprucht inzwischen habe ich 2 Arbeitgeber gehabt bin seit kurzem wieder arbeitslos aber habe noch kein volles Jahr gearbeitet laut Aussage von der Sachbearbeiterin vom Amt fehlen mit noch 39 Tage damit der Verdienst meiner letzten Arbeitgeber berücksichtigt wird und in die Berechnungsgrundlage miteinfließt. Und das macht eine finanzielle Differenz von bestimmt 800 - 900 Euro monatlich aus die mir zum Leben fehlen. Hätte ich nicht für die besagten 6 Tage nach meiner Ausbildung Alg bezogen hätte ich das Problem jetzt nicht. Ich bitte um Rat!

:danke:
Jadakiss222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 18:03   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Fritz Fleißig
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berechnungsgrundlage ALG 1

Laß mich mal spekulieren, was bei dir vorliegen könnte. Wobei das nur eine Vermutung ist - Genaueres müßte dir im konkreten Fall die Leistungsabteilung der Arbeitsagentur erläutern können.

Dein erster Anspruch auf ALG ist nach deiner Ausbildung entstanden und beruht auf relativ geringen Beitragszahlungen. Davon hast du nur sechs Tage in Anspruch genommen.

Die seither zurückgelegten Beschäftigungszeiten reichen nicht zu einem neuen Anspruch auf ALG. Dafür würdest du mindestens zwölf Monate Versicherungszeiten innerhalb der letzten zwei Jahre benötigen, die auch in verschiedenen Beschäftigungen verbracht sein können. Die Beschäftigungszeiten, welche bereits in den alten Anspruch eingegangen sind (vermutlich die Ausbildungszeiten), werden dabei nicht ein zweites Mal berücksichtigt.

Damit ist nur der Rest aus dem alten Anspruch verfügbar, der auf deinem Arbeitsentgelt während der Ausbildung beruht.

Es ist schon richtig, daß du jetzt wahrscheinlich höheres ALG beziehen könntest, wenn der erste Anspruch gar nicht entstanden wäre, also du dich nach der Ausbildung nicht für die erwähnten sechs Tage arbeitslos gemeldet hättest. Nur weiß man das leider nicht im voraus.

Wenn das ALG zu gering ist, könntest du aufstockend ALG II beziehen. Alternativ eventuell auch an Wohngeld denken.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:26   #3
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Berechnungsgrundlage ALG 1

Moinsen Jadakiss222,

und erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Berechnungsgrundlage ALG 1, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
alg, anspruch, arbeitslos, berechnung, geld, höhe, lange

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer bezahlt in welcher Höhe Bestattungkosten? Alonso Klein ALG II 2 21.05.2014 19:13
Wie lange habe ich ALG1 Anspruch? mechagodzilla ALG I 1 03.05.2014 11:23
Umgangsrecht: In welcher Höhe Fahrgeld? Yummy ALG II 12 26.04.2012 19:40
Welche Nebeneinkünfte und in welcher Höhe ..... ColinArcher ALG II 1 09.04.2012 17:17
Arbeitskleidung bis zu welcher Höhe????????? Bianca.Aachen ALG II 4 26.04.2006 22:06


Es ist jetzt 20:36 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland