Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG-Streichung wegen längerer Krankheit

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2007, 13:31   #1
Kipo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 25
Kipo
Standard ALG-Streichung wegen längerer Krankheit

Hallo,

ich war soeben bei meinem Sachbearbeiter, der mir mitteilte, dass das ärztliche Gutachten lediglich eine tägliche Arbeitszeit von <3 std. täglich "erlaube", und ich somit nicht vermittelbar bin. Ab dem heutigen Tage falle ich aus dem "Rahmen" und muss nun Sozialhilfe beantragen, falls ich Geld brauchen sollte (guter Witz). Wenn meine Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt ist, kann/muss ich mich wieder arbeitslos melden. Laut Gutachten wird davon ausgegangen, dass ich nach einer stationären Behandlung wieder voll einsatzfähig/vermittelbar bin, es handelt sich also nur um eine vorübergehende "Nichtvermittelbarkeit".

Und nun? Können die mich so einfach aus der Statistik streichen? Und - wo finde ich Informationen zu dem ganzen Sozialhilfe-Gedöns? Gibt es da auch ein Forum, so wie dieses?

Nachtrag:
Eben mit dem Sozialamt telefoniert: dort beginnt die Zuständigkeit erst, wenn vom Rententräger eine Nichterwerbsfähigkeit attestiert wird. Ich solle alg2 beantragen (damit von dort alles weitere über den Rententräger abegwickelt werden könnte) oder Widerspruch einlegen gegen die Streichung von ALG1 (sobald ich den Bescheid darüber habe).
Nun steh ich doof da. Nichts in der Hand, aber wohl bald kein Geld mehr - und wer zahlt meine Miete?

LG
K., ratlos, planlos, hilflos
Kipo ist offline  
Alt 26.04.2007, 16:01   #2
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Hi,

so weit ich weiss bekommt man sogar wärend eines laufenden Rentenantrags weiter ALG 2 bezahlt..

Was heisst bei Dir "längere" Krankheit? Ich war 2 Mal ein halbes Jahr krank und ich habe weiter ALG 2 erhalten.. ich denke gerade bei einer "vorübergehenden" Erkrankung ist das wohl ein Witz!

Am bessten Du nimmst professionelle Beratung in Anspruch... beim VDK hab ich immer gute Rechtsberatung bekommen, glaub ich aber nur für Mitglieder. Ansonsten gibt es doch auch andere Beratunssstellen...

Kannst Du evtl beim Sozialamt die Dich ja weggeschickt haben nachfragen ob die Dir das Gesetz, den Paragrafen, die Verwaltungsverordnung etc nach der sie Dich zur Hartz Stelle zurückschicken nennen können? Dann kannst Du mitsamt diesem Text und ggf. einer schriftlichen Bestätigung daß sie nciht zuständig sind Einspruch gegen die Einstellung der Zahlung einlegen..

Ich bin mir ziemlich sicher daß die Einstellung wieder aufgehoben werden muss!

Liebe Grüsse,

Petra
münchnerkindl ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
algstreichung, krankheit, laengerer, längerer, wegen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mehrbedarf wegen krankheit Netnetworx ALG II 6 09.06.2008 20:18
Meldezeiten für Rente bei längerer Krankheit chelsea Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 26.11.2007 11:22
Kürzung Alg2 wegen nicht Bewerben, wegen Krankheit!!!! Alexander1980 ALG II 64 07.09.2007 18:15
Gefeuert wegen Krankheit andara Ein Euro Job / Mini Job 4 15.06.2007 11:19
EGV trotz längerer Krankheit u. EU-Rentenantrag Jürgen ALG II 2 09.01.2007 19:49


Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland