Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Sperrzeit 3 Wochen - Chancen Widerspruch?

ALG 1 - Sanktion, Kürzung, Sperrzeit Alles rund um Sanktionen/Sperrzeiten bei ALG 1


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2006, 10:01   #26
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard

Hallo Pete, dann überlege dir schon mal deine nächsten Schritte.
Der Widerspruch kann unter Umständen 4 Monate dauern, bis die zur bearbeitung kommen.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 20.07.2006, 12:09   #27
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

Habe heute ein Schreiben bekommen, dass der Widerspruch nun bearbeitet wird. Dies kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und ich soll möglichst von Rückfragen absehen.

@Linchen und alle...

Der nächste Schritt wäre dann Anwalt einschalten!

Ist es denn jetzt schon der richtige Zeitpunkt dafür?

Gruß.
Pete ist offline  
Alt 20.07.2006, 13:12   #28
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard

Pete,
ich denke, das dies jeder für sich selbst entscheiden muss.
Ich persönlich schalte meinen Anwalt ein und zwar an dem Tag, an dem ich den Widerspruch abliefere, ich fahre also zweigleisig, mit der Option auf Erfolg.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 21.07.2006, 15:01   #29
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mir kommt da gerade so ein Gedanke! Du schreibst ja, dass du mit einer einzelnen Person in dieser Zeitarbeitsfirma gesprochen hast. So wie du das Gespräch beschreibst, ging es doch noch um ganz unverbindliche Punkte. Wieso konnte dir dann schon so genau gesagt werden, wieviel du verdienen wirst? Das kann doch erst festgestellt werden, wenn es um einen ganz konkreten Arbeitsplatz geht. Oder haben solche Firmen "Festpreise" für jegliche Tätigkeiten. Also egal, ob ich in der Buchhaltung oder als Hilfsarbeiter im Lager eingesetzt werde?

Ich bin der Meinung, du solltest dich von einem Anwalt da konkret beraten lassen. Der kann auch die Unterlagen, die du bereits vorliegen hast, einsehen und dann besser einschätzen. Auch ist so ein Beratungsgespräch, in dem der Gesprächspartner sofort nachfragen kann, um Unklarheiten auszuräumen, besser geeignet, als ein noch so gutes Forum es je sein kann.

Die Widerspruchsstelle deiner Arge kann sich u.U. bis zu 3 Monaten Zeit lassen mit der Beantwortung deines Widerspruches. Erst dann hast du die Möglichkeit, Untätigkeitsklage einzureichen. Diese Zeit solltest du auf alle Fälle nutzen, um dich umfassend zu informieren. Sicherlich wird es auch nicht die letzte Auseinandersetzung mit der Arge sein.

Einen Beratungshilfeschein findest du auch im Downloadbereich der Portalseite. Weitere Informationen dazu hier:
http://www.elo-forum.org/forum/viewt...ngshilfeschein


Laß dich vom letzten Beitrag nicht abschrecken. So pessimistisch muß man nicht sein, wie viele Hilfesuchende mit dem Finden eines Anwaltes beweisen.
 
Alt 21.07.2006, 16:33   #30
Faules_Stück->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2006
Beiträge: 25
Faules_Stück
Standard

Zitat von Pete
So gesehen bin ich erst seit dem 10.02. Alo. Davor war ich beim Bund (etwas über einem Monat). Danach Ausschleusung aus gesundheitlichen Gründen.
Das würde ich bei Sklavenhändlern stets besonders betonen. ;)

Zusätzlich natürlich zu Deinen Kenntnissen im Arbeitsrecht aus einer Tätigkeit als leitender Angestellter oder Betriebsrat, bzw. Kandidatur zum Betriebsrat usw. Entsprechende marktübliche Gehaltsvorstellungen zu fordern sollte selbstverständlich sein und wenn Du dann von so einem hochseriösen Arbeitgeber nicht genommen wirst, dann wär ich an Deiner Stelle auch nicht traurig drüber, schlechter als per so einer Beschäftigung kann man sich doch höchstens noch mit einer 1€-Tätigkeit stehen.
Faules_Stück ist offline  
Alt 21.07.2006, 16:49   #31
Faules_Stück->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2006
Beiträge: 25
Faules_Stück
Standard

Zitat von Pete
Was ich genau machen sollte wurde mir nicht gesagt, stattdessen wurde wie doof drumherum gefragt wie lange ich zu meiner arbeitsstelle fahren würde, ob es auch gewerblich sein dürfte, ob ich im lager arbeiten wolle, ob ich überstunden machen würde usw. usf. Konkrete Aussagen habe ich nicht bekommen was ich jetzt genau machen solle. War auch alles in Ordnung habe zu jedem Punkt Ja und Amen gesagt, nur als ich gehört hab für wie wenig ich mir den ***** aufreissen soll, zogen sich die Mundwinkel schon bis auf den Boden... sowas Geldgieriges man man man. Ich krieg das kotzen wenn ich überleg wieviel die für mich kriegen im Monat... hab schon 1,5 Jahre für ne Zeitarbeitsfirma gearbeitet (1100,--€ netto 40Std. Woche).
Nein, nein, nein! Es hat schon seinen Grund, warum die Branche als "Schmuddelbranche" verrufen ist. Ich würde auch an Deiner Stelle nicht angeben, dass Du ein Auto hast. Außerdem würde ich gesundheitliche Einschränkungen bzgl. gewerblicher Arbeit besonders betonen, aber geschickt bitte. Bei Überstunden würde ich auf die reguläre vertragliche Arbeitsleistung verweisen und das Überstunden natürlich nur maximal in dem Rahmen möglich sind, wie es gesetzlich festgelegt ist - also höchstens 10 Stunden/Tag. Fragen zum Betriebsrat, Mitbestimmung, welche Gewerkschaft zuständig ist, Fortkommensmöglichkeiten sollen auch gut sein. Ich würde auch erzählen, dass Du noch mehrere Bewerbungen laufen hast und insbesondere nach bezahlter Freistellung für Vorstellungsgespräche fragen, welche bereits terminiert sind.

Grundsätzlich: Nicht betrunken oder so erscheinen, zieh einen gepflegten Anzug an, bleib höflich, sei aufmerksam, merk Dir den Namen Deines Gesprächspartners und notier ihn Dir ggf., also alles so, als wenn Du die Stelle haben möchtest. Betone wie wichtig es Dir ist, eine langfristige Beschäftigung zu haben, bei der sich nicht ständig irgendwas oder die Rahmenbedingungen ändern. Frag nach der Standortsicherheit. Wenn Du nach Deinen positiven und negativen Eigenschaften gefragt wirst, dann weißt Du hoffentlich, wie Du Dich bei solchen grundsoliden und seriösen Firmen verkaufen musst, um die Stelle auch wirklich ganz sicher zu bekommen, denn wer möchte schon auf die Erfahrung "Leiharbeiter" verzichten. :)
Faules_Stück ist offline  
Alt 21.07.2006, 18:06   #32
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Nicht betrunken oder so erscheinen, zieh einen gepflegten Anzug an
Ich hoffe Du gehst nicht davon aus das alle Arbeitslosen betrunken und ungepflegt zu solchen Gesprächen erscheinen? :icon_kinn:
Arania ist offline  
Alt 21.07.2006, 20:12   #33
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Arania
Zitat:
Nicht betrunken oder so erscheinen, zieh einen gepflegten Anzug an
Ich hoffe Du gehst nicht davon aus das alle Arbeitslosen betrunken und ungepflegt zu solchen Gesprächen erscheinen? :icon_kinn:
... oder da schließt Einer von sich auf Andere :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline  
Alt 21.07.2006, 23:34   #34
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Er doch bestimmt nicht ;)
Arania ist offline  
Alt 21.07.2006, 23:55   #35
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du kannst auch nach dem Betriebsrat fragen. Denn der sollte doch an Einstellungsgesprächen teilnehmen.

Wenn du dann erfährst, dass es keinen gibt, kannst du ja anklingen lassen, dass man doch einen gründen könne. An deiner aktiven Mithilfe solle es nicht fehlen.

Ich finde die Vorschläge von Faules_Stück hervorragend. Und leider, Arco und Arania, so selbstverständlich ist es nicht, ordentlich gekleidet, als Mann rasiert und ohne Fahne zu Bewerbungsgesprächen zu erscheinen. In meiner Zeit der Berufstätigkeit habe ich da so einiges erlebt.

Ich gehe nicht davon aus, dass Pete weiß wie man zum Vorstellungsgespräch geht. Hier lesen aber viele die Tipps und Hinweise und vielleicht ist der ein oder andere dabei, der glaubte, damit einer Sperre und einem Ein-Euro-Job oder einem ungeliebten Angebot zu entkommen. Weit gefehlt. Bei ungeliebten Jobangeboten gibt es eine Sperre und beim Ein-Euro-Job stört es einfach nicht.

Natürlich gehe ich davon aus, dass Pete weiß, wie man zum Vorstellungsgespräch geht. Da war der Dreckfuhlerteufel am Werk. :mrgreen:
 
Alt 22.07.2006, 00:58   #36
Faules_Stück->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2006
Beiträge: 25
Faules_Stück
Standard

Zitat von Arania
Zitat:
Nicht betrunken oder so erscheinen, zieh einen gepflegten Anzug an
Ich hoffe Du gehst nicht davon aus das alle Arbeitslosen betrunken und ungepflegt zu solchen Gesprächen erscheinen? :icon_kinn:
Ich denke, es gibt genug die absichtlich versifft und angetrunken bei solchen Arbeitgebern in der Hoffnung erscheinen, dann nicht genommen zu werden. Sowas mag vielleicht im Einzelfall mal funktionieren, kann aber genauso mit einer Meldung beim Arbeitsamt und daraus einer Sperre enden und das muss doch nicht unbedingt sein oder? Da kann man sich garantiert geschickter verhalten, so dass es diesem "Disponenten" leichter fällt, Dich einfach nicht zu nehmen - ohne negative Rückmeldung beim Amt... ;)
Faules_Stück ist offline  
Alt 22.07.2006, 10:11   #37
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Tja
Arania ist offline  
Alt 22.07.2006, 22:20   #38
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

Zitat von Barney
Mir kommt da gerade so ein Gedanke! Du schreibst ja, dass du mit einer einzelnen Person in dieser Zeitarbeitsfirma gesprochen hast. So wie du das Gespräch beschreibst, ging es doch noch um ganz unverbindliche Punkte. Wieso konnte dir dann schon so genau gesagt werden, wieviel du verdienen wirst? Das kann doch erst festgestellt werden, wenn es um einen ganz konkreten Arbeitsplatz geht. Oder haben solche Firmen "Festpreise" für jegliche Tätigkeiten. Also egal, ob ich in der Buchhaltung oder als Hilfsarbeiter im Lager eingesetzt werde?

Ich bin der Meinung, du solltest dich von einem Anwalt da konkret beraten lassen. Der kann auch die Unterlagen, die du bereits vorliegen hast, einsehen und dann besser einschätzen. Auch ist so ein Beratungsgespräch, in dem der Gesprächspartner sofort nachfragen kann, um Unklarheiten auszuräumen, besser geeignet, als ein noch so gutes Forum es je sein kann.

Die Widerspruchsstelle deiner Arge kann sich u.U. bis zu 3 Monaten Zeit lassen mit der Beantwortung deines Widerspruches. Erst dann hast du die Möglichkeit, Untätigkeitsklage einzureichen. Diese Zeit solltest du auf alle Fälle nutzen, um dich umfassend zu informieren. Sicherlich wird es auch nicht die letzte Auseinandersetzung mit der Arge sein.

Einen Beratungshilfeschein findest du auch im Downloadbereich der Portalseite. Weitere Informationen dazu hier:
http://www.elo-forum.org/forum/viewt...ngshilfeschein


Laß dich vom letzten Beitrag nicht abschrecken. So pessimistisch muß man nicht sein, wie viele Hilfesuchende mit dem Finden eines Anwaltes beweisen.
Okay. Danke für die Tipps. :) Frag mich nicht wegen der Tarife... die drehen sich das schon zu ihren Gunsten hin denke ich. Stimmt eine konkrete Stellenbeschreibung hat sie mir nicht gesagt. Aber das wir uns nicht über das Gehalt einig werden (hatte 1000,-- netto gefordert) zeigte sich ziemlich schnell. Nämlich das sie mich über 750,-- € netto nicht einstellen wolle.

Okay gehe dann so schnell wie möglich zum Anwalt. Weiß nur noch nocht von welchem Geld. Und die Sache mit dem Beratungsschein nehme ich auch in Angriff.
Pete ist offline  
Alt 22.07.2006, 22:30   #39
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

Zitat von Faules_Stück
Zitat von Pete
Was ich genau machen sollte wurde mir nicht gesagt, stattdessen wurde wie doof drumherum gefragt wie lange ich zu meiner arbeitsstelle fahren würde, ob es auch gewerblich sein dürfte, ob ich im lager arbeiten wolle, ob ich überstunden machen würde usw. usf. Konkrete Aussagen habe ich nicht bekommen was ich jetzt genau machen solle. War auch alles in Ordnung habe zu jedem Punkt Ja und Amen gesagt, nur als ich gehört hab für wie wenig ich mir den ***** aufreissen soll, zogen sich die Mundwinkel schon bis auf den Boden... sowas Geldgieriges man man man. Ich krieg das kotzen wenn ich überleg wieviel die für mich kriegen im Monat... hab schon 1,5 Jahre für ne Zeitarbeitsfirma gearbeitet (1100,--€ netto 40Std. Woche).
Nein, nein, nein! Es hat schon seinen Grund, warum die Branche als "Schmuddelbranche" verrufen ist. Ich würde auch an Deiner Stelle nicht angeben, dass Du ein Auto hast. Außerdem würde ich gesundheitliche Einschränkungen bzgl. gewerblicher Arbeit besonders betonen, aber geschickt bitte. Bei Überstunden würde ich auf die reguläre vertragliche Arbeitsleistung verweisen und das Überstunden natürlich nur maximal in dem Rahmen möglich sind, wie es gesetzlich festgelegt ist - also höchstens 10 Stunden/Tag. Fragen zum Betriebsrat, Mitbestimmung, welche Gewerkschaft zuständig ist, Fortkommensmöglichkeiten sollen auch gut sein. Ich würde auch erzählen, dass Du noch mehrere Bewerbungen laufen hast und insbesondere nach bezahlter Freistellung für Vorstellungsgespräche fragen, welche bereits terminiert sind.

Grundsätzlich: Nicht betrunken oder so erscheinen, zieh einen gepflegten Anzug an, bleib höflich, sei aufmerksam, merk Dir den Namen Deines Gesprächspartners und notier ihn Dir ggf., also alles so, als wenn Du die Stelle haben möchtest. Betone wie wichtig es Dir ist, eine langfristige Beschäftigung zu haben, bei der sich nicht ständig irgendwas oder die Rahmenbedingungen ändern. Frag nach der Standortsicherheit. Wenn Du nach Deinen positiven und negativen Eigenschaften gefragt wirst, dann weißt Du hoffentlich, wie Du Dich bei solchen grundsoliden und seriösen Firmen verkaufen musst, um die Stelle auch wirklich ganz sicher zu bekommen, denn wer möchte schon auf die Erfahrung "Leiharbeiter" verzichten. :)
Danke für die vielen Tipps!

Habe kein Auto! Gepflegte Erscheinung ist selbstverständlich. Hatte ne G-Star und Hemd an. Das ging schon durch denke ich. Naja mache Hantelsport nebenbei, vielleicht sind sie deshalb auf diese Lagerarbeiterei gekommen, kein Plan ;)

Mal ne Frage an alle falls ich wieder in so eine Situation bin, wäre es nicht besser zu sagen.. "ja ich nehm den job, hab ja keine andere wahl denn sonst gibts ne sperrzeit" oder so ähnlich. Wäre doch besser ausgedrückt oder ?

Gruß.
Pete ist offline  
Alt 23.07.2006, 00:43   #40
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ne das kommt mit Sicherheit nicht gut, damit drückst Du ja auch aus das Du nicht möchtest und das ist dann fehlende Mitarbeit
Arania ist offline  
Alt 23.07.2006, 09:39   #41
Widerspruch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Württemberg
Beiträge: 61
Widerspruch
Standard Re: Sperrzeit 3 Wochen - Chancen Widerspruch?

Zitat von Pete
Und zwar hat das Arbeitsamt mir einen Kontaktvorschlag für eine Zeitarbeitsfirma gemacht. Bin ausm kaufmännischen Bereich und habe eine abgeschlossene Ausbildung als Bürokaufmann. Bei der Zeitarbeitsfirma hat man mir dann 750,-- netto geboten. Da hab ich gesagt, sehe ich keine Motivation für mich zu arbeiten und das sie mich ja nicht zwingen können. Ich hab ne Wohnung wo ich 350,-- € Miete und laufende Kosten wie Nebenkosten habe. Das war so die Begründung die ich der Zeitarbeitsfirma gegenüber abgeliefert habe. Nun hab ich heute ein Schreiben vom Arbeitsamt bekommen das mir eine Sperrzeit vom 24.06. - 14.07. verhängt wird.

Kann ich dagegen Widerspruch einlegen oder habe ich auf ganzer Linie verschissen???

Gruß.

Zunächst ist der Vermittlungsvorschlag darauf zu überprüfen:

Gemäß § 144 Abs. 1 Nr. 2 SGB III tritt eine Sperrzeit ein, wenn der Arbeitslose trotz Belehrung über die Rechtsfolgen eine vom Arbeitsamt unter Benennung des Arbeitgebers und der Art der Tätigkeit angebotene Beschäftigung nicht angenommen oder nicht angetreten oder die Anbahnung eines solchen Beschäftigungsverhältnisses, insbesondere das Zustandekommen eines Vorstellungsgespräches, durch sein Verhalten verhindert ohne hierfür einen wichtigen Grund zu haben.

Danach ist das Arbeitsangebot auf die Sittenwidrigkeit zu prüfen. Eine Nettovergütung von 750 Euro entspricht bei einer 38-Stunden-Woche einem Stundenlohn von cirka 5,60 Euro.
Eine arbeitsvertragliche Entgeltvereinbarung verstößt gegen den strafrechtlichen Wuchertatbestand des § 291 Abs 1 Satz 1 Nr 3 StGB und die guten Sitten iSv § 138 BGB, wenn ein auffälliges Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung vorliegt.
Siehe auch: http://www.juraforum.de/forum/archiv...nwidriger-lohn


Danach ist zu prüfen, für welche Arbeit genau wird dieser Lohn bezahlt und wie ist die Entlohnung für vergleichbare Tätigkeit im Entleiherbetrieb.

Seit Jahresbeginn gilt der Gleichbehandlungsgrundsatz auch im Bereich der Entlohnung. Das bedeutet: Leiharbeitnehmer können von ihrem Zeitarbeitsunternehmen ein Arbeitsentgelt in der Höhe verlangen, wie es vergleichbare Stamm-Mitarbeiter in Ihrem Betrieb erhalten.

Eine kleine Ausnahme von diesem Gleichbehandlungsgrundsatz gilt für die ersten sechs Wochen des Einsatzes eines vorher arbeitslosen Zeitarbeitnehmers:

Hier muss das Nettoarbeitsentgelt nur das Niveau des letzten Arbeitslosengeldes erreichen. Um den geltenden Tarif zu erfahren, kann das Zeitarbeitsunternehmen oder der von Ihnen ausgeliehene Leiharbeitnehmer zudem von Ihnen Auskunft darüber verlangen, was Sie einem vergleichbaren Arbeitnehmer als Arbeitsentgelt bezahlen (§ 13 AÜG n. F.).

Der Anspruch auf gleichen Lohn besteht zudem dann nicht, wenn das Leitarbeitsunternehmen tarifgebunden ist und seinem Leiharbeitnehmer den entsprechenden Tariflohn bezahlt.
Siehe auch: http://www.vnr.de/vnr/personalfuehrung/personalmanagement/praxistipp_11977.html
Widerspruch ist offline  
Alt 24.07.2006, 09:42   #42
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

Beratungshilfeschein gibt's in Hamburg keinen, stattdessen eine Rechtsberatung die in der Woche insgesamt 3 Stunden auf hat. Zudem kann ich noch Prozesskostenhilfe beantragen. Das ist doch schonmal was.

Ich danke euch für die vielen Antworten und die Tipps.

Gruß.
Pete ist offline  
Alt 24.07.2006, 10:29   #43
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

ist die ÖRA am Holstenwall, oder?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 24.07.2006, 10:48   #44
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

Nicht ganz... Alte Holstenstraße in Bergedorf muss ich hin.

Mh... wohl doch holstenwall, weil's ins sozialrecht fällt ;)

werde ich dann machen falls ich klagen muss (also mit hoher wahrscheinlichkeit)

Gruß.
Pete ist offline  
Alt 13.08.2006, 17:36   #45
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

bei mir ist es jetzt so das ich gestern einen brief bekam in dem folgendes stand:

hollriho und hopsassa,

sie haben in ihrem widerspruchsschreiben angekündigt, dass sie eine begründung nachreichen werden. ich möchte sie nun bitten, dies nachzuholen. verpflichtet sind sie hierfür jedoch nicht. sollte ich von ihnen bis zum 25.08.2006 nichts mehr hören, entscheide ich nach aktenlage.

mfg im auftrag

G.tue

so das habe ich ja mal gar nicht gemacht sondern lediglich geschrieben, dass die begründung kurzfristig folgt. von schriftlich war überhaupt nicht die rede. demnach werde ich da morgen anrufen und den sachbearbeiter dazu nötigen den scheiß von mir protokollarisch aufzunehmen. fertig. aus. das fehlt mir noch, das ich dann meine gründe schriftlich angebe und die dann antworten "nee war nicht so" und dafür der scheiß für die dann abgeschlossen ist. aber nicht mit mir.

ich werde an meiner idee festhalten und den widerspruch zu protokoll geben, dazu sind sie schließlich verpflichtet.

gruß.
Pete ist offline  
Alt 13.08.2006, 18:45   #46
katja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.11.2005
Ort: Montabaur
Beiträge: 36
katja
Standard

wir machen jetzt seit monaten für eine firma die gleichen arbeiten wie die hauseigenen angestellten
nur mit einem kleinen unterscheid wir bekommen nur 7 std bezahlt alles andre was drüber ist bis 8 std geht aufs zeitkonto und wir arbeiten für 6.80 wo die andren 10.80 verdienen dazu bekommen wir wenn wir 220 km weit fahren müssen und dafür 3 std unterwegs sind keine zeiten bezahlt
katja ist offline  
Alt 14.08.2006, 08:37   #47
Pete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 194
Pete
Standard

So morgen 14 uhr termin. werd meine freundin als zeugin mitnehmen. wünscht mir glück. good bye.
Pete ist offline  
Alt 14.08.2006, 08:48   #48
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Barney
Du kannst auch nach dem Betriebsrat fragen. Denn der sollte doch an Einstellungsgesprächen teilnehmen. Wenn du dann erfährst, dass es keinen gibt, kannst du ja anklingen lassen, dass man doch einen gründen könne. An deiner aktiven Mithilfe solle es nicht fehlen.

das ist ja ein echter Witz! Utopischer Sozialismus frei nach Lieschen Müller - und was sagt der erfreute Personalchef dann: ?
Zitat:
Ist aber nett von dir lieber Genosse, dass du in unserer Firma den Klassenkampf forcieren willst
:lol: :lol: :lol: :lol:
ja und dann kriegt er den Job sicher ! :| :| :|

Übrigens, was ist ein Betriebsrat ?
Eine geschützte Gruppe von Arbeitnehmern, die arbeitgeberfreundlich das Maul hält, um ihren persönlichen Schutzstatus zu erhalten. Ihr habt wohl noch keinen Betriebsrat hinter den offiziellen Kulissen erlebt. :P
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 14.08.2006, 10:03   #49
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat:
Übrigens, was ist ein Betriebsrat ?
Eine geschützte Gruppe von Arbeitnehmern, die arbeitgeberfreundlich das Maul hält, um ihren persönlichen Schutzstatus zu erhalten. Ihr habt wohl noch keinen Betriebsrat hinter den offiziellen Kulissen erlebt.
:P :P
.... na du meinst doch nicht etwa die vom Betriebsrat des VW-Konzernes :lol: :lol:

Aber dennoch - so verallgemeinern kann man es nicht :pfeiff: :pfeiff: das kommt auch auf die Größe des Unternehmens an und inwieweit die Gewerkschaft da Einfluß nehmen will .....
Arco ist offline  
Alt 14.08.2006, 10:53   #50
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ich habe es in einem mittelständ. Unternehmen erlebt, da war der Betriebsrat wirklich nur dazu da, die Maßnahmen des Eigentümers vor der Belegschaft zu begründen. Mehr haben die sich auch nicht getraut. Widerspruch war einfach nicht vorgesehen.
Eine besonders hohe Meinung habe ich von denen nicht.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
sperrzeit, wochen, chancen, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chancen auf Umschulung ? BlueMK1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 20 17.06.2009 15:09
Widerspruch gegen Sperrzeit sinnvoll ? chemuwe ALG I 2 21.05.2008 20:09
Bitte um Kritik an meinem Widerspruch gegen Sperrzeit!!! (Mobbing) Bernd79 ALG 1 - Widerspüche / Klagen 14 12.04.2008 14:46
Widerspruch gegen Sperrzeit von ALG1 Bernd79 ALG 1 - Widerspüche / Klagen 7 10.04.2008 22:30
Widerspruch-Sperrzeit anne-marie_86 ALG I 4 02.03.2008 20:46


Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland