Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Allgemein > AGENTURSCHLUSS/Aktionen -> Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren


AGENTURSCHLUSS/Aktionen Infos und Diskussionen zu den Aktionstagen

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur14Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 20.06.2010, 17:07   #1
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.290
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

»Aufstand. Jetzt.«
Bundesweiter Aufruf: ›Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren‹
Frankfurter Rundschau (2010)
»Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.« Multimilliardär Warren E. Buffet, 2005.
Klassenkrieg - das wollten die meisten nicht hören und nicht verstehen. Aber sie bekamen es zu spüren. Wie in anderen Ländern Europas wurden Löhne und Renten gekürzt, Leih- und Zeitarbeit systematisiert, der Niedriglohnsektor, das Prinzip ›Armut durch Arbeit‹ ausgeweitet, Arbeitszeiten verlängert, das Leben zusammengestaucht.



weiterlesen....
Christi, Franzl und Faibel bedanken sich.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 20:43   #2
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Stell den Aufruf auch mal im Forum von immobetrug.de ein.
Die sind dort auch nicht gut auf die Banken zu sprechen!
Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 08:22   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.821
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Aufruf: Leistet Widerstand

====================
Just grade habe ich einen wirklich schönen Aufruf zugesandt bekommen, den ich weiterverbreiten möchte und der in der ganzen Republik an jeder Häuserwand hängen und als Mobilisierungstext verwendet werden sollte. Hier ist nun der hochgelobte Text: http://www.harald-thome.de/media/fil...Widerstand.pdf
deepsleeper und ShankyTMW bedanken sich.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 16:29   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Die Verursacher und Profiteure der Krise zu blockieren bzw. zu Boykottieren finde ich insgesamt sehr gut, lasst uns doch einmal überlegen, wie wir dieses am besten Umsetzen können.

Zunächst einmal habe ich die Befürchtung, dass die boykottierten Unternehmen, dann wieder Staatshilfen erhalten, die der Großteil der Bevölkerung wieder ausbaden muss.

Andererseits ist dieses tatsächlich eine Möglichkeit, Druck zu machen und ich frage mich seit geraumer Zeit, warum wir nicht einerseits einen Boykott anzuzetteln um dann unsererseits, aktiv die Nischen besetzen, die sich dann auftun? Gerade jetzt wo Ltd`s Ltd & Co. Kg`s auch in Deutschland zugelassen sind, könnten wir doch eine "Übergreifende" Plattform schaffen, die vor allem auch Erwerbslose nutzen sollen, sich beruflich wieder aktiv zu beteiligen.

Wenn wir dann noch so klug sind, und alle legalen Möglichkeiten nutzen (Eingliederungszuschüsse, öffentlich geförderte Darlehen etc.), hier eine Marktmacht- und Gegenoffensive zum jetzigem System zu schaffen, dann haben wir viel erreicht, einen etwas größeren Zusammenhalt, wie er hier zum Teil an den Tag gelegt wird voraus gesetzt.

Lasst uns doch einmal Ideen sammeln, wie wir z. B. eine Gegenoffensive zum Bertelsmann-Konzern hin bekommen - die Fördertöpfe im Bereich Film & Fernsehen waren ja unlängst im Bundestag behandelt worden und ohne jetzt im Detail informiert zu sein, könnte ich mir etwas in diese Richtung vorstellen.

Nächste Idee: Gründung einer eigenen Genossenschaftsbank - auch hier haben sich die Rechtsgrundlagen in den letzten Monaten wirklich zu "unseren Gunsten" verbessert.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 20:38   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

System-Finanz: > blockieren ! <

Gut. Der Ball rollt. Dieser Thread verdient es allemal, seinem *Ball ... schon frühzeitig auf die Sprünge zu helfen. Trippeln wir mit ihm.

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
»Aufstand. Jetzt.«
Bundesweiter Aufruf: ›Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren‹
Frankfurter Rundschau (2010)
»Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.« Multimilliardär Warren E. Buffet, 2005.
Klassenkrieg - das wollten die meisten nicht hören und nicht verstehen. Aber sie bekamen es zu spüren. Wie in anderen Ländern Europas wurden Löhne und Renten gekürzt, Leih- und Zeitarbeit systematisiert, der Niedriglohnsektor, das Prinzip ›Armut durch Arbeit‹ ausgeweitet, Arbeitszeiten verlängert, das Leben zusammengestaucht.



weiterlesen....
Wir, für unseren Teil, beginnen mit den Vorbereitungen. In der Region Ostwestfalen-Lippe werden wir jetzt anfangen, mit Hilfe unserer Bünde, weitere Kreise zu mobilisieren.

Diesmal soll die Zeit auf unserer Seite sein. Gute 3 Monate lassen es uns, Feuer zu entfachen, das Eisen zu glühen und zu bearbeiten.

Da können satt Veranstaltungen zur Mobilisierung laufen, wolliohne`s aufrüttelnder Text verklebt werden ...
(... der taugt offenbar. Bei unserem 'ZAHLTAG!' wurde er in der Länge von 6 m, oft von Leutz stehenbleibend, beäugt ...).

Die Zeit wird es erlauben, BlockadeTraining`s zu veranstalten. Wir können thematisch und zielorientiert, die Sache angehen.

Wir werden den solidarischen Bericht von Gregor Bckermann: Der Weg eines Afrikamissionars zum Protest vor der Deutschen Bank vor den Kirchen verteilen und mit den Menschen sprechen.

... und vieles, vieles mehr, was ein Dtzd.-Pack mit Friends sich ... ausdenkt.


Die Zeit ist auf unserer Seite ...
nutzen wir sie !


Einen guten Bus voll? ... ih wo - den haben wir schon in 2 Wochen klar
Diesmal pokern wir auf ... KLASSE


... und ab dafür ... sagt die Lucie ... .....

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 22:31   #6
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Ausrufezeichen AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

ANGRIFF !

...Wir
werden
hier
jetzt
kontinuierlich
das Thema
zur Debatte
erheben :

SystemBank
BLOCKADE !


Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen

Die Verursacher und Profiteure der Krise zu blockieren ... finde ich insgesamt sehr gut, lasst uns doch einmal überlegen, wie wir dieses am besten Umsetzen können.
GENAU !

Wir sehen unser Eingehen auf dieses Thema ... als "Projekt" hier im ELO. Das 'drum herum' um diese BLOCKADE ist emminent wichtig, gerade in dem Sinne, zu diskutieren ... wie das überhaupt von statten gehen kann: Blockade.

Aus vielfältigsten Kreisen unserer Ansprechpartner erfahren wir zum Thema hin eine klare Akzeptanz:
"Ja, die großen Banken gehören gedoppt, zerschlagen, auf jeden Fall angegriffen!"

Nun steht dieser ANGRIFF ? zur Debatte.
WIE greifen wir an?
WER greift da an?
WIE geht das?

Die Initiatoren des Projektes setzen auf breite Diskussion.
Wir hier auch.

Also, wie geht das?
Termin ist ein MONTAG (18. Okt. 2010)

* Huch, da müssen die Arbeitenden ja arbeiten.
* Kriegen wir außerhalb Ffm & Hessen, unsere VERDIs auf Spur?
- ohne derer bezahlte Busse wird`s schwer.
* Und wenn, wird ma da verhaftet?
* Kann eine BLOCKADE konsequent sein?
* ... oder wird sie eher symbolisch sein?

* ... dieser und mehr Aspekte gelte die Diskussion.

Wir bitten Euch, konkret Stellung zu nehmen.
Es soll so gelten, der Sache auf die Sprünge zu helfen.

Was wir hier nun sabbeln, wird >Einfluss nehmen.

Auf geht`s : !!!

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 22:37   #7
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1.307
edy edy edy edy edy edy
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Könntest du mal kurz und knapp, nachvollziehbar, erklären, was du uns eigentlich erklären möchtest? Ist ja nett, wenn man erlernt hat, die Microsoft Grafikelemente zu nutzen............



Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
ANGRIFF !

...Wir
werden
hier
jetzt
kontinuierlich
das Thema
zur Debatte
erheben :

SystemBank
BLOCKADE !




GENAU !

Wir sehen unser Eingehen auf dieses Thema ... als "Projekt" hier im ELO. Das 'drum herum' um diese BLOCKADE ist emminent wichtig, gerade in dem Sinne, zu diskutieren ... wie das überhaupt von statten gehen kann: Blockade.

Aus vielfältigsten Kreisen unserer Ansprechpartner erfahren wir zum Thema hin eine klare Akzeptanz:
"Ja, die großen Banken gehören gedoppt, zerschlagen, auf jeden Fall angegriffen!"

Nun steht dieser ANGRIFF ? zur Debatte.
WIE greifen wir an?
WER greift da an?
WIE geht das?

Die Initiatoren des Projektes setzen auf breite Diskussion.
Wir hier auch.

Also, wie geht das?
Termin ist ein MONTAG (18. Okt. 2010)

* Huch, da müssen die Arbeitenden ja arbeiten.
* Kriegen wir außerhalb Ffm & Hessen, unsere VERDIs auf Spur?
- ohne derer bezahlte Busse wird`s schwer.
* Und wenn, wird ma da verhaftet?
* Kann eine BLOCKADE konsequent sein?
* ... oder wird sie eher symbolisch sein?

* ... dieser und mehr Aspekte gelte die Diskussion.

Wir bitten Euch, konkret Stellung zu nehmen.
Es soll so gelten, der Sache auf die Sprünge zu helfen.

Was wir hier nun sabbeln, wird >Einfluss nehmen.

Auf geht`s : !!!

.
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 22:56   #8
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von edy Beitrag anzeigen

Könntest du mal kurz und knapp, nachvollziehbar, erklären, was du uns eigentlich erklären möchtest? Ist ja nett, wenn man erlernt hat, die Microsoft Grafikelemente zu nutzen............

Ist!, edy, fett erklärt.

Mieslich, wie auch immer daherkommende Kritik der Form, ist unangebracht des Inhaltes. Clar ... oda nich?

Bin einverstanden, diesen Beitrag nebst Deinem ... einfach gelöscht zu sehen.

Grund:
kropfig


.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 23:13   #9
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Mit dieser äußeren Form schreckst Du erfolgreich jeden davon ab, auch nur die leiseste Hoffnung auf einen brauchbaren Inhalt zu hegen.

Und, zwangsläufig - dafür ist die Zeit zu schade.

Solltest Du tatsächlich einen sinnvollen Inhalt mitteilen wollen: tu das sachlich und lesbar, sonst schadest Du demselben.
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 23:30   #10
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von 2Sam Beitrag anzeigen

Mit dieser äußeren Form schreckst Du erfolgreich jeden davon ab, auch nur die leiseste Hoffnung auf einen brauchbaren Inhalt zu hegen.

Und, zwangsläufig - dafür ist die Zeit zu schade.

Solltest Du tatsächlich einen sinnvollen Inhalt mitteilen wollen: tu das sachlich und lesbar, sonst schadest Du demselben.
Bon.

Jenen Kreaturen der Schreckhaftigkeit zuliebe:

"Kommt, Ihr lieben Mäuseleinchens, fahren wir in die große Stadt Frankfurt, am großen Fluß Main gelegen.

Dort werden wir dann "protestieren".


Was das ist?:
Nun, da werden wir halt gaaaanz laut sagen,
daß Alles ganz soooo doof ist.

Geht`s so durch ?

Na ... denn .....

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 23:35   #11
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
Bon.

Jenen Kreaturen der Schreckhaftigkeit zuliebe:

"Kommt, Ihr lieben Mäuseleinchens, fahren wir in die große Stadt Frankfurt, am großen Fluß Main gelegen.

Dort werden wir dann "protestieren".


Was das ist?:
Nun, da werden wir halt gaaaanz laut sagen,
daß Alles ganz soooo doof ist.

Geht`s so durch ?

Na ... denn .....

.
Du glaubst, davon fühlt sich jemand angesprochen?
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2010, 00:05   #12
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von 2Sam Beitrag anzeigen

Du glaubst, davon fühlt sich jemand angesprochen?
Min Jong, datt war sich Dir zulieb, ansinnlich

... aber wenn Du nix anneres vorhast,
als mir an de Quanten zu pinkeln ...
is mir die "Ignore-Taste" ein Behelf.


Davon abgesehen, mag`s, wenn Du der Sache
eingedenk meinst, besser zu formulieren,
es halt Dir obliegen, dem Grunde nach,
halt besser zu schwadronieren.

Niemals würde ich einfach soo sagen:
Halt de Gosch! ... is better drum.




.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2010, 00:09   #13
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
Min Jong, datt war sich Dir zulieb.

... aber wenn Du nix anneres vorhast,
als mir an de Quanten zu pinkeln ...
is mir die "Ignore-Taste" ein Behelf.


Davon abgesehen, mag`s, wenn Du der Sache
eingedenk meinst, besser zu formulieren,
es halt Dir obliegen, dem Grunde nach ,
zu schwadronieren.

Niemals würde ich einfach soo sagen:
Halt de Gosch! ... is better drum.


.



Ich will Dir doch nicht an den Karren fahren!

Es ist ganz einfach nur so: niemand weiß so recht, was Du eigentlich rüberbringen willst.
Schreib doch einfach, was, wann, wo, warum und wie.

Klar lesbar.
Und der Lacher oben ist nicht böse gemeint, sondern einfach lustig.
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2010, 00:31   #14
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von 2Sam Beitrag anzeigen



Ich will Dir doch nicht an den Karren fahren!

Es ist ganz einfach nur so: niemand weiß so recht, was Du eigentlich rüberbringen willst.
Schreib doch einfach, was, wann, wo, warum und wie.

Klar lesbar.
Und der Lacher oben ist nicht böse gemeint, sondern einfach lustig.
Na denne.

Nehm ich`s halt auch watt von lustiglich.

Nur die k(r)ampfige ANFRAGE, was sich mir meint,
mit meinem AUFRUF,

Nönich :
Da tu man scrollen ... und nochmal lesen.

Mir spricht sich deitsch ... gnadenlos.

Das kann nur helfen.

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 23:11   #15
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Der Ball rollt - trotz alledem.

Wir haben uns über die Kritik auf unsere "Art", hier an die Sache ranzugehen, erörtert.

Wir werden versuchen, den weiteren Verlauf - den wir offensiv pflegen wollen -
insofern Rechnung zu tragen.

Das Sommerloch ist noch lang, die Zeit zu Griffeln - auch.

Leider.

Unser Wollen ist die Intensivierung der sozialen Kämpfe, die so leid-lich k(r)ämpfig hier, fast nur in (verbalo)getippter Kritik vorhanden ist.

Eine Kritik, die mehr ein Flennen ist, mögen wir nicht.
Schauen wir uns nur den Bereich
"News / Diskussionen / Tagespresse" an
... wielange sollen noch schlechte >Nach-richten sein,
bis wir endlich beginnen, zu "richten" ... ?


Lange Rede, kurzer Sinn - auf:

Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

werden wir in Tagen eingehen dürfen (?) ...

Zuviele Fragen aus "unseren Zusammenhängen" hängen diesbezüglich in der Luft - und das wortwörtlich ... bis in`s praktisch Gewollte.

Wer, wie die "Aktionsgruppe Georg Büchner" (
gerne von uns begleitend) Aufruhr vermeint, schüren zu wollen - und uns dann im Sommerloch abhängen läßt, tut soo nicht gut.

Wenn, was dem Grunde nach, noch klärend gefunden werden muß ... für eine "Aktionskonferenz" unterschiedliche Termine kursieren und in relevanten BezugsForen, wie diesem ... sich nix tut ...:
Tja, dann mögen WIR gerne die Deppen sein ... die "wollen", aber hin- und hergeschüttelt, selbst mit "Vorwurf" per KarnickelFangschlag, Buchstaben in
Groß
zu setzen ... tja nun ... eben als Deppen dastehen.


Da stehen wir nun buchstäblich ... aber wir kommen die Tage wieder (so erlaubt), und wir werden die Schachtelsätze mit ihren Kommata wohlfeil in kurze Sätze und Fragen verdichten.

Versprochen !

Für die Revolution ? ... Clar, sicher ... aber AUFSTAND & BLOCKADE is ja ooch schon watt ...

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2010, 01:06   #16
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 114
zombie35 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Wie soll denn die Banken-Blockade aussehen? Sitzblockade vor den Eingängen, oder sonst irgendwie Kunden am Betreten der Bank hindern ?? Ich befürchte das sowas schnell von der Bullerei mit Gewalt aufgelöst wird. Und für offenen Aufstand, gibt es wohl noch nicht genug Mithelfer.
Möglichkeit 2 Geld von den Banken abziehen: Das kann niemand verhindern und ist grundsätzlich ne wirkungsvolle Idee. Aber leider haben die meisten Erwerbslosen kaum noch Bankeinlagen, so das es die Banken wieder kaum juckt...
zombie35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2010, 02:04   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von zombie35 Beitrag anzeigen
Wie soll denn die Banken-Blockade aussehen? Sitzblockade vor den Eingängen, oder sonst irgendwie Kunden am Betreten der Bank hindern ?? Ich befürchte das sowas schnell von der Bullerei mit Gewalt aufgelöst wird. Und für offenen Aufstand, gibt es wohl noch nicht genug Mithelfer.
Möglichkeit 2 Geld von den Banken abziehen: Das kann niemand verhindern und ist grundsätzlich ne wirkungsvolle Idee. Aber leider haben die meisten Erwerbslosen kaum noch Bankeinlagen, so das es die Banken wieder kaum juckt...
Hier in Bln gibt's diverse Vorschläge wie so etwas vonstatten gehen könnte. Und es ist ja noch ein wenig Zeit, das hin - und her zu diskutieren. (Ob mensch das dann alles in Foren groß hin- und her diskutiert, wär dann ein weitere Frage ;-) .)

Da aber gewiss allen, die in größeren Zusammenhängen nachzudenken vermögen, klar ist, dass auch das aktuelle Wirtschaftssystem, zusammengefasst als 'Kapitalismus' (man lese nach wie vor Marx, um die Grundlagen desselbigen zu verstehen), nicht noch eeeeeewig überleben wird, bin ich da recht zuversichtlich: Früher oder später wird's schon klappen, auch unser Bankensystem anzutasten - und sei es erstmal nur für einen Tag
.


***
@zombie: Magst dich nicht mal in die Mitgliederlandkarte eintragen, damit mensch weiss, wo ungefähr du lebst und vielleicht auch aktiv bist oder werden magst? ;-)
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2010, 16:25   #18
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.290
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Die Aktionsgruppe Georg Büchner lädt alle InteressentInnen zu einer bundesweiten Aktionskonferenz nach Frankfurt am Main ein:


21. August 2010, 11 – 22 Uhr,

Studierendenhaus der Johann Wolfgang Goethe –Universität

Campus Bockenheim

(U-Bahn: Bockenheimer Warte U4, U6, U7)



Beigefügt ein aktueller Text mit der Bitte um Rückmeldungen, Kritik, Anregungen – vor allem aber, falls noch nicht geschehen: mit der Bitte um Unterzeichnung der beiliegenden Einladung zur Aktionskonferenz sowie um baldige Anmeldungen dazu (Mail siehe oben).

Bitte weitermailen.



Solidarische Grüße,

Aktionsgruppe Georg Büchner


Zitat:
›Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren‹
Jahrelang strichen Banken und Konzerne Gewinne von 15-20 Prozent ein, ohne daß dieser Reichtum der Gesellschaft zu Gute kam. Dann führte der Banken- und Finanzsektor die Weltwirtschaft an den Rand eines Kreislaufkollapses.

Weltweit griffen die Regierungen ein und retteten mit Billionen den privaten Banksektor. Allein in Deutschland mit 500 Milliarden Euro.
Nun werden die Billionen an Euros, die im Euroraum zum Überleben von Banken und Konzernen eingesetzt wurden, aus den Lohnabhängigen und Arbeitslosen herausgepresst. In fast allen Euro-Ländern werden Schock- und Verarmungsprogramme beschlossen.
Die schwarz-gelbe Bundesregierung will den Staatshaushalt in den nächsten drei Jahren um ca. 80 Milliarden Euro kürzen. 37 Prozent der geplanten ›Einsparungen‹ betreffen den Sozialbereich.
Die ersten Kürzungen, der weitere folgen sollen:
  • Streichung des Heizkostenzuschusses für Hartz-IV-BezieherInnen
  • Streichung des Elterngelds für ALG II-BezieherInnen
  • Ausweitung der Zwangsarbeit für Langzeitarbeitslose
  • Rente mit 67
  • Legalisierung von einkommensunabhängigen Zusatzbeiträgen in den gesetzlichen Krankenversicherungen (als weiterer Sprengsatz für das Solidarprinzip)

Es reicht - Aufstand jetzt!
»Wann, wenn nicht jetzt? Wer, wenn nicht wir? Die erste Bürgerpflicht nach Vorlage des schwarz-gelben Spardiktats heißt: Aufstand jetzt! (…) Es richtet sich in aller erster Linie gegen die sozial Schwachen. Die eh am wenigsten haben, sollen am meisten verzichten. Da mögen Merkel und Westerwelle von Fairness und Ausgleich reden, was sie wollen. Fakt ist: Sie lügen. Und noch schlimmer: Sie wissen das.« (Frankfurt Rundschau, 8.6.2010)
Ökonomischen Druck von unten erzeugen
Alle wissen, daß die Parole ›Wir zahlen nicht für eure Krise‹ längst von der Realität überholt ist. Wenn wir mit diesem kleinsten gemeinsamen Nenner ernst machen wollen, dann müssen wir mehr tun, als mit vielen Menschen auf die Strasse zu gehen. Wir müssen die Richtung ändern, wir müssen die Symbolik hinter uns lassen, wir müssen dafür sorgen, dass die Angst die Seite wechselt.
Wir brauchen ein Konzept, das zwischen folgenlosen Demonstrationen und Fantasien vom Generalstreik einen Weg beschreibt und beschreitet.

Der Vorschlag: eine bundesweite Aktion zivilen Ungehorsams in Form einer Massenblockade, durch die an einem Arbeitstag ein Knotenpunkt der Finanzwelt in Frankfurt am Main lahmgelegt werden soll: die Börse, die Zentrale der Deutschen Bank oder der Commerzbank



Einladung zur Aktionskonferenz
Frankfurt am Main, Studierendenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität
21. August 2010, 11 – 22 Uhr

Die Aktionsgruppe Georg Büchner und die hier aufgeführten UnterzeichnerInnen laden für den 21. August zu einer Aktionskonferenz nach Frankfurt am Main ein.
Wir wollen gemeinsam mit möglichst vielen Initiativen, Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen den Aktionsaufruf diskutieren, den Stand der Umsetzung abschätzen und die Einordnung und Verzahnung mit anderen Aktionen im Herbst besprechen.

Wir werden die Rolle des Finanzsektors für die derzeitige kapitalistische Krise deutlich machen, ohne zu vergessen, dass die gigantische Umverteilung gesellschaftlichen Reichtum von unten nach oben lange vor der ›Finanzkrise‹ begonnen hat.
Allen Beteiligten ist klar, dass Banken ein großes Rad in dieser Wirtschaftsordnung sind, aber nicht das einzige, an dem gedreht wird. Die immer wieder gemachte Unterscheidung in ›skrupellose‹ Banker und darunter leidende ›verantwortungsvolle‹ Unternehmen der ›Realwirtschaft‹ ist nicht nur irreführend, sie ist vor allem total falsch. Banken fungieren heute mehr denn je als zentrales Ketten- und Steuerungsglied zwischen ›Privatwirtschaft‹ und ›Staatsaufgaben‹. Sie sind überall engagiert und involviert: als Designer von ›riskanten Finanzprodukten‹ genau so, wie als Großaktionäre von Konzernen. Banken gehören heute zu gefragte Architekten von Verarmungsprogrammen. Sie sind fester Bestandteil von politischen ›Beraterstäben‹ jedweder Regierung, wobei die Frage, wer wen regiert durchaus gestellt werden kann.
Der Aktionsaufruf trägt dem besonderen Umstand Rechnung, daß manche Banken mehr als eine privatkapitalistische Bank sind, die bei verlustreichen Geschäften pleite geht. Uns geht es um so genannte ›systemrelevante‹ Banken. Diese Bedeutung haben sie nicht, weil besondern fiese Chefs diese Geschäfte führen. Ihr Systemrelevanz bekommen sie aufgrund struktureller Bedingungen: Sie handeln mit einer Quasi-Staatsgarantie, indem sie die ›Liquidität‹ dieses Systems garantieren sollen. Sie können demzufolge machen, was sie wollen – sie werden immer gerettet, während sie andere in den Ruin treiben.
Im Wissen um die Unterschiede der Beteiligten wollen wir zusammen, massenhaft und entschlossen die Ebene symbolischen Protests verlassen. Wir wollen wirksamen und öffentlichen Druck ausüben, um klarzustellen, dass das regierungsamtliche Rede von einer Krise, zu deren Bewältigung alle beitragen werden, ein dreistes Selbstbereichungsprogramm – der Versuch, die selbst erwirtschaftete Krise zu einer weiteren Umverteilung von Unten nach Oben zu nutzen, ein fortgesetzter Raubzug darstellt.

Die Streichung des Heizkostenzuschusses für Hartz-IV-BezieherInnen, die Ausweitung der Zwangsarbeit für Langzeitarbeitslose, die Legalisierung von einkommensunabhängigen Zusatzbeiträgen in den gesetzlichen Krankenversicherungen (als weiterer Sprengsatz für das Solidarprinzip) reichen als Beispiele vollkommen, um Ernst damit zu machen: Es reicht!

Für die Aktionskonferenz werden folgende Arbeitsgruppen zu den Themen Krisentheorien, Belagerungskonzept, Erkundungen in der Finanzmetropole, Militarisierung, Internationale Kämpfe und Perspektiven über den Tag X hinaus arbeiten.

Außerdem ist beabsichtigt, daß wir zu unserer Konferenz AktivistInnen aus anderen Ländern (Griechenland, Frankreich, Italien…), Künstler, Publizisten und politisch Engagierte aus anderen gesellschaftlichen Bereichen einladen, um mit ihren Beiträgen uns und die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen.


Wir bitten euch, diesen Aufruf durch Eure Unterschriften zu unterstützen und Euch für unsere Konferenz anzumelden!

An unseren Beratungen nahmen zustimmend teil, unseren Aufruf zur Aktionskonferenz unterstützen bisher u.a.:


Einzelpersonen: Dr. Johannes Bickel (Oberursel), Christoph Ellinghaus (Gewerkschaftssekretär), Dr. Klaus Hartmann (Freidenkerverband), Michael Korbmacher (CfS), Michael Kraus (Gewerkschaftssekretär), Bodo Ramelow (DIE LINKE Thüringen), Werner Schulten (BAG Hartz IV DIE LINKE), Dr. Hans Christoph Stoodt (ANK Frankfurt), Katinka Poensgen, Thomas Trueten, Ulrich Wilken (DIE LINKE Hessen), Wolf Wetzel, Mag Wompel (Labournet Germany) und viele andere.

Gruppen und Organisationen:
AG Gewerkschaftliche Fragen Marburg, AGIS, Aktionsgruppe für den Aufbau der Dritten Reihe Frankfurt, AKU Wiesbaden, Antifa-KOK Düsseldorf-Neuss, Antifa Odenwald, Anti-Nazi-Koordination Frankfurt, Antifaschistische Linke Berlin, attac (Bundeskoordinationskreis), ChristInnen für den Sozialismus, Gruppe Dissident (Marburg), DIDF, DKP Rheinland-Pfalz, DKP Frankfurt, FAU Frankfurt, Interventionistische Linke (Frankfurt, Marburg, Düsseldorf und Köln), isl, JungdemoratInnen / Junge Linke, Bundesweites Krisenbündnis „Wir zahlen nicht für eure Krise“, LAG, Erwerbslose DIE LINKE Rheinland-Pfalz, DIE LINKE Frankfurt, die Linksjugend `solid NRW und Hessen, Linkswärts e.V., Marx21, MotorradfahrerInnen ohne Grenzen (Düsseldorf), Neue Rheinische Zeitung, Ordensleute für den Frieden, Pfeffer-Network, SDS.DIE LINKE, Sozialistische Kooperation, Radio Corax, Halle, Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne und andere.

Aktuelle Informationen: http://aufstand.blogsport.de / Mail: ag_georg.buechner@yahoo.de
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 22:55   #19
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Die Vorbereitungen für den 18. Oktober gehen weiter. Inzwischen kann man sich auf einer Website informieren

Aktionsgruppe Georg Büchner

auch auf facebook

http://www.facebook.com/18Oktober?v=wall#!/18Oktober
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 15:25   #20
AM40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Demonstrationen, kommen den Politikern sehr gelegen.
"Sie lenken ihre Aggressionen von den Problemen ab.."
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2010, 11:51   #21
AM40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Zitat von JBrown Beitrag anzeigen
KEIN GELD UNVERZINST AUF GIRO-KONTEN LIEGEN LASSEN.
Ich habe bis zum Ende des Monats (14 Tage) noch 30.- Euro.
Soll ich diese auch anlegen?

http://www.youtube.com/watch?v=1Z5oOS2f3So
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 18:11   #22
Elo-User/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.758
*kampfpaar*radikal.A
Cool AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Soviel lobenswertes steht hier geschrieben ...

Allein jedoch die ursprünglich anvisierte TAT, die Blockade, wie "bisher" relativ mangelhaft vermittelt ... scheint kein Thema zu sein.

Mangelhaft sehen WIR es insofern, als das bei UNS, in Ostwestfalen, fast nirgendwo ... davon die Rede ist.
Mag sein, daß wir Länd'ler es nicht gebacken kriegen, an einem vermeintlichen Puls das Ohr gehörig zu haben ... kann aber auch sein, daß die Vermittlung nicht funzt.
Wir tippen eher auf Letzteres.

In weitem Umkreis nur, ist unserer Gruppe die Sach' bekannt ... und ein Anliegen.

Bei Erörterungen mit anderen relevanten Gruppen hören wir nur:
"Ffm ... Blockade ... interessant ... nix von gehört ... wird wohl so 'ne Spezi-Veranstaltung sein

Das muß überwunden werden!
... und es sollte verdammt irrend sein -
sei es andernorts anders ...


Gut, in metropolitanen Gefilden ist es vielleicht ein Thema. Aber nur dort erörternd, sehen wir in der Realisierung ... ein Fiasko.

KleinBlogger: ...An die Front!
"It`s your ****ing business !"
Hoch den Popo! taSTaTortE
... das muß doch wohl drin sein!?
.
Wir jedenfalls werden einen Abgesandten zum Samstag losschicken, hörend und berichtend dessen, was sich so zuträgt.

Dann werden wir uns entscheiden, hoffentlich das Pedal auf VOLLGAS zu drücken.

Eins ist jetzt schon klar:
Klar, "Gestreng/innen" gibt`s auch hier.
Doch vielmehr Leutz, die einfach
Ängste haben, vor solch einer Situation.


Ein möglicherweise ent-scheidenes Beispiel.

Schauen ma ma ...

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 18:30   #23
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.290
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

sehe ich nicht so. Das steht eigentlich bei jedem Zusammentreffen oben auf der Agenda, selbst Attak hat das auf der Agenda, obwohl die am 29.9 einen dezentralen Bankentag machen.

Also am Samstag nach Frankfurt kommen und mit vorbereiten.
Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
Soviel lobenswertes steht hier geschrieben ...

Allein jedoch die ursprünglich anvisierte TAT, die Blockade, wie "bisher" relativ mangelhaft vermittelt ... scheint kein Thema zu sein.

Mangelhaft sehen WIR es insofern, als das bei UNS, in Ostwestfalen, fast nirgendwo ... davon die Rede ist.
Mag sein, daß wir Länd'ler es nicht gebacken kriegen, an einem vermeintlichen Puls das Ohr gehörig zu haben ... kann aber auch sein, daß die Vermittlung nicht funzt.
Wir tippen eher auf Letzteres.

In weitem Umkreis nur, ist unserer Gruppe die Sach' bekannt ... und ein Anliegen.

Bei Erörterungen mit anderen relevanten Gruppen hören wir nur:
"Ffm ... Blockade ... interessant ... nix von gehört ... wird wohl so 'ne Spezi-Veranstaltung sein

Das muß überwunden werden!
... und es sollte verdammt irrend sein -
sei es andernorts anders ...


Gut, in metropolitanen Gefilden ist es vielleicht ein Thema. Aber nur dort erörternd, sehen wir in der Realisierung ... ein Fiasko.

KleinBlogger: ...An die Front!
"It`s your ****ing business !"
Hoch den Popo! taSTaTortE
... das muß doch wohl drin sein!?
.
Wir jedenfalls werden einen Abgesandten zum Samstag losschicken, hörend und berichtend dessen, was sich so zuträgt.

Dann werden wir uns entscheiden, hoffentlich das Pedal auf VOLLGAS zu drücken.

Eins ist jetzt schon klar:
Klar, "Gestreng/innen" gibt`s auch hier.
Doch vielmehr Leutz, die einfach
Ängste haben, vor solch einer Situation.


Ein möglicherweise ent-scheidenes Beispiel.

Schauen ma ma ...

.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 22:59   #24
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

Aus Berlin werden Busse für die Banken-Blockade nach Frankfurt organisiert.
Und für den Tag X ist einiges an Blockade in Berlin angedacht.

Es sieht also zur Zeit doch endlich so aus, dass vielleicht den Verursachern der Krise tatsächlich kollektiv etwas mehr als symbolisch auf den Schlips getreten werden kann.
Und das wäre dann doch ein sehr schöner Schritt voran, nicht? - .
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 23:02   #25
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.290
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesweiter Aufruf: Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren

ich werde am Samstag auch dabei sein. Und dann mal sehen. Ich berichte dann am Sonntag.
Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Aus Berlin werden Busse für die Banken-Blockade nach Frankfurt organisiert.
Und für den Tag X ist einiges an Blockade in Berlin angedacht.

Es sieht also zur Zeit doch endlich so aus, dass vielleicht den Verursachern der Krise tatsächlich kollektiv etwas mehr als symbolisch auf den Schlips getreten werden kann.
Und das wäre dann doch ein sehr schöner Schritt voran, nicht? - .
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufruf, blockieren, bundesweiter, krise, profiteure, verursacher

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://www.elo-forum.org/agenturschluss-aktionen/57716-bundesweiter-aufruf-verursacher-profiteure-krise-blockieren.html

Erstellt von Für Type Datum
Untitled document dieses Thema Refback 27.06.2010 19:01

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesweiter Aufruf für den 12.6. Martin Behrsing Wir zahlen nicht für eure Krise am 12 Juni - Mitfahrgelegenheiten 7 10.06.2010 10:55
Hartz IV: Opfer der Selbstbedienung und Ablenkungs-Tricks der Profiteure bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 25.03.2010 09:33
Aufruf: Das Kapital soll für die Folgen der Krise aufkommen! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 15.01.2010 23:58
Freunde und Profiteure friedlich vereint? ethos07 Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 22.02.2009 16:28
Überhöhte Vorstandsgehälter blockieren claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.04.2008 12:43


Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland