Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werden!

AGENTURSCHLUSS/Aktionen Infos und Diskussionen zu den Aktionstagen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2015, 01:52   #1
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Daumen hoch Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werden!

Deshalb ist die Solidarität von jedem und jeder, der/die auch hier in D die Zwangsjacke HartzIV und generell das Spardiktat bei alle sozialen Errungenschaften abschütteln möchte, wichtig.

Die europäischen Finanzminister werden sich am 11 Februar 2015 und die Staatschefs am 12 Februar 2015 treffen und über die Zukunft Griechenlands – und Europas – entscheiden...

Deshalb gibt es am

Mittwoch, 11.Februar quer durch Europa Solidaritäts-Kundgebungen für Griechenland!

Bitte verbreitet diesen Aufruf weiter und kommt, falls es in Eurer Stadt eine Kundgebung gibt, zu diesen Kundgebgungen.

[Berlin]]Kundgebung vor der EU-Vertretung

Mittwoch, 11. Februar, 16.30 Uhr

Unter den Linden 78, Nähe Brandenburger Tor[/B][/B]

Unterstützt den politischen Aufbruch in Griechenland!


Die Vertreter der Troika versuchen die neue Regierung in Athen zu zwingen, die Sparmaßnahmen der abgewählten Regierung Samaras fortzusetzen. SYRIZA soll seine Wahlversprechen aufgeben.Die Verfechter der Austeritätspolitik in Deutschland und anderen europäischen Ländern wollen verhindern, dass in Griechenland

+++ die Privatisierungen gestoppt oder rückgängig gemacht werden;

+++ gewerkschaftliche Rechte und die Tarifautonomie wieder in Kraft treten;

+++ Minirenten und der Mindestlohn auf 750 Euro erhöht werden;

+++ drei Millionen Menschen, die aus den Sozialversicherungen gedrängt wurden, eine kostenlose Gesundheitsversorgung erhalten;

+++ die kostenlose Grundversorgung mit Nahrungsmitteln und Strom für völlig verarmte Familien garantiert wird.

Am Mittwochabend werden die Menschen in Athen und anderen griechischen Städten auf Massenkundgebungen ihre neue, frei gewählte Regierung unterstützen. Sie verlangen, dass das Ergebnis demokratischer Wahlen anerkannt wird und die Politik in Griechenland nicht mehr aus Brüssel und Berlin gesteuert wird.

Wir rufen auf, zeitgleich vor der EU-Vertretung in Berlin zu demonstrieren. Denn es wäre ein schwerer Rückschlag für alle Gewerkschaften, für die sozialen Bewegungen und für die Linke in allen europäischen Ländern, sollten sich die „Sparkommissare“ aus der Troika durchsetzen. Unsere Unterstützung gehört deshalb den Menschen in Griechenland, die seit fünf Jahren Widerstand leisten und mit ihrer Wahlentscheidung ein Signal gesetzt haben.

Change Greece – Change Europe – Chance4All!

Zur Kundgebung rufen u.a. auf:

Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Real Democracy Now! Berlin/GR, Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin, Naturfeunde Berlin, Ortsgruppe Berlin von SYRIZA, Neue antikapitalistische Organisation (NaO)...





----------------------------weitere internationale Infos für Englisch-Lesende... oder Bildergucker :-) ----------------
-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fw: Solidarity4All report & Updates on calls for Solidarity rallies on 11/15 February
Datum: Mon, 9 Feb 2015 11:23:07 +0000 (UTC)
Von: Kris Giov <krisgiov@yahoo.com>
Antwort an: Kris Giov <krisgiov@yahoo.com>
An:


No to blackmails. We do not submit. We are not afraid. We will win.
CALLS FOR SOLIDARITY WITH THE GREEK PEOPLE - WEDNESDAY 11 / SUNDAY 15 FEBRUARY 2015

Dear All

First of all many and wholeheartedly thanks for your solidarity and mobilizations so far. All together around Europe we have shown that hope for change in Europe is growing and that a transnational movement from below seems more tangible than few weeks ago. However the fight it won’t be easy and it is going to last as the increasing blackmails and threats against a determined Greek position show.

Last week’s rallies and protests, in Greece and in Europe, opposing the pressures by EU and government officials, as well as from rating agencies (Moody’s and Standard & Poor’s downgraded Greece), were only the beginning of a new phase of our social and political conflict.

Rallies of defiance have been called for the 11th and 15th of February in more than 15 cities in Greece and 11 cities in 8 European countries (see fb call here https://www.facebook.com/events/9056...y_type=regular and attached list of calls). The first date (Wednesday 11/02) coincides with the emergency Eurogroup meeting, which will discuss the Greek case, and the second (Sunday 15/02) is the eve of the scheduled Eurogroup meeting and of Dijsselbloem’s ultimatum for Greece to comply with the current bailout program’s.


We hope that the calls and solidarity actions will grow even more on Greek and international level and we encourage you to do your best in turning the conflict over Greece in a change for all Europe and beyond.

In Solidarity for All’s facebook international page https://www.facebook.com/sol4all you can find updates about the activities of the grassroots solidarity movement in Greece and of the international solidarity groups. We would be happy to see your updates in the page, too.

Last but not least, we attach the latest report of Solidarity for All, concerning the effects of the crisis and the bailout memoranda in Greece the last six years, but mainly the development and reach of the grassroots solidarity movement, as a paradigm of self-organisation against the paradigm the political and economic elites in Europe wanted to make of Greece.
Feel free to disseminate widely and do not hesitate to contact us for more information.
Solidarity for all: Building hope against fear and devastation | Αλληλεγγύη για Όλους

Solidarity for all: Building hope against fear and devas...
The saga of the Greek crisis has reached a critical point once again, dominating the attention of the global economic, political and media elites.



in solidarity
Christos Giovanopoulos
Solidarity for All

https://www.facebook.com/sol4all
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2015, 08:38   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.143
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Zitat:
In seiner Regierungserklärung hat Alexis Tsipras noch einmal deutlich gemacht: Griechenland beharrt auf Reparationszahlungen für die Nazi-Verbrechen aus dem Zweiten Weltkrieg. Doch um die Forderungen in Höhe von kolportierten elf Milliarden Euro von Deutschland einzutreiben, müsste Griechenland vor Gericht ziehen.
Reparationen: Griechenland müsste vor Gericht ziehen
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2015, 02:49   #3
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Daumen hoch AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Bisher finden am Mittwoch, 11.02. vor allem natürlich in Griechenland und dann den südlichen europäischen Ländern überall Unterstützungskungebungen für die neue griechische Regierung statt - in der Mitte unten , stehen die Möglichkeiten, wo ihr in Deutschland teilnehmen könnt:

— GRIECHENLAND — Athens: https://www.facebook.com/events/518702748270489/ https://www.facebook.com/events/1416439545315784/ https://www.facebook.com/events/1581224912095381/

Kastoria https://www.facebook.com/events/386105781571453/

Larissa: https://www.facebook.com/events/951947241489905/

Lamia https://www.facebook.com/events/1394520704187669/

Lesvos https://www.facebook.com/events/1525174067745425/

Patras https://www.facebook.com/events/444402819057260/

Rethymno https://www.facebook.com/events/362412387275001/

Thessaloniki: https://www.facebook.com/events/1555015281403199/

Volos: https://www.facebook.com/events/573916049378673/

Zypern: https://www.facebook.com/events/1569624856588095/
— DEUTSCHLAND —

Frankfurt: https://www.facebook.com/events/887884304575943/

Köln: https://www.facebook.com/events/501285870009567/

Bremen: https://www.facebook.com/events/812119458825746/

Berlin: https://www.facebook.com/events/842161239160990/

München: https://www.facebook.com/events/438772129621655/


— ENGLAND —

London 14/2/2015 https://www.facebook.com/GreeceSolid...7901720600791/

— PORTUGAL —

Porto: https://www.facebook.com/events/384308661739115/ Lisboa https://www.facebook.com/events/1410336692595952/

—FRANKREICH — https://www.facebook.com/grece.france.resistance

— BELGIEN —

Brussels: https://www.facebook.com/events/329913700549925/

— DÄNEMARK —

Copenhagen: https://www.facebook.com/events/1053187544696368/

— ITALIEN —

Feb 11th

NAPOLI https://www.facebook.com/events/1603613669873724/

ROMA, ore 18 via San Martino della Battaglia https://www.facebook.com/events/411454179013045

FIRENZE ore 17,30 - Corso de’ Tintori angolo Banca d’Italia via Magliabechi

PALERMO https://www.facebook.com/events/1553...0/?pnref=story

MESSINA https://www.facebook.com/events/3574...y_type=regular

BIELLA, Deutch Bank. https://www.facebook.com/laltraeuropa.biella?fref=ts

PADOVA, Banca d’Italia PORDENONE Banca d’Italia

VENICE, Let’s close the german consulat! https://www.facebook.com/events/835941323113571

PRESIDIO GENOVA – Hope is arriving - Ore 17, piazza De Ferraris

PARMA https://www.facebook.com/events/1587..._mall_activity

ALESSANDRIA https://www.facebook.com/events/1396...3/?pnref=story

FERRARA Ore 18 davanti alla Prefettura

Feb 12th GROSSETO Dalle ore 9.00 alle ore 13.00 - Tratto Banca d’Italia - Mercato POMERIGGIO PRESIDIO Dalle ore 17,30 alle ore 19.30 - P.zza Rosselli BERGAMO presidio dalle ore 17,30 P.za Vittorio Veneto.

AROUND THE WORLD

New York: https://www.facebook.com/events/830638833661834/


--------------------------------------------------------------------------
Na,wächst vielleicht jetzt endlich zusammen, was zusammen gehört?

Denn das einzige, was aus meiner Sicht wirklich alternativlos ist, ist dass wir irgendwann eine gute Alternative zum mörderischen Neoliberalismus brauchen.

Wie die dann wirklich aussehen könnte, wissen wir noch nich so genau, aber Griechenland scheint mir bisher auf einem hoffnungsmachenden Weg.

Zumindest setzt die neue Regierung bisher klar durch: Es geht in der Politik nicht nur um Macht und Elitensicherung. Sondern auch um das Leben der einfachen Bürger. Das blindwütige Einhalten letztlich gar nie einhaltbarer Sparverträge , wie es Schäuble vorschwebt, kann kein absoluter Massstab sein..

Und da offenbar bei Vertragsabschluss nicht bedacht wurde, was passiert,wenn in einem EU-Land ein Regierung während der Vertragslaufzeiten ans Regi
eren kommt, die mit den bisherigen für die eigene einfache Bevölkerung geradezu mörderischen Folgen aus den Verträgen nicht einverstanden ist,dann kommt nun eben das ganze bisherige neoliberale EU-Konstrukt mal etwas härter ins Trudeln...

Und so wie es aktuell in den Nachrichtenkanälen aussieht, werden sich,die Regierungen am Ende schon irgendwo auf einen Kompromiss einigen, um das ganze neoliberale Finanz-Kartenhaus nicht schon jetzt einstürzen zu sehen ;-).

Aber je mehr Druck auch wir durch unserer zahlreiches Präsenzzeigen machen können, desto eher wird die Austeritätspolitik zurück gefahren werden müssen . Und damit tun sich Breschen auf, in denen neue Wirtschaftsüberlegungen zum Zuge kommen können.

Auch wenn in der deutschen Presse das bisher noch gern unterschlagen wird: Der neue griechische Wirtschaftsminister Varoufakis ist ein sehr gut beschlagener Ökonom, der den neoliberalien Glaubensätzen mit seinem handfesten Wissen Paroli und gangbare Gegenkonzepte wird bieten können.

Dieser Weg wird nicht einfach und nicht schnell sein, aber er ist zumindest eine neue wichtige Hoffnung für ein sozialeres Europa, dass allen seinen Bewohnern und Immigranten ein würdiges Leben ermöglicht.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2015, 06:29   #4
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.163
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Dann hoffen wir mal das die griechische Regierung von Reichen und Unternehmer auf die Armen umverteilen. Und das sie Gesetze beschliessen damit diese morallose Klientel ihre Gewinne auch dort versteuern wo sie erwirtschaftet werden, egal wo ihr Hauptsitz ist.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2015, 14:23   #5
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Die europäischen Finanzminister werden sich am 11 Februar 2015 und die Staatschefs am 12 Februar 2015 treffen und über die Zukunft Griechenlands – und Europas – entscheiden...
Erstere ja, letztere hatten - das war so angekündigt - andere Dinge auf dem Programm. Bei aller Begeisterung dafür, daß sich in Griechenland endlich mal eine Regierung querstellt, hat die mit Griechenland hinreichend zu tun.

Um unsere Probleme müssen wir uns schon selber kümmern. Und da ist es derzeit ganz einfach so, daß eine neoliberale Politik wie die in Hamburg ganz einfach gut für absolute Mehrheiten ist. Völlig klar, wenn die Elos nicht wählen gehn ...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 01:26   #6
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Offenbar hatte weiland Reichs-D auch veritable Kredite bei griech. Banken aufgenommen, um ihre Expansionsgelüste nach Afrika zu finanzieren. N. Katritzke sieht für Griechenland hier noch reelle Chancen, deren Rückzahlung noch zu erhalten, da diese Bankkredite einst klar mit Rückzahlungskonditionen belegt worden seien.

Bei der Berechnung der übergreifenden Kriegsverluste wäre hingegen, so Kadritzke, eine aktuelle Berechnung kaum zu leisten...[ Nun, ich denke: ein Schätzung würde den Griechen durchaus auch entgegenkommend ausreichen ;-). Aber das gäbe natürlich für D einen eklatanten Kassensturz, da dann andere Länder sicherlich auch noch Abrechnungen von damals vorzutragen hätten...]

Interessant hierbei die Wortakrobatiken von Seiten D, die , so Kadritzke, im Laufe der Jahre immer abenteuerlicher wurden und werden, um Reparationsforderungen schon gar nicht Thema werden zu lassen ;-).

Reparationszahlungen an Griechenland: Über deutsche Halbwahrheiten - taz.de

Einmal mehr sehen wir: Geschichte wird gemacht... und zwar von Menschen. Und keineswegs ist die aktuelle neoliberale Ordnung für alle Zeiten in Fels gehauen..

Am 18. März sehen wir uns - hoffe ich doch - in Frankfurt :-)).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 02:11   #7
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.163
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Spendabler sind unsere Heuchelpolis bei Banken und der katholischen Kirche. Die Kirche bekommt seit 1945 jedes Jahr Reparationszahlungen in hunderten Millionen. Sind nur die Zinsen die gezahlt werden - sollen ca. 50 Milliarden Schulden sein.
Zitat:
Darunter versteht man Leistungen vor allem der Bundesländer, die auf Entschädigungszahlungen für Grundbesitz und Vermögen beruhen, der den Kirchen unter anderem im Zuge des Reichsdeputationshauptschlusses 1803 enteignet wurde.[9] Sie fußen zum Teil auf Staatskirchenverträgen (zum Beispiel mit Bayern (1924), Preußen (1929) und Baden (1932)), auf dem nach wie vor gültigen Reichskonkordat von 1933, auf Bestimmungen des Grundgesetzes und neuerer Länderkonkordate, teilweise jedoch auf noch älteren Rechtstiteln
Zitat aus http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchenfinanzierung

http://www.stop-kirchensubventionen....eslaender.html
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 01:56   #8
IHaveToAskThis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2015
Beiträge: 78
IHaveToAskThis
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Dabei sitzt die Kirche auf einer ganzen Menge Geld:

Zitat:
Das Kölner Erzbistum hat erstmals sein Vermögen im Detail offengelegt. Das größte und reichste Bistum besitzt Wertpapiere und Immobilienanteile in Milliardenhöhe.
Link

Bah...
IHaveToAskThis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 02:16   #9
Jaskolki77
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 1.018
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Na super - dann können sie doch ruckzuck ein paar reguläre Stellen schaffen.
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 02:19   #10
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.773
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Zitat von Jaskolki77 Beitrag anzeigen
Na super - dann können sie doch ruckzuck ein paar reguläre Stellen schaffen.

https://www.erzbistum-koeln.de/erzbi...stellenboerse/

Das wird in anderen Bistümern nicht viel anders aussehen...als ma flott beworben....
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 02:24   #11
Jaskolki77
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 1.018
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Die Bistümer hier geben nix mehr her - gleich ma gucken, danke ;-)
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 03:00   #12
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Aha, ganz neue Rettungsschirm-Idee für Griechenland im elo geboren... :-)) :

Deutsche Katholen-Bistümer haben ab jetzt eingeheimste Zinsen für einstige dreckige Kriegs-Kredite an die griechisch-orthodoxe Kirche in Griechenland abzuführen... Hmm, aber dass diese Milliarden dort nicht einfach wieder in kirchlichen Palästen verschwindet! Sondern dette muss produktiv investiert werden! - -Doch in wat denn nu: Orthodoxe finanzieren griechische Badestrände für deutsche Touris?! ;-)
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 03:06   #13
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.143
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Zitat:
Brüssel

Griechenland bekommt vier Monate mehr Zeit


Das aktuelle Hilfsprogramm für Griechenland wird bis Ende Juni verlängert. Athen soll bis Montag alle geplanten Reformen vorlegen, die dann nochmals geprüft werden.
Brüssel: Griechenland bekommt vier Monate mehr Zeit | ZEIT ONLINE

Ich frage mich allerdings: was danach?...
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 03:15   #14
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Gerade neuester Stand: Sie haben sich in Brüssel knapp auf die Verlängerung des bisherigen Kreditprogramms geeinigt, wenn auch nur für 4 kurze Monate.
[Damit ist unser freundl.Vermittlungsangebot aus dem elo, doch einfach Kirchenstütze von D nach G zu transferieren, also wohl akut nicht mehr nötig :-))]

Aber das Pokern wird noch weiter ausgereizt - bis Dienstag soll G eine konkretisierte Reformliste vorlegen...
".... Varoufakis: Kein großer Unterschied zu Brief von Donnerstag

22.40 Uhr: Varoufakis betont, die neue griechische Regierung habe mit der Einigung nicht dem alten Programm zugestimmt. Anders als die vorherige Regierung habe man nicht zugestimmt, in den kommenden Monaten die Renten zu senken und die Mehrwertsteuer zu erhöhen. Auf die Frage, was passiere, falls die Reformliste am Montag von den Gläubiger-Institutionen nicht angenommen werde, sagte er: "Dann sind wir in Schwierigkeiten." Dazu werde es aber nicht kommen, versprach er. "Wir werden Tag und Nacht arbeiten."
... "
+++ Griechenland-Krise +++: Athen und Eurogruppe einigen sich im Schuldenstreit - +++ Griechenland-Krise +++ - FOCUS Online - Nachrichten
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 18:11   #15
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

eine einigung unter vorbehalt. ob bis dienstag eine horrorliste vorliegt, die den GL genügt, steht in den sternen.
faktisch steht nach einer unterschrift, GR 4 monate unter kuratel der GL und kann gar keine souveränen entscheidungen mehr treffen.
ob und wie es nach 4 monaten einen schuldenschnitt geben wird, ist nicht teil der jetzt vorgelegten vereinbarungen und wurde bewußt ausgeklammert.

ob die GR regierung, sowieso ein instabiles rechts-linksbündnis, die nächsten 4 monate überleben wird, darauf würde ich mein geld nicht setzen.
in 4 monaten spätestens werden die bürger in GR merken, ob sich etwas zum guten gewendet hat.
wenn die einzige veränderung sein sollte, dass die troika jetzt "institution" heißt und nicht mehr in athen sitzt, sondern in brüssel, dann wird das schlicht und ergreifend zu wenig sein.
wenn die GR weiterhin 2mio/tag aus geldautomaten ziehen und ins ausland schaffen, dann ist das schicksal von GR besiegelt und das des € gleich dazu.

ich gehe davon aus, dass es eine hängepartie bis FR gibt und bis dahin wird noch viel papier schmutzig gemacht.
es kann auch sein, dass die regierung in GR gar nicht daran denkt, sich an die vereinbarungen zu halten, nachdem die nächste tranche geflossen ist.

weil:
Zitat:
„Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.“
J.P Getty

ich halte den 100.000€-betrüger schäuble für genauso kriminell, wie die athener regierung........................
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 00:59   #16
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Ich will nicht alle über einen Kamm scheren aber insbesondere die Südländer sind nur wenig bereit zu Sparen. Egal ob Griechenland, Italien, Spanien oder Portugal.

Am besten wirtschaften doch die skandinavischen Länder und natürlich die Schweiz und letztere wissen ganz genau warum Sie der EU nicht beitreten.


Ich vertrete auch die Auffassung man kann nur etwas geben was man auch hat. Und Deutschland hat genug eigene Schulden. Die Schwarze 0 im Haushalt ist es Witz. Die Schulden müssen abgebaut werden beim Bund und danach bei den Ländern und Kommunen.

Wenn ich sehe wie manche Städte in Deutschland aussehen und dann höre wohin unser Geld fließt könnte ich Kotzen.

Auf dem Bundestag steht " Zum wohl des deutschen Volke". Das sollte man umschreiben lassen in "Zum wohl der europäischen Gemeinschaft".
Rheinländer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 01:05   #17
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.773
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Griechenland - Ein Erfolg des Aufbruchs dort könnte auch ein Aufbruch hier werde

Zitat von Rheinländer Beitrag anzeigen
Auf dem Bundestag steht " Zum wohl des deutschen Volke".
Das ist falsch. Das steht am Reichstag......
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufbruch, aufbruchs, erfolg, griechenland

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitung: Hartz IV-Satz könnte auch 2013 um 10 Euro angehoben werden Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 07.01.2012 23:41
Ich bin neu hier und könnte mal richtig Hilfe gebrauchen bergtrollsven ALG II 4 17.03.2011 19:05
Arbeit: sicher und fair. Heute hier, morgen dort Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.10.2010 18:41
Kundenhistorie der Arge -was darf dort gespeichert werden Immerlicht Allgemeine Fragen 4 07.09.2010 19:27
Heute Maybrid Illner: Christane (aus dem Elo) ist dort auch zu gast Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 32 03.11.2007 20:33


Es ist jetzt 03:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland