QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wohnen in der Stadt

AGENTURSCHLUSS/Aktionen Infos und Diskussionen zu den Aktionstagen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2014, 18:18   #1
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.655
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Info Wohnen in der Stadt

An die Forumsrunde und Interessierte,

- ein Recht auf Wohnen - und dann "Wohnen heißt bleiben"!

Es findet eine Veranstaltung im FORUM BERLIN der Friedrich-Ebert-Stiftung statt.
Hinweis: Weitere Auskünfte auch im Hinblick auf Teilnahmegebühren sind bei den unten genannten Ansprechpartnerinnen zu erfragen.

Zitat:
Mittwoch, 18. Juni 2014 von 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Zitat:
Quelle:https://www.fes.de/vera/vera_fb.php

Wohnen heißt bleiben!
Wohnen war und ist ein wichtiger Motor der Stadtentwicklung. Die Wohn- und Lebensqualität sowie die funktionale und soziale Durchmischung bestimmen das Gesicht der Stadt sowie ihre Lebendigkeit und Vielfalt.
Berlin hat 1,9 Millionen Wohnungen im Bestand, bis 2016 sollen 30.000 neue Wohnungen in Berlin gebaut werden. Das Verhältnis von Bestandswohnungen und Wohnungen, die durch Neubau entstehen, macht deutlich, dass die Frage nach der Zukunft des Wohnens in Berlin hauptsächlich im Bestand beantwortet werden wird.
Der Anteil freier Wohnungen ist mit 2% so niedrig wie seit Einführung des Indikators 1995, in Neukölln sind die Angebotsmieten um 40 % innerhalb eines Jahres gestiegen, Berlin ist eine Mieterstadt, 84 % der Wohnungen sind Mietwohnungen. Wohnen und Mieten sind ein zentraler Faktor in der Stadt. Wir wollen uns an diesem Abend mit zwei Segmenten des Berliner Wohnungsmarktes beschäftigen: Dem Altbau mit energetischem Sanierungsbedarf und den damit verbundenen Mietsteigerungen und dem Instrument der Sozialen Richtsatz- bzw. Sozialmiete. Wir wollen nach wirksamen Mitteln und Mechanismen in der Bestands- und Mietenpolitik in Berlin fragen. Welche neuen Instrumente sind nötig? Was kann das Land Berlin aus eigener Kraft tun, welche Maßnahmen sind von Seiten der Bundesregierung nötig? Was kann getan werden, um Verdrängungsprozesse abzufedern und die Dynamik der steigenden Mieten zu stoppen?
Kommen Sie zahlreich! Wir freuen uns auf Sie!

Programm

17.30 Uhr Begrüßung
Nicole Zeuner, Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

17.40 Uhr Faktencheck Berlin - Berliner Kennzahlen und Ihre Veränderung
Dr. Janet Merkel, Senior Researcher, Research Unit "Cultural Sources of Newness", Wissenschaftszentrum Berlin

17.45 Uhr Sozialmonitoring - Wohnen heißt bleiben!?
Dr. Andrej Holm, Stadt- und Regionalsoziologie, Humboldt-Universität zu Berlin

18.00 Uhr Überproportionale Mieterhöhungen durch energetische Sanierung
Carola Handwerg, Rechtsanwältin, Berlin

18.15 Uhr Erfahrungen mit Sozialmieten in Baden-Württemberg - das Beispiel des Ballungsraums Stuttgart
Doris Wittmer, Rechtsberaterin, Mieterverein Stuttgart

18.30 Uhr Kommentar
Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Berlin

18.45 Uhr Debatte mit dem Publikum

19.30 Uhr Empfang

21.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Ansprechpartn. Nicole Zeuner / Constanze Yakar Termin:

Mittwoch, 18.06.14 Uhrzeit: 17:30 bis 21:00 Uhr Ort Berlin

Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Berlin
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9240
e-mail: ForumBerlin@fes.de e-Mail Constanze.Yakar@fes.de Teilnahmegebühr k.A.
Material: 140606_FES_Urbanitaet_Wohnen_03.pdf
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
stadt, wohnen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Bln]ver.di-erwerbslosenausschuss: Wohnen in der Stadt (Infoveranstaltung) ethos07 Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 0 12.06.2013 17:34
[Hamburg] 19.-21. Okt Debatte de luxe: Wohnen, Mieten und die Stadt für alle" ethos07 Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 1 17.10.2012 19:35
Wie bewegt man eine Stadt dazu, eine neue AV-Wohnen zu erlassen? schlaflos KDU - Richtlinien / -Verordnungen 26 05.04.2012 18:35
Hessen-Reise Die Stadt der Nicht-Wähler - passt auch auf jede andere Stadt. wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 17.03.2011 10:51
Stadt Bonn: WürgeARGE hier; naives Landei da: wie neppt man eine Stadt? Banquo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 13.05.2010 20:40


Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland