Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hausverbot im Jobcenter !!!!

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2011, 15:15   #26
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
IOch finde, es ist etwas zuviel verlangt, wenn man ZUERST blöd angemacht wurde und sich dann für die eigene Reaktion entschuldigen soll.

Es müßten sich BEIDE entschuldigen!

hallo kiwi,


auch diese variante wäre durchaus angebracht...

jedoch, bedenke...: derjenige, der dem anderen vorgreift, sprich, zuerst um entschuldigung bittet, beweist eindeutig mehr stil (und eine bessere kinderstube)...


von daher --- guter gedanke deinerseits


mfg

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 16:44   #27
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
IOch finde, es ist etwas zuviel verlangt, wenn man ZUERST blöd angemacht wurde und sich dann für die eigene Reaktion entschuldigen soll.

Es müßten sich BEIDE entschuldigen!
kiwi, wenn ich blöd angemacht werde gehe ich. ich komme doch nicht zum termin um mir sprüche reindrücken zu lassen sondern um vernünftig auf augenhöhe zu verhandeln. wenn das zuviel vom sb verlangt ist dann findet er sich eben alleine in seinem büro wieder.

und das gesprächsprotokoll wandert von mir als dankeschön zum geschäftsführer, zur regionaldirektion, nach nürnberg und zum sozialdezernat.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 17:10   #28
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Die Praxis sieht eigentlich ganz einfach aus. DirkH darf ja in diesen Laden rein. Er muss sich laut dem Schreiben lediglich vorher schriftlich anmelden. Also geht er mit Begleitperson hin, fragt den Türsteher, wo man sich anmelden muss, wird zum Empfang geschickt, legt am Empfang einen Wisch mit "Hiermit melde ich mich an. Unt. DirkH." vor und ist somit ganz legal drin.
Das Schöne, eine Anmeldung bedarf keiner Einwilligung oder gar Genehmigung des Gegenübers.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 23:05   #29
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Gute Idee.
Kann man mehrfach an einem Tag machen.
Und den drauf folgenden, und den drauf folgenden,....

Zur Absicherung der Mietarbeiter sowie der werten Kundschaft, dürfte Begleitung argeseits gestellt werden müssen. Fragt sich nur wer hier den Aufpasser gigt. Ein ARGEmensch nicht, der hat ja Angst. Ist ein ARGEproblem.

P.S. man wünscht Menschen keine Schalentiere
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 23:08   #30
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
kiwi, wenn ich blöd angemacht werde gehe ich. ich komme doch nicht zum termin um mir sprüche reindrücken zu lassen sondern um vernünftig auf augenhöhe zu verhandeln. wenn das zuviel vom sb verlangt ist dann findet er sich eben alleine in seinem büro wieder.
So halte ich es auch - wenn man etwas von mir will. Dumm nur, wenn ich etwas erreichen will und gehe...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 04:02   #31
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
... wenn ich zum Jobcenter gehe, ob in eigener Sache oder mit einem Klienten, habe ich mich gut unter Kontrolle, ...
Wenn Dir das immer gelingt, Hut ab!

Ich empfinde da schon einen Unterschied, ob ich in eigener Sache unterwegs bin oder als Beistand. Wenn mich so eine widerliche arge Kreatur in persona als Betroffenen angreift, ist das imho schwerer zu verdauen. Als Beistand kann man leichter darüber stehen.

Darum nehme ich meinerseits immer einen Beistand mit, der mich an strafrechtlich relevanten Handlungen hindert.


Aber da es ja um Bedrohungen des argen Gesindels ging: Jemandem Krebs und andere entsprechende Sachen an den Hals zu wünschen, mag nicht besonders nett sein, aber eine Bedrohung im eigentlichen Sinne ist es nicht. Genausowenig wie die Ankündigung, nicht gehen zu wollen, bevor man sein Ziel erreicht hat.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 11:15   #32
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat:
was einer "Bedrohung" nache kommt war das ich dem Teamleiter GEWÜNSCHT habe das er an Krebs krepiert nachdem er alle Urteile die ich ihm genannt habe Ignoriert hat,
Moin DirkH und alle anderen,

ich persönlich hätte statt dem Wort " Krebs" das Wort " Hartz IV" erwähnt.

Eine dann daraus unterstellte Bedrohung würde alles toppen.


Gruß
dmt
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:40   #33
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
So halte ich es auch - wenn man etwas von mir will. Dumm nur, wenn ich etwas erreichen will und gehe...
wenn ich was will dann mache ich das schriftlich. bzw habe dann bei einem persönlichen termin das ganze nochmal in schriftform dabei, incl. kopien. eine bekommt der sb vor meinem abgang aus dem büro auf den tisch gelegt, eine weitere werfe ich (mit zeuge) in den hausbriefkasten.
wie gesagt, nur wenn es nötig wird.

bislang hatte ich nur termine, bei denen der sb was wollte. alles andere lief schriftlich.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 22:45   #34
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
wenn ich was will dann mache ich das schriftlich. bzw habe dann bei einem persönlichen termin das ganze nochmal in schriftform dabei, incl. kopien. eine bekommt der sb vor meinem abgang aus dem büro auf den tisch gelegt, eine weitere werfe ich (mit zeuge) in den hausbriefkasten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 22:53   #35
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
wenn ich was will dann mache ich das schriftlich. .
Ich ja normalerweise auch - nur manchmal reagieren die nicht (Schikane) - und dann? Dann bleibt nur hingehen, lauter werden und beharrlich bleiben, bis deren Nerven soweit sind, nachzugeben.

So war es ja auch in dem Fall, der hier angesprochen wurde...alle Anträge und Begründungen zur Wohnung wurden ignoriert, weil ich schon vorher dem Herrn stellvertretenden Geschäftsführer klar gemacht habe, daß man einem U 25 den ALG II Antrag nicht einfach so ablehnen kann, er sofort Vorschuß rausrücken mußte...ab Antragstellung... und vieles andere, wo er nachgeben mußte.

Kann hier alles gar nicht aufschreiben, was der und die SB sich geleistet haben...

das war ganz klar: U 25 dürfen nicht zu Hause ausziehen... und wenn sie das durchsetzen: Schikane!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 23:43   #36
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann bleibt nur hingehen, lauter werden und beharrlich bleiben, bis deren Nerven soweit sind, nachzugeben.
kiwi, mit beharrlich bleiben gehe ich mit dir konform. aber wozu muss ich dazu lauter werden? die sb's sind im allgemeinen nicht schwerhörig sondern nur stur.
meine rechte werden nicht mehr oder besser wenn sie lautstark dem gegenüber entgegenschallen.

umgekehrt hat es mein ex-sb mit mir gemacht: er wurde laut und lauter und hat damit bezweckt dass meine nerven soweit waren nachzugeben.
weil ich ruhig blieb und meine lautstärke nicht anhob war nur er bis auf den flur zu hören. peinlich wurde es für ihn als dann die kollegen gelaufen kamen und feststellten dass nur er mit hochrotem kopf den krawall fabrizierte.
ich sass nur ruhig dabei und machte notizen. mein ziel (egv mitnehmen zu können) erreichte ich trotzdem weil sich die teamleiterin meiner annahm und sich für den ausraster ihres kollegen entschuldigt hat.

es geht eben auch anders. ich finde es besser wenn man in der arge als informierter "verschrieen" ist als eine krawallschachtel.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 23:59   #37
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Unterzeichnet....

HOCHACHTUNGSVOLL

Bedeutet das nicht eigentlich schon fast LMAA?

Antworten kannst Du ja mal mit -vorzüglicher Hochachtung- absenden.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 00:09   #38
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Antworten kannst Du ja mal mit -vorzüglicher Hochachtung- absenden.
Das ist die angemessene Grußformel für bestimmte Leute.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 09:39   #39
DirkH->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 114
DirkH
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Du könntest dir auch ein Attest besorgen...

Wie "hauen die denn drauf?"
Rein gehen tue ich sowieso nicht mehr, wenn ein Termin kommt bekomme ich eine Krankmeldung von meiner Psychologin bei der ich nach meinem letzten Arge-Termin direkt anschliessend war und die geschockt war wir kaputt ich dadurch schon wieder war.

Zum drauf hauen haben sie genug möglichkeiten, ihre liebste ist meine Selbstständigkeit die ich gerade versuche erfolgreich zu gestalten wobei die ARGE natürlich die ganze Zeit gegensteuert um einen weiteren Billiglohn-Sklaven zu erhalten.


Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Darum nehme ich meinerseits immer einen Beistand mit, der mich an strafrechtlich relevanten Handlungen hindert.

Aber da es ja um Bedrohungen des argen Gesindels ging: Jemandem Krebs und andere entsprechende Sachen an den Hals zu wünschen, mag nicht besonders nett sein, aber eine Bedrohung im eigentlichen Sinne ist es nicht. Genausowenig wie die Ankündigung, nicht gehen zu wollen, bevor man sein Ziel erreicht hat.
Ich war auch nicht alleine drin, meine Frau war dabei, aber als Zeuge zählt die wieder nicht, und die beiden netten Herren die alles mitbekommen haben (war ja alles am Gang und da gab es keine Bedrohung, sonst hätte der AUCH anwesende Sec mich ja raus geschmissen!) werden sich wohl kaum ausfindig machen lassen.

Tatsache ist: Ich habe niemandem mit Gewalt oder sonstigem Schaden gedroht!
Tatsache ist auch: Das Hausverbot wurde ausgesprochen weil man keine Lust hat das ich meine Recht wahrnehmen kann, nicht einmal Telefonisch ist jemand von der Arge für mich zu erreichen (Teamleiteranruf-Wartezeit: Aktuell 8 Tage, tendenz Steigend. Termin zur Kontoauszugvorlage für meine Frau angefordert (Kopie reinschicken ist nich sonst behalten die es) vor ca. 2 Wochen, nichts bekommen) , Anträge werden einfach mal Pauschal abgeleht und nachher wieder geändert, dies hat den einzigen Sinn mir Finanziell zu Schaden da ich ja alles schriftlich machen muss....

Zitat von deutschlandmeinetrauer Beitrag anzeigen
ich persönlich hätte statt dem Wort " Krebs" das Wort " Hartz IV" erwähnt.
Der "Intelligente" und "Hochqualifizierte" Teamleiter wollte mir letztens erzählen er als Single hätte weniger Geld als ich und meine Frau zur verfügung, wir sollten uns doch glücklich schätzen das es Hartz4 gibt (Sinngemäß)
DirkH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 16:21   #40
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Standard HAUSVERBOT im JOBCENTER bis 25.02.2012 - wer zieht nach?

Ich hab bis einschließlich 25.02.2012 beim Jobcenter HAUSVERBOT.
Na und, die Bereichsleitung hat sogar eine Rechtsbehelfsbelehrung angehangen. Da hab ich erst mal widersprochen. Man muss sich ja alles am Service bestätigen lassen sonst kommen die Krankenscheine
nicht an.
Na Ja eigentlich find ich das cool ich hab auch keinem gedroht. Die haben mich, wie es mitlerweile üblich ist, mit AGRESSIVER ANTRAGSVERWEIGERUNG provoziert. Der Teamleiter war 1 Kopf kleiner als ich und der ist sicher bald wieder weg. Ich habe nur dazu geraten in absehbarer Zeit Security Personal einzusetzen. Bei uns gibt es so was noch nicht.
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 16:36   #41
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!



Und wie ist das mit Terminen. Ich nehme an, die vergibst Du jetzt an den SB, weil der muß ja jetzt zu Dir kommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 16:45   #42
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.468
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Bei Vorladungen wird das Hausverbot leider temporär aufgehoben.
Also leider kein Trick um Vorladungen zu vermeiden.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 10:40   #43
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Standard Wer sind die Verweigerer?

Was mich mitlerweile voll anpi....t ist, daß an jedem noch so kleinen sch... Brief vom Jobcenter eine Meterlange Rechtsbelehrung angehangen ist. Wenn man sich den Sch.. durchließ´t bekommt man richtige Gewaltfantasien.

Wer sind denn die Verweigerer?
Ich hatte sogar mal im Jahr 2009 bei der Geschäftsführung einen Termin vereinbart wegen meiner KV (war mal privat versichert und wurde dann für 4 Jahre rückwirkend pflichtversichert).
Ich war da, nur die Geschäftsleitung hat ne Vertretung geschickt so nach dem Motto wir haben da bei Antragstellung bei deiner KV einen Fehler gemacht.
Bis heute (fast 3Jahre) liegt die Klage beim SG weil Ich auf den Sozialrechtlichen Herstellungsanspruch verwiesen habe. Da stehen immer noch 942 Euro aus.
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 12:23   #44
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Wer sind die Verweigerer?

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
Wenn man sich den Sch.. durchließ´t bekommt man richtige Gewaltfantasien.
Wieso das?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 12:56   #45
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
Bei Vorladungen wird das Hausverbot leider temporär aufgehoben.
Also leider kein Trick um Vorladungen zu vermeiden.
Diese ******* meinen wohl im Ernst, dass die Leistungsbezieher in Ihrer Freizeit im JC rumsitzen, und sich dort Ihre Zeit vertreiben, hm?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 13:05   #46
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Diese ******* meinen wohl im Ernst, dass die Leistungsbezieher in Ihrer Freizeit im JC rumsitzen, und sich dort Ihre Zeit vertreiben, hm?
Ich war dort öfters ohne Termin eingelaufen. Meistens wegen Geldangelegenheiten.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 13:12   #47
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Ich war dort öfters ohne Termin eingelaufen. Meistens wegen Geldangelegenheiten.
Ahhh! Verstehe! Wenn die dann ohne Anhörung die Zahlung einstellen, dann könnte man - da Hausverbot - nicht ins Haus. Und dann wundern die sich, dass hin & wieder einer die Nerven verliert.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 13:27   #48
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Ahhh! Verstehe! Wenn die dann ohne Anhörung die Zahlung einstellen, dann könnte man - da Hausverbot - nicht ins Haus. Und dann wundern die sich, dass hin & wieder einer die Nerven verliert.
Die vielleicht............

Mich wundert eher, daß es nicht mehr sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 05:48   #49
Chor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 119
Chor
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

DirkH,
die fühlen sich bedroht von Dir, in ihrem eigenen Revier, mit mehreren, was ist das für ein dummes Schreiben, sollte man meinen.

Auf meinem Tabak steht dann
Rauchen kann tödlich sein.
Wie bescheuert sind die eigentlich, diese Menschen die mit der Politik im Namen für Zigarettenhersteller und anderen Kaffeesatzlesern ihr Geld verdienen.
Mal vorsorglich Bedrohen, Stimmung schaffen, einem Zweck dienen!

Ich habe mal erlebt das ich eine Verhandlung im Amtsgericht hatte, unten die ausführliche Taschenkontrolle und oben saß ich dann mit einem Richter und einem Antwalt in einem riesigen Verhandlungsraum.

Ich beharrte auf meine zuerst gestellte Frage und verließ im Lauf der Verhandlung den Gerichtsraum. Auf dem Flur sitzend, bemüht einen Beistand zu bekommen deutete ein Mensch auf die vielen Sicherheitsleute hin, die rechts von mir vorbeiliefen.
Ich hinterher und bat die Sicherheitsleute um Beistand für die Verhandlung.
Zu meinem Erstaunen hörte ich dann das Sie gerufen seinen um den Richter und Anwalt vor mir zu schützen.
Sechs Tage später erlebte ich Ähnliches.

Was in den Akten dann vermerkt wird ist immer ein Auszug und dient der Schaffung eines Bildes.
Die duckenden Jasager werden nie diese Probleme bekommen.

Bei den Hartz IV Gesetzen geht es ja auch um das ERziehen der
Menschen, die sich ja sonst auf den Leistungen ausruhen und so ein quatsch, sind ja die konkreten Aussagen einiger Schreier.

Ich bin so oft durch die Blume, mit Andeutungen nach Erlebnissen genötigt worden, mit dem Entzug meiner Freiheit bedroht worden oder mit dem Entzug der Leistungen.
Durch die Blume bedrohen, immer wurde mir angedeutet welche Möglichkeiten meinem Gegenüber einseitig zur Verfügung stehen, wenn ich einen eigenen Willen mtiteile.

Am 26.01.2011 war das Fass für mich voll und ich habe eindeutig gesagt das mein Scheck in meinem Briefkasten zu hinterlegen ist.
Seitdem hungere ich und mir ist klar, diese Gesetze sind so formuliert das die Handlanger auch vor der Körperverletzung nicht zurückschrecken.

Hört sich erst einmal schlimm an und so macher sagt mir dann auch das ich ja nur klein Beigeben soll, ich mich ja nur unterwerfen soll.
Und dann, ich glaube keinesfalls das solche Menschen dann innehalten, wenn Alle Unterworfen sind, wenn alle dann auf Knopfdruck springen.
Wenn man sich die Veränderungen der Sozialgesetze und der Grundrechte anschaut dann ist doch zu erkennen das die Menschen wirtschaftlich an den Abgrund getrieben werden.

ich habe mit dem Einführen von Hartz IV für mich gesagt "das ist die Stunde der Wahrheit".
Jetzt kannste dich nur noch entscheiden wer du bist,
ob Du bist und das ist Wunderbar.

Ich beschäftige mich seitdem mit der Frage - was ich will.
Diese Frage ist mir sowas von aufgedrückt worden und ich bin inzwischen so glücklich wenn ich meinen Mund aufbekomme und
emotional mich zeige.

Und damit schließt sich wieder der Kreis.
Die Emotionalität ist inzwischen zu einem Schwerverbrechen erklärt worden, wie das Mitteilen des eigenen Willens.
Auch wieder alles indirekt über Knigge Knicksen, Unterwerfen gefordert mit der Erklärung des guten Tons und der zu schonenden Ohren des Gegenübers, der mal Schwerbewaffnet den Vollzieher spielt und dann einen auf Mimöschen macht.

Ich danke Dir für deinen Beitrag, es gibt Menschen mit Gefühl und das ist für mich ein schönes Gefühl, weil ich mich dann etwas weniger Alleine Hier fühle.
Chor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 08:51   #50
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hausverbot im Jobcenter !!!!

Dirk, was hast denn nun unternommen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hausverbot, jobcenter, nuernberg

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besuch trotz Hausverbot nordlicht22 Grundsicherung SGB XII 20 23.02.2011 00:47
BauHaus-Werkstätten Streit um Hausverbot kommt vor den Kadi Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.09.2009 00:25
L 5 B 371/08 AS: SGB-II Empfänger kann gegen ihn erlassenes Hausverbot des Leistungst Ahasveru Aktuelle Termine und Entscheidungen 1 02.12.2008 10:57


Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland