Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ARGE fordert Bankfoto von mir - HILFE

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2007, 19:39   #51
Kuhstall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.10.2006
Beiträge: 7
Kuhstall
Standard

Wann kommt da wer?
Na, da kannste ihr ja gleich was in die Schuhe schieben, eh, stecken meinte ich.
Die suchen sich immer die besten Tage des Jahres raus ...

Ach, vielleicht mißverstehe ich, vielleicht läufts anders rum - sie will dir was in die Schuhe schieben, eh, stecken meinte ich ...
Kuhstall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 19:49   #52
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Standard

ein überwachungsphoto der bankkamera??? http://www.eulaliae.de/sickness/cismilies/rofl.gif vielleicht noch nen genetischen fingerabdruck und ne stuhlprobe???

http://www.eulaliae.de/sickness/smilies/kopfhauen.gif

mir scheint, die haben derzeit bei den argen alle ein witzebuch verschluckt oder lachwasser getrunken? ist da vielleicht ne allgemeine epedemie ausgebrochen?

mal ernsthaft. ich würde sie mal fragen, ob sie plötzlich hoheitsrechte verliehen bekommen hat, oder undercoverermittler beim lka/ bka ist.

mit welchem derzeit gültigen recht fordert sie bitteschön ein beweisphoto einer überwachungskamera???

ich glaube, die gute dame fühlt sich wohl ein paar stufen zu hoch gestellt.


http://www.eulaliae.de/sickness/smilies/könig.gif



wie bei bruno einfach nur unbeliveable...
sickness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 02:55   #53
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Shop

Wenn man schon zu diesem Tool greift, sollte das SBlein auch gut zu erkennen sein, oder so´n Typ mit weissem Bart und alternativem Fortbewegungsmittel.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 17:37   #54
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Ich muß auch sagen, daß ich den Eindruck habe die gute Frau SB hat se nicht alle an der Klatsche...

Da kann ich dir nur recht geben!!


Wenn es wirklich hart auf hart kommt:
Lebst Du allein und hast Du ne Einzelaufstellung Deiner Telefongespräche? Festnetz mein ich?
Mit Telefonaten im besagten Zeitraum?
Könnte man vorlegen und sagen "ICH WAR ZU HAUSE! Beweisen Sie das Gegenteil..."
Oder warst Du beim Arzt in der zeit, die Du angeblich abwesend warst?
Oder hast iiirgendwas Offizielles in Deiner Heimat getan? Irgendein Amtsbesuch oder so?

Ich lebe mit meiner Tochter zusammen und AMtsbesuche oder irgendwas offiz. kann ich leider für den Tag nicht vorweisen. Auch beim Arzt war ich nicht.
Ich habe lediglich meine privaten Zeugen, die ich auch namentlich angegeben hab.

.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 17:43   #55
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Mal ehrlich: Allein die Angabe mehrer Zeugen HAT ZU REICHEN. Was will die ARGE denn machen? Alle Zeugen des Meineides verklagen? Da wär ich aber mal gespannt...

Mal ganz abgesehen davon: Selbst WENN Du den einen Tag ortsabwesend GEWESEN WÄÄÄÄRST... Was wäre daran so schlimm gewesen? Du hättest( das weißt Du ja, warst ja zu Hause :D ) weder einen Brief, noch einen Anruf, noch sonst irgendwas verpaßt. Da stimmt alleine schon die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht.
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 17:53   #56
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Mal ehrlich: Allein die Angabe mehrer Zeugen HAT ZU REICHEN. Was will die ARGE denn machen? Alle Zeugen des Meineides verklagen? Da wär ich aber mal gespannt...

Da wäre ich dann auch mal gespannt.

Mal ganz abgesehen davon: Selbst WENN Du den einen Tag ortsabwesend GEWESEN WÄÄÄÄRST... Was wäre daran so schlimm gewesen? Du hättest( das weißt Du ja, warst ja zu Hause :D ) weder einen Brief, noch einen Anruf, noch sonst irgendwas verpaßt. Da stimmt alleine schon die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht.

Der guten Frau geht es wohl nur ums Prinzip. Es HÄTTE ja was sein können, wenn ich abwesend gewesen WÄRE. Was ich aber ja nicht war. Also wenn das alles nicht so traurig wär, ich könnt mich schlapplachen, echt.
.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 18:04   #57
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von schneckchen-cgn Beitrag anzeigen
.
wolltest Du mir nicht Deinen Text per PN schicken?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 18:14   #58
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Standard

Zitat:
wolltest Du mir nicht Deinen Text per PN schicken?
...warte auch schon

Zitat:
War einmal ein Bumerang;
War ein Weniges zu lang.
Bumerang flog ein Stück,
Aber kam nicht mehr zurück.
Publikum - noch stundenlang -
Wartete auf Bumerang.
Gruss
Norbert

alles für alle
a f a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 18:21   #59
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
wolltest Du mir nicht Deinen Text per PN schicken?
Der kommt auch noch, ich habe aber noch nicht alles fertig. Am Freitag habe ich endlich mal wieder einen arztfreien tag und dann werde ich mich in ruhe hinsetzen und schreiben. frist iss ja bis 15ten.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 18:26   #60
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Zitat von schneckchen-cgn Beitrag anzeigen
Der kommt auch noch, ich habe aber noch nicht alles fertig. Am Freitag habe ich endlich mal wieder einen arztfreien tag und dann werde ich mich in ruhe hinsetzen und schreiben. frist iss ja bis 15ten.
Tu Dir selbst den Gefallen und mach es so schnell fertig wie möglich...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 19:16   #61
Mutterfür4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 76
Mutterfür4
Standard

Zitat von schneckchen-cgn Beitrag anzeigen
ich hatte mir dann weiter überlegt, schriftlich stellung zu nehmen und diesen schrieb aber persönlich abzugeben, nur nicht bei der sb sondern direkt beim teamleiter, verbunden mit der bitte, mich einer anderen sb zuzuteilen. was haltet ihr von diesem plan??
meine ehrliche Meinung? Im nächsten Büro sitzt genau so ein ******

Mein Mann hat selbst seit über einem Jahr einen SB, der nur danach sucht, ihn sanktionieren zu können, der beleidigt und total entwürdigend mit Menschen umgeht, der sich über uns stellt und sich für den King hält...... Wir haben lang überlegt, ob wir ihm nicht längst ne Dienstaufsichtsbeschwerde anhängen und um einen unvoreingenommenen SB bitten. Aber uns wurde genau das selbe gesagt von jemandem, der dort in der ARGE sogar arbeitet: "im nächsten Büro...."

Ich hoffe, Du hast Dich mit Martin getroffen, wenn jemand helfen kann, dann er und Du hast es extrem gut, so in der Nähe zu wohnen, bei uns gibts derartige Aktionen leider nicht, hier sind wir alles noch Einzelkämpfer und werden wie Dreck behandelt!

Diese Zeit muß man sich einfach nehmen, wenn man erst sanktioniert ist, dann nützt Jammern nämlich nix mehr......
Mutterfür4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2007, 08:11   #62
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

(Seit ich selbst mal dicke auf den "metzger"-fake reingefallen bin, frage ich lieber einmal zu viel als zu wenig: stimmt hier alles? - also so neben der Wirklichkeit stehen doch die meisten SBs dann eigentlich doch nicht - sie mögen ja das SGB II nicht richtig kennen usw.. Aber dass auch sie nicht einfach so nen Foto aus einem Banküberwachungsvideo bekommen oder gar über eine x-beliebige Bankkundin verlangen können etc.... mir kommt - sorry Schneckchen - deine Story schon recht merkwürdig vor ...)

Darf ich mal fragen, was du, Schneckchen, täglich von morgens 8 Uhr bis nachmittags vier Uhr beim Arzt "rumhockst" - wie du selbst sagtest?
Während du dir hier so ein eimaliges Superangebot entgehen läßt, wie dass dein höchst kurioses Problem sich furios schnell und effizient mit Hilfe von dem in solchen Dinge höchst erfahrenen & kompetenten Martin gleich am Montag vermutlich zu deinem Wohlgefallen weitgehend hätte lösen lassen...

Verstehe ich nicht.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 12:44   #63
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
(Seit ich selbst mal dicke auf den "metzger"-fake reingefallen bin, frage ich lieber einmal zu viel als zu wenig: stimmt hier alles? - also so neben der Wirklichkeit stehen doch die meisten SBs dann eigentlich doch nicht - sie mögen ja das SGB II nicht richtig kennen usw.. Aber dass auch sie nicht einfach so nen Foto aus einem Banküberwachungsvideo bekommen oder gar über eine x-beliebige Bankkundin verlangen können etc.... mir kommt - sorry Schneckchen - deine Story schon recht merkwürdig vor ...)

Schade, dass du so weit weg wohnst, sonst hätt ich dich bei meinem nächsten ARGE-Besuch mitgenommen.
Meinst ich hätte nix besseres zu tun, als hier irgendwelche "stories" zu posten?????? Oder mich anderen Usern gegenüber rechtfertigen zu müssen????? Sei Dir sicher, da habe ich besseres zu tun.

Darf ich mal fragen, was du, Schneckchen, täglich von morgens 8 Uhr bis nachmittags vier Uhr beim Arzt "rumhockst" - wie du selbst sagtest?
Während du dir hier so ein eimaliges Superangebot entgehen läßt, wie dass dein höchst kurioses Problem sich furios schnell und effizient mit Hilfe von dem in solchen Dinge höchst erfahrenen & kompetenten Martin gleich am Montag vermutlich zu deinem Wohlgefallen weitgehend hätte lösen lassen...

Auch hier sei gesagt, dass ich absolut keine Lust habe, mich zu rechtfertigen, warum und wie krank ich bin und wann ich wie lange beim Arzt bin.
Zudem war ich Montag am Wiener Platz, nur leider zu spät.

Verstehe ich nicht.
.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 07:16   #64
listche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

tja, dann müssen wir eben warten, ob Martin Post bekommt.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 11:44   #65
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard

Zitat von listche Beitrag anzeigen
tja, dann müssen wir eben warten, ob Martin Post bekommt.

Gruß Listche
Hat er schon.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 12:34   #66
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard Geld nicht da

Nu isses wohl passiert. Ich habe kein Geld bekommen.
Ich habe der Aufforderung Folge geleistet und bis zur genannten Frist 2 schriftliche Nachweise der Zeugen gebracht, die mich am besagten 15.10. in Köln gesehen haben. Das scheint aber der guten Frau SB nicht zu reichen, denn wie gesagt, das Geld ist nicht da.
Ich habe heute den ganzen Vormittag damit verbracht, jemanden bei der ARGE an die Strippe zu bekommen. Aber leider nicht meine SB. Die nette Dame vom Service-Center hat mir die Auskunft geben können, dass mein Geld nicht angewiesen wurde, mehr aber nicht. Sie hat einen Rückruf für mich angemeldet, bat mich aber noch 2 Tage zu warten. Sehr lustig.
Mühsam habe ich ihr den Namen des Teamleiters rauslocken können. Ich habe nun vor, morgen früh diesen Teamleiter persönlich aufzusuchen. Wobei man mir schon sagte, dass dies nicht leicht ist.
Was soll ich denn jetzt machen??????
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 12:40   #67
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Schon an eine Einstweilige Anordnung gedacht? Ich würde den gesamten diesbezüglichen Papierkrieg zusammenpacken und damit erst zur nächsten Beratungsstelle (um sicherzugehen, dass alles so weit wasserdicht ist - TErmin beim Sozialrechtler wird so kurzfristig nciht möglich sein) und dann weiter zum Gericht gehen und dieselbe Erwirken... Danach kann man sich vielleicht noch einen Sozialrechtler suchen, damit man vor Gericht Unterstützung hat, und es wirklich wasserdicht ist...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 14:30   #68
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

schneckchen,
gar nicht erst versuchen, die Sache mit Deiner SB zu regeln. Nach allem, was vorgefallen ist, dringst Du da doch gar nicht durch.

Nimm Dir alle Unterlagen und gehe sofort zum nächsten Sozialgericht, bzw. einer Sozialgerichtsstelle, welche Du meist im Rathaus der Stadt findest.

Dort gibt es Beamte, welche Dir beim Aufsetzen einer einstw. Anordnung/ Antrag auf einstw. Rechtsschutz helfen. Wichtig ist allerdings, dass ein Eilantrag gestellt wird, da Du ja nun ohne Geld dastehst.

Ich setze mal voraus, dass kein Bescheid ergangen ist, der Dir die weiteren Leistungen versagt?!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 14:52   #69
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von schneckchen-cgn Beitrag anzeigen
Nu isses wohl passiert. Ich habe kein Geld bekommen.
Ich habe der Aufforderung Folge geleistet und bis zur genannten Frist 2 schriftliche Nachweise der Zeugen gebracht, die mich am besagten 15.10. in Köln gesehen haben. Das scheint aber der guten Frau SB nicht zu reichen, denn wie gesagt, das Geld ist nicht da.
Ich habe heute den ganzen Vormittag damit verbracht, jemanden bei der ARGE an die Strippe zu bekommen. Aber leider nicht meine SB. Die nette Dame vom Service-Center hat mir die Auskunft geben können, dass mein Geld nicht angewiesen wurde, mehr aber nicht. Sie hat einen Rückruf für mich angemeldet, bat mich aber noch 2 Tage zu warten. Sehr lustig.
Mühsam habe ich ihr den Namen des Teamleiters rauslocken können. Ich habe nun vor, morgen früh diesen Teamleiter persönlich aufzusuchen. Wobei man mir schon sagte, dass dies nicht leicht ist.
Was soll ich denn jetzt machen??????
Kaum zu glauben. - Denn erstens gibt es bei einer unerlaubten Ortsabwesenheit keine komplette Kürzung. Zweitens musst du vor der Kürzung erst angehört werden. Drittens erfolgt die Kürzung auch erst im folgenden Monat, nachdem der Verwaltungsakt bekanntgegeben worden ist, das heißt ab Februar 2008.

Du hast ja mitgewirkt. Deshalb ist der ganze Fall nicht nachzuvollziehen. Falls das Geld mittlerweile nicht auf deinem Konto eingegangen ist, würde ich mich zunächst wirklich am ehesten beim Teamleiter melden und zur Aufklärung auffordern (mündlich und zusätzlich schriftlich). Bringt das nichts, schalte einen Rechtsanwalt ein!
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 15:53   #70
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Zitat:
Zitat von schneckchen-cgn
Ich habe ihr schriftlich erklärt, wie das zustande kam. Habe ihr gleichzeitig Name und Adresse meiner Nichte sowie Zeugen in Köln, die mich an diesem besagten Tag hier gesehen haben, genannt. Doch damit ist sie nicht zufrieden und verlangt nun von mir einen Nachweis der Bank, sprich sie will, dass ich ein Foto vorlege auf welchem zu erkennen ist, wer zu dem besagten Zeitpunkt dort in Starnberg am Geldautomat stand.
Hast du diese Forderung überhaupt schriftlich bekommen?
Wenn ja, dann weiß ich beim besten Willen nicht, warum von diesem Schreiben nicht Kopien an Zeitungen, TV-Sendern, Datenschutzbeauftragte, Sozialgerichten, Arbeitslosenhilfeorganisationen usw. gegangen sind. Auch verstehe ich nicht, warum keine 10 Euro für einen Beratungsschein investiert wurden.
Wenn ich ein soooo gutes Angebot von Martin bekommen hätte, dann hätte ich das auch wahrgenommen. Selbst bei einem "Spezialisten" bekomme ich eine kurzfristige Terminverschiebung hin, wenn die Arzthelferin auch nur geringfügig etwas in der Birne hat (Termine tauschen). Na ja, jeder setzt sich seine Prioritäten selber ....
Für das nächste Mal hast du hoffentlich etwas gelernt .....
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 21:05   #71
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Hast du diese Forderung überhaupt schriftlich bekommen?
Wenn ja, dann weiß ich beim besten Willen nicht, warum von diesem Schreiben nicht Kopien an Zeitungen, TV-Sendern, Datenschutzbeauftragte, Sozialgerichten, Arbeitslosenhilfeorganisationen usw. gegangen sind. Auch verstehe ich nicht, warum keine 10 Euro für einen Beratungsschein investiert wurden.
Wenn ich ein soooo gutes Angebot von Martin bekommen hätte, dann hätte ich das auch wahrgenommen. Selbst bei einem "Spezialisten" bekomme ich eine kurzfristige Terminverschiebung hin, wenn die Arzthelferin auch nur geringfügig etwas in der Birne hat (Termine tauschen). Na ja, jeder setzt sich seine Prioritäten selber ....
Für das nächste Mal hast du hoffentlich etwas gelernt .....
also mal ganz langsam. ich habe die ganze zeit über kontakt mit martin gehabt, das nur mal dazu.
und da du über mein krankheitsbild gar nichts weisst, solltest du bezüglich dieser äußerungen vielleicht ein klein wenig taktvoller sein.
die leistung ist ja zum januar das erste mal ausgeblieben, also waren solche schritte wie gericht etc. doch noch gar nicht erforderlich. und da ich bei martin in guten händen bin, werde ich auch seine ratschläge befolgen und entsprechend handeln.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 21:14   #72
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard Chronologie

ich hab mal das ganze bisher geschehene chronologisch notiert um mal einen Gesamtüberblick zu verschaffen:


eMail der ARGE Köln - Frau S. an mich vom 05.11.2007:

Bei der Durchsicht meiner Kontoauszüge sah Frau S., dass am 15.10.2007 eine Barauszahlung an einem Geldautomaten in Starnberg vorgenommen wurde. Sie schloss daraus eine unerlaubte Ortsabwesenheit und forderte mich auf, mitzuteilen, wann ich mich in Starnberg aufgehalten habe.


Meine Stellungnahme per eMail an die ARGE Köln, Frau S. vom 05.11.2007:

Ich teilte Frau S. mit, dass ich mich am 15.10.2007 nicht in Starnberg, sondern in Köln aufgehalten habe. Ich bot ihr an, falls erforderlich, hierfür Zeugen zu benennen.


Schreiben der ARGE Köln - Frau S. an mich vom 09.11.2007:


Frau S. unterstellt mir die Nichterfüllung meiner Pflichten in Form einer unerlaubten Ortsabwesenheit und fordern mich auf, mitzuteilen, wann genau ich mich in Starnberg aufgehalten habe und dies entsprechend nachzuweisen.


Meine Stellungnahme per eMail an die ARGE Köln, Frau S. vom 13.11.2007:

Ich teilte wiederholt mit, dass ich mich am 15.10.2007 nicht in Starnberg, sondern in Köln aufgehalten habe. Ich nannte Frau S. Zeugen (mit Namen und Anschriften), die meine Angaben bestätigen können. Ebenfalls versicherte ich an Eides statt, dass meine Angaben der Wahrheit entsprechen.



Bei einer persönlichen Vorsprache bei Frau S. erklärte ich Ihr, dass nicht ich, sondern meine Nichte (die in Starnberg wohnt) das Geld am Automaten abgeholt hat. Sie wollte mir dies wohl nicht glauben und sagte, sie würde u.U. einen Nachweis in Form eines Bankfotos von mir verlangen. Darüber bekäme ich noch Bescheid.


Schreiben der ARGE Köln - Frau S. an mich vom 28.11.2007:


Frau S. fordert einen Nachweis darüber, wer am 15.10.2007 am Geldautomat in Starnberg 100 Euro abgehoben hat. Frist hierfür wurde gesetzt bis zum 15.12.2007. Sollte der Nachweis bis dahin nicht vorliegen, wurde mir die komplette Versagung der Geldleistung angedroht.


Meine Stellungnahme per eMail und Post an die ARGE Köln, Frau S. vom 09.12.2007:

Ich wiederholte noch mal die Inhalte meiner Stellungnahmen vom 05.11.2007 sowie 13.11.2007 sowie meine Angaben dazu, wer das Geld am Automaten abgehoben hat.


eMail der ARGE Köln – Frau S. an mich vom 10.12.2007:

Frau S. behauptet, sie hätte keine Namen und Anschriften der von mir angegebenen Zeugen.
(Dies entspricht nicht der Wahrheit, denn Frau S. hat in meinem Beisein meine eMail an sie vom 13.11.2007 ausgedruckt, weil ich dort handschriftlich noch etwas nachtragen sollte! )
Weiterhin verlangt sie schriftliche Nachweise meiner Angaben und meint, ich können ja auch eine Auskunft der Bank einholen, die nachweist, dass nicht ich, sondern meine Nichte das Geld abgehoben hat.


Meine Stellungnahme per eMail und Post an die ARGE Köln, Frau S. vom 12.12.2007:

Ich übersende Frau S. zwei schriftliche Bestätigungen meiner Zeugen, die mich am 15.10.2007 in Köln gesehen haben. Dies erfolgt (eingescannt) über eMail und per Post.


Danach habe ich nichts mehr von Frau S. gehört.
Eine Zahlung der ARGE zum Januar 2008 erfolgte nicht.
Nach telefonischer Anfrage beim Service-Center am 02. Januar 2008 erfuhr ich dort nur, dass keine Zahlung an mich angewiesen wurde.
Man hat ein so genanntes Ticket an die Leistungsabteilung erstellt, welches bezweckt, dass ich von dort zurück gerufen werde.
Frau S. war telefonisch nicht zu erreichen.



Meine eMail an die ARGE Köln, Frau S. vom 02.01.2008:

Ich teilte Frau S. mit, dass ich trotz Erbringung aller erforderlichen Nachweise für den Monat Januar 2008 keine Zahlung erhalten habe und bat sie um eine Erklärung hierfür.
Ebenfalls teilte ich ihr mit, dass ich mich mit dem zuständigen Teamleiter Herrn N. in Verbindung setzen werde um den Sachverhalt zu klären und dass ich u.U. rechtlichen Beistand suchen werde.


Anruf der ARGE Köln – Frau S. bei mir am 02.01.2008 ca. 14:00 Uhr:

Frau S. bestätigt mir den Erhalt meiner eMail an sie vom selben Tag. Sie zitierte meinen letzten Satz, dass ich mir u.U. rechtlichen Beistand suchen würde und meinte dazu, langsam würde sie ein Problem mit mir bekommen.
Auf meine Frage, warum ich für den Monat Januar keine Leistung bekommen habe, gab sie mir keine Antwort.
Sie sagte nur, ich hätte doch über das Service-Center ein Ticket erstellen lassen und um Rückruf diesbezüglich gebeten und ich solle doch diesen Rückruf, der durch die Leistungsabteilung erfolgt, abwarten, die würden mir das schon sagen.
Auf meinen Einwand, dass dies nicht meine Frage beantworte und sie mir doch sagen können müsste, was geschehen ist und warum ich kein Geld bekommen habe, meinte sie nur lapidar, dass sie mir das nicht sagen könne, ich solle den Rückruf abwarten.
Ich habe ihr erklärt, dass ich doch alles gebracht habe, was sie von mir verlangt hat und trotzdem kein Geld bekommen habe. Auf diesen Einwand ging sie ebenfalls nicht ein. Ich hakte nach und fragte sie, ob sie alles bekommen hat, was sie verlangt hat. Dies bejahte sie zumindest.
Sie fragte mich dann, ob ich noch krankgeschrieben sei, ich antwortete, dass ich momentan nicht krankgeschrieben sei. Daraufhin sagte sie in einem wiederum sehr ironischen Tonfall, dies sei ja wunderbar dann stünde ich ja dem Arbeitsmarkt zur Verfügung und sie könne wieder vermittlerisch tätig werden und würde mich zu Ende Januar einladen.
Zu dieser Einladung sollte ich doch bitte meine Eigenbemühungen nachweisen.
Ich fragte sie, ob eine Auflistung all meiner Bewerbung ausreiche oder ob sie Kopien der Bewerbungen sehen will, sie sagte eine Auflistung reicht.



So, das ist bis heute geschehen. Ich werde nun Martins Rat befolgen und morgen als erster bei der ARGE stehen und den Teamleiter aufsuchen. Mal sehen, was der dazu sagt.
Werde dann berichten
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 12:11   #73
schneckchen-cgn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 125
schneckchen-cgn
Standard endlich ein ende - hoffentlich

also ich war heute morgen in aller hergottsfrühe bei der arge. bin sofort zum teamleiter durchmarschiert. wobei dieser herr n. in meinem fall nicht zuständig war, er war aber sehr nett (soll es auch geben) und hat mir versprochen noch heute eine entscheidung zu finden. er verwies mich an eine frau l., die ist wohl auch teamleiterin und direkte vorgesetzte der frau s.. die hat sich dann meine chronologische aufstellung genau angesehen und auch meine klagen über frau s. sie hat dann im pc nachgesehen und dort gesehen, dass frau s. schon mitte dezember die notiz gemacht hat, dass ich meiner pflicht nachgekommen bin und die angelegenheit somit erledigt sei. warum mein geld noch nicht da war, diese frage konnte sie mir allerdings nicht beantworten. und sie hatte auch keine erklärung dafür, warum frau s. mir diese auskunft nicht gestern am telefon schon gegeben hat.
da sieht man doch echt, dass das reine schikane der frau s. war.
na jedenfalls ist mein geld jetzt unterwegs. meine akte lag schon bei der leistungs-kollegin.
nun bin ich mal gespannt, was als nächstes kommt. ich glaube mal nicht, dass die gute frau nun ruhe gibt. sie wird sich bestimmt was nettes für mich einfallen lassen
nichts desto trotz habe ich gestern noch eine mail an den petitionsausschuß und auch an den stellv. gf der arge geschickt. mal sehen, was die dazu sagen.
schneckchen-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 12:32   #74
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.159
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard

Zitat von schneckchen-cgn Beitrag anzeigen
nun bin ich mal gespannt, was als nächstes kommt. ich glaube mal nicht, dass die gute frau nun ruhe gibt. sie wird sich bestimmt was nettes für mich einfallen lassen .
Dem kannst du schon vorbeugen, denn in deinem anderen Beitrag steht ja folgendes (was dir diese Frau offenbar per Mail schickte und das du somit deutlich anahand der Mail beweisen kannst): "Frau S. bestätigt mir den Erhalt meiner eMail an sie vom selben Tag. Sie zitierte meinen letzten Satz, dass ich mir u.U. rechtlichen Beistand suchen würde und meinte dazu, langsam würde sie ein Problem mit mir bekommen."

Mit dieser Aussage der Frau S. hast du die nachweisbare notwendige Handhabe gegen diese Frau S. als weiterhin zuständige Bearbeiterin in deinem Fall wegen Befangenheit abzulehnen, was du in einem Schreiben an die Geschäftsführung der ARGE auch umgehend machen solltest.
Da die Sachbearbeiterin selber und das sogar schriftlich in einer Email zugibt ein Problem mit dir zu haben (weil du ihr nicht zu Füssen liegst und alles schweigend duldest) ist die vorsätzliche Befangenheit dieser SB Frau S. klar bewiesen.



Gruß...

Jörg

Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 14:11   #75
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Zitat:
Zitat Couchhartzer
Da die Sachbearbeiterin selber und das sogar schriftlich in einer Email zugibt ein Problem mit dir zu haben (weil du ihr nicht zu Füssen liegst und alles schweigend duldest) ist die vorsätzliche Befangenheit dieser SB Frau S. klar bewiesen.
War ein Telefonat, wenn ich das richtig verstanden habe.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, fordert, bankfoto, mir, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elterngeld - Die ArGe fordert 450,- EUR von uns! morpheus7771 Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 10 20.07.2008 09:08
ARGE fordert zu Kindesvernachlässigung auf Emily Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 26.06.2008 22:56
ARGE fordert Kontoeinsicht Scout ALG II 34 18.12.2006 15:34
Arge fordert Beweise BoesesWeib KDU - Miete / Untermiete 5 15.01.2006 07:33
ARGE fordert zum Umzug auf vagabund Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 1 28.09.2005 14:26


Es ist jetzt 21:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland