QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Der ArGe fällt nichts mehr ein - Teil 2

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2007, 23:43   #26
Urviech
Gast
 
Benutzerbild von Urviech
 
Beiträge: n/a
Standard

Das kenne ich auch, bei mir würde es auch Eingliederungshilfen bzw. Lohnzuschüsse geben, genutzt hat es auch nichts.

Andere wurde zwar eingestellt, aber nachdem diese Zuschüsse ausgelaufen waren wurde ihnen gekündigt.

Die AG wollen nur "voll belastbare und einsatzfähige" Angestellte oder Arbeiter haben, da nützen auch keine Hilfen von der ARGE.

Was ich noch beanstande ist, das es diese "U25" und "Ü50" Programme gibt, die die aber zwischen drin sind, müssen vielleicht noch warten bis sie in diesen "Genuß" kommen und das kann auch ziemlich lange dauern.

Was einem nur noch bleibt, ist sich weiter auf irgendwelche Stellen zu bewerben und (anfangs) noch zu hoffen, das es irgendwann mal klappt.

Zur Zeit habe ich noch eine Bewerbung draussen, bei der ich evtl. einer der ganz wenigen bin, der sich auf diese Stelle beworben hat.
(war ein privater Tipp mit einem Link auf eine Seite der Arbeitsagentur, die man nur mit sehr viel Glück finden konnte)

Allerdings ist die psychische Belastung und das Gefühl des "aussondiert" oder "abgeschrieben" sein immer da und mit der Zeit macht sich eigentlich nur noch Verzweiflung breit, wie man hier oft im Forum liest.
 
Alt 19.02.2007, 00:09   #27
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend Urviech,

Deine Ausführungen kann ich voll und ganz unterstreichen.

Außer:

Verzweiflung wird bei mir durch (verbale) Aggression und Wut ersetzt.
 
Alt 19.02.2007, 00:18   #28
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
Das kenne ich auch, bei mir würde es auch Eingliederungshilfen bzw. Lohnzuschüsse geben, genutzt hat es auch nichts.

Andere wurde zwar eingestellt, aber nachdem diese Zuschüsse ausgelaufen waren wurde ihnen gekündigt.

Die AG wollen nur "voll belastbare und einsatzfähige" Angestellte oder Arbeiter haben, da nützen auch keine Hilfen von der ARGE.

Was ich noch beanstande ist, das es diese "U25" und "Ü50" Programme gibt, die die aber zwischen drin sind, müssen vielleicht noch warten bis sie in diesen "Genuß" kommen und das kann auch ziemlich lange dauern.

Was einem nur noch bleibt, ist sich weiter auf irgendwelche Stellen zu bewerben und (anfangs) noch zu hoffen, das es irgendwann mal klappt.

Zur Zeit habe ich noch eine Bewerbung draussen, bei der ich evtl. einer der ganz wenigen bin, der sich auf diese Stelle beworben hat.
(war ein privater Tipp mit einem Link auf eine Seite der Arbeitsagentur, die man nur mit sehr viel Glück finden konnte)

Allerdings ist die psychische Belastung und das Gefühl des "aussondiert" oder "abgeschrieben" sein immer da und mit der Zeit macht sich eigentlich nur noch Verzweiflung breit, wie man hier oft im Forum liest.
Ja, das kenne ich auch. Habe ich auch schon durch.
Heiko1961 ist offline  
Alt 19.02.2007, 00:23   #29
Arco
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arco
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

.... na ja

Ausnahmen bestätigen die Regel

ich kenne ebend nur hier in Kassel 9 Fälle da hat es genützt und die haben alle ein richtiges neues und guten Arbeitsverhältnis - unbefristet ! !
Arco ist offline  
Alt 19.02.2007, 00:24   #30
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arco Beitrag anzeigen
.... na ja

Ausnahmen bestätigen die Regel

ich kenne ebend nur hier in Kassel 9 Fälle da hat es genützt und die haben alle ein richtiges neues und guten Arbeitsverhältnis - unbefristet ! !
Arco,

diese neun Fälle interessieren mich nicht. Es geht um mich.
 
Alt 19.02.2007, 00:30   #31
Urviech
Gast
 
Benutzerbild von Urviech
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Guten Abend Urviech,

Deine Ausführungen kann ich voll und ganz unterstreichen.

Außer:

Verzweiflung wird bei mir durch (verbale) Aggression und Wut ersetzt.
Gegen wen und nützt es was? (ausser das Du Dich vielleicht dann etwas wohler fühlst)
 
Alt 19.02.2007, 00:30   #32
Arco
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arco
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Arco,

diese neun Fälle interessieren mich nicht. Es geht um mich.

... tut mir leid Thomas,

aber diese Antwort von Dir hat mich aber wirklich jetzt entäuscht !

Wenn es Dir nur um Dich geht, warum schreibst Du denn hier - ich habe Dich bisher anders kennengelernt (traurig guck)

Übrigens Einer der 9 Fälle bin ICH - und ICH würde mich freuen wenn Du einen guten Arbeitsplatz bekommst ........

Nur mal soooooo
Arco ist offline  
Alt 19.02.2007, 00:38   #33
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Arco,

ich bin durchaus auch ein egoistischer Mensch. In erster Linie muß ich mir helfen.
 
Alt 19.02.2007, 00:39   #34
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
Gegen wen und nützt es was? (ausser das Du Dich vielleicht dann etwas wohler fühlst)
Was nützt mir Verzweiflung?
 
Alt 19.02.2007, 00:47   #35
Urviech
Gast
 
Benutzerbild von Urviech
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Was nützt mir Verzweiflung?
Was es Dir nützt, weis ich nicht, aber irgendwie ist es auch der falsche Weg.

Wut, Aggressionen usw. sind nur schädlich, für sich (Dich) und die Umwelt.
Patentrezepte habe ich aber keine, aber ich versuche zumindest privat etwas zu machen und wer weis, vielleicht bringt es irgendwann mal was.

Ehrenamtliche Arbeit mit anderen Behinderten, oder einfach Hilfe anbieten können einen auch etwas aufbauen.

Was Du aber machst, ist Dir überlassen.
 
Alt 19.02.2007, 00:54   #36
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend Urviech,

seit ich arbeitlos bin und das sind immerhin schon 6 Jahre versuche ich wieder eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit zu finden. Ohne Erfolg. Mini-Job und Ehrenamt habe ich alternativ dazu ausgeübt.

Seit einigen Wochen hat ein Prozess des Umdenkens bei mir begonnen: Brauche ich überhaupt einen Job um Mensch zu sein?
 
Alt 19.02.2007, 01:04   #37
Urviech
Gast
 
Benutzerbild von Urviech
 
Beiträge: n/a
Standard

wegen der älteren Frau, die Dir gekündigt hat?

Du bist geknickt und siehst bisher keinen Ausweg, aber sich nur "hängen lassen" bringt auf langs Sicht auch nichts. Du siehst zur Zeit alles nur negativ und übersiehst vielleicht auch die wenigen positiven Dinge (die es trotzdem auch ab und zu gibt)

Du durchlebst jetzt eine Phase, die jeder schon durchlebt hat. Mehr kann und will ich jetzt nicht mehr dazu schreiben. :)
 
Alt 19.02.2007, 01:08   #38
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Urviech,

ich bin weiterhin aktiv. Ich lasse mich nicht hängen.

Ich haben diesen Monat - trotz allem - 15 Bewerbungen geschrieben.
 
Alt 20.02.2007, 12:51   #39
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Aber ich schreibe Bewerbungen nicht mehr aus dem Grund, weil ich mir dadurch einen Arbeitsplatz erhoffe. Diese Hoffnung ist schon vor langer Zeit in mir gestorben.

Sondern das Schreiben von Bewerbungen erfüllt nur noch eine "Alibi-Funktion" für mich. Ich befriedige die Forderung der ArGe und meiner Fallmanagerin Eigenbemühungen nachzuweisen, da mir ja bei Nichterfüllung eine Kürzung des ALG II drohen würde.
 
Alt 15.03.2007, 21:54   #40
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Am Montag erhielt ich das übliche Schreiben der ArGe so wie im vergangenen Frühjahr.

Erntehelfer............. blablabla

Habe ich Ihr Interesse geweckt, dann melden Sei sich bitte bei............. blablabla


Ohne Rechtsbehelfsbelehrung. Keine Einladung.

Dieses Schreiben werde ich ignorieren.

Eine Einladung mit Rechtsbehelfsbelehrung wird folgen - so wie im letzten Jahr.

The same procedure as last year...
 
Alt 15.03.2007, 22:04   #41
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Am Montag erhielt ich das übliche Schreiben der ArGe so wie im vergangenen Frühjahr.

Erntehelfer............. blablabla

Habe ich Ihr Interesse geweckt, dann melden Sei sich bitte bei............. blablabla


Ohne Rechtsbehelfsbelehrung. Keine Einladung.

Dieses Schreiben werde ich ignorieren.

Eine Einladung mit Rechtsbehelfsbelehrung wird folgen - so wie letztes Jahr.

The same procedure as last year...
nicht nur du - irgendwie hatte ich den Eindruck, den Spaten nehmen zu müssen und ins Moor zu ziehen :-)

ich weiß nicht, was mein zweiter FM letztes Jahr in die Akte geschrieben hat, als ich ihm Gesundheitsprobleme (alter Unfall mit Rückenschaden) geschrieben hat, es scheint bis heute niemand gelesen zu haben - nicht einmal als ich bei zwei Terminen kaum noch sitzen konnte. Naja, irgendwann werden sie mal auf den Trichter kommen - würden sich allerdings FM/SB/Politiker in die Furche legen, würde ich mri eine Spritze geben lassen und beim verbuddeln helfen - auch wenn ich dann einige Wochen nicht mehr gerade gehen kann.

Natürlich werden die nicht absichtlich verbuddelt - ich gehe davon aus, daß die Typen nur prüfen wollen, wie schnell alles wächst und nebenbei im Untergrund die Erntehelfer überwachen wollen. Wurden am Ende der Saison nicht alle ausgebuddelt, wird den Helfern Geld abgezogen - oder sie bekommen einen Zuschlag - eiens von beiden :-)))))
Bruno1st ist offline  
Alt 15.03.2007, 22:09   #42
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend Bruno,

sicherlich wird wieder eine Info-Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ArGe stattfinden. Entweder im März oder April.

Einladen wird hierzu wohl der Maschinenring Breisgau, eine Zeitarbeitsfirma zur Vermittlung billiger landwirtschaftlicher Arbeitskräfte.

Link:

http://www.maschinenring-breisgau.de/

Oder:

http://www.maschinenringe.de/
 
Alt 16.03.2007, 09:20   #43
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Guten Abend Bruno,

sicherlich wird wieder eine Info-Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ArGe stattfinden. Entweder im März oder April.

Einladen wird hierzu wohl der Maschinenring Breisgau, eine Zeitarbeitsfirma zur Vermittlung billiger landwirtschaftlicher Arbeitskräfte.

Link:

http://www.maschinenring-breisgau.de/

Oder:

http://www.maschinenringe.de/

Guten Morgen Thomas,

für mich baut dieser Maschinenring einen Pool aus Tagelöhnern auf - wer schon mal mitgemacht hat, ist sofort abrufbar und bei schlechten Wetter, bleibt er zu Hause oder muß seine Gottschlak-Stelzen mitbringen, damit er nicht im Matsch versinkt.
Bruno1st ist offline  
Alt 16.03.2007, 10:19   #44
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Morgen Bruno,

ich habe mich vergangenes Jahr beim Maschinenring Breisgau um eine unbefristete, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung beworben.

Endergebnis: Die Damen und Herren haben mich natürlich abgelehnt.

Der Maschinenring stellt ja schließlich nur billige Arbeitskräfte auf Zeit ein.
 
Alt 31.03.2007, 01:06   #45
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Diakonie (Menelaos Kombilohn-Projekt) "betreut" mich mittlerweile schon zwei Monate. Die Eingliederungsvereinbarung der ArGe datiert vom 26.01.2007. Der zuständige Sachbearbeiter der Diakonie sollte Kontakte zu Unternehmen herstellen, die mich dann unter bestimmten Voraussetzungen als Arbeitnehmer für mindestens ein halbes Jahr einstellen sollten.

Aber bislang kam von diesem Herrn keinerlei Angebot. Null und nichts. Ich frage mich, ob dieses sog. Menelaos Kombilohn-Projekt und die dortigen drei Mitarbeiter überhaupt eine Daseinsberechtigung haben? Nach meiner Ansicht findet dort pure Geldverschwendung statt. Dieses Projekt scheint reine Augenwischerei zu sein. Es erfüllt wohl für die ArGe nur eine Alibifunktion: Seht her, wir tun doch etwas für die langzeitarbeitslosen Menschen in unserem Landkreis.

Ich habe seit dem 01.01.2005 an keiner sinnvollen Maßnahme teilgenommen, die mir die ArGe vermittelt (aufgezwungen) hat.
 
Alt 31.03.2007, 11:09   #46
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Die Diakonie (Menelaos Kombilohn-Projekt) "betreut" mich mittlerweile schon zwei Monate. Die Eingliederungsvereinbarung der ArGe datiert vom 26.01.2007. Der zuständige Sachbearbeiter der Diakonie sollte Kontakte zu Unternehmen herstellen, die mich dann unter bestimmten Voraussetzungen als Arbeitnehmer für mindestens ein halbes Jahr einstellen sollten.

Aber bislang kam von diesem Herrn keinerlei Angebot. Null und nichts. Ich frage mich, ob dieses sog. Menelaos Kombilohn-Projekt und die dortigen drei Mitarbeiter überhaupt eine Daseinsberechtigung haben? Nach meiner Ansicht findet dort pure Geldverschwendung statt. Dieses Projekt scheint reine Augenwischerei zu sein. Es erfüllt wohl für die ArGe nur eine Alibifunktion: Seht her, wir tun doch etwas für die langzeitarbeitslosen Menschen in unserem Landkreis.

Ich habe seit dem 01.01.2005 an keiner sinnvollen Maßnahme teilgenommen, die mir die ArGe vermittelt (aufgezwungen) hat.
da hast du dann ja schon 2 Leutchen, die sich um deine Vermittlung bemühen - ARGE und Diakonie.
Oder ist dein Abschieben an die Diakonie am Ende nur der Offenbarungseid der ARGE ?
Oder dienst du nur als Existenzberechtigung dieses Projektes und sicherst diesen Typen den eigenen, gottgegebenen Arbeitsplatz ?


Kleiner Lesetip : http://www.elo-forum.net/leserbriefe...329-204-1.html Das Imperium ARGE schlägt zurück ! (rate mal, welche ARGE das sein könnte :-))))))
Bruno1st ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, faellt, nichts, mehr, teil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Untermietanteil fällt weg,Amt zahlt nicht mehr OlliPM KDU - Miete / Untermiete 4 08.07.2008 10:06
Der ArGe fällt nichts mehr ein! Catweazle AfA /Jobcenter / Optionskommunen 48 07.02.2007 23:23
dazu fällt mir nichts mehr ein......... Zwiebel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 17 15.12.2006 20:44
Gar nichts mehr??? Krabbe79 ALG II 5 11.10.2006 19:50
Hochqualifizierte Stelle - Da fällt mir nix mehr ein!!!! Wernersen Ein Euro Job / Mini Job 11 21.09.2006 13:21


Es ist jetzt 20:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland