Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erste Erfahrungen gesammelt...

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2011, 13:08   #1
Miezekatze2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 23
Miezekatze2011
Standard Erste Erfahrungen gesammelt...

Hallo zusammen,

seit September 2011 beziehe ich ALG2 durch eine Optionskommune in NRW (lesen hier eigentlich auch Sachbearbeiter mit ) Diese funktioniert durch die Sachbearbeitung durch die Stadt und durch die Abrbeitsvermittlung Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigung in Form eines "Bewerbercoaches". Dort darf ich nun alle 14 Tage vorstellig werden und über meine Bewerbungsbemühungen Rapport erstatten.

Die jeweiligen Termine werden handschriftlich auf einem Notizzettel vgl. mit den Terminzetteln welche man bei Hausarzt bekommt. Natürlich ohne jgl. Form von Rechtsbelehrung usw. Natürlich nehme ich die Termine auch erstmal so war.

Eine EGV wurde mir bis dahin auch noch nicht vorgelegt. Btw habe ich auch nicht vor eine solche zu Unterschreiben. Auch Arbeitsvorschläge wurden nicht unterbreitet.

Der Bewerbercoach ist stets bemüht als Kumpeltyp zu wirken. So wurden auch diverse Fragen zu meinem Lebenslauf und auch teils Fragen zu meinem Privatleben gestellt. Diese blieben natürlich unbeantwortet.

Ich möchte hier nicht schwarzmalerei betreiben, aber ich bin mehr als spektisch was diese "Gesellschaft" angeht. Sie scheint mir der Wolf im Schafspelz zu sein. Ich rechne täglich damit, dass mir deren wahres Gesicht offenbart wird. Naja ich habe gerade noch ein paar Bewerbungen in meinem Ausbildungsberuf als Industriekauffrau abgeschickt, sodass der Spuk hoffentlich bald eh vorbei ist.

Hat jmd. Erfahrungen mit solchen ausgelagerten Bewerbercoaches bzw. Gesellschaften sammeln können?

Lieben Gruß
M.
Miezekatze2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 13:10   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen

Ein ganzes Forum voller Erfahrungen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 17:59   #3
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Lese dir mal die Texte in meiner Signatur durch. besonders "EGV" und "Meldetermine".
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 18:25   #4
Miezekatze2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 23
Miezekatze2011
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Vielen Dank! Das bedeutet ja im Fall der Terminzettel, dass ich diese Termine garnicht wahrnehmen muss bzw. ich nicht sanktionierbar bei nichterscheinen bin. Nun gut ich vermute, das sowas aber auch nur ein mal klappt und danach sowieso eine andere Gangart angesagt wäre.
Nebenbei bemerkt finde ich einen Besuch im 14-tage Rythmus auch etwas übertrieben...
Miezekatze2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 19:34   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Miezekatze2011 Beitrag anzeigen
Vielen Dank! Das bedeutet ja im Fall der Terminzettel, dass ich diese Termine garnicht wahrnehmen muss bzw. ich nicht sanktionierbar bei nichterscheinen bin. Nun gut ich vermute, das sowas aber auch nur ein mal klappt und danach sowieso eine andere Gangart angesagt wäre.
Nebenbei bemerkt finde ich einen Besuch im 14-tage Rythmus auch etwas übertrieben...
Dein Kommentar ist paradox. Ich lese heraus, dass dir dieser Zustand nicht passt, du aber auch nicht sonderlich gewillt bist, dagegen anzugehen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Gangart in der Tat anders wird, wenn man richtig auf den Putz haut. Dann wird man nämlich in Ruhe gelassen, weil die Gegenseite weiß, dass du kein dummes Schaf bist, dass auch noch freiwillig zur Schlachtbank geht. Nochmal. Zum Thema Einladungen und Vorsprachen bei Nichtleistungsträgern bitte den Text "Meldetermin" lesen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 19:44   #6
Miezekatze2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 23
Miezekatze2011
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Dein Kommentar ist paradox. Ich lese heraus, dass dir dieser Zustand nicht passt, du aber auch nicht sonderlich gewillt bist, dagegen anzugehen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Gangart in der Tat anders wird, wenn man richtig auf den Putz haut. Dann wird man nämlich in Ruhe gelassen, weil die Gegenseite weiß, dass du kein dummes Schaf bist, dass auch noch freiwillig zur Schlachtbank geht. Nochmal. Zum Thema Einladungen und Vorsprachen bei Nichtleistungsträgern bitte den Text "Meldetermin" lesen.
OK, ich werde das bei meinem weiteren Vorgehen beachten.
Miezekatze2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 22:32   #7
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Gangart in der Tat anders wird, wenn man richtig auf den Putz haut. Dann wird man nämlich in Ruhe gelassen, weil die Gegenseite weiß, dass du kein dummes Schaf bist, dass auch noch freiwillig zur Schlachtbank geht.
teile ich 100prozentig

Danke für Deinen geschätzten Beitrag Paolo
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 22:52   #8
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Miezekatze2011 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

seit September 2011 beziehe ich ALG2 durch eine Optionskommune in NRW (lesen hier eigentlich auch Sachbearbeiter mit )
JA!
Diese funktioniert durch die Sachbearbeitung durch die Stadt und durch die Abrbeitsvermittlung Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigung in Form eines "Bewerbercoaches". Dort darf ich nun alle 14 Tage vorstellig werden und über meine Bewerbungsbemühungen Rapport erstatten.
Werden die Fahrkosten erstattet?

Die jeweiligen Termine werden handschriftlich auf einem Notizzettel vgl. mit den Terminzetteln welche man bei Hausarzt bekommt.

Was spielt der Hausarzt jetzt für eine Rolle?

Natürlich ohne jgl. Form von Rechtsbelehrung usw. Natürlich nehme ich die Termine auch erstmal so war.

Eine EGV wurde mir bis dahin auch noch nicht vorgelegt. Btw habe ich auch nicht vor eine solche zu Unterschreiben. Auch Arbeitsvorschläge wurden nicht unterbreitet.

Und warum gehts Du dorthin? Ohne EGV bist Du frei!

Der Bewerbercoach ist stets bemüht als Kumpeltyp zu wirken. So wurden auch diverse Fragen zu meinem Lebenslauf und auch teils Fragen zu meinem Privatleben gestellt. Diese blieben natürlich unbeantwortet.

Ist dem egal, er verdient trotzdem seinGeld vom Steuerzahler

Ich möchte hier nicht schwarzmalerei betreiben, aber ich bin mehr als spektisch was diese "Gesellschaft" angeht.
Ich auch,grins
Sie scheint mir der Wolf im Schafspelz zu sein. Ich rechne täglich damit, dass mir deren wahres Gesicht offenbart wird.
Das sehe ich jeden tag!
Naja ich habe gerade noch ein paar Bewerbungen in meinem Ausbildungsberuf als Industriekauffrau abgeschickt, sodass der Spuk hoffentlich bald eh vorbei ist.

Hat jmd. Erfahrungen mit solchen ausgelagerten Bewerbercoaches bzw. Gesellschaften sammeln können?

Lieben Gruß
M.
Warum die Fragen, ich würde da nicht mehr aufschlagen, keine EGV, keine Va, also wo ist das Problem?
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2011, 15:44   #9
Devona
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 306
Devona Devona
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Warum die Fragen, ich würde da nicht mehr aufschlagen, keine EGV, keine Va, also wo ist das Problem?
Das Problem besteht darin, daß hier immer verbreitet wird, daß es ohne EGV, ohne VA etc. kein Problem gäbe. Das stimmt aber so einfach nicht. Ich bin ohne jedwede EGV, ohne einen VA und OHNE eine Weigerung, eine Massnahme anzutreten, sanktioniert worden und muss nun klagen. Ich habe den schriftlichen NACHWEIS meiner Nicht-Weigerung, ich habe schriftlich formuliert, daß ich nach der von mir geforderten und schlüssigen Erklärungen der SB (gemäß ihrer Auskunftspflicht) zur völligen Unbestimmtheit der Massnahme diese antreten werde und ich habe im Beisein von 2 Beiständen (die vor Gericht als Zeugen auftreten würden) ein mündliche WEIGERUNG der SB, mir Auskunft zu erteilen. Hat mich alles nicht vor Sanktion gerettet. Vielleicht sollte man die Fragenden auch mal darauf hinweisen, daß es auch Probleme geben kann, wenn man keine EGV hat, statt immer nur zu sagen: boah, da biste ja fein raus, da passiert Dir nüscht, da biste frei. Man ist ohne EGV keinesfalls "frei", sondern ebenso von Sanktionen bedroht wie mit EGV. Der bessere Rat ist wohl der von Kiwi immer und immer wieder genannte: hingehen und nichts unterschreiben, alles zum Prüfen mitnehmen.
Devona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2011, 16:06   #10
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Miezekatze2011 Beitrag anzeigen
Dort darf ich nun alle 14 Tage vorstellig werden und über meine Bewerbungsbemühungen Rapport erstatten.
Was genau passiert denn bei den Terminen? Nur abfragen, was für Reaktionen auf die versandten Bewerbungen kamen?

Wie sieht es mit Leistungen aus wie:

- Bewerbungskostenübernahme
- Stellenangeboten (passenden)
- ggf Weiterbildung (echte, nicht irgendeine Maßnahme)
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2011, 16:23   #11
Miezekatze2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 23
Miezekatze2011
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Was genau passiert denn bei den Terminen? Nur abfragen, was für Reaktionen auf die versandten Bewerbungen kamen?

Wie sieht es mit Leistungen aus wie:

- Bewerbungskostenübernahme
- Stellenangeboten (passenden)
- ggf Weiterbildung (echte, nicht irgendeine Maßnahme)
Hallo esbe,

ja es werden die Bewerbungsbemühungen besprochen und deren Ergebnisse besprochen. Hier und da ein "schlauer" Tipp (wie z.B. man solle sich doch vor jeder Bewerbung telefonisch beim potentiellen Arbeitgeber melden und quasi seine Bewerbung ankündigen)

Zur Bewerbungskostensituation wurden 5 € pro schriftlicher Bewerbung angekündigt.
Stellenangebote sollte ich doch auf der Jobbörse der Arge suchen.
Und über Weiterbildungen oder Umschulungen wurde bis dahin auch nicht gesprochen...

Ich vermute hier soll erstmal für Schönewetterstimmung gesorgt werden um eine EGV unterschrieben zu bekommen----> Taktik lt. Dienstanweisung???

Achso und dann solle man doch das tolle Bewerbungszentrum nutzen wo PC´s, Drucker und Telefone zur Verfügung stehen würden ------> ob man da wohl auch auch mit High Speed DL´s ausm Netz ziehen kann???
Miezekatze2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2011, 16:41   #12
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Erste Erfahrungen gesammelt...

Zitat von Miezekatze2011 Beitrag anzeigen
Zur Bewerbungskostensituation wurden 5 € pro schriftlicher Bewerbung angekündigt.
Nichts schriftliches? Sowas wird nämlich AUCH in der EGV festgehalten - die Pflichten der "Gegenseite". Bewerbungskosten würde ich mir schriftlich zusichern lassen, so schnell es geht!

Zitat:
Ich vermute hier soll erstmal für Schönewetterstimmung gesorgt werden um eine EGV unterschrieben zu bekommen----> Taktik lt. Dienstanweisung???
Darüber kann man spekulieren, bringt aber nichts. Mit den EGVs wird es unterschiedlich "intensiv" gehandhabt. Es gibt auch ganze Abteilungen, die das so gut wie gar nicht durchziehen.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erfahrungen, gesammelt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hey - bin der erste :-) Regensburg Zeitarbeit und -Firmen 1 15.09.2011 21:57
Erste EGV ALG I Mickey84 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 08.08.2011 16:57
Erste EGV alles OK? krossblade Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 29.08.2009 07:32
Berliner Elterninitiative hat 60000 Unterschriften für neues Kitagesetz gesammelt. Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 18.07.2008 23:23
Erste EGV Leyla Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 19 06.05.2008 11:03


Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland