QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> OrtsAbwesenheit

AfA /Jobcenter / Optionskommunen

Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


OrtsAbwesenheit

AfA /Jobcenter / Optionskommunen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2009, 02:42   #1
Rizz0
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rizz0
 
Registriert seit: 06.06.2009
Beiträge: 65
Rizz0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard OrtsAbwesenheit

Hallo Forum,

kann ich das so schreiben?!
Bitte im Anhang nachlesen...

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf brief_arge_ortsabwesenheit.pdf (45,6 KB, 345x aufgerufen)
Rizz0 ist offline  
Alt 13.09.2009, 08:57   #2
Graue Minna
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Graue Minna
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 10
Graue Minna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: OrtsAbwesenheit

Ein Antrag auf OrtsAbwesenheit muss überhaupt nicht begründet werden !

Antrag von wann bis wann und fertig.

Auch gehören da keine Diskussionen über die Erreichbarkeitsanordnung hinein.

Und wenn am 14.09.2009 OrtsAbwesenheit ab 21.09.2009 beantragt wird, was einen Bearbeitungs zeitraum von 5 Arbeitstagen, Postweg nicht eingerechnet, für die Behörde bedeuten würde, dann wird die Aussicht auf Antwort wohl sehr schlecht sein.

Am besten wäre hier persönliche Vorsprache beim SB.

Eine Nichtbeantwortung kann auch nicht als Zusage gewertet werden.

Bedenke bitte, Du möchtest etwas genehmigt haben.
Mit diesem Schreiben erntest Du bestimmt keine Sympathie.
Denn Ortsabwesenheit ist eine Ermessensleistung !
Graue Minna ist offline  
Alt 13.09.2009, 09:11   #3
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: OrtsAbwesenheit

Da wirste Ärger bekommen.
Denn erstens fehlt die Begründung der Ortsabwesenheit,
zweitens fehlt die Angabe, daß es sich um Ortsabwesenheit aus
entweder
a) persönlichen Gründen, oder
b) in der Ausübung eines Ehrenamtes liegenden Gründen, - oder
c) in der Teilnahme an einer Rehamaßnahme liegenden Gründen

handelt.

Zweitens ist leider, sowohl im SGB III, als auch SGB II festgeschrieben, daß genehmigte Ortsabwesenheitszeiten (von jeweils bis zu 21 Tagen jährlich, im Fall der Reha begründet auf 28 Tage verlängerbar) IMMER in KALENDERTAGEN gezählt werden.

Drittens schreibst Du was von 21 WERKTAGEN (Werktag ist, das weiß jeder, der schon mal samstags einen Strafzettel im Werktags-Parkverbot bekam, Montag bis Samstag), rechnest aber 21 WOCHENTAGE ...

Das bedeutet: Du wirst in jedem Fall eine Ablehnung bekommen.
Rounddancer ist offline  
Alt 13.09.2009, 16:35   #4
kleindieter
 
Benutzerbild von kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: OrtsAbwesenheit

Gute Idee; nur ohne Hoffnung

OA beantragen, Begründung ist nicht notwendig, da es nur um die Prüfung der Wahrscheinlichkeit einer Vermittlung in genanntem Zeitraum geht.

Wenn Du SB mit OA ärgern willst, dann beantragst Du öfter mal die Entfernung aus zeit-, ortsnahem Bereich. Auch zu Vorstellungsterminen. Antwortet SB nicht postwendent, dann könntest Du die Forderung nach "Absprache" als das outen was es ist.
kleindieter ist offline  
Alt 13.09.2009, 18:07   #5
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von stummelbeinchen
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: OrtsAbwesenheit

Gute Idee, aber das funktioniert nicht. Die Frage ist doch, was Du willst. Wenn Du in der Zeit verreisen möchtest, dann sag es und beantrage das. Wenn es Dir ums Prinzip geht, dann hast Du mit der Argumentation schlechte Karten.

Mal abgesehen davon, dass Du Öffnungstage nicht mit Verfügbarkeitstagen gleichsetzen kannst. Deine Verfügbarkeiten und die 21 Kalendertage (inkl. Samstag, Sonn- und Feiertag) sind in der Erreichbarkeitsanordnung geregelt und die kannst Du nicht durch den Antrag aushebeln.

Wenn Du Fristen setzt, dann musst Du folgendes beachten.

1. Postlauf berücksichtigen (dafür werden in der Regel 3 Werktage gerechnet
2. Bearbeitungszeit einrechnen. Du kannst nicht verlangen, dass 10 Minuten nach Eingang Deines Schreibens sofort die Bearbeitung erfolgt. Im Allgemeinen halten sowohl die BA als auch die Gerichte 24 h (also 2 Werktage) für angemessen.
3. Wenn Du schon Fristen setzt, dann mit konkretem Tag.

Heißt in Deinem Beispiel: Am 14. September setzt Du das Schreiben auf und Du erwartest die Rückanwort bis 23. September. Bei Nichteingang darfst und kannst Du das nicht als Zustimmung werten, denn Du kannst erst dann fahren, "wenn das Arbeitsamt vorher seine Zustimmung erteilt hat". Du kannst es dann aber anmahnen.
stummelbeinchen ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
ortsabwesenheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ortsabwesenheit mit 63??? Knaps ALG II 5 21.05.2008 13:11
Ortsabwesenheit Katze ALG II 1 08.11.2007 19:36
Ortsabwesenheit - und Kur? schmetterling123 Allgemeine Fragen 2 30.09.2007 22:31
Ortsabwesenheit Georgia ALG II 18 19.06.2007 16:16
Ortsabwesenheit larifari33 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 11.06.2007 17:02


Es ist jetzt 07:49 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland