Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein-Euro-Job wichtiger als 1. Arbeitsmarkt?

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2006, 07:45   #1
sowatt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 7
sowatt
Standard Ein-Euro-Job wichtiger als 1. Arbeitsmarkt?

Hallo,

ich bin nun wirklich ratlos! Mein Fall:
ALG2 zur Zeit in einer Integrationsphase der HAB um für einen Ein-Euro-Job
vermittelt zu werden. Seit Mitte April nehme ich auf eigene Kosten
an einer Taxischulung in Hamburg teil, was bisher 400 Euro gekostet
hat. Ich bin jeweils Montag und Mittwoch von der IP freigestellt damit
ich an der Taxischulung teilnehmen kann (12:00 - ca. 15:00 Uhr).
Ich habe von dem Taxiunternehmer eine schriftliche Einstellungsgarantie,
die wiederum der ARGE vorliegt (ebenso die Quittungen für die Kosten).

Nun meint meine FM das ich lange genug an der Schulung teilgenommen habe
und für selbige keine Freistellung mehr erhalte.
Das der Erwerb des Taxischeins in Hamburg bis zu 6 Monaten dauern kann,
ob des Umfang's, ist aber völlig normal.

Das würde für mich ein erreichen des Taxischeins sowie die Einstellung
bei besagten Unternehmer so gut wie Unmöglich machen!
Jemandem der fast 45 Jahre alt ist so eine Möglichkeit zu vereiteln halte
ich schon für "starken Tobak". Zumal ich in der HAB, als Programmierer(Internet),
einen Computerkurs mache?!

Hat jemand Erfahrung mit sowas ähnlichem und weiß ob eine Klage evtl.
Erfolg versprechend ist?

Vielen Dank

Grüße
sowatt
sowatt ist offline  
Alt 19.06.2006, 07:50   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Nein,Sozial vs.pfl. Job geht immer vor

lass Dich nicht für Dumm verkaufen,
Du hast ja die Zusage für diese Ausbildung also bringst Du sie auch zu Ende!

Informiere schon einmal Deinen RA od. d. Rechtsabt. Deiner Gewerkschaft,
weil notfalls klagen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 19.06.2006, 07:59   #3
sowatt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 7
sowatt
Standard

Hallo,
danke schonmal für die Antwort.
Eine Klage ist doch sicherlich mit einigen Kosten
verbunden, oder? Woher nehmen und nicht stehlen?

MfG
sowatt
sowatt ist offline  
Alt 19.06.2006, 08:51   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Klage kostet nichts. Du musst nur erstmal zur ÖRA am Holstenwall gehen.
Aber im Moment hast Du wohl nichts schriftliches gegen das Du klagen kannst, oder?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 20.06.2006, 04:22   #5
sowatt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 7
sowatt
Standard

Nein, noch nicht. Ich bin aber heute in die ARGE bestellt, zum
Teamleiter meiner FM.
Bin mal gespannt ob das auch mal eine Entscheidung zu Tage fördert
die mit normalem Menschenverstand nachzuvollziehen ist.

Grüße
sowatt
sowatt ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
Ein-Euro-Job, wichtiger, arbeitsmarkt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag auf Weitergewährung-Wichtiger Hinweis ! ? squarepusher2008 Anträge 9 11.06.2008 01:40
Mobbing im 1 Euro Job = Wichtiger Grund Unwichtig ALG II 0 05.05.2007 02:33
Wichtiger Hinweis zum Elterngeld Martin Behrsing Mitteilungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 0 14.03.2007 11:02
Wichtiger Grund... was ist das? Ludwigsburg ALG II 1 07.02.2007 13:26
Was ist wichtiger, arbeiten oder Gespräch mit AV terri Allgemeine Fragen 5 28.04.2006 09:22


Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland