Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ..nun hat es meine schwangere Freundin auch erwischt

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2006, 14:40   #1
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard ..nun hat es meine schwangere Freundin auch erwischt

Hoffe das ist die richtige Rubrik

Meine Freundin (ALG II) will zum 01.03. in meine größere Wohnung (im selben Kreis)ziehen und hat entsprechend Ihre Wohnung, die laut Schreiben vom Amt unangemessen ist, im November 05 (3 Monate Kündigungsfrist) gekündigt. Darüber wurde das Amt persönlich informiert.

Im Januar wurde ein Vorabnahme gemacht um eventuelle Kosten für Farbe bzw. Kleinreparaturen beim Amt geltend zumachen. Da die Wohnung i.O. war und meine Freundin auf Grund ihres Gesundheitszustandes (sie leitet an Epilepsie + Schwangerschaft) beschlossen wir die Möbel bei Ihrer Schwester zu lagern und das sie für die restliche Zeit der Kündigungsfrist bei Ihrer Schwester bzw. bei mir wohnt. Darüber wurde das Amt ebenfalls persönlich im Januar Informiert.
Die Schlüssel für Ihre Wohnung wurden bis auf einen dem Vermieter übergeben.

Am Donnerstag hat sie Post vom Amt bekommen wo von Ihr verlangt wird das sie Ihre Bezüge von Januar und Februar komplett zurück zahlen muss außerdem wurde Ihr vorsätzlicher Betrug unterstellt da sie alle Schlüssel bis auf einem dem Vermieter gegeben hat. Sie ist aber noch in Ihrer Wohnung gemeldet und leert regelmäßig den Briefkasten.

Als ich Herr W Aus Warburg wegen Klärung anrief "..ich habe den Vermieter angerufen...er sagte mir das Ihrer Freundin die Wohnung zum 28.2 gekündigt und er die Schlüssel hat..." dann im Gespräch weiter„…..die Schwangerschaft und der Gesundheitszustand ihrer Freundin interessiert mich nicht…“ auf mein Hinweis das dass Amt über alles informiert wurde, dass mind. 2 Zeugen vorhanden sind und das nur 2 von 3 Schlüssel abgegeben wurden „…das interessiert mich nicht….“ Sie soll jetzt umgehend 805,- Euro (345,- + Miete + Mehrbedarf) zurückzahlen.

Meiner Freundin wird jetzt ihre Ehrlichkeit und Informationspflicht zum Verhängnis und Zeugen zählen nicht. Meiner Freundin ging es total Dreckig und sie hatte wieder Ihre Krämpfe bekommen.
Ich habe sie am gleiche Tag zum Anwalt gebracht…mal sehen was wird.


Ich selbst bin als ALG II Empfänger von einem Bundesland in ein anderes gezogen. Meine alte Wohnung wurde mit 3 Monaten Kündigungsfrist gekündigt und die Abnahme war gleich im ersten Monat der Frist. Ich hatte das Amt informiert und die zahlten für die 3 Monate weiter mein ALG II + Miete und schickten Ihre Bescheide an meine neue Adresse.
Vor Ablauf der Kündigungsfrist beantragte ich ALG II beim selben Amt wo meine Freundin ist ….einen Monat später fand ich bei einer ZA Arbeit.

Was in einem Amt kein Problem ist…ist in einem anderen schwerer Betrug….das beste Zeichen das die bei der ARGE ihre eigenen Gesetze machen. :motz:
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 16:31   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Zum einen würde ich da mal ganz schnell Widerspruch einlegen. Ihr seid doch Eurer Meldepflicht unter Zeugen nacgekommen. Bei so einem sturen SB würde ich mir einen Beratungsschein holen und den Rechtsanwalt befragen.
Was mich weiter interessiert:
Bekommt Deine Freundin weiterhin AlgII oder wie?
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 16:52   #3
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

Laut Brief wurde der letzte Bescheid aufgehoben. Sie hätte also ALG II seit Januar zu Unrecht erhalten. Sie muss aber wegen den Umzug nach Warburg zum 01.03 einen neuen Antrag stellen. Wird aber nicht so leicht das das Amt immer nur bis 12.00 geöffnet hat und ich bis 15.30 arbeiten muss. Da der Antrag uns beide betrifft (meine Werbungskosten zur Arbeit usw.) will ich mit ihr den Antrag abgeben.
Wir haben alles einem Anwalt übergeben....Sobald die Prozesskostenbeihilfe abgezeichnet ist...legt er Widerspruch ein. Wir haben 1 Monat dazu Zeit.
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 17:02   #4
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Tschuldigung, wenn ich nun so dumm frage:
1. Ist das Kind von Dir?
2. Wie lange seid Ihr schon zusammen? Seid Ihr Partner?

Den Widerspruch an sich kannst Du auch jetzt schon formlos einlegen.
Die Begründung wird nachgeliefert. Dann vom Anwalt.

Würde ich so machen, um auf der sicheren Seite zu sein.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 17:42   #5
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

Wir waren damals nur befreundet. Ich wohnte in S. Anhalt und sie in NRW. Sie bot mir im voriges Jahr an bei Ihr wegen Arbeitssuche zu wohnen...Es war ausgemacht das sobald ich Arbeit habe in eine eigene Wohnung ziehe. Das Amt wurde darüber informiert. Wie schliefen auch getrennt....Naja, bis auf ein mal.... Ich bin ich dann in die eigene Wohnung gezogen. Einen Tag später kam sie mit einem netten Ultraschall Foto an :pfeiff:
Das Amt hatte uns damals sofort nach dem ich mich umgemeldet habe zur Eheähnliche Gemeinschaft erklärt obwohl ich dagegen mehrfach Widerspruch eingelegt habe...naja egal..
Da wir miteinander gut klar gekommen sind, hat sie Ihre Wohnung zu 28.02 gekündigt und zum 01.03 bilden wir dann eine Bedarfsgemeinschaft
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 18:20   #6
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

..ach ja...mein Verdienst minus 240,- Fahrkosten im Monat ist so gering das ich selbst Anspruch auf begleitentes Hartz IV habe (danke an die Infos durch das Forum)...den Anspruch will ich mit dem Antrag den Sie durch den Umzug stellt geltend machen.
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 19:41   #7
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Nun gut, als BG habt Ihr ja weiterhin ANspruch. Aber lege bitte schon mal vorsorglich Widerspruch ein. Hoffentlich schafft Dein Rechtsanwalt eine aufschiebende Wirkung durch den Widerspruch. Sonst ziehen sie Euch das Geld von Eurem Lebensunterhalt ab. Sprich den ANwalt mal drauf an. Viel Glück. Halte uns mal auf dem Laufenden.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2006, 10:36   #8
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

...leider hat das Amt bis heute trotz mehrmaliger Aufforderung vom Anwalt weder auf den Widerspruch reagiert noch wurde der ALG II Antrag meiner Freundin wegen dem Umzug bearbeitet.
Werde morgen mal unsere Anwältin fragen ob man eine Verfügung bei Gericht beantragen kann damit die im Amt zumindest ersteinmal den Antrag bearbeitet.
Ansonsten muss ich meinen Job abrechnen da ich meine monatlichen Fahrkosten zur Arbeit für den Lebensunterhalt meiner Freundin benötige.
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 16:23   #9
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

Heute kam der neue Bescheid...und gleich einen Fehler endeckt. Meine Kilometer zur Arbeit wurden mit 6 cent pro km berechnet. Der Anwalt will den Bescheid prüfen.
Der Widerspruch zum Betrugsvorwurf wird immernoch bearbeitet....
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 16:35   #10
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Ralf
Heute kam der neue Bescheid...und gleich einen Fehler endeckt. Meine Kilometer zur Arbeit wurden mit 6 cent pro km berechnet. Der Anwalt will den Bescheid prüfen.
Der Widerspruch zum Betrugsvorwurf wird immernoch bearbeitet....
Hi Ralf,

sind die dooooooof, ab dem o1.Oktober 2005 gibt es anstatt 6 cent nunmehr 20 cent (bohhh) a/ km für Werbungskosten einfache Fahrt.

Die kenne ihre eigenen Vorschriften nicht..............
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 18:58   #11
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

Werde morgen selber gleich anrufen...ausserdem kann ich deren Berechnung nicht nachvollziehen obwohl ich diverse Vorlagen und Beispiele habe.

Bei 855,- Netto (Zeitarbeit) und ca. 55 km (eine Strecke) zur Arbeit täglich dazu noch das ALG II + 54,- Zulage (Schwangerschaft) und 360,- Miete bekommt unsere Bedarfsgemeinschaft 451,- ALG II
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 19:20   #12
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Ralf
Werde morgen selber gleich anrufen...ausserdem kann ich deren Berechnung nicht nachvollziehen obwohl ich diverse Vorlagen und Beispiele habe.

Bei 855,- Netto (Zeitarbeit) und ca. 55 km (eine Strecke) zur Arbeit täglich dazu noch das ALG II + 54,- Zulage (Schwangerschaft) und 360,- Miete bekommt unsere Bedarfsgemeinschaft 451,- ALG II


Hi Ralf,

habe deine Zahlen oben mal quergerechnet. Du wirst staunen, wenn ich mit den 6 cent auch rechne, kommen die 451 Euro sogar fast hin .

Nur wenn ich mit den 20 cent rechne für die Fahrtkosten, dann komme ich auf ca. 150 Euro mehr Auszahlung.....

Also etwa 1.036 Euro Gesamtbedarf BG minus angerechnet Einkommen von netto 855 Euro sind dann bei mir nicht 451 sonder etwa 600 Euro Zahlbetrag. Ohne Gewähr...............
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 19:45   #13
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

genau so ähnlich habe ich auch gerechnet...und das unserer Anwältin gleich gesagt....sie will das selber noch mal ausrechnen und ich rufe morgen da noch mal an
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 19:50   #14
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

:daumen: :daumen: :daumen:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 15:11   #15
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

Habe heute beim Bearbeiter im Amt angerufen...und der erzählt mir das die 20 cent pro Entfernungskilometer in den 100,- Freibetrag enthalten sind...Also 55 Entfernungskilometer pro Tag + 20 Arbeitstage im Monat * 20 cent sind bei mir 220,- Euro und die sollen in den 100,- Euro enthalten sein :? :x :| ALs ich ihn auf die Neufassung des SGB II mir den Beispielen zur Berechnung hingewiesen habe...meinte er " das gibt es nicht"
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 16:24   #16
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Ab 401 Verdienst kannst Du die tatsächlichen Werbungskosten absetzen. Nicht nur 100€.
Zitat:
SGB II § 11 Zu berücksichtigendes Einkommen
(1) Als Einkommen zu berücksichtigen sind Einnahmen in Geld oder Geldeswert mit Ausnahme der Leistungen nach diesem Buch, der Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz und nach den Gesetzen, die eine entsprechende Anwendung des Bundesversorgungsgesetzes vorsehen und der Renten oder Beihilfen, die nach dem Bundesentschädigungsgesetz für Schaden an Leben sowie an Körper oder Gesundheit erbracht werden, bis zur Höhe der vergleichbaren Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz. Der Kinderzuschlag nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes ist als Einkommen dem jeweiligen Kind zuzurechnen. Dies gilt auch für das Kindergeld für minderjährige Kinder, soweit es bei dem jeweiligen Kind zur Sicherung des Lebensunterhalts benötigt wird.


(2) Vom Einkommen sind abzusetzen

1.
auf das Einkommen entrichtete Steuern,

2.
Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung einschließlich der Beiträge zur Arbeitsförderung,

3.
Beiträge zu öffentlichen oder privaten Versicherungen oder ähnlichen Einrichtungen, soweit diese Beiträge gesetzlich vorgeschrieben oder nach Grund und Höhe angemessen sind; hierzu gehören Beiträge

a)
zur Vorsorge für den Fall der Krankheit und der Pflegebedürftigkeit für Personen, die in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht versicherungspflichtig sind,

b)
zur Altersvorsorge von Personen, die von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind,

soweit die Beiträge nicht nach § 26 bezuschusst werden,

4.
geförderte Altersvorsorgebeiträge nach § 82 des Einkommensteuergesetzes, soweit sie den Mindesteigenbeitrag nach § 86 des Einkommensteuergesetzes nicht überschreiten,

5.
die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben,

6.
für Erwerbstätige ferner ein Betrag nach § 30.

Bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die erwerbstätig sind, ist an Stelle der Beträge nach Satz 1 Nr. 3 bis 5 ein Betrag von insgesamt 100 Euro monatlich abzusetzen. Beträgt das monatliche Einkommen mehr als 400 Euro, gilt Satz 2 nicht, wenn der erwerbsfähige Hilfebedürftige nachweist, dass die Summe der Beträge nach Satz 1 Nr. 3 bis 5 den Betrag von 100 Euro übersteigt.


(3) Nicht als Einkommen sind zu berücksichtigen

1.
Einnahmen, soweit sie als

a)
zweckbestimmte Einnahmen,

b)
Zuwendungen der freien Wohlfahrtspflege

einem anderen Zweck als die Leistungen nach diesem Buch dienen und die Lage des Empfängers nicht so günstig beeinflussen, dass daneben Leistungen nach diesem Buch nicht gerechtfertigt wären,

2.
Entschädigungen, die wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, nach § 253 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs geleistet werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 17:09   #17
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

.....5.
die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben, ....

Mein Auto wird überwiegend beruflich genutzt...wenn ich dann noch ankomme mit meinen Reparaturkosten...sind ja notwendige Augaben um zur Arbeit zu kommen....ich glaube die schalten dann komplett auf stur
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 18:23   #18
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na ja, dann komme ich mit Wolli´s Lieblingsspruch:
Wenden Sie sich an das Sozialgericht Ihres Vertrauens.

Wenn die sich schon bei ihren eigenen Gesetzen stur stellen, dann muss ihnen gezeigt werden, wo der Hammer hängt. Oder wie Schmerzfrei die sind.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 18:36   #19
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

..ich habe gerade noch mal einen netten brief im bezug auf das telefonat geschrieben und die anwältin prüft den bescheid auch noch mal....also mal sehen wie die reagieren
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 19:28   #20
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

[quote="Ralf"]Habe heute beim Bearbeiter im Amt angerufen...und der erzählt mir das die 20 cent pro Entfernungskilometer in den 100,- Freibetrag enthalten sind...Also 55 Entfernungskilometer pro Tag + 20 Arbeitstage im Monat * 20 cent sind bei mir 220,- Euro und die sollen in den 100,- Euro enthalten sein :? :x :| ALs ich ihn auf die Neufassung des SGB II mir den Beispielen zur Berechnung hingewiesen habe...meinte er " das gibt es nicht"[/quote]

Hallo Ralf

als ich das eben gelesen habe :lol: :lol: :lol: habe ich eine nasse Hose bekommen :cry: :cry:

Haben wir denn schon den 1.April ?????

Wirklich, ich will ja nicht VERALLGEMEINERN, aber wenn Dummheit und Doofheit weh tuen würde, dann hätten alle Besucher des AA Tinnitus.

Schade das du die Behauptung des SB nicht schriftlich hast, aber lassen wir das.

Du hast mit deinem Anwalt den richtigen Schritt beschritten, ziehe das durch.
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 19:39   #21
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Arco,wie oft habe ich Dir schon gesagt, Du sollst rechtzeitig zum Baum gehen? :lol:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 19:44   #22
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ kalle

die nasse Hose habe ich doch vom :cry: :cry: gehabt
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 15:41   #23
Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Warburg
Beiträge: 23
Ralf
Standard

ich habe ja den SB im Amt Warburg noch mal ein Brief geschrieben...mal sehen wie er Antwortet
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hat, schwangere, freundin, erwischt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Mutter hat Geburtstag - und meine Freundin muss zur ARGE. Raziel ALG II 5 22.04.2008 22:13
Kann mich meine Freundin... Conny ALG II 2 04.01.2008 21:48
Ein-Euro-Job-jetzt hats mich auch erwischt :-( Ines und Jannick Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 27.08.2007 22:11
GEZ... mich hats jetzt auch erwischt Nephtir Allgemeine Fragen 18 20.03.2006 17:17


Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland