Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2014, 09:48   #1
TimoNRW
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 2.430
TimoNRW Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Es werden hier in der letzten Zeit SGB II Betroffe angeschrieben

Darum geht es

Stromspar-Check | Horizonte e.V.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img-20140927-wa0000.jpg  
TimoNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 09:55   #2
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Moin Timo!

Alter Hut! Projekt wurde in MS + ST bereits durchgeführt. Neben umfassenden Datensammelaktionen - nicht wirklich zielführend!

Wenn dies zielführend sein sollte müssten alte Elektrogeräte gegen neue ausgetauscht werden!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 10:51   #3
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Wieso nicht zielführend??
Wenn nichts kostet finde ich das gut.

Habe selber mal meine Gerätschaften (LED TV, Anlage, Spielekonsolen, Computer etc) im Standbyverbrauch über 460 kw im Jahr sparen können.Beleuchtung komplett auf LED/SMD umgestellt, die Kosten waren in einem Jahr wieder drinnen.
Funkdosen geholt um PC und TV/Reciever etc vom Strom zu nehmen, als jedes Mal hinters Board zu kriechen um die Schalter der Steckdosenleiste zu erwischen.

Wenn ich das Angebot bekommen hätte , hätte ich dieses angenommen, ist bares Geld was man spart. bin aktuell dabei mein Strom auf 1000kwh zu drücken.Bin zur Zeit auf 1200kwh incl. 20% Sicherheitszuschlag.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 10:56   #4
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Wieso nicht zielführend??
Wenn nichts kostet finde ich das gut.
Es kostet Daten und Einblicke, die ich Dritten nicht gewähre, die unter dem Vorwand von xxx umfassende Daten sammeln.

Ich tausche meine Intimsphäre und meine Daten für gewöhnlich nicht in lächerliche Energiesparlampen.

Dass Stand bye Betriebe Energie verbrauchen, sollte mittlerweile überall angekommen sein!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 11:00   #5
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Lächerliche Enerie sparlampen?

Welche Daten werden erfassst???
Mir ist mein Geld lieber, sollen die sich wegen meine Daten von mir raus einen runterholen, mir ist das einzusparende Geld aus MEINEM Regelsatz lieber.

Und dass Standbygeräte viel Strom ziehen ist nicht überall bekannt weil den meissten nicht bewusst ist dass diese wirklich ne Menge ziehen.Ich habe extra dafür nen Strommeßgerät zugelegt, hat sich auch gleich bezahlt gemacht.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 11:34   #6
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.098
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von TimoNRW Beitrag anzeigen
Es werden hier in der letzten Zeit SGB II Betroffe angeschrieben
Darum geht es
Stromspar-Check | Horizonte e.V.
Ja, und was möchtest du wissen?
Ob das rechtens ist?
Warum sollten SGB-Betroffene so etwas nicht annehmen?
Es ist doch nur ein Werbe-Schreiben.
Es ist keiner verpflichtet, das Angebot anzunehmen.
Jeder kann auch weiterhin seine Stromkosten stöhnend und lamentierend bezahlen. Wasserkosten werden wohl selten Streitgegenstand sein.
Das steht doch nun jedem frei.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 11:44   #7
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Im Übrigen werden hierdurch 1 Eoro Jobs + Bürgerarbeit gestützt, da erübrigt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen!

Stromspar-Check | Horizonte e.V.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 11:54   #8
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Bevormundung versus Eigenverantwortung.

Sinnvoll wäre es doch, wenn Messgeräte kostenlos ausgeliehen werden können und die Anschaffung von energiesparenden Neugeräten unterstützt wird.

Ich habe gerade mein Energiesparlampen teilweise wieder durch Glühbirnen ersetzt. Dimmbare LED´s sind von der Lichtfarbe noch nicht so weit und noch sehr teuer.

Dazu kommt, dass der Einspareffekt von ESL und LED aus Werbezwecken übertrieben wird. Man muss bei ersteren zumindest auch die Zündenergie einrechnen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:03   #9
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Bevormundung versus Eigenverantwortung.

Sinnvoll wäre es doch, wenn Messgeräte kostenlos ausgeliehen werden können und die Anschaffung von energiesparenden Neugeräten unterstützt wird.

Nun das wäre dann wiedert teurer jeden so damit auszustatten....ein guter Anfang wäre wie von dir gesagt so ein Teil ausleihen zu können.
Und die Lampen gibts ja für umme von denen.


Ich habe gerade mein Energiesparlampen teilweise wieder durch Glühbirnen ersetzt. Dimmbare LED´s sind von der Lichtfarbe noch nicht so weit und noch sehr teuer.

Meine LED/SMD Birnen tun was die Glühbirnen auch vorher gemacht haben nur eben mit 4 Watt pro Birne anstatt 40-60Watt, bei mir sind das rund 12 Birnen in der Wohnung, hat sich schon bezahlt gemacht.
Ok waren auch nicht die Billig LED Birnen....


Dazu kommt, dass der Einspareffekt von ESL und LED aus Werbezwecken übertrieben wird. Man muss bei ersteren zumindest auch die Zündenergie einrechnen.

Komisch bei mir wirkt der Einspareffekt:Wohnzimmer vorher 4mal 60 Watt vs gemessene 4mal 4 Watt jetzt.....rechnen kannste ja dann selber.


Meckern über Strompreise kann man immer, man muss aber auch selber aktiv wertden um Strom zu sparen.die Preise können wir kleinen Leute eh nicht ändern und in Zukunft wirds auch ned billiger.

Ich selber hatte alleine vor ein paar Jahren auch gedankenlos alles so hingenommen, das Ergebnis waren 3000 kwh im Jahr als Single.Nun strebe ich die 1000kwh Marke an.1200 schaffe ich schon.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:03   #10
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.098
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Im Übrigen werden hierdurch 1 Eoro Jobs + Bürgerarbeit gestützt, da erübrigt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen!

Stromspar-Check | Horizonte e.V.
Sinn dieses Angebotes ist doch, dass Bürgern ( hier LB) die Möglichkeit gegeben wird, ihren Stromverbrauch prüfen zu lassen und u.U. stromsparende Teile und Geräte bzw. wassersparende kostenlos zu erhalten.
Wieso gehst du davon aus (klingt hier so), dass alle LB nur alte stromfressende Elektro- Haushaltsgeräte haben?
Das ist deine vollkommen pauschale Annahme, die von vornherein alle LB als Bürger mit altem Hausrat definiert und somit diskriminiert. Denk mal drüber nach, ob das zutrifft.

Ansonsten kann jeder seine Hose auch im Kopfstand und mit 3 Kneifzangen anziehen.
Irgendwann ist er drin inne Büx.
Soviel Freiheit hat jeder.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:12   #11
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

@Dark ...

Die Entsprechungen sind aber falsch. Mit 4 Watt erreichst du die Leuchtstärke von einer 20 Watt Glühlampe. Dann gilt der Wert auch nur im Dauerbetrieb. Schaltet man häufiger ein und aus, verbrauchen sie mehr.

Dann die oft ungemütliche Lichtfarbe. Da wird es sicher noch Entwicklungen bei den LED's geben. Die alte Leuchtstoffröhrentechnik ist längst veraltet.

Ich werde mal beobachten, ob ich jetzt mehr Energie verbrauche. Ich war eigentlich immer unter 1000 kWh.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:18   #12
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.098
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Bevormundung versus Eigenverantwortung..
Genau!
Eigenverantwortung ist, wenn der angeschriebene LB selbst und total eigenverantwortlich entscheidet, ob er das will oder nicht.
Bevormundung?? Wo siehst du die denn hier?

Wer sollte denn dem LB ein neues stromsparendes Gerät schenken?
Warum sollte ein LB überhaupt ansagen, dass er Stromfresser hat? Nach deiner Ansicht soll ein LB doch eigenverantwortlich entscheiden und sich nicht bevormunden lassen und sich nicht von Sonstwem ein neues Gerät schenken lassen. Denn das wäre Bevormundung: Du nimmst jetzt so ein Gerät, basta. Ist geschenkt. Punkt.

Die Werbung für ESL verschweigt nicht, dass die ESL nur dauerhaft und langfristig sparsam sind, wenn sie eben nicht ständig ein- und ausgeschaltet werden, wie man es bei Glühlampen machen sollte.
Ganz alter Zopf, schon mehr als 30 Jahre alt.

Messgeräte können schon sehr lange in fast jeder Verbraucherberatung kostenlos oder gegen Pfand ausgeliehen werden. Auch ein ganz alter Zopf.
Sie werden nur nicht hingebracht und auch nicht per Werbeschreiben im Briefkasten wie Sauerbier angeboten.
Das macht Horizonte. Die bringen frei Haus. Wenn man will.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:18   #13
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Ich habe den direkten Vergleich machen können.Und war von der Helligkeit das gleiche.
UND LED´s verbrauchen nicht mehr wenn man sie öfter ein und ausschaltet, das trifft eher bei den Energiesparröhren zu, von denen habe ich absolut keine da.
Hab ja selber tagelang durchgemessen.

Für meinen großen Technikhaushalt und stromfressenden Teilen bin ich froh bei 1200 angekommen zu sein ;)
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:39   #14
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

http://www.elo-forum.org/news-diskus...ml#post1632109

usw. war hier schon Thema! Am Prinzip Datensammelwut hat sich nichts geändert!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 12:46   #15
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Ja LED's brauchen keinen Zündstrom. Das wäre auch meine Wahl, wenn sie mal eine ordentliche Lichtfarbe hinbekommen. 20 Euro für eine (dimmbare) LED sind mir dann allerdings noch zu teuer.

Die Lichtausbeute kann je nach Fabrikat wohl sehr unterschiedlich ausfallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 13:06   #16
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat aus dem Anschreiben:
Zitat:
Dabei deckt ihr Arbeitslosengeld II nur einen Teil Ihrer Energiekosten ab.
Also echt jetzt? Und wovon wird der Rest bezahlt?
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 13:13   #17
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ja LED's brauchen keinen Zündstrom. Das wäre auch meine Wahl, wenn sie mal eine ordentliche Lichtfarbe hinbekommen. 20 Euro für eine (dimmbare) LED sind mir dann allerdings noch zu teuer.

Die Lichtausbeute kann je nach Fabrikat wohl sehr unterschiedlich ausfallen.
Na vorher kann man sich ja im Netz schlau machen und auf Erfahrungswerte von anderen zurückgreifen.
Wer blind kauft ist selber schuld.

Gute LED/SMD kosten nunmal ihr Geld.Mir war es das wert und ich habe Ruhe.
Hatte vorher normale und Energiesparleuchten die haben mich in einem Jahr mehr Geld gekostet als die LED/SMD Birnen, da sie doch öfters kaputtgingen.

Ich bin nun zufrieden und mein Geldbeutel ist entlastet.

Nun gehts noch den restlichen Standbygeräten an den Kragen :)
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 13:26   #18
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Mit Netzschaltern kann man auch Unheil anrichten. Ich hatte mal einen Canon Pixma Drucker, der nach Netzabschaltung immer einen Reinigungsvorgang durchgeführt hat. So hat er die Tinte für nix verbraucht und war pünktlich nach Ablauf der Garantiezeit endgültig nicht mehr zu gebrauchen.

Sowas müsste man halt vorher wissen. Damals hieß es nur, die Geräte seien ja so sparsam, weil man die Tinte einzeln austauschen könne.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 14:46   #19
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.547
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Ich habe den direkten Vergleich machen können.Und war von der Helligkeit das gleiche.
Nach deinem persönlichen empfinden vielleicht. Die technischen Daten sehen aber anders aus, eine 60W Glühlampe hat ca. 650lm, eine 4W LED hat zwischen ca. 200 und 400lm. Besorg dir mal ein Luxmeter und messe nach.

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Die Lichtausbeute kann je nach Fabrikat wohl sehr unterschiedlich ausfallen.
Von unter 50lm/W für billig Schrott bis 100lm/W für die aktuellsten Topmodelle ist alles dabei.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 15:34   #20
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Und selbst wenn sie weniger Lux haben mir wurscht, für mich isses ok und ich habe selbst da noch Luft nach oben da ich noch 2 leere Fassungen drin habe ;)


Wue gesagt vorher schlau machen, Vergleiche ziehen (habe Bekannte die schon länger alles umgestellt haben) und Ruhe war bei mir , mir isses eben wichtig das Geld zu sparen und mir lieber was zu gönnen als den Strom verpuffen zu lassen.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 15:37   #21
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Verlieren LED eigentlich mit der Zeit auch an Leuchtkraft wie die Kompaktleuchtstofflampen?

Und wie sieht es mit der Lebensdauer aus? Die wurde ja auch maßlos übertrieben bei den ESL. Die machen oft schneller schlapp als eine Glühlampe.

Letztendlich wird der Faktor Beleuchtung überschätzt. Das macht nur einen geringen Anteil des Haushaltsstroms aus. Wenn ich fünf bis zehn Euro im Jahr mehr zahle für mein schönes dimmbares Licht, dann soll mir das Recht sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 15:57   #22
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.547
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Verlieren LED eigentlich mit der Zeit auch an Leuchtkraft wie die Kompaktleuchtstofflampen?

Und wie sieht es mit der Lebensdauer aus?
Ja, LED verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft, dies hängt von der LED-Temperatur ab, je höher die Temperatur, desto höher der Verlust. Und die Temperatur entscheidet dann auch über die Lebensdauer. Bei LED mit guter Kühlung, wird jedoch eher das Netzteil kaputtgehen.
Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Und selbst wenn sie weniger Lux haben mir wurscht, für mich isses ok und ich habe selbst da noch Luft nach oben da ich noch 2 leere Fassungen drin habe ;)
Da biste jetzt mächtig auf dem Holzweg. lm (Lumen) = Lichtstrom, wehr oder weniger die Lichtmenge die direkt am Leuchtmittel erzeugt wird, hat nichts mit Lux zutun.

Lux ist die tatsächliche Helligkeit, an einem bestimmten Ort, in einem bestimmten Abstand
zu Lichtquelle. Lux steht in Abhängigkeit von Lichtstrom, Abstrahlwinkel und Entfernung.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 16:53   #23
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.098
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Und selbst wenn sie weniger Lux haben mir wurscht, für mich isses ok und ich habe selbst da noch Luft nach oben da ich noch 2 leere Fassungen drin habe ;)


Wue gesagt vorher schlau machen, Vergleiche ziehen (habe Bekannte die schon länger alles umgestellt haben) und Ruhe war bei mir , mir isses eben wichtig das Geld zu sparen und mir lieber was zu gönnen als den Strom verpuffen zu lassen.
Lass es lieber. Du kannst keinen zur Einsparung überreden.
Offenbar ist genug im Regelbedarf, auch für Haushaltsenergie. Oder mancht man eben Stromschulden...
Selbst, wenn der Horizonte e.V das anders schreibt.
Sparideen, die nichts kosten, sind hier ganz offensichtlich das letzte, was. LB wünschen.
Ob es um Watt, lux oder lumen geht.
Mehr Regelbedarf muss her, aber Spargeschenke... geht nicht...

edit:
Was die abschaltbaren Steckdosenleisten an Standby pro Jahr sparen, interssiert auch keinen mehr.
Lies doch.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 18:16   #24
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von hans wurst Beitrag anzeigen
Ja, LED verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft, dies hängt von der LED-Temperatur ab, je höher die Temperatur, desto höher der Verlust. Und die Temperatur entscheidet dann auch über die Lebensdauer. Bei LED mit guter Kühlung, wird jedoch eher das Netzteil kaputtgehen.

Naja das dauert ja nen Weilchen ;) hatte früher nur die LED Birnen, diese waren echt Mist, die neueren LED/SMD sind da weitaus besser.

Da biste jetzt mächtig auf dem Holzweg. lm (Lumen) = Lichtstrom, wehr oder weniger die Lichtmenge die direkt am Leuchtmittel erzeugt wird, hat nichts mit Lux zutun.

Wie auch immer, wenns nachn paar Jahren dunkler wird gibts eben neue.
Selbst wenns nur 10 000 Stunden hält bevor sie merklich dunkler werden,sind das schon ein paar Jährchen.



Lux ist die tatsächliche Helligkeit, an einem bestimmten Ort, in einem bestimmten Abstand
zu Lichtquelle. Lux steht in Abhängigkeit von Lichtstrom, Abstrahlwinkel und Entfernung.

@Silka uch glaube du hast so langsam recht.Lieber wird eben mehr bezahlt oder eben wieder langsam in die Schuldenfalle getappt und rumgejammert als mal irgenwas mit kleinen Mitteln in Bewegung zu setzen.

Ichbin froh sparen zu können, ich habs frührer nicht gemacht wo ich gearbeitet habe, da wars mir egal erst jetzt wo das Geld knapp ist kommt man auf sowas, oder auch nicht wie man hier sieht.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 18:31   #25
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter Warendorf / Stromsparcheck

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Lass es lieber. Du kannst keinen zur Einsparung überreden.
Kommt drauf an von wem. Leute die in einer Maßnahme sind, möchte ich nicht unbedingt in meine Wohnung lassen. Im Zweifel haben die auch keine Ahnung und stehen über Umwege in Kontakt mit dem JC. Stellt sich natürlich auch die Frage nach der Qualifikation dieser Leute.

Außerdem ist das Sparen von Energie auch nicht gerade Quantenphysik. Falls die "Stromspar-Checker" neue Elektrogeräte anliefern, lass ich gerne mit mir reden.

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Was die abschaltbaren Steckdosenleisten an Standby pro Jahr sparen, interssiert auch keinen mehr.
Lies doch.
Auch das ist im Jahr 2014 auch nicht wirklich eine neue Erkenntnis.

Was hält die davon ab, die "kostenlosen Soforthilfen" in Form von Steckdosenleisten und Energiesparlampen (LEDs waren wohl zu teuer) so auszuhändigen, ohne die Wohnung zu betreten? Siehste, sind eben doch nicht kostenlos...

Wer sich da "beraten" lassen will, soll es gerne machen.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobcenter, stromsparcheck, warendorf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter Warendorf mahnt schriftlich ab TimoNRW AfA /Jobcenter / Optionskommunen 18 09.09.2014 10:50
Jobcenter Warendorf verlost Ipad und Berufscoaching TimoNRW Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 28.06.2014 13:53
Jobcenter Warendorf/BA installiert Jugendberufsagentur TimoNRW Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 13.05.2014 13:09
Jobcenter Warendorf stürzt ab TimoNRW Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 08.03.2014 22:55
Jobcenter Kreis Warendorf an der Spitze TimoNRW Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 05.06.2013 21:03


Es ist jetzt 14:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland