Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ARGE - Prüfung durch BSG und Überlegungen

AfA /Jobcenter / Optionskommunen Rat und Hilfe speziell für Probleme im Zusammenhang mit AfA/Jobcenter/Optionskommunen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2007, 08:01   #1
unicorn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2007
Beiträge: 261
unicorn
Standard ARGE - Prüfung durch BSG und Überlegungen

Guten Morgen,

es steht ja ein BSG-Urteil an, mit dem geprüft werden soll, ob die ARGE rechtlich Bestand haben:

Zitat:
"............. Die Beschwerdeführer rügen die Verletzung der im Grundgesetz Artikel 28 Absatz 2 festgelegten kommunalen Selbstverwaltungsgarantie, da die Kommunen mit der Reform gesetzlich gezwungen worden waren, mit den regionalen Agenturen für Arbeit, letztlich also der Nürnberger Bundesagentur, eine so genannte Arbeitsgemeinschaft (ARGE) einzugehen......................."

vollständig lesen bitte hier:
http://www.freitag.de/2007/18/07180402.php


Meine Überlegungen, die ich schon seit ich das im GG selber gelesen habe, dass der Bund da nicht eingreifen darf und durch die ARGEn-Bildung die Kommunen dennoch den Weisungen der BA unterliegen, sind dahingehend, ob die Bescheide und Verwaltungsakte überhaupt rechtlichen Bestand haben.

Ich hoffe, ich konnte das deutlich formulieren, was ich damit meine.

Wie ist da Eure Meinung dazu?
__

Alles von mir Geäussertes ist meine persönliche Meinung und der Versuch die Gesetzeslage zu verstehen nach dem GG und IFG. Es ist keine Rechtsberatung und kann auch keine sein, da ich Laie bin und eine Richtigkeit nicht vorausgesetzt werden kann.
unicorn ist offline  
Alt 05.05.2007, 21:54   #2
unicorn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2007
Beiträge: 261
unicorn
Standard

Interessant dazu finde ich die "vorübergehende" Regelung z. Bsp. von Nordrhein-Westfalen:

Zitat:
Bis zu einer Entscheidung des Bundessozialgerichts wenden die Optionskreise weiterhin die vertikale Berechnungsmethode an. Sofern das Bundessozialgericht eindeutig die Rechtswidrigkeit dieser Methode feststellt, soll auf die horizontale Berechnung umgestellt werden, bis eine Entscheidung durch das Bundesverfassungsgericht vorliegt.
vollständig lesen hier: http://www.sh-landkreistag.de/pres.p...FID=100.3469.1&


hier das Thema zur Einkommensanrechnung in BG:

http://www.sh-landkreistag.de/pres.p...FID=100.3441.1&

Ein kleiner Auszug davon:

Zitat:
„Materiellrechtliche Grundlage für die Auslegung des Prozessrechts ist, dass das SGB II keinen Anspruch einer Bedarfsgemeinschaft als solcher, die keine juristische Person darstellt, kennt, sondern dass – außer bei ausdrücklichem gesetzlichen Ausschluss – Anspruchsinhaber jeweils alle einzelnen Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft sind, ... Dies belegt bereits der Wortlaut des § 7 Abs. 1 Satz 1 SGB II („Leistungen erhalten Personen“) ...“ [Ziffer 3]

„Andererseits wäre es nicht unangebracht, das Konstrukt der Bedarfsgemeinschaft, das das Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch – Sozialhilfe – (SGB XII) nicht kennt, in der bisherigen Ausprägung (insbesondere den § 9 Abs. 2 Satz 3 SGB II) ersatzlos zu streichen.“ [Ziffer 7]
__

Alles von mir Geäussertes ist meine persönliche Meinung und der Versuch die Gesetzeslage zu verstehen nach dem GG und IFG. Es ist keine Rechtsberatung und kann auch keine sein, da ich Laie bin und eine Richtigkeit nicht vorausgesetzt werden kann.
unicorn ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, bsg, pruefung, prüfung, ueberlegungen, Überlegungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überlegungen zum Sozialstaat Peter H. Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 09.06.2008 16:22
Unterforen ARGE-Begleitungen - ein paar Überlegungen ethos07 Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 0 30.09.2007 05:49
Zustimmung durch Arge? vinchen U 25 2 21.06.2007 16:18
Anerkenntnis durch ARGE T.Lia ALG II 11 16.02.2007 16:38
Widerspruchsbearbeitung durch ARGE juema777 Allgemeine Fragen 3 05.02.2006 17:37


Es ist jetzt 23:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland