Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Abbau Bürgerrechte Überwachungsstaat, Beugung des Grundgesetzes, Abbau der Bürgerrechte


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2009, 04:56   #226
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Als Kinderloser ist man in diesem Thema ja nicht so drin....
Selbst für Kinderlose erachte ich das Thema Kinderklau für jeden wichtig. Steuerzahler kommen für das 80 Milliarden-Geschäft auf. Diese 80 Milliarden könnten beileibe sinnbringender und sozialer eingebracht werden. Das System des Kinderklaus lässt sich auf viele ähnlich verlaufende Praktiken übertragen (Wahl, Hartz-4), Steuern und anderes(.

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Nach dem ich diesen Beitrag gesehen habe(Panorma?).....war ich echt schockiert.
Der Beitrag bei Panorame ist einer der bescheidensten. Links zu weitaus kennzeichnenderen TV-Videos reiche ich demnächst nach.

Dieses Thema geht irgendwie unter,ich habe nicht gedacht das es so schlimm ist....irgendwie ist das einem gar nicht so bewusst.

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Man bekommt die Sachen mit Kevin Bremen mit und andere Sachen der Vernachlässigung...man denkt sich...die machen schon ihren Job.
Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Das ein AMT eine solche Macht hat...macht mich sprachlos.....
Sicher doch! Dies ist das Erwerbslosenforum. Wie weitreichend ist die Macht des Amtes "Jobcenter"?
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 05:05   #227
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Mandy32 Beitrag anzeigen
Nur mal ein Beispiel ..am Anfang des Thraeds tauchte eine Person auf,die versuchte alles ins Laecherliche zu ziehen,mit so Spruechen wie:
Das hättest Du gerne,oder?
Genau,Süße und das ist der Point of limit. Wake up !!!!
Eltern, die aufgrund des Schreckens "Erstkontakt mit Jugendamt" Hilfe suchen und über die weiteren Prozedere aufgeklärt werden, neigen gerne dazu, die Helfer als mit Verfolgungswahn behaftet zu titulieren, melden sich eine Weile nicht, und mit einer sehr hohen Prozentzahl kommen sie zurück, wenn dann doch das Kind oder die Kinder weg sind.

Zitat von Mandy32 Beitrag anzeigen
Mich wuerde es nicht wundern wenn diese Person aus dem Osten kommt und nach der Umwelzung die zwangslaeufig kommt, einen auf WENDEWENDEHALS macht.
Heute Abend ausgestrahlter Film zeigt, dass besonders im Osten dies ohnehin ein etabliertes System war.

Zitat von Mandy32 Beitrag anzeigen
Sehr erschreckend die Entwicklung in Deutschland!
Allerdings!

Dein Beitrag, mit welcher Verfolgung durch das Jugendamt ihr in diesem Land leben mußtet, zeigt anschaulich und nachvollziehbar die Methodik, eine Familie zu attackieren. Es wird so lange an der Familie "gearbeitet", bis man einen plausibelen Grund, der den weiteren Eingriff rechtfertigt, "gefunden" hat.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 05:11   #228
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Wer gegen die Verwaltung kämpft ,muss die Verwaltung mit Verwaltungsmitteln aushebeln....
Die Amtsmühlen mahlen bekanntermaßen in Schneckentempo. Bei einem Säuglingsentzug wird faktisch eine Rückführung nach 6 Monaten nicht mehr praktiziert. Diese Anwendung gilt bis zu einer Altersgrenze bis 3 Jahre. Kinder zwischen 3 und 6 Jahren werden nach einem Jahr bereits nicht mehr zurückgeführt.

"Nicht mehr" wäre alternativ als "nie mehr" zu ersetzen.

Ein Sieg beim Verwaltungsgericht, insofern überhaupt einzufahren, kann unter Umständen der Rückführung des Kindes dienen, jedoch ist ein Kind, welches abrupt und nicht auf sanfte Art, aus dem gesamten Umfeld entrissen wird, hochgradig traumatisiert. Irreversible Schäden sind das Resultat. In Bindung, Entwicklung und Sozialverhalten.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 05:17   #229
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Die unbarmherzigen Schwestern

So, nun zu den unbarmherzigen Schwestern!

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

Es geht gleich weiter, ein weiterer Tatsachenbericht, allerdings liegt der Schwerpunkt nicht auf Jugendamtsseite, sondern stellt das Mitwirken des Umfeldes anschaulich dar.

Teil 1
Teil 2
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 05:28   #230
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Münchhausen-by-Proxy

Der letzte Zweifler und Noch-Befürworter der Jugendhilfe möge sich bitte mit der Seite der Familie Erfurt aus Essen beschäftigen.

muenchhausen-opfer synopse muenchausen syndrom erfurt mert cem jugendamt klinik erfahrungsbericht opfer zöliakie

Das ganze unvorstellbare Ausmaß, mit welcher Brutalität und Perversion zugeschlagen wird, zeigt ein 37-minütiges Video des Kindes. Bitte nicht bei schwachem Gemüt, ebenfalls auf gar keinen Fall im Beisein von Kindern ansehen!

Video

Unter "Medien" zahlreiche Beiträge von unterschiedlichen Sendern (auch in der türkischen Sprache).

Prägnant besonders dieses, die Kinder wurden, nein, Donauwelle, keine einseitige Darstellung, sondern erwiesen, an einen bekannt Pädophilen ausgeliehen. Mehr möchte ich diesbezüglich nicht schreiben. Einfach ansehen.

Video

Die Videos müssen runtergeladen werden.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 05:30   #231
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Münchhausen-by-Proxy

Davor gilt es, alle Kinder zu schützen - gleich, ob arm, reich, nur mit Mutter oder Vater!
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 12:27   #232
Karin797
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 40
Karin797
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Man bekommt die Sachen mit Kevin Bremen mit und andere Sachen der Vernachlässigung...man denkt sich...die machen schon ihren Job.
Im Fall Kevin wird immer wieder ausgeblendet, dass die Familie engmaschig vom Jugendamt und Gericht betreut wurde. Über den Umkehrschluss muss man nachdenken, trotz der Kontrolle hat das System versagt. Kevin hat es nicht zu helfen vermocht.

Dazu kommt, dass Kevin so eingeschüchtert gewesen sein soll, dass er eben nicht das klassische Nachbar-Fremdmelder-Schreikind war; es konnte also kaum jemand aufmerksam werden.

Jetzt werden in Bremen in bestimmten Stadtteilen geradezu wahnhafte Kontrollen durchgeführt, jede Familie die irgendwie "auffällig" geworden sein soll und sei es über nachbarschaftliche Meldungen, bekommt jetzt eine Familienhilfe. Gute Sache möchte man meinen, nur geht es eben nicht um Nachhilfe beim Kartoffelschälen und ordentlicher Haushaltsführung. Es geht um Kontrolle und es ist so, wie Kinderklauinfo schreibt, wo nichts ist, wird etwas gefunden, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

Kevin hat einen Medienhype und Betroffenheit ausgelöst und mit dieser Betroffenheit wird jetzt gespielt, das gemeine Volk wird beruhigt, denn es wird ja etwas getan.

Ich schrieb es bereits einige Beiträge vorher - die wirklichen Kevins werden mit dieser Methode weiterhin unerkannt bleiben, wirklich eingeschüchterte Kinder sind nicht einfach nur "schwierig", sie sind stumm, leise, folgsam und oft sehr wohlerzogen und fallen oft genug deswegen gar nicht groß auf.

Die Jugendämter fallen in die Familien mit lebendigen, lauten und weniger folgsamen Kindern ein, denn diese werden gemeldet. Oft genug geht es dabei eher um mietrechtliche Belange als um Kinderschutz, denn wenn der Vermieter nicht spurt, wird eben das Jugendamt tätig, da reicht schon die Behauptung, das Kind würde geschlagen, alleingelassen und/oder eingesperrt, da brauchen sich die betreffenden Eltern auch nicht groß bemühen, das Gegenteil unter Beweis zu stellen und Ruckzuck ist der Lärmpegel bei Null.

Erst danach wird geprüft, einige Eltern erhalten ihre Kinder kurzfristig einmal zurückgeführt mit einem sogenannten Krisendienst, der die kommenden Wochen intensiv begleitet. Wen es interessiert, einfach mal bei Google Bremer Familien Krisendienst eingeben und staunen. Wer denkt, das wäre eine Hilfe, täuscht sich, in Wirklichkeit werden Indizien zusammengetragen und damit die nächste Inobhutnahme sozusagen vorbereitet.
Karin797 ist offline  
Alt 01.02.2009, 12:39   #233
Karin797
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 40
Karin797
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Vanzella Beitrag anzeigen
Klärt mich bitte jemand auf? Was ist ein U-Heft?

Müssen Kids zu speziellen (vorgegebenen) Terminen zur Untersuchung und das wird dann bescheinigt, oder wie?
Zum Teil wurde bereits geantwortet; als Ergänzung noch folgende Information:

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

In Berlin, Bremen, Bayern, Saarland und anderen Bundesländern sind die U-Untersuchungen Pflicht:

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder werden in Berlin zur Pflicht - WELT am SONNTAG - WELT ONLINE

Vorsorgeuntersuchungen von Kindern werden in Bayern gesetzliche Pflicht - www.bfs-ev.de

Kita-Server Rheinland-Pfalz - Vorsorgeuntersuchung für Kinder künftig Pflicht

Aber auch in anderen Bundesländern wird ein lückenhaftes U-Heft bei Auffälligkeiten ein zusätzlicher Indikator sein.
Karin797 ist offline  
Alt 01.02.2009, 13:20   #234
Karin797
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 40
Karin797
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Ich kann jedem nur raten der damit zu tun hat.....packt sie an den Vorschriften,anders geht das nicht.

Wer gegen die Verwaltung kämpft ,muss die Verwaltung mit Verwaltungsmitteln aushebeln....
Das mit dem Verwaltungsgericht hatte ich schon irgendwo in diesem Thema geschrieben, dies ist eben nicht so einfach, wenn Eltern hoffen, wenn sie sich nicht mit dem Jugenamt anlegen und kooperieren, würden sie ihre Kinder schneller zurückerhalten.

Das ist aber noch nicht alles, das Jugendamt kann Besuchsrechte beschneiden oder es verbringt das Kind in eine Pflegefamilie am Ende der Republik, oder es verzögert die Anhörung, weil die fallführende Fachkraft angeblich erkrankt oder im Urlaub sei.

Wenn das Kind innerhalb eines laufenden Verfahrens in die Obhut der Eltern zurückgeführt wurde, endet die Tätigkeit des Jugendamtes auch nicht etwa bis zum Hauptsacheverfahren, das läuft parallel mit durch. Eltern gehen also mit Angst zum Kindergarten, denn auch dort werden Kinder in Obhut genommen, Eltern zucken zusammen, wenn die Türklingel geht, es könnte das Jugendamt sein, ist das Kind laut, vielleicht zu laut für empfindliche Nachbarn?

Ein typischer Trotzanfall in einem Discounter, der anderen Eltern gerade einmal ein Lächeln abringt, wird zur Angstpartie, oder aber im laufenden Verfahren rauscht noch ein Antrag nach § 8a SGB VIII rein.

Da wird man sich eher nicht anlegen. Also warten die Eltern auf den positiven Abschluss des Hauptsacheverfahrens und treten dann erst an das Verwaltungsgericht heran, wenn überhaupt.

Vorschriften sind natürlich überprüfbar, die Akte muss vollständig sein (aber nicht vollständig zur Akteneinsicht vorgelegt werden!), bestimmte Verfahrenswege müssen nachvollziehbar bleiben. Aber die Einschätzung der fallführenden Fachkraft unmittelbar in der Wohnung der Eltern ist an keine Vorschrift gebunden, das ist eine Ermessensentscheidung.

Hier eine recht informative PDF von Väteraufbruch e.V.:

http://www.vafk.de/bremen/kevin-web/...ndamt-vafk.pdf

Es beleuchtet die Problematik nicht nur zur Akteneinsicht.

Allerdings wird Akteneinsicht recht häufig verweigert und falls doch gewährt, werden die Persönlichkeits- und Datenschutzrechte der Melder natürlich geschützt, somit sind auch die Vorgänge insgesamt nicht schlüssig nachvollziehbar.

Beliebt auch die Masche mit den anonymen Meldern, denn da muss nichts belegt werden, was ohnehin nicht bewiesen werden kann.

Zu guter Letzt, in längst nicht allen Bundesländern greift das Informationsfreiheitsgesetz und wenn es greift, ergibt sich eine interessante Kostentragungspflicht für das Abrufen der nötigen Informationen. Da gerät die Informationssuche zu Verwaltungsvorschriften zum nervenden Suchspiel oder man fängt einfach mal an zu sparen, um die Informationen kaufen zu können.
Karin797 ist offline  
Alt 01.02.2009, 14:38   #235
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Karin797 Beitrag anzeigen
Das ist aber noch nicht alles, das Jugendamt kann Besuchsrechte beschneiden oder es verbringt das Kind in eine Pflegefamilie am Ende der Republik, oder es verzögert die Anhörung, weil die fallführende Fachkraft angeblich erkrankt oder im Urlaub sei.
Umgangskontakte können dauerhaft oder temporär ausgesetzt werden, was insbesondere bei Kleinkindern zwangsweise zur Entfremdung führt. Die Entfremdungsanzeichen werden in der Folge dann auf Seiten der Eltern als Erziehungsinkompetenz und nicht vorhandener Empathie (Einfühlungsvermögen der Eltern zum Kind), sowie beim Kind als Signal einer nicht vorhanden Bindung mit zu den Eltern, einhergehend mit dem Attribut "völlige Integration in das neue Lebensumfeld", also die neue Familie gewertet. Ergo: keine Rückführoption mehr möglich.

Zitat von Karin797 Beitrag anzeigen
Ein typischer Trotzanfall in einem Discounter, der anderen Eltern gerade einmal ein Lächeln abringt, wird zur Angstpartie....
Die meist nach außenhin erkennbare Angst wird als Beweis, man habe etwas zu verbergen oder auf dem Kerbholz gewertet. Der elterliche Versuch, das Vorgeworfene mittels Beweisen und Zeugen zu entkräften wird als "psychische Auffälligkeit" erkannt, usw.

Da wird man sich eher nicht anlegen. Also warten die Eltern auf den positiven Abschluss des Hauptsacheverfahrens und treten dann erst an das Verwaltungsgericht heran, wenn überhaupt.

Zitat von Karin797 Beitrag anzeigen
Allerdings wird Akteneinsicht recht häufig verweigert und falls doch gewährt, werden die Persönlichkeits- und Datenschutzrechte der Melder natürlich geschützt, somit sind auch die Vorgänge insgesamt nicht schlüssig nachvollziehbar.
Die berühmte "bereinigte Akte". Das Jugendamt hat das Recht, alle Akten, die Daten Dritter enthalten aus dem Akt zu entnehmen. Oft ist mit "Daten Dritter" auch das Kind selbst gemeint.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 14:45   #236
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Vorsorge-Untersuchungen

Zitat von Karin797 Beitrag anzeigen
In Berlin, Bremen, Bayern, Saarland und anderen Bundesländern sind die U-Untersuchungen Pflicht:
.....
Aber auch in anderen Bundesländern wird ein lückenhaftes U-Heft bei Auffälligkeiten ein zusätzlicher Indikator sein.
Vorschläge, etwa Kindergeld an die Vorsorge-Untersuchungen zu koppeln können, mit all dem Wissen sicher anders interpretiert werden.

Weiter geplant z. B. auch Kindergartenpflicht, Ganztagsschulen, Schwangeren- und Geburtsbegleitung durch das Jugendamt (teilweise laufen schon Probemodelle) ebenso wie die Meldepflicht für Hebammen (Schwangere müssen beim Jugendamt gemeldet werden, sobald sie erstmals als "schwanger" auftreten.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 14:51   #237
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Karin797 Beitrag anzeigen
.....ergibt sich eine interessante Kostentragungspflicht für das Abrufen der nötigen Informationen. Da gerät die Informationssuche zu Verwaltungsvorschriften zum nervenden Suchspiel oder man fängt einfach mal an zu sparen, um die Informationen kaufen zu können.
Wie Karin absolut richtig schreibt, müssen Akten, die man in Kopie anfordert, selbst finanziert werden.

Ein mir bekanntes Amt nimmt für jede Seite Kopie 25 Cent. Geringverdienende Eltern oder gar Hartz-4-Eltern müssen oft aus Geldmangel auf die Aktenduplikation alleine wegen des Geldmangels verzichten. Denn schnell sind mehrere Ordner gefüllt und umfassen hunderte bis tausende Seiten.

Der fundierte und chancenträchtige Rechtsweg über das Verwaltungsgericht beispielsweise wird ohne eigene akribische Akteneinsicht mindestens dramatisch erschwert, wenn nicht gar aussichtslos.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 19:30   #238
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Ausdrücklichen Dank an alle für die eingestellten Links, aber insbesondere für die unbarmherzigen Schwestern.

Mir macht das eine Höllenangst, weil z.B. jemand wie ich, der keine Kinder hat und auch niemanden mit Kindern im familiären Umfeld sich kaum vorstellen kann, in welchem Ausmaß der Kinderklau betrieben wird.

Lediglich aus dem Kollegenkreis (Beamte) kenne ich sogar auch kinderreiche Familien, völlig ohne Probleme. Da erzählt nie einer was vom JA. Deshalb beschleicht mich der unangenehme Gedanke, dass H4-Leute "bevorzugt" Besuch vom JA bekommen.

Wieso hört man nix in den Medien z.B. zur "Schwangerschaftsbegleitung durch das JA"? Das ist doch der Wahnsinn, was da abläuft.

Mutter Courage: Wieso hat die Kripo nicht ermittelt im Fall deiner Tochter? Das will mir nicht in den Kopf Bei einem unnatürlichen Todesfall ist doch die Kripo ruckzuck da, wieso in deinem Fall nicht?

LG
Van
Vanzella ist offline  
Alt 01.02.2009, 19:37   #239
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Es soll schon mal "vorgekommen" sein, dass auch ein Staatsbediensteter, oder gleich mehrere ein für sich "berechtigtes" Desinteresse haben. Bekannt nicht zuletzt durch Deutrux - der Brüsseler Kinderschänderskandal hielt selbst in höchste politische und juristische Kreise Einzug.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 01.02.2009, 20:40   #240
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Vanzella Beitrag anzeigen

Mutter Courage: Wieso hat die Kripo nicht ermittelt im Fall deiner Tochter? Das will mir nicht in den Kopf Bei einem unnatürlichen Todesfall ist doch die Kripo ruckzuck da, wieso in deinem Fall nicht?

LG
Van
Das weiss ich nicht. Genau das ist mir ein Rätsel. Wir haben 25 km von Karlsruhe-Knielingen, wo unsere Tochter lebte, entfernt gewohnt. Wir waren ordnungsgemäß angemeldet. Das JA wusste auch wo wir waren - die haben uns ja ständig unberechtigt gepiesackt.

Über die Gerüchteküche haben wir vom Tod unserer Tochter erfahren.

Wir wurden von offiziellen Stellen nicht über den Tod unserer Tochter informiert! (Antwort auf Rückfrage bei der Kripo zum Tod unserer Tochter: "Woher wissen Sie das?"- also das unsere Tochter tot ist!?!)

Wir mussten das Grab unserer Tochter suchen.

Als wir es gefunden hatten, konnten wir nur noch fassungslos vor dem Holzkreuz stehen.

Die Stadt Karlsruhe hat uns eine Rechnung für eine Beerdigung geschickt, die wir nicht beauftragt hatten und an der wir offenbar auch nicht teilnehmen durften (sonst hätte man uns ja informieren können.).

Das Nichtinformieren über den Tod unserer Tochter ist auch in den Polizeiakten vermerkt.

Der Oberstaatsanwalt (man staune ein Oberstaatsanwalt hat die Sache an sich genommen!!) sah keinen Ermittlungsbedarf angesichts dieser grausamen Todesbilder:

http://home.arcor.de/mordfallagnesroth/Agnes%20Leben.swf

Ich weiss nicht was hier los ist. Ich bin nur unendlich traurig über soviel Kaltherzigkeit und Brutalität.
Mutter Courage ist offline  
Alt 01.02.2009, 21:05   #241
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Mutter Courage Beitrag anzeigen
Das weiss ich nicht. Genau das ist mir ein Rätsel. Wir haben 25 km von Karlsruhe-Knielingen, wo unsere Tochter lebte, entfernt gewohnt. Wir waren ordnungsgemäß angemeldet. Das JA wusste auch wo wir waren - die haben uns ja ständig unberechtigt gepiesackt.

Über die Gerüchteküche haben wir vom Tod unserer Tochter erfahren.

Wir wurden von offiziellen Stellen nicht über den Tod unserer Tochter informiert! (Antwort auf Rückfrage bei der Kripo zum Tod unserer Tochter: "Woher wissen Sie das?"- also das unsere Tochter tot ist!?!)

Wir mussten das Grab unserer Tochter suchen.

Als wir es gefunden hatten, konnten wir nur noch fassungslos vor dem Holzkreuz stehen.

Die Stadt Karlsruhe hat uns eine Rechnung für eine Beerdigung geschickt, die wir nicht beauftragt hatten und an der wir offenbar auch nicht teilnehmen durften (sonst hätte man uns ja informieren können.).

Das Nichtinformieren über den Tod unserer Tochter ist auch in den Polizeiakten vermerkt.

Der Oberstaatsanwalt (man staune ein Oberstaatsanwalt hat die Sache an sich genommen!!) sah keinen Ermittlungsbedarf angesichts dieser grausamen Todesbilder:

http://home.arcor.de/mordfallagnesroth/Agnes%20Leben.swf

Ich weiss nicht was hier los ist. Ich bin nur unendlich traurig über soviel Kaltherzigkeit und Brutalität.
Ich habe mir die Bilder noch einmal angeguckt. Sind das die Bilder die der OSTa gesehen hat?

Was genau hast du bei der Kripo angegeben?

Ist denen bekannt gewesen, dass ihr nicht wusstest, wo die Grabstelle war, dass ihr suchen musstet? Die Rechnung über die Beerdigung, wo ist die geblieben? Hast du die auch vorgelegt? Wusste die Kripo, dass die Tochter im Heim war? Kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass die nicht ermitteln.

Das Ganze kommt mir äusserst komisch vor (wobei ich nicht dich meine) *ausdrücklich sag

KKI: Dutroix, genau ..... da war was mit den Kids, was in den öD reinging *Tante Wiki bemüh. Ganz üble Sache das.

OT: Hab den ersten Teil runtergeladen, ich habe keinen Ton , obwohl er auf volle Pulle steht. Woran könnte das denn liegen, weiß das vielleicht einer? Der Real Player spielt den Film ab. Ist das irgendwie eine andere Einstellungssache *hoff.
Vanzella ist offline  
Alt 01.02.2009, 21:21   #242
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Vanzella Beitrag anzeigen
Ich habe mir die Bilder noch einmal angeguckt. Sind das die Bilder die der OSTa gesehen hat?

Was genau hast du bei der Kripo angegeben?

Ist denen bekannt gewesen, dass ihr nicht wusstest, wo die Grabstelle war, dass ihr suchen musstet? Die Rechnung über die Beerdigung, wo ist die geblieben? Hast du die auch vorgelegt? Wusste die Kripo, dass die Tochter im Heim war? Kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass die nicht ermitteln.
Die Todesbilder sind Kripo-Bilder. Selbstverständlich hat die der OSTa.

Wir haben unsere Aussage mehrfach angeboten. Die Kripo wollte unsere Aussagen ausdrücklich nicht!

Wir haben dann nochmal eine Anzeige bei der hiesigen Polizei wegen Mordes gemacht. Diese Anzeige wurde dem OSTa überstellt. Laut RA ist aber trotzdem nichts passiert. Auch unser RA kriegt keine Info.

Wenn man keine Angaben und nichts erstmal bekommt, dann ist man wohl gezwungen die Grabstelle zu suchen. Monate später bekamen wir erst die Rechnung von der Beerdigung.

Die Kripo hat uns jedesmal bei Rückfragen gnadenlos abgewürgt oder von einem Beamten zum nächsten durchgestellt oder der Beamte war immer dann im Urlaub, wenn wir nachfragten.

Der OSTa wollte mich nicht anhören.

Deshalb bin ich als Prozessbeobachter zu einem anderen Prozess, von dem ich wusste, dass der OSTa auch anwesend sein würde, hingegangen.

Ich stellte ihn zur Rede, wann wir gehört würden im Mordfall an unserer Tochter und wann wir erfahren dürften, was in diesem Fall unternommen worden ist.

Er fauchte mich nur an: "Fangen Sie schon wieder damit an."

Es waren Bekannte von mir als Zeugen dabei, die das Gespräch jederzeit bestätigen können.
Mutter Courage ist offline  
Alt 01.02.2009, 21:30   #243
Mandy32->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.08.2008
Beiträge: 139
Mandy32
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

@kinderklauinfo

Auch von mir ein Dankeschoen,fuer die Links!

@Mutter Courage

Ich will dich nicht quaelen,aber koenntest du den kaltschnaeuzigen Spruch mal einstellen,den dir Kripo rueberwachsen liesst,als du sie gefragt hast warum man nicht ermittelt und warum nicht offentsichtlichen Hinweisen nachgegangen wird.

Du hast mehr in Erfahrung bringen koennen,als die Kripo,weil diese etwas zu vertuschen hat!

LG Mandy
Mandy32 ist offline  
Alt 01.02.2009, 22:02   #244
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Mandy32 Beitrag anzeigen
@Mutter Courage

Ich will dich nicht quaelen,aber koenntest du den kaltschnaeuzigen Spruch mal einstellen,den dir Kripo rueberwachsen liesst,als du sie gefragt hast warum man nicht ermittelt und warum nicht offentsichtlichen Hinweisen nachgegangen wird.

Du hast mehr in Erfahrung bringen koennen,als die Kripo,weil diese etwas zu vertuschen hat!

LG Mandy

Die Patin unseres Sohnes hat aus Berlin die Karlsruher Kripo, Herrn H. (der den Fall von den damals ermittelnden angeblich urlaubsbedingten Polizisten übernahm. - Später gab er komischerweise den Fall nicht mehr zurück.) angerufen und gefragt, warum die Eltern von Agnes nicht gehört werden zum Mordfall.

Herr H. sagte zunächst lakonisch: "Hier wird alles getan, was getan werden muss."

Die Patin wies ihn daraufhin, dass sie das nicht ganz glauben könne, zumal der Tatort nicht gesichert wurde, die Bilder ganz dunkel aufgenommen worden sind, den Eltern die Aussage verweigert wurde, die Eltern vom Tod nicht informiert worden sind (und dann noch die Bemerkung des Herrn H.: Woher wissen sie das?" also woher wissen Sie dass Agnes tot ist.), recht schnell von Selbstmord geredet wurde, etc.

Herr H. griff daraufhin die Patin rüde verbal an: "Ja glauben Sie denn, dass wir uns hier die Eier schaukeln?"

Die Patin konterte wutentbrannt: "Na, für Taschenbilliard wird´s noch reichen."
Mutter Courage ist offline  
Alt 01.02.2009, 22:20   #245
Mandy32->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.08.2008
Beiträge: 139
Mandy32
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

zitat
Die Patin konterte wutentbrannt: "Na, für Taschenbilliard wird´s noch reichen."

Treffend formuliert!Ein "Ar.. in der Hose,ist anscheinend auch nicht vorhanden!

Ich muss mich grad an das Buch erinnern,"Ermitteln verboten"!Ist bestimmt kein Zufall!

Jetzt stossen also mehrere korupte Gruppen aufeinander Arge,"Jugendhilfe",Staatsanwaltschaften usw. Alles ein geschlossener Kreis und das Netz zieht sich zusammen.
"Zurueck in die Vergangenheit"!

LG Mandy
Mandy32 ist offline  
Alt 01.02.2009, 22:25   #246
Kinderklauinfo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 74
Kinderklauinfo
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Vanzella Beitrag anzeigen
OT: Hab den ersten Teil runtergeladen, ich habe keinen Ton , obwohl er auf volle Pulle steht. Woran könnte das denn liegen, weiß das vielleicht einer? Der Real Player spielt den Film ab. Ist das irgendwie eine andere Einstellungssache *hoff.
Liegt es am Player? Hat noch jemand Probleme mit dem Ton? Durch das Schneiden und komprimieren kann die Tonspur zwar minimal vom Bild abweichen, aber grundsätzlich hat er zu funktionieren.

Drei mögliche Lösungsvorschläge:
1. Neu downloaden
2. Anderen Player installieren
3. Stromkabel der Boxen einstecken - denn auch das kommt vor

Wenn es dann noch nicht klappt, nochmals melden.
Kinderklauinfo ist offline  
Alt 02.02.2009, 13:10   #247
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Hier noch weitere Informationen für diejenigen Betroffenen bzw. Hilfesuchenden, die sich in das Thema Kinderklau/Jugendamt einarbeiten wollen:

http://www.landesfuersorgeheim-glueckstadt.de

Amtlicher Grössenwahn (Artikel in der FAZ)

Schmerzensgeld für Eltern nach grundlosem Kindesentzug (ddp)

http://home.arcor.de/kinderklau-informell/Publikationen.htm


Kontinuität im Erziehungswesen
Mutter Courage ist offline  
Alt 02.02.2009, 14:48   #248
Karin797
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 40
Karin797
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Mutter Courage Beitrag anzeigen
Im übrigen wurde noch nichts zu den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Folgen des Kinderklaus gesagt.

Nicht unwichtig, gerade im Wahljahr 2009.
Aus Sicht der betroffenen Eltern:

- gesellschaftlich stigmatisiert

- wirtschaftlich/finanziell ruiniert

- politisch desorientiert und desillusioniert.

Aus Sicht des Steuerzahlers/Bürgers:

- gesellschaftlich vermeintlich notwendig

- wirtschaftlich/finanziell uninformiert

- politisch kein Faktor für eine andere Wahlentscheidung
Karin797 ist offline  
Alt 02.02.2009, 15:11   #249
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

Zitat von Vanzella Beitrag anzeigen

Schade, dass der Thread nicht als "Wissenserweiterung"gesehen werden kann.

LG Van

Warum nicht? Ich fand ihn sehr informativ und durchaus erweiternd bzw. ergänzend.
Mutter Courage ist offline  
Alt 02.02.2009, 15:11   #250
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jugendamt und Arge planen Frühwarnsystem

[quote][quote=Mutter Courage;364693]
Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen

Bitte, habe ich da was überlesen?

Ich habe lediglich Unsachlichkeit gerügt. Die Rückschlüsse kann man aus Deinen eigenen Einlassungen und der anderer ziehen, die hier angefangen haben unsachlich zu werden, mit dem Ziel den Threat zu schreddern.[/quote
]

Dann lies doch mal deinen eigenen Post #251, an Donauwelle
Zitat:
Mutter Courage
Ach, ist ja interessant, rede nur weiter....

Man muss wohl so reden, wenn man selber am Kinderhandel verdient. Nicht wahr, ma cherie?

Im übrigen wurden genug Beweise/Belege angeführt. Da gibt es nichts zu deuteln, so gern Du es auch hättest
LG
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, frühwarnsystem, jugendamt, planen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitas planen Scanning von Fingerabdrücken der Eltern Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 30.01.2009 21:21
Jugendamt wieder vor Gericht Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 30.01.2009 21:09
Jugendamt und Unterhalt, Tip gegen Unterstellungen marty Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 04.07.2008 16:47
Portugal kann nach 3:1 gegen Tschechien für Viertelfinale planen Martin Behrsing Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 11.06.2008 21:53
MUSS ich zum Jugendamt ??? mannic ALG II 15 29.10.2007 15:50


Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland