Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 16.11.2011, 10:59  
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 811
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Standard AW: Kennwörter speichern etc.

Moin moin,
wie es scheint (#1), bist Du nicht der alleinige Benutzer des Rechners (Internetcafé, Schulung, Arbeit ...) und es gibt nur ein Benutzerkonto, dass sich alle User teilen. Da können solche Sachen passieren, das ein Benutzer Einstellungen des anderen verändert, ob fahrlässig oder absichtlich und ob datenschutzrechtlich relevant sei jetzt mal dahingestellt.
Du musst immer damit rechnen, das irgendwo irgendwer mitliest, was Du der Maschine anvertraust.

Um nun aber dem von Dir geschilderten Problem zukünftig angemessen zu begegnen, gibt es auch Lösungen:
  • Browserverlauf,Cache, Eingabe, Passwörter nicht zu speichern bzw. regelmäßig zu löschen oder den Browser gar im Kios-Mode laufen zu lassen, ist zwar eine Möglichkeit aber nicht sicher. Jeder halbwegs versierte setzt das in kürzester Zeit wieder zurück.
  • Eigene Benutzerkonten für die Computernutzer sind zwar etwas sicherer aber auch ohne größeren Aufwand zu durchschnüffeln. Zumindest kann Dir dann aber niemand (ausser Admins) so einfach die Browsereinstellungen verändern.
  • Bei uns hier im I-Café hat der Admin ein Blanko-Gast-Benutzerprofil angelegt, welches beim Anmelden des Gasts als Kopie benutzt wird. Der Gast kann tun und lassen, was er will, bei administrativen Eingriffen muss er sich als Admin zu erkennen geben. Beim Abmelden wird die Kopie des Profils gelöscht und Ursprungszustand wiederhergestellt. Damit es so, als sei der Gast nicht am Rechner gewesen.
  • Ich persönlich favorisiere ja die Lösung über Live-CD bzw. meinen ganz persönlichen USB-Boot-Stick (google hierzu mal pendrivelinux bzw. eine brauchbare Sache für rel. kleines Geld kommt von ixsoft). Da sind alle meine Programme, Daten und Einstellungen drauf und ich benutze das Ding überall dort, wo ich es nicht ausschliessen kann, das jemand direkt am Rechner mitliest/-schreibt.
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline   Mit Zitat antworten