Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 29.04.2007, 12:23  
$ammy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sanktioniert!! Was tun!!

hihi.....


Im Januar habe ich einen Brief von der Arge erhalten das ich zu 100% Sanktioniert werde, weil ich mich nicht auf einen vermittlungsvorschlag beworben habe....


Meine sicht der dinge ist aber:
mitte November habe ich den vermittlungsvorschlag bekommen, zur gleichen zeit aber war in dem Kindergarten, (wo ich mich bewerben hätte sollen) Bewerbungsschluß.
Ich habe mich dort trozdem im januar beworben(im Januar, weil ich keinen pc und drucker hatte und ich nicht wusste wohin).
Auf das Schreiben der arge, habe ich Widerspruch eingelegt, mit der begründung das am selben tag wo ich den Vermitlungsvorschlag bekommen habe auch bewerbungsschluss war.
Der Widerspruch ging vor mehr als 2 monaten raus


Am 1 Juni fange ich eine Arbeit an und zum 30. werde ich bezahlt. ich befürchte dass auf meinen Widerspruch nicht weiter reagiert wird, und wenn ich arbeit habe meine Ansprüche verjährt.
Ich würde da jetzt gerne Druck machen, zumal ich jeden monat bei meinem freund schulden machen muss und ich mit einem lebensmittelgutschein einkaufen darf. Was nie ohne peinlichkeiten ausfällt.
Meine Frage ist, OB & WOHER ich einen Rechtsbeistand holen kann.
Und wie schätzt Ihr die Berechtigungs bzw die Erfolgsansichten meines Widerspruchs ein.


Sonstige Tipps & Anregungen nehm ich auch sehr gerne an..


Danke Schonmal im voraus
Gruß Sammy