Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2011, 19:14  
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ich bräuchte drinegend euren Rat !

Tja, wenn man schwarz arbeitet kann man sich viel Ärger einhandeln...
an deiner Stelle würde ich dem Arbeitgeber nichts geben, daß er dich für diese 3 Tage nachträglich anmelden kann.

Denn dadurch bekäme das Amt mit, daß du den Arbeitsbeginn nicht gemeldet hast, Folge könnte eine Betrugsanzeige sein.

Dann hast du den Job nun abgelehnt...könnte ne Sperre des JC nach sich ziehen, wenn Arbeitgeber das dem Amt mitteilt.

Und er muß ja einiges an Papieren ausfüllen, wenn du da mit Wissen des JC probegearbeitet hast.

Wie du da nun raus kommen willst - keine Ahnung!

Könntest halt nur dem Amt mitteilen, daß du da 3 Tage gearbeitet hast, und aufhörst, weil du den zugesagte Vertrag nicht erhalten hast...und du nun die Nase endgültig voll hast. (Du wolltest die Arbeitsaufnahme melden, hast auf den Vertrag gewartet )

Dem Arbeitgeber würde ich sagen, er soll dir dein Geld wie zugesagt geben - tut er's nicht hast Pech gehabt.
gast_ ist offline