Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 21.08.2011, 13:17  
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.680
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: "Den Euro retten? Schmeißt Deutschland raus!"

Hilfeopfer äußerte:
Zitat:
Die ganze Diskussion, wer nun alles aus dem Euro aussteigen könnte oder sollte, ist nicht zielführend.
Einen Ausstieg wird es nicht zum Nulltarif geben.
Auch in der jeweiligen Landeswährung wird sich kein Land mehr den Folgen des crashendem Finanzsystems entziehen können.
Hier liegt zudem Stoff für politische Instabilität in der EU.
Das Problem liegt viel tiefer.
Wenn man sich mal die Wirtschaftsdaten der €-Länder
bei Einführung dieser Kunstwährung ansieht, waren diese schon
zu unterschiedlich, um daraus einen Währungsverbund zu machen.
Es war damals schon absehbar, daß dieses Konstrukt früher
oder später zusammenbricht !
Einige Leute hatten seinerzeit schon davor gewarnt,
nur keiner hat zugehört.
Es war nichts weiter als ein politisches Hirngespinst, das
wider jedem wirtschaftlichen Verstand durchgeknüppelt wurde !
Einen Austritt bekommt man natürlich nicht zum Nulltarif,
aber man bekommt seine Eigenständigkeit in Fragen der
Wirtschaft und Währung wieder.
Genau das wird jetzt gebraucht, weil Eurobonds und Co.
auf Dauer auch keinen Erfolg haben werden.
Momentan wird nur an Symptomen herumgedoktert,
die Lösung aber wäre eine Wiederherstellung der
wirtschaftlichen Eigenständigkeit, damit Griechenland und andere
in Eigenregie wieder auf die Beine kommen können.
Mit dem Euro wird es jedenfalls in absehbarer Zeit
ein Staatspleiten-Domino geben und das wird auch und
grade an uns nicht spurlos vorübergehen.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Ein Hartzianer ist offline