Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2011, 23:18  
AM40
Gast
 
Benutzerbild von AM40
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Leistungsgerechte Bezahlung gab es noch nie seit es Geld gibt.

Leistungsgerechte Bezahlung wäre auch nicht fair gegenüber Menschen, die sich nach besten Wissen und Gewissen anstrengen, aber körperlich und geistig bedingt nicht mehr leisten können.

Bezahlung muß für alle gleich sein. Denn Jeder muß essen und trinken.

Bezahlung darf niemals an der persönlichen Leistung gemessen werden.
Das wäre gegen die Natur.
Warum sollen in einem Käfig mit grauen und weißen Mäusen nur die grauen gefüttert werden?

Über die Geldschöpfung der EZB müssen die Schulden erlassen und fort an, jeder ein Grundeinkommen von durchschnittlich 4000.- Euro bekommen.
Pauschal gleich für alle.

Die Arbeitsagenturen sind nur noch dafür zuständig, anfallende Arbeit, an Arbeitslose gleichmäßig zu verteilen.

Es stimmt auch nicht, daß jemand der ein Einkommen erhält minderwertige Arbeit nicht mehr verrichten würde.

Wenn Sie zu Hause sitzen und bekommen ein Brief von ihrem Onkel, in dem steht, dass an diesem Tag, zu dieser Uhrzeit, in dieser Strasse, der Abfluß gereinigt werden muß und es fehlen dort noch Leute; ob Sie vielleicht geneigt wären dort kurz auszuhelfen, dann wären Sie wohl der letzte, der dazu "Nein" sagen würde. Anders wäre es auch nicht bei einem Brief von der Arge.