Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 22.05.2011, 20:46  
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Und ich denke, wenn wir uns auf die feststehende Tatsache beziehen, ist es erschreckend, was in deutschen Amtsstuben so vor geht.
Es ist übrigens auch Tatsache, dass die Gewerkschaft der Polizei deutlich die Hartz-Geseztgebung kritisiert!

Es wäre doch dringlich an der Zeit, Spekulationen der BILD-Zeitung zu überlassen und zu Verhindern zu suchen, dass

1. Keine Eskalationen in Jobcentern mehr stattfinden !

darauf haben wir keinen Einfluß und ich möchte auch keinen Einfluß darauf haben, denn jeder Mensch reagiert in für ihn bedrohlichen Situationen nach seiner "facon"

2. Das Urteil des BVerfG vom 09.02.2010 auch in seinen Erläuterungen umgesetzt wird, uneingeschränkt!

lege ich nicht wirklich Wert drauf, dazu ist es mir zu eingeschränkt

3. Die Hartz Unrechtsgesetze entschärft werden, durch ersatzlose Streichung des §31 SGB II !

keinesfalls lege ich Wert auf lediglich eine Entschärfung

4. Das Hilfesuchenden in deutschen Amtsstuben auch Hilfe gewährt wird !

wird doch...und wieder einmal ist jemand aller seiner Sorgen ledig ( jetzt nehme ich mal Pispers vorweg)
frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline