Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.05.2011, 23:43  
Christine Vole 2010
Gast
 
Benutzerbild von Christine Vole 2010
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Es ist noch nicht morgen füh, aber ab und an sollte man auch mal etwas essen

Hallo Purepoison,

einiges an Deinen Darlegungen hat mich nachdenklich gemacht, das muss ich erst mal sacken lassen.

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
Damit Du Dich besser fühlst Christine es waren nicht nur Auszüge aus Deinem Beitrag gemeint sondern viele dumme und selten dämlich ignorante Beiträge die hier getätigt worden sind und nichts mit Deinem Beitrag zu tun haben.
Alles klar?


Na ja, das ist das Unangenehme am Austausch ohne reales Gegenüber, da sind Mißverständnisse, gerade wenn es "zur Sache" geht, fast schon vorprogrammiert

Unter anderem dieses rauspicken von Bestandteilen eines Unrechtssystem aus einem Land - in diesem Fall Nigeria - und dieses verallgemeinern.

Ich möchte an diesem Punkt nicht näher auf mögliche weitere Beweggründe von mir eingehen,ok?
Nur eines: Ich empfinde jedes Unrecht als Unrecht nach meinem Empfinden, wie jeder andere auch.Und wie vielen Menschen passiert es auch mir hin und wieder, dass ich mich nicht genug abgrenze, durchaus zu emotional reagiere.
Aber was ist so schlimm daran?
Gleichgültigkeit und so vieles mehr sind schlimmer, finde ich.

Das ist doch alles egal Deutsche - Nigerianerin - Französin- Russin - Amerikanerin!

Ganz genau, es ist ein Mensch, fertig!


Ein Mensch ist gestorben! Einer schwer verletzt und einer bez.
viele traumatisiert.

Ich habe mich bewusst nicht über die Beamten geäußert, und ich bin nicht unbedingt ein Fan der Polizei.
Dennoch, das sind Menschen, die ein Anrecht auf ein unversehrtes Leben haben wie jeder andere auch.

Die meisten Posts sind genauso hohl wie die Phrasen der Jobcenter! Noch mehr Sicherheit!

BULL - SHIT!

WEG MIT DEM HARTZ IV MÜLL!

Da sind wir ganz beieinander!


Abschließend:
Ich spiele bestimmt nicht Miss Marple (an deren Kombinationsvermögen komme ich eh nicht ran), ich habe in einem der ersten Beiträge geschrieben, was ich eigentlich erreichen möchte -> sollte es ein Fehlverhalten seitens des JC gegeben haben, dann wäre dieses tragische Geschehen möglicherweise vermeidbar gewesen.Es ist der erste Todesfall, und so pervers sich das jetzt anhört,beim ersten Vorfall ist die Chance, Menschen zu sensibilisieren, die höchste.
Mit Faktenwissen welches ich, (möglicherweise nicht so geschickt und gewiss nicht professionell) versuche, zusammenzutragen - wenn es ein Fehlverhalten seitens der JC-Mitarbeiter gab - an die Öffentlichkeit gehen.
Auch wenn gut gemeint nicht immer gut gemacht ist, ich möchte einfach nicht tatenlos hinter dem Bildschirm sitzen.
Das zu meinen Beweggründen.
Ist das "Gutmenschentum"?
Was bedeutet der Begriff, der durchaus negativ besetzt ist - Sprachpervertierung- für Dich?
Was könnte man Sinnvolleres tun?
Was würdest Du machen bzw. machst Du?
Ein Livegespräch wäre sicherlich hier besser, sicherheitshalber daher,ich meine diese Fragen lediglich interessiert, nicht provokativ.
Und nein, ich habe keine Berührungsängste, was fremde Kulturen betrifft. Ich bin neugierig, interessiert, aber das gilt für alles, was ich nicht kenne.
Aber was solls, ich mag mich da nicht erklären.
Ich lerne gerne dazu und bin kritikfähig, aber ich fürchte, ein Forum ist nicht der richtige Platz für einen längeren Disput.
Ausserdem bin ich müde

fG
Christine