Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 03.04.2011, 10:46  
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: 1-Euro-Job ablehnen wegen 165-Euro-Job?

Zitat von amd_user Beitrag anzeigen
Hallo,

und zwar habe ich vor kurzem von meinem zuständigem Jobcenter ein Vermittlungsangebot/Zuweisung zu einem 1-Euro-Job bekommen (wurde leider damals auch in der EGV vereinbart), Dauer ist ein halbes Jahr. Habe seit längerem einen 165-Euro-Job, was dem Jobcenter auch bekannt ist. U.a. aus gesundheitlichen Gründen würde ich beides nicht mehr packen (bin auch schon seit 1,5 Wochen krankgeschrieben, und es wird wohl auch noch so weitergehen, Beginn wäre der 01.04. gewesen). Ist es möglich diesen 1-Euro-Job abzulehnen, ohne mit Sanktionen rechnen zu müssen?

dane.
Zuerst mal EGV und Zuweisung zum 1 € Job einscannen und hier anonymisiert einstellen.

Frage: Wäre zeitlich beides nebeneinander möglich?
Und: Würde dein Arzt dir bescheinigen, daß du beides zusammen nicht schaffst?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten