Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 23.01.2011, 03:51  
Lulu24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben

Kennt sich vielleicht noch jemand anderes damit aus, ob ein Widerspruch überhaupt Sinn macht ( und wie ich ihn am besten formuliere) oder ob ich den Antrag nochmal komplett neu stellen muss? Hab ich aufgrund meiner genannten Einschränkungen wirklich keine Chancen , dass mir der Antrag momentan bewilligt wird? Muss ich wirklich warten bis die vom Amtsarzt ausgesprochene Dauer abgelaufen ist?
Wenn ich jetzt einen Widerspruch schreibe und der wird abgelehnt , darf ich dann später überhaupt nochmal - wie empfohlen- einen erneuten Antrag stellen?

Fragen über Fragen
  Mit Zitat antworten