Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 19.01.2007, 11:52  
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wer kann mir einen Rat geben?

Zitat von floehchen
Bei der ARGE habe ich dann einen Antrag auf SG II bzw. auf Mehrbedarf gestellt.
...
Nach einem halben Jahr (also jetzt Anfang Januar) bekam der ablehnende Bescheid. Aber der ging nicht an mich sondern an meinen Freund. Mit der Begründung, das ich als Studentin bei der ARGE rausfalle und damit keine Leistungen beantragen darf bzw. erhalten würde. Automatisch geht der Bescheid an den anderen der Bedarfsgemeinschaft. Da mein Freund arbeitet ist er nicht berechtig so einen Antrag zu stellen. Es zählt auch nicht das er mich unterstützt. Für die ARGE gelte ich nicht als Erwerbstätig hilfebedürftig.
Ich habe das so verstanden, das ich einen Antrag beim Sozialamt auf Sozialhilfe stellen müßte.

Wo muß ich denn nun hin, um ein Antrag zustellen, damit ich die Lebensmittel für meine Zöliakie bezahlen kann.

Hallo, herzlich willkommen hier im Forum.

Zu dem, was ich oben rot markiert hab: DU hst den Antrag gestellt, du hast das Recht auf einen Bescheid - nicht dein Freund.

Die Begründung, die man dir genannt hast, ist ein Witz!

Aber letztlich hilft dir das auch nicht weiter...

wie ist es denn mit deinen Eltern, können die dich nicht auch unterstützen?

Das Sozialamt wird dir wohl auch nicht helfen können, denn wenn du mit deinem Freund zusammen lebst, werden die eine eheähnliche gemeinschaft annehmen... sein und dein Einkommen zusammen rechnen und dann hast keinen Anspruch mehr...

ich würde aber so schnell nicht aufgeben.

Gruß aus Ludwigsburg