Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 26.05.2010, 23:11  
Denver->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 94
Denver
Standard Sinnvolles Faxgerät: Brother MFC-7420

Hallo! Ich möchte hier eine kleine Anekdote zum Besten geben: Ich hatte diverse Faxe an die ARGE Bonn gesendet. Die allermeisten sind auch angekommen. Nur mein ALG-II-Hauptantrag war natürlich weg. Dann habe ich der Sachbearbeiterin den Fax-Sendebericht (mit Unterschrift eines WG-Mitbewohners) gezeigt. Den ALG-II-Hauptantrag hatte ich mit dem Sendebericht zusammengetackert.

Das Faxgerät, das ich verwende, hat folgende Bezeichnung: Brother MFC-7420. Funktioniert bestens (mit NetCologne-Telefon-Flatrate). Zum Glück hat die ARGE Bonn eine "normale" Faxnummer, also keinerlei Telefonkosten. Klar, so ein Fax kostet Toner. Ich habe das Original in meinem Aktenordner abgeheftet, habe immer die Unterschrift eines WG-Mitbewohners auf dem jeweiligen Fax-Sendebericht, der bei Absendung dabei war.

Ich gehe bald zum Rechtspfleger beim Amtsgericht - mit zahlreichen Fax-Sendeberichten. Er wird das sicherlich als Zugangsbeweis akzeptieren. Die ARGE Bonn will mich meiner Meinung nach aushungern, indem die mich nicht bescheiden. Deren Strategie wird hoffentlich nicht aufgehen, denn ich habe ja zahlreiche Beweise gesammelt - dank Fax-Sendeberichten.

Ich habe irgendwo gelesen, daß die ARGE theoretisch den "Gegenbeweis" antreten müßte, z.B. indem sie das Empfangsprotokoll vorlegt, aus dem hervorgeht, daß ein bestimmtes Fax nicht angekommen ist. In der Praxis würde ich davon ausgehen, daß der Sendebericht als Zugangsbeweis gegenüber einer Behörde genügt. Es gibt keinen absoluten Beweis. Fax-Sendebericht sollte genügen - am Besten mit der Unterschrift eines Zeugen, der bei Absendung anwesend ist, versehen.
Denver ist offline   Mit Zitat antworten