Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 24.03.2010, 13:34  
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft - Antrag Anlage UH - Umzug

Zitat von Catie Beitrag anzeigen
Uns wurde gesagt wir sollen das so machen mit der Bedarfsgemeinschaft, damit ich eventuell eine Lohnaufstockung bekomme?! Und da wir zusammen wohnen müssen wir das wohl auch machen, weil er ja nicht alleine wohnt...
Ich blick bald nicht mehr durch

Wer hat Dir das gesagt?

Dass er bei Dir eingezogen ist, führt nicht dazu, dass er mit Dir eine Bedarfsgemeinschaft bilden muss.

Ich warne vor den finanziellen Konsequenzen. Und richtig ist: Eine Lohnaufstockung erhältst nicht du, sondern Du und Dein Freund zusammen, falls Ihr eine Bedarfsgemeinschaft bilden wollt.

Du verdienst 1100 Brutto. Dein Gehalt reicht für Dich aus, Du allein beöntigst keine staatliche Unterstützung.

Beteilige Deinen Freund anteilsmäßig an den Unterkunfts- und Heizkosten. Dann steht Deinem Freund der volle Regelsatz zusätzlich der anteiligen Unterkunfts- und Heizkosten zu. Glaub mir, damit fährst Du besser, und Dein Freund ebenfalls.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten