Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 03.11.2009, 22:00  
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Von 116,10 € im Monat leben

Auf jeden Fall gibt es einen Freibetrag auf das Einkommen von 251 Euro ALG1.
Mindestens die Versicherungspauschale von 30 Euro.

Also werden nicht 251 angerechnet sondern
221 Euro als "anrechenbares Einkommen". (251-30 Vers.pauschale)
___

Geändert: Hier lag ich falsch.
Einen Zuschlag wg. ALG1-Bezug gibt es nur, wenn der ALG1-Bezug inzwischen beendet ist.
Zitat:
Wer vorher Arbeitslosengeld I bezogen hat, erhält für zwei Jahre einen Zuschlag. Dieser beträgt zwei Drittel der Differnz vom ALG1 + Wohngeld zu ALG2 und ist begrenzt auf 160 Euro für Alleinstehende und 360 Euro bei Paaren + je Kind 60 Euro. Nach einem Jahr wird dieser Zuschlag halbiert. Diese Übergangszahlung wird von dem Rechner nicht erfaßt, ist aber leicht "zu Fuß" zu ermitteln.
Quelle: ALG2 - Rechner, aktuell 2009, Arbeitslosengeld II online berechnen - Hartz4
Erolena ist offline