Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


:  59
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2013, 16:24   #26
Ahanit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.10.2011
Beiträge: 171
Ahanit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

ÄHM Schweigepflichts Entbindung....... Never Ever... Wer das Unterschreibt macht sich zum Glasmenschen für mehr als ein Privates Unternehmen.... Da wird ja nciht nur dem Bildungsdienstleister zugriff verschafft sondern gleich noch einer Arbeitmedizinischen irgendwas GmbH und noch irgend nem Hansel....

Ich würd den Schiss nehmen und dem SB ohne Unterschrift auf den Tisch legen. Das Ist doch mehr als zuviel des Guten
Ahanit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 16:32   #27
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

das einzige was man bedenkenlos unterschreiben könnte wäre die hausordnung. alles andere werte ich als problematisch. besonders das zusammenspiel von träger, jobcenter und der medizinischen abteilung stösst mir sauer auf.
doc-massnahme bedeutet nichts anderes als gehirnwäsche zwecks vorbereitung zum billigst-löhner und sowas geht immer dann besonders gut wenn man sein klientel samt persönliche schwachstellen gut kennt.
dann sind die 2 beiden praktika auch sehr wichtig für den träger. wenn er von deinen vorlieben, zb umgang mit menschen, weiss wird er dich bestimmt in genau das gegenteil stopfen falls du nicht 'lieb' bist, bzw nicht in das hurra-ich-arbeite-auch-für4euro-geschrei mit einstimmst.

tipp aus der praxis: immer stift und zettel dabei haben und eifrig notizen machen. das verunsichert dein gegenüber enorm.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 16:52   #28
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Schon die ganzen Schweigepflichtsentbindungen musst Dich nicht unterschreiben und mit dem § 14 aus dem einen Wisch wäre ich auch nicht einverstanden. Ich wette, dann können die nicht mit Dir arbeiten Mit einer Sanktion dürfte das aber schwierig werden, denn zur Entbindung der Schweigepflicht kann man Dich nicht zwingen.
und wieso muss man einen Vertrag mit denen unterschreiben, wenn man zugewiesen wird?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 17:06   #29
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 644
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Hallo und guten Tag,
sowie ich das sehe ist das eine Einladung!!!!

Wer will mit dem Einlader einen Vertrag machen???
Ich nicht.
Also Unterschreibe ich überhaupt nichts.

Formulare ausfüllen, Ich doch nicht. Ende im Gelände.

Ich bin nur da um einer Sanktion zu entgehen.
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 17:33   #30
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

und dann noch die Vollmacht, die Gesundheitsdaten kompl. an das Jobcenter weiterreichen zu können!
Das ist eindeutig gesetzwidrig.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 17:40   #31
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Hallo...man muss es sich aber schriftlich geben lassen von der Maßnahme,das sie einen nicht haben wollen..oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 17:51   #32
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Sollte man sich schriftlich geben lassen. Schick bitte mal den ganzen Schweigepflichtskram an den Datenschützer Deines Bundeslandes. Der soll sich darum mal kümmern.
Kontakt | Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:00   #33
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

ich würde die ganzen Wische...die mit Datenschutz und Weiterleitung von Gutachten usw. zu tun haben, an den Datenschützer geben...

gehts noch?

was geht einen wildfremden, vom Maßnahmeträger bezahlten Gutachter, meine Gesundheit an?

gar nichts...mein AG läßt mich doch, bevor ich eine Tätigkeit bei ihm aufnehme, auch nicht psychologisch untersuchen...

der stellt innerhalb einer festgelegten Probezeit fest, ob ich für den Job geeignet bin oder nicht...

hier in diesem Fall sollst du nackig gemacht werden...bis sie dich am Kanthaken haben..ne, ich würde den Datenschutz einschalten und die Frage stellen, ob solche Dinge erlaubt sind...

traurig, wie permanent gegen geltendes Recht verstoßen wird...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:13   #34
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.094
Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
ich würde die ganzen Wische...die mit Datenschutz und Weiterleitung von Gutachten usw. zu tun haben, an den Datenschützer geben...
DAS ist der einzig richtige Weg und dann auch nur in Ablichtungen, denn es kann eventuell möglich sein, dass man derartige rechtswidrige Unterlagen nochmal sinnvoll in einem SG-Verfahren gegen das JC verwenden möchte.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:19   #35
Hundefreund
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hundefreund
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 65
Hundefreund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Werde mich gleich morgen um den Datenschutzbeauftragten kümmern.
Weiß natürlich nicht ob sie die Wische wiederhaben wollen, jedenfall keinesfalls unterschrieben, ich glaube es geht los!
Wie es aussieht muss ich morgen wohl erstmal zum Arzt, habe fiese Rückenprobleme nach dem sitzen auf dem Stuhl der den Namen nicht verdient hat von heute.
Hundefreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:22   #36
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Hallo,

ja natürlich...alles nur in Kopie...

Beschwerde per e-mail an den Datenschutz und dann die infrage kommenden "Formulare" eingescannt anhängen..

ich könnte am lfd. Band hier

ehrlich, mich regt das so auf..manchmal muss ich einfach mich zurückziehen...

ich hab hier schon mit Panikattacke am PC gesessen, weil ich mich über das Verhalten von JC und Co. so aufgeregt habe....

wieso will das keiner merken, wie die uns behandeln? niemand, ob Angie, oder Urschi auf der Schleier...niemand interessiert es, wie mit uns umgegangen wird und wie immer und immer und immer wieder gegen geltends Recht verstoßen wird...

wenn einer von den Politikern besoffen Auto fährt, dann ist das ein Kavaliersdelikt, kommt groß in die Zeitung..

wenn aber durch JC und Co. gegen geltendes Recht verstoßen wird, kümmert das keine Sau...sorry..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 00:58   #37
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.199
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Hallo Hundefreund,

Zitat:
Werde mich gleich morgen um den Datenschutzbeauftragten kümmern.
Sehr gut, denn schon der "Aufnahmebogen" ist doch eine Zumutung, kommst du ins Krankenhaus... oder wozu braucht ein MT so detaillierte Informationen über dein Privatleben ...

Was haben die davon deinen Geburtsnamen zu kennen und deinen Geburtsort ...
Angaben zu Telefon-Nummern /Mail-Adressen sind IMMER und überall freiwillig, warum wird darauf nicht wenigstens hingewiesen ...

Zahlt dir der MT einen PC wenn du keinen hast, vielleicht auch eine Waschmaschine und einen Kühlschrank ???

Ist es nicht egal ob du verheiratet bist, wenn man dich in Arbeit bringen will, Verkehrs-Anbindung = Flughafen ;-)))

Führerschein ???
Spendiert man dir einen, wenn du keinen hast ???

Welches Fahrzeug, was geht die das an, ob du einen PKW hast, mein Transportmittel wäre ein Tretroller ;-)))

Arbeitszeit kann man sich auch aussuchen, wie COOL und ich dachte immer man muß (lt. SGB II) zusehen, dass man aus dem Leistungsbezug kommt, egal wie ...

Was für eine "Erprobungsphase", ich würde erst mal genauer wissen wollen, was das überhaupt für eine "Zirkusveranstaltung" ist dort und was dich prädestiniert ausgerechnet daran teilnehmen zu dürfen /müssen/sollen. ???

Auf zur Seite 2

Deutschkenntnisse ??? Beleg wofür, Geburtsurkunde /Deutschkurs, ich nicht verstehen ???

Besondere Kenntnisse ???

Was da aufgeführt wird klingt eher nach Abfrage von Hobbys (von Kinderbetreuung und Pflege mal abgesehen) ...

Jede Mutter und jeder Vater erzieht Kinder gilt das auch ???
Pflege von Angehörigen / Art der Tätigkeit, ja was macht man da wohl so alles... = prädestiniert für den (zukünftigen) 1-€-Einsatz im Pflegeheim, oder was ???

Haushaltsführung, wer putzen, kochen und flicken kann wird am Arbeitsmarkt gesucht wie eine Stecknadel...
Oder lieber Sport ??? wie wäre es mit Skifliegen ???

Oder "Vorleser", denn selber lesen ist ja langweilig ...

Gartenpflege ja, die Bauhöfe / Grünanlagenämter brauchen auch immer billige Arbeitskräfte...

Ehrenamt ist auch gut, man "versauert nicht zu Hause" und es kostet nur ein Lächeln ... leider bewirkt das auch kein regelmäßiges Auskommen mit dem Einkommen...

EDV, was es da nicht alles gibt...wissen wahrscheinlich nicht mal die Dozenten ganz genau, darf man die PC-Kiste auseinanderschrauben oder nur auf den Tasten klimpern...

Womit wir bei Musik und Kunst sind ...unter der Dusche singe ich ganz gerne mal und als "Hungerkünstler" habe ich in Hartz 4 auch schon gute Fortschritte gemacht.

Vielleicht wäre "Fälscher" von Gemälden eine Alternative ??? aber malen konnte ich schon in der Schule nicht so besonders gut, aber heutzutage ist ja ALLES Kunst, was andere Leute nicht verstehen können ... man muss es nur überzeugend genug rüberbringen können ...

Handwerk und Technik sind nicht so mein Ding, habe von Geburt an "zwei linke Hände", darum ja auch die Aufnahme in diese pseudopsychische Maßnahme, mach ich mal ein Kreuz bei SONSTIGES, was immer das auch sein soll, ich bin ja wißbegierig ...

Zu 5. und 6. fällt mir generell NIX ein, die werden schon wissen warum man gerade mich am aktuellen Arbeitsmarkt nicht haben will, oder es herausfinden...soll das nicht der tiefere "Sinn" dieser Maßnahme sein... ???????????????????????????????????????

Zu 7. gibt es eigentlich nur zu sagen, dass ich am liebsten eine Arbeit "kennenlernen würde", mit einem anständigen festen Lohn/Gehalt und einem Arbeitsvertrag unbefristet ... ja sowas von dem die "Uschi-Mami" immer im Fernsehen schwärmt, wenn es um die Leute 50 + X geht ...

Arbeit muss ja nicht unbedingt Spass machen, wenn sie wenigstens was einbringt, viel Spass hatte ich ja im bisherigen Arbeitsleben auch nicht unbedingt ...aber ICH HATTE ARBEIT... und jetzt brauche ich "psychologische Hilfe" auf Verordnung des JobCenter ...

Ich möchte keine "Arbeitserprobung", geprobt habe ich schon viele Jahre, ich möchte einfach nur wieder eine sinnvolle Tätigkeit ausüben, gegen ordentliche Bezahlung und nicht als kostenloser "Lückenfüller" irgendwelche Produktions-Enpässe stopfen helfen ...

Sorry, aber das mußte jetzt mal raus und das betrifft nur diese ersten 2 Seiten, wollen die gestandene Leute mit etlichen Arbeitsjahren total verars*chen, bin ich froh, dass man mir mit solchem MÜLL nie gekommen ist ... ich glaube da wäre ich lieber unter die Brücke umgezogen ...

Zitat:
Weiß natürlich nicht ob sie die Wische wiederhaben wollen, jedenfall keinesfalls unterschrieben, ich glaube es geht los!
Na, du weißt doch hoffendlich schon wie das so mit Kopien erstellen funktioniert, sowas gibt man generell nicht mehr zurück, bevor man sich eigene Kopien gesichert hat.

Zitat:
Wie es aussieht muss ich morgen wohl erstmal zum Arzt, habe fiese Rückenprobleme nach dem sitzen auf dem Stuhl der den Namen nicht verdient hat von heute.
Würde ich dir auch empfehlen, in diesem "Vertrag" steht übrigens drin, dass man nach 6 Wochen AU dort "ausgemustert werden soll", würde das trotzdem nicht unterschreiben, es gibt KEINE rechtliche Basis dafür, dass du mit einem MT einen separaten Vertrag abschließen musst.

An deiner Stelle solltest du auch die Original-AU (nach Kopie) immer beim JC abgeben, denn die zahlen dein Geld und nicht der MT, klingt noch so Manches sehr merkwürdig in den ganzen Unterlagen und so gar nicht nach "Pflichtprogramm"... hast du denn inzwischen eine Zuweisung dafür bekommen ???

Die letzten 3 Sachen (Schweigepflicht-Entbindungen und Vollmachten) auch auf keinen Fall unterschreiben, ich würde erst mal die medizinische Qualifikation dieser Leute in Frage stellen, noch suche ich mir meine Behandler selber aus ...

Gehe den Kram bei Interesse gerne noch weiter durch, aber jetzt brauche ich erst mal eine schöpferische Pause, das ist wirklich SEHR viel rechtsfreier Unsinn auf einmal ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 05:34   #38
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

DOC Center als Gelddruckmaschine

Bis zu 280 Teilnehmer "mit multiplen Vermittlungshemmnissen" pro Quartal werden hier zwangsbetreut. Sie werden hier psychologisch, medizinisch und sozial "durchleuchtet" und als billige Praktikanten in der beteiligzen Wirtschaft 8 Wochen jeweils auf ihre Funktionsfähigkeit getestet.
16 JC der Region Hannover liefern die "Teilnehmer" dort an und das Geld dafür dort ab.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 06:41   #39
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
DOC Center als Gelddruckmaschine

Bis zu 280 Teilnehmer "mit multiplen Vermittlungshemmnissen" pro Quartal werden hier zwangsbetreut. Sie werden hier psychologisch, medizinisch und sozial "durchleuchtet" und als billige Praktikanten in der beteiligzen Wirtschaft 8 Wochen jeweils auf ihre Funktionsfähigkeit getestet.
16 JC der Region Hannover liefern die "Teilnehmer" dort an und das Geld dafür dort ab.

Das ist ja heftig ... Die nächste Stufe der Zwangsbetreuung ...
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 11:27   #40
Hundefreund
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hundefreund
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 65
Hundefreund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

@Doppeloma Sicher habe ich mir Kopien gemacht!
Habe heute beim Träger angerufen und gesagt das ich krank bin und zum Doc gehe, bzw. das dort auf Band gesprochen. 8:10 war wohl noch zu Früh für die.
Krankmeldung iss auch schon raus, muss ja alles seine Ordnung haben.
Hätte mal gerne von euch gewusst welche von den Wischen ich dem Datenschutzbeauftragten zukommen lassen soll und geschwärzt oder im Original?
Hundefreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 11:30   #41
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Was willst Du da schwärzen?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 11:57   #42
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Das ist ja heftig ... Die nächste Stufe der Zwangsbetreuung ...
Nur für die, die es mit sich machen lassen.

Wenn alle so reagieren würden wie @Hundefreund, wäre der Spuk schnell zu Ende.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 12:01   #43
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Zitat von Hundefreund Beitrag anzeigen
@Doppeloma Sicher habe ich mir Kopien gemacht!
Habe heute beim Träger angerufen und gesagt das ich krank bin und zum Doc gehe, bzw. das dort auf Band gesprochen. 8:10 war wohl noch zu Früh für die.
Krankmeldung iss auch schon raus, muss ja alles seine Ordnung haben.
Hätte mal gerne von euch gewusst welche von den Wischen ich dem Datenschutzbeauftragten zukommen lassen soll und geschwärzt oder im Original?
Hallo Hundefreund,
erklär doch mal bitte, warum Du zum DOC-Center sollst, aber Vertragsunterlagen vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft erhalten hast.

Offensichtlich soll hier ein Vertrag abgeschlossen werden, den das Jobcenter zwar fördert, allerdings kann ich hier keine Maßnahme des JC erkennen??
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 12:37   #44
Hundefreund
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hundefreund
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 65
Hundefreund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

@HajoDF Weil der BDNW oder wie die heissen der Träger ist bzw. das da wohl leiten!?
Die Maßnahme soll laut SB rausfiltern was ich aus gesundheitlichen Gründen noch machen kann damit sie wissen wo ich noch Einsetzbar bin, so ungefähr aber mit anderen Worten wurde es mir erklärt.
Allerdings ist der Weg dahin mehr als fragwürdig wenn nicht sogar Rechtswidrig, es sei denn man lässt alles mit sich machen, unterschreibt Blind ohne besseres wissen alles, wie es ja auch bei den meisten leider der Fall ist, man wird eingeschüchtert nach dem Motto Sie müssen sonst Sanktion usw....
Oder was man auch oft hört ist die Aussage: Ich will ja nur meine Ruhe haben!
@gelibeh Also ungeschwärzt hin damit. Und alles? Oder nur bestimmte?
Hundefreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 13:48   #45
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Hallo

alles einscannen und ungeschwärzt an den Datenschutz...

die werden dir dann antworten und ggf. an den zuständigen weiterleiten..

und dich um Unterschrift bitten, um dann ggf. beim JC dem Fall nachgehen zu können..

aber zuerst per e-mail weiterleiten...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 14:05   #46
Hundefreund
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hundefreund
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 65
Hundefreund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Erledigt iss alles raus, na mal abwarten was da kommt?
Hundefreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 14:07   #47
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

da bin ich gespannt....

berichte bitte weiter...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 14:27   #48
Hundefreund
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hundefreund
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 65
Hundefreund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Na klar, mach ich!
Hundefreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 16:47   #49
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.199
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

Hallo Hundefreund,

Zitat:
Sicher habe ich mir Kopien gemacht!
war nur ein Scherz :-)))

Zitat:
Habe heute beim Träger angerufen und gesagt das ich krank bin und zum Doc gehe, bzw. das dort auf Band gesprochen. 8:10 war wohl noch zu Früh für die.
dann sollen die früher aufstehen, verlangen sie doch von den Teilnehmern auch...

Zitat:
Krankmeldung iss auch schon raus, muss ja alles seine Ordnung haben.
Richtig!

Zitat:
Hätte mal gerne von euch gewusst welche von den Wischen ich dem Datenschutzbeauftragten zukommen lassen soll und geschwärzt oder im Original?
Kann mich da eigentlich nur anschließen, am Besten ALLES, auch wenn es dir noch so "harmlos erscheint" und natürlich ungeschwärzt, die sollen doch wissen, um wen es dabei geht und wo das alles herkommt.

Ich sehe das Ganze noch immer als (eigentlich) "freiwillige" Maßnahme an, zumal du noch immer keine offizielle Zuweisung bekommen hast, auch die (im Vertrag § 3 beachten) angegebene "Rücktrittsmöglichkeit" deutet darauf hin ...

Von einem Vertrag den man nicht abgeschlossen hat, braucht man aber gar nicht erst "zurücktreten"...

Schon in dem "Aufnahmebogen" werden viele Dinge abgefragt, die nicht notwendig sind, um dich (angeblich) in Arbeit zu vermitteln, hier fällt besonders die selbstverständliche Forderung nach (umfassender) Erreichbarkeit auf, zumindest der Hinweis, dass diese Angaben freiwillig sind wäre erforderlich.

So wird der Anschein erweckt, dass man diese Angaben alle machen MÜSSE und das ist nicht korrekt.

Die "Erläuterungen zu deinen Pflichten" halte ich auch für grenzwertig, der MT zahlt NICHT deinen Lebensunterhalt und hat sich nicht über die Forderungen des JC (und des SGB II) "zu erheben", wenn es um die Wichtigen Gründe geht, dort nicht zu erscheinen.

Wenn dann später das JC einen Nachweis für deine AU verlangt, wird man dort wohl kaum die "Vorschriften" des MT anerkennen, dass der schreibt, denen brauchst du die AU nicht zu schicken ...

Klar bist du persönlich schlau genug das doppelt abzusichern, aber das werden nicht alle Teilnehmer ensprechend handhaben und wenn der MT dann irgendwann behauptet, man habe unentschuldigt gefehlt, dann geht der Schuß nach hinten los ...

Aus meiner Sicht ist der MT so weitreichend gar nicht weisungsbefugt, noch bekommst du dein Geld vom JC und NICHT vom MT ...

Die EDV-Benutzerordnung ist sehr unübersichtlich und schwer verständlich, ich frage mich auch ob die (ausgeteilten) USB-Sticks jeden Tag eingesammelt und am nächsten Tag wieder ausgeteilt werden... denn mit nach Hause nehmen darf man die ja lt. dieser Vorschriften NICHT ...???

Wie soll man dann zu Hause auf das (dort abgespeicherte) zurückgreifen können, um Bewerbungen zu schreiben oder die bereits erstellten Vorlagen zu verwenden, das ist doch Humbug und WAS bitte passiert in der Einrichtung mit diesen Daten, insbesondere auch am Ende der Maßnahme ?????

Darf man den Stick dann behalten oder wird darauf alles (sicher /nachweislich !!!) gelöscht, bevor den dann jemand Anderes bekommt... da wird viel geschrieben, was du alles NICHT darfst, aber die wirklichen Datenschutz-Probleme für dich bleiben offen.

Die "Hausordnung" ...NAJA, wenn man die Vorschriften für die EDV schon nicht wirklich verstehen und akzeptieren kann, würde ich zumindest diesen Teil DICK durchstreichen... aber ich glaube man wird dich da sowieso nicht so gerne dabei haben wollen, wenn du das Andere auch nicht unterschreibst ...

Ach ja, da ist ja noch dieses "Belegblatt", geht ja schon los mit dem "Schulungsvertrag", wozu brauchst du sowas, wenn dein JC dich dort hinschickt ???

Ist also der ALLER-wichtigste Punkt und ohne den ist die Geschichte vermutlich schon komplett "gestorben", habe gerade kürzlich ein aktuelles Urteil dazu gelesen (ging um Sanktion wegen "Verweigerung der Unterschriften beim MT" ), man braucht mit einem MT keine Verträge abzuschließen, das ist NICHT Angelegenheit des Teilnehmers ...

Die Vollmachten und Schweigepflicht-Entbindungen entfallen sowieso schon, man ist übrigens auch berechtigt solche "Erlaubnisse" jederzeit zu widerrufen (falls man sich zur Unterschrift hat "überreden" lassen) auch dazu fehlt jeder Hinweis auf den Unterlagen ?????

Hast du denn den USB-Stick schon erhalten ???

und die "Erstunterweisung", was soll das nun wieder sein ???

Zuweisung /Verbis ...

Was für eine Checkliste für den Arbeitsmediziner ???
Also doch Einweisung ins Krankenhaus ...

Falls du da nochmal hingehen solltest, frage doch mal nach der Erfolgsbilanz bei den bisherigen Teilnehmern seit 2005, wieviele wurden damit tatsächlich (und dauerhaft) in den 1. Arbeitsmarkt gebracht ...

Bisher steht das NICHT in deiner EGV /VA und eine Zuweisung (vom JobCenter !!!) hast du auch nicht bekommen, ein MT hat dich nicht einzuladen und einen Vertrag mit dir zu schließen, wenn es vom JC NIX dazu gibt, was dich verpflichten könnte dort hinzugehen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 17:19   #50
Hundefreund
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hundefreund
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 65
Hundefreund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwangsmaßnahme DOC Center!

@Doppeloma Erstmal Danke für deinen umfangreichen Bericht!
Zur Zuweisung ist zusagen das diese laut meinem Anwalt ( hatte ihn letztes Jahr schonmal dazu befragt ), nicht mehr nötig ist, dazu gebe es auch schon genügend Gerichtsurteile war seine Antwort.
Zum Stick: Nein habe noch keinen bekommen, war ja nur am ersten Tag Ca. 1,5 Std. da, dann haben sie mich ja nach Hause geschickt zum überprüfen der umfangreichen Wische.
Ich weiß aber von zumindest einem anderen Kurs das die dort tatsächlich nach Feierabend immer eingesammelt wurden, wie es hier gehandhabt wird weiß ich ja noch nicht. In dem anderen Kurs durfte man die Sticks natürlich nicht behalten ( Kosten ja auch ein Vermögen ;-)
Sicher werde ich wenn ich wieder Fit bin ( Im Sinne von nicht mehr kranggeschrieben ) dort wieder auflaufen um denen zu sagen das ich solchen Blödsinn nicht unterschreibe.
Erstmal gucken was noch vom Datenschutzbeauftragten kommt?
Ich finde ja auch niedlich in der EDV Verordnung: ua. es ist verboten auf Seiten über Sozialrecht zu gehen/schauen. Man soll wohl nicht zufällig auf seine Rechte stoßen?
Ich gehe davon aus das sie mich dort schnell los werden wollen, spätestens dann wenn ich ihnen sage das ich nicht unterschreibe, denn ich könnte ja die anderen Teilnehmer über ihre Rechte aufklären, au weia.
Hundefreund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
center, zwangsmaßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kind und Zwang zur Fremdbetreuung bei Zwangsmaßnahme Steamhammer Allgemeine Fragen 50 13.10.2012 09:02
Zwangsmaßnahme inklusive Beleidigung FalcoMc U 25 37 21.07.2012 22:08
EGV unterschrieben, nun Zwangsmaßnahme Achim01 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 19 21.02.2012 21:31
Probearbeiten contra Zwangsmaßnahme LadyBerlin Allgemeine Fragen 5 11.10.2011 11:40
Jetzt EGV per VA, Zwangsmaßnahme kleine Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 95 09.11.2009 20:15


Es ist jetzt 07:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland