Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


:  22
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2012, 11:22   #26
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Das will ich einfach nicht.
Oh man, hat man wirklich erst im Grab seine Ruhe?

Dann warte mal auf das Sozialamt..... die folgen dir bis "unter" den Sargdeckel....bei evtl. Bestattungskosten.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 12:09   #27
Brangelina
 
Registriert seit: 03.10.2012
Beiträge: 71
Brangelina
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Dann warte mal auf das Sozialamt..... die folgen dir bis "unter" den Sargdeckel....bei evtl. Bestattungskosten.
"Im Leben ist nichts umsonst; nicht einmal der Tod. Denn der kostet das Leben."
Brangelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 14:34   #28
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Brangelina Beitrag anzeigen
"Im Leben ist nichts umsonst; nicht einmal der Tod. Denn der kostet das Leben."
Ergänzung:

Etwas Würde und Pietät sind als Extra hier nicht vorgesehen....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 16:13   #29
Hartzige
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Ich habe Schiss, wenn sie von meinen Kindern Geld wollen. Bisher ist das Verhältnis ok, aber sie werden mich hassen, wenn der Staat meinetwegen auf sie zu kommt.
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 18:07   #30
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 644
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Ich habe Schiss, wenn sie von meinen Kindern Geld wollen. Bisher ist das Verhältnis ok, aber sie werden mich hassen, wenn der Staat meinetwegen auf sie zu kommt.
Der Staat wird auf dich zukommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Also stellt euch darauf ein. Sprich mit deinen Kindern darüber. Macht euch schlau. Ich bin immer in Buchhandlungen gegangen und habe Gesetzestexte studiert. Es geht nämlich um die Unterhaltspflicht nach oben. Das heißt Kind muss Elternteil oder beide Unterhalten. Ich darf dich da ersteinmal beruhgien. Ist mit wesentlich höhren Freibeträgen ausgestattet gegenüber dem Kindsunterhalt. Ausserdem darf der Geber nicht selbst hilfebedürftig werden. Also ruhig Blut. Keine Suppe wird so heiß gegessen, wie gekocht.
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 21:18   #31
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Ich habe Schiss, wenn sie von meinen Kindern Geld wollen. Bisher ist das Verhältnis ok, aber sie werden mich hassen, wenn der Staat meinetwegen auf sie zu kommt.
Elternunterhalt ab Betrag im SGB XII :

Bereinigtes Einkommen: 1500 € (plus das darüber liegende Einkommen zur Hälfte) sind frei bei Kindern die Single sind.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 21:42   #32
Hartzige
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Dann werde ich meine Kinder jetzt schnell verheiraten.

Bin dabei zu versuchen, jetzt alles lockerer anzugehen.
Meine Söhne verdienen entschieden zu viel für das Pack und meine Tochter wird in einem Jahr nachziehen.

Das sie mitzahlen wäre *nur* bis zur Regelsaltersrente 65 J. plus 3 Monate und dann bekäme ich auch die Grundsicherung für Rentner? oder bleibt die Sozialhilfe mein Leben lang? dann
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 21:49   #33
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Ne.... bzw. ja hast du richtig erkannt....dann wäre 4. Kapitel maßgebend...mit entsprechend anderen (höheren Grenzen)

Sozialhilfe wäre beides...also HzL bis 65 plus Monate wäre 3. Kapitel...... und danach bei Grundsicherung eben wie o.a.

§ 43 SGB XII Besonderheiten bei Vermögenseinsatz und Unterhaltsansprüchen

(1) Einkommen und Vermögen des nicht getrennt lebenden Ehegatten oder Lebenspartners sowie des Partners einer eheähnlichen oder lebenspartnerschaftsähnlichen Gemeinschaft, die dessen notwendigen Lebensunterhalt nach § 27a übersteigen, sind zu berücksichtigen; § 39 Satz 1 ist nicht anzuwenden.
(2) Unterhaltsansprüche der Leistungsberechtigten gegenüber ihren Kindern und Eltern bleiben unberücksichtigt, sofern deren jährliches Gesamteinkommen im Sinne des § 16 des Vierten Buches unter einem Betrag von 100 000 Euro liegt. Es wird vermutet, dass das Einkommen der Unterhaltspflichtigen nach Satz 1 die dort genannte Grenze nicht überschreitet. Zur Widerlegung der Vermutung nach Satz 2 kann der zuständige Träger der Sozialhilfe von den Leistungsberechtigten Angaben verlangen, die Rückschlüsse auf die Einkommensverhältnisse der Unterhaltspflichtigen nach Satz 1 zulassen. Liegen im Einzelfall hinreichende Anhaltspunkte für ein Überschreiten der in Satz 1 genannten Einkommensgrenze vor, sind die Kinder oder Eltern der Leistungsberechtigten gegenüber dem Träger der Sozialhilfe verpflichtet, über ihre Einkommensverhältnisse Auskunft zu geben, soweit die Durchführung dieses Buches es erfordert. Die Pflicht zur Auskunft umfasst die Verpflichtung, auf Verlangen des Trägers der Sozialhilfe Beweisurkunden vorzulegen oder ihrer Vorlage zuzustimmen. Leistungsberechtigte haben keinen Anspruch auf Leistungen nach diesem Kapitel, wenn die nach Satz 2 geltende Vermutung nach Satz 4 und 5 widerlegt ist.


Sonst Minimina fragen.... eine Koryphäe des gesamten Rechts!!!!
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 22:00   #34
Hartzige
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Danke
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 09:29   #35
Hartzige
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Gestern mal mit meinen Kindern bischen darüber gesprochen. Sie meinten: mach Dir keine Sorgen, das kriegen wir schon, sie würden einfach die Post vom Sozialamt nicht aufmachen.
Das bringen die, das weiss ich.
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 05:41   #36
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Warum so viel Ängste ?

Ist Deutschland ein geheiligtes Land ?

Mit kleiner 500,00 € Rente ist man in manchen Ländern ein König !

Ich erwarte mit großer Freude auf den Bescheid das ich am 01.04. 2013 in Rente gehen kann .

Bis dahin wird die Wohnung komplett aufgelöst . Und ich bin frei von jeglicher Ortsbeschränkung !

Endlich wieder Frei Frei Frei Frei Frei Frei!
  Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 07:21   #37
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

@con_er49

Was für Länder meinst du denn, in denen man für 500 Euro monatlich "wie ein König" leben kann? Leben unter einigermaßen erträglichen Umständen, also mit einer halbwegs geordneten Infrastruktur, Krankenversorgung und ähnlichem?

Vor allem auch Länder, in denen du als Auswärtiger willkommen sein wirst und keine Probleme haben wirst, bei 500 Euro Monatsbezügen eine permanente Aufenthaltserlaubnis zu bekommen?

Stammen deine Erkenntnisse aus eigenem aktuellen Erleben (beispielsweise einem längeren Aufenthalt in einem dieser Länder) oder nur aus der Medienberichterstattung?

Würde mich wirklich mal interessieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 07:42   #38
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Die Lebensverhältnisse der Menschen sind verschieden. Während der eine sehnsüchtig auf vorzeitige Rente mit Abschlägen wartet, will ein anderer dies mit allen Mitteln verhindern und bis zur regulären Altersgrenze ALG2 beziehen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 09:35   #39
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Ich gehöre zu den Sehnsüchtigen auf Rente mit Abschlägen.

Und zwar, weil ich dadurch ein Grundeinkommen habe ohne jegliche weitere Pflichten und Zwänge.

Daneben werde ich mir immer etwas dazuverdienen (müssen), solange es geht.

Aber die Rente hinauszögern, um Abschläge zu vermeiden, nützt bei mir nichts, weil die Rente mit und ohne dafür zu niedrig ist.
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 09:48   #40
SimdeB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2012
Beiträge: 322
SimdeB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

@Holger01:
Ich gehöre zu den Sehnsüchtigen auf Rente mit Abschlägen.

... ich wünsche dir das von ganzem Herzen!!!
Aber wenn die Rente nicht reicht zum Leben wirst du weiterhin auf staatliche Hilfe angewiesen sein oder auf ein 400 Euro Job.
Und Grundsicherung kannst du erst ab 65 (oder vielleicht noch später ???) beantragen. Ein Zucker schlecken wird das auch nicht!

Ich habe verdammt Angst vor dem was auf mich zu kommt...
SimdeB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 11:00   #41
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Alles gelesen und trotzdem immer noch planlos. Werde abwarten, nachdem ich das Schreiben an dickerBear gelesen habe.

Da ich mit Sicherheit nicht genügend Rente erhalten werde, mir die Grundsicherung im Alter ja auch verwehrt wird und ich bei der Sozialhilfe landen werde, stört mich am allermeisten, dass sie an meine drei Kinder rangehen werden.

Das will ich einfach nicht.
Oh man, hat man wirklich erst im Grab seine Ruhe?

Ach halt nen geschiedenen habe ich ja auch noch, er zahlt U-halt für Tochter, welche noch 1,5 Jahre braucht bis sie mit der Lehre fertig ist. Manno manno, bei dem werden sie es auch versuchen. Altes Scheidungsrecht.

Natürlich werde ich hier weiterschreiben was folgen wird.

Ich habe schon mit 16 Jahren meine Mutter mit meinem bisschen
Lehrlingsgehalt unterstützen müssen.Das war vor über 30 Jahren.
Warum sollen die Kinder nicht auch mal im Notfall einspringen für die Eltern wenn diese in Harz 4 sind ?
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 11:32   #42
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat:
Warum sollen die Kinder nicht auch mal im Notfall einspringen für die Eltern wenn diese in Harz 4 sind ?
Weil man das als Eltern vielleicht nicht ertragen kann? Ein Leben lang gearbeitet und plötzlich nur auf Grund von Arbeitslosigkeit dauerhaft auf die Unterstützung der Kinder angewiesen sein?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 12:58   #43
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Weil man das als Eltern vielleicht nicht ertragen kann? Ein Leben lang gearbeitet und plötzlich nur auf Grund von Arbeitslosigkeit dauerhaft auf die Unterstützung der Kinder angewiesen sein?

Und weil bei Hartz 4 solche Unterstütungszahlungen angerechnet werden.
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 03:07   #44
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
@con_er49

Was für Länder meinst du denn, in denen man für 500 Euro monatlich "wie ein König" leben kann? Leben unter einigermaßen erträglichen Umständen, also mit einer halbwegs geordneten Infrastruktur, Krankenversorgung und ähnlichem?

Vor allem auch Länder, in denen du als Auswärtiger willkommen sein wirst und keine Probleme haben wirst, bei 500 Euro Monatsbezügen eine permanente Aufenthaltserlaubnis zu bekommen?

Stammen deine Erkenntnisse aus eigenem aktuellen Erleben (beispielsweise einem längeren Aufenthalt in einem dieser Länder) oder nur aus der Medienberichterstattung?

Würde mich wirklich mal interessieren.
Fakt ist doch bei H4 oder Minirente =

Reisefreiheit unmöglich da bei H4 bis auf drei Wochen eingeschränkt ! Von den Fahrtkosten die man sich auch nicht leisten kann mal abgesehen !

Ist man mit zusätzlichen Wohngeld besser gestellt ?

Kann man sich dadurch gesellschaftliches Leben leisten . Oder dient es nur noch den lebenserhaltenden Funktionen !

Ein Dach über dem Kopf + Verpflegung + Tafel erzeugt nur den Wunsch bald Tot zu sein . Denn mit Leben hat das nichts mehr zu tun !

Soziales Leben kann man sich nicht kaufen !
--------------------------
Als Flaschensammler habe ich mehr Zuspruch erhalten als ich je vermutet hätte = " Da findest du noch eine . Warte einen Moment dann kannst du die noch mitnehmen " . Wortlos überreicht mir eine Passantin eine Flasche weil sie mitbekommen hat das ich Flaschen suche .

Erst wenn man ganz unten ist kann man einen Berg besteigen !
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 10:55   #45
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

@con_er49

Das mag alles so sein, hat aber mit meiner Nachfrage nichts zu tun.

Deshalb nochmal: in welchen Ländern kann man deiner Meinung nach mit 500 Euro monatlich "wie ein König" leben, bei akzeptablen Lebensumständen und ohne rechtliche (Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis) oder gesellschaftliche (Unwillkommenheit bei der einheimischen Bevölkerung) Probleme?

Das würde sicher nicht nur mich, sondern auch viele andere hier sehr interessieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 17:02   #46
Hartzige
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Christi Beitrag anzeigen
Ich habe schon mit 16 Jahren meine Mutter mit meinem bisschen
Lehrlingsgehalt unterstützen müssen.Das war vor über 30 Jahren.
Warum sollen die Kinder nicht auch mal im Notfall einspringen für die Eltern wenn diese in Harz 4 sind ?
Mir ist es wirklich unangenehm und in mir sträubt sich alles dagegen. Meine Kinder und ich sind immer noch füreinander da, auf freiwilliger Basis.
Der staatl. Zwang macht mir Angst, der *Notfall* würde 2 Jahre andauern, bis ich in die Grundsicherung für Alte fallen würde.

Hab neulich mal in der Gemeinde meiner Stadt, Rentenstelleantragshilfe, angerufen und sie wollten mir weismachen Zwangsrente mit 63 gäbe es nicht, ich bekäme die Altergrundsicherung, sie wissen tatsächlich nichts davon.

Blöde Beamte halt.
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 03:01   #47
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat:
@gurkenaugust = Das würde sicher nicht nur mich, sondern auch viele andere hier sehr interessieren.
Wer sich dafür wirklich interessiert findet genug Seiten sich zu informieren !

Eines steht für mich zu 100% fest . Wenn mein Rentenanspruch anerkannt wurde werde ich zum besagten Termin meinen Haushalt komplett auflösen .

Was dann passiet ....
  Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 08:58   #48
alf53
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 210
alf53
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Ich habe einmal bei meiner SB angefragt, ob ich dann mit 63 in Rente gehen muss, denn ich bin ja auch schon 61 und mit Arbeit ist ja da nichts mehr.
Die sagte mir ganz klipp und klar, es kann sie niemand zwingen, vorzeitig in Rente zu gehen.
Was soll man von dieser Aussage nun halten?
alf53 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 12:50   #49
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Nichts.

Warum gibt sie dir das nicht schriftlich, das wäre dochmal interessant.
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 10:53   #50
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: Ü60 die zwangsverrentung wird eingeleitet.

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Ich habe Schiss, wenn sie von meinen Kindern Geld wollen. Bisher ist das Verhältnis ok, aber sie werden mich hassen, wenn der Staat meinetwegen auf sie zu kommt.

Das fände ich aber traurig! Ich habe damit keine Problem, habe immer hart gearbeitet gespart und habe schon jetzt nach Scheidung ein feudales neu gebautes, abgezahltes Haus meinem EX überlassen, dass zu meinem Kind übergeht aus 2. Ehe. Dann zahle ich selbst heute noch als Hartzerin € 130,- das Geld fehlt mir total, bedeutet noch mind. 6 Jahre wo Tochter studiert weiter gemolken zu werden.
Meine große Tochter habe ich durch Kontakte bei der R+V Versicherung untergebracht, dort bekommt sie alle 2 Jare €80,- Gehaltserhöhung, 14. Monatsgehalt usw. Denen geht es Dank ihrer Lernfähigkeit, Lernbereitschaft und mir heute hundertmal besser wie mir. Ich musste mit 15.anfangen in die Lehre zu gehen und habe bis vor 2 Jahren noch tägl. 15Std. geschuftet und Kohle gemacht, bis die Wirtschaftskriese auch mich dahinraffte. Da meine kleine tochter, bzw. Ex mir sogar den Gerichtsvollzieher ins Haus schickte, als ich arbeitslos wurde und mal nicht sofort den Unterhalt zahlen konnte, meine Tochter dass Verhalten zumindest duldet, ich bot ihr an bei mir im Haus zu leben, Vati müßte dann mal fett zahlen, weil er heute Job hat 2 ETW,gen, Erspartes auf dem Konto, bekommt alleine schon nur vom Ersparten 450,-€ Zinsen im Monat, so hätte ich dann eben den Naturalunterhalt geleistet und Ex mal in € abdrücken können, bei seinem finanziellen Stand hätte ich meiner Tochter dann auch jedes Jahr Urlaub, usw. finazieren können, mit der Kohle meines Ex! Aber die Kids kapieren das ja gar nicht, dass man alleine mit dem Kindergeld und dem Unterhalt, ich zahlte zuvor 390,-€ vor Hartz4 gut leben kann, vor allem wenn man Mietfreies Wohnen hat. Hätte sie bei mir gewohnt, ich den satten vor allem nach seinem Verdienst erhöhten Unterhalt kassiert, dann hätte ich es ihr auch ermöglichen können, 3 Wochen Florida, 3 Wochen Frankreich, usw. um die Welt zu tingeln und dass mit gerade mal 16-17 jahren. Alles mit meiner Kohle und dem Kindergeld.
Deswegen gehe ich davon aus, bin immer für meine Kids dagewesen, habe bis zum Schluss gezahlt, dann zahlen die selbstverständlich, so wie auch bei den Ausländern üblich, da ist diese Gang und gäbe, für mich ihren Opolus, damit habe ich null Probleme, die tun das dann sehr gerne, endlich mal zurückgeben den Eltern was die auch für sie getan haben. Sie in eine besseren Zukunft eingebettet, da sollte es selbstverständlich sein, dass sie für Dich zahlen. So sehe ich das heute zumindest!
Ich will Fähnchen in die Luft blasen!
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingeleitet, zwangsverrentung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwangsverrentung Mikrobi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 19.07.2012 12:56
Zwangsverrentung Metheo Ü 50 6 15.06.2012 19:29
Zwangsverrentung mit 63J ?? Oldmen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 18.09.2011 18:36
Hetzkampagne die nächste - Eingeleitet von Zeit-Chefredakteur Lorenzo Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 69 22.02.2010 15:38
Zwangsverrentung uhrenpet Ü 50 18 17.11.2007 19:13


Es ist jetzt 16:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland