Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Projekt 50plus

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  47
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2011, 17:17   #76
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Leider verallgemeinerst du recht viel ... das ist in einer Diskussion wenig zielführend.

Man muss auch mal in der Lage sein - bei allem Groll und Antipathie für manches, was da sicher auch falsch läuft, (an)zu erkennen, dass es hier auch Ausnahmen gibt und nicht nur alles von vorn bis hinten verteufelt werden kann und mit Klischees bedient.
Es gibt durchaus auch seriöse Firmen, die hier mit machen und auch durchaus einige ältere AN, die Arbeit finden WOLLEN und auch BEKAMEN/bekommen.

Ich habe selber hier im Umkreis einige priv. "Schützlinge", die über das Projekt ganz hervorragende Stellen bekamen und darüber sehr froh sind.
Allerdings kommt es auch darauf an, in welchem Berufsfeld man sucht und welche Qualifikationen man hat.

Mit meinem "bunten" Lebenslauf mit allem möglichem aber keinem "goldenen Zertifikat" würde mich sicher schwer tun, in die "Standard-Berufsbilder" zu passen. Daher glaube ich nicht an einen Erfolg dieses Projektes. FÜR MICH.
Und da unterscheide ich eben. Was für einen selbst gilt muss noch lange nicht für alle gelten.





...............
KompAQT 50+ ist ein Projekt des Jobcenters München, der Agentur für Arbeit München der Jobcenter in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck und Starnberg, sowie des Landkreises München, der die Aufgaben in getrennter Trägerschaft wahrnimmt. Zur Aktivierung und Integration der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bietet kompAQT ein breites Spektrum an Angeboten. Dazu zählen die intensive Betreuung durch die Arbeitsvermittlung, ein indivuelles Profiling, psychologische Beratung, Rhetorik- und Kommunikationstraining sowie Kurse zur Entspannung und Stressbewältigung. Im Teilprojekt "AmigA" werden Angebote der Arbeitsvermittlung mit gesundheitsfördernden Maßnahmen verzahnt.

ich schmeis mich wech

sehr nützlich zur arbeitsaufnahme !!! wirklich

vermittlung in das billig lohn niveau !!!

arbeitgeber werden gefördert, und sahnen ab !!
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 17:34   #77
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.037
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von beast777 Beitrag anzeigen
...............
KompAQT 50+ ist ein Projekt des Jobcenters München, der Agentur für Arbeit München der Jobcenter in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck und Starnberg, sowie des Landkreises München, der die Aufgaben in getrennter Trägerschaft wahrnimmt. Zur Aktivierung und Integration der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bietet kompAQT ein breites Spektrum an Angeboten. Dazu zählen die intensive Betreuung durch die Arbeitsvermittlung, ein indivuelles Profiling, psychologische Beratung, Rhetorik- und Kommunikationstraining sowie Kurse zur Entspannung und Stressbewältigung. Im Teilprojekt "AmigA" werden Angebote der Arbeitsvermittlung mit gesundheitsfördernden Maßnahmen verzahnt.

ich schmeis mich wech

sehr nützlich zur arbeitsaufnahme !!! wirklich

vermittlung in das billig lohn niveau !!!

arbeitgeber werden gefördert, und sahnen ab !!
Im ersten Teil der Maßnahme wird der Stress ausgelöst.

Im zweiten Teil sind gesundheitsfördernde Maßnahmen mit abschliessender Stressbewältigung vorgesehen.

Es bleibt lediglich zu raten, wer die Kosten dafür übernimmt...
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 19:36   #78
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Im ersten Teil der Maßnahme wird der Stress ausgelöst.

Im zweiten Teil sind gesundheitsfördernde Maßnahmen mit abschliessender Stressbewältigung vorgesehen.

Es bleibt lediglich zu raten, wer die Kosten dafür übernimmt...

lass mal raten ??

mit steuer beginnt es !!
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 09:52   #79
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Projekt 50plus



irgendwas klemmt hier ?????
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 12:25   #80
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von vonderLeyen5 Beitrag anzeigen
neine E-Mail Anfrage ist nun wohl von der richtigen Stelle beantwortet worden:

Hallo Herr Kunde,
ja, die Teilnahme
am Bundesprogramm "Perspektive 50plus - Beschäftigungspakte in den Regionen" ist freiwillig.
Mit freundlichen Grüßen
Y.X. - Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Bundesprogramm
"Perspektive 50plus - Beschäftigungspakte in den Regionen"
gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH
K...straße.., 10117 Berlin

Sitz Berlin - Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg

-----------------------------------------------------------------
"Ursula" lässt grüßen!

Da ich die gleiche Frage auch noch mal abgesendet habe und als erste Antwort "Die Teilnahme an Perspektive 50plus ist in der Regel freiwillig." erhalten habe, worauf ich nochmals eine deutlichere Antwort erbeten habe, worauf gar nichts mehr kam, möchte ich dieses Thema noch mal aktivieren.

Bei näherem Hinschauen entdeckte ich nämlich, dass ich da gar nicht mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales kommuniziert habe, sondern mit der "gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH".
Merkwürdig, nicht wahr?

Wenn man früher zu dem alten Arbeitsamt gegangen ist, dann sassen da "blöde und dumpfe" Beamten. Allerdings hatten die auch einen Eid auf Staat und Verfassung abgegeben, so dass sie zwar "blöd und dumpf" waren, aber man dennoch soviel Vertrauen haben durfte, dass eine gewisse "Fürsorgepflicht" aufgrund bestehender Verfassung und Gesetze existierte.

Durch immer mehr "Outsourcing" – Abgabe von Kernkompetenzen des SOZIALSTAATES an Drittunternehmen – sind diese Drittunternehmen keinem Eid und keinen sonstigen Verpflichtungen erlegen. Sie können nach Herzenslust und mit allen rigorosen US-Psycho-Techniken des modernen Marketing die Arbeitslosen zu willfährigen und fremdgesteuerten Zombies machen. Wahrheit war gestern!

Und niemand regt sich darüber auf...
__

Macht kaputt, was Euch kaputt macht (Ton, Steine, Scherben)
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 08:05   #81
vonderLeyen5->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.03.2011
Beiträge: 57
vonderLeyen5
Standard AW: Projekt 50plus

Ja das ist mir auch aufgefallen beachtete das aber nicht weiter.
Wenn das stimmt. ist das ist ja ne ganz linke Sache so etwas.
Wenn es darauf ankäme dann würden die vermutlich sagen, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
Ich werde mal eine Mail starten in Richtung Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

-----------------------------------------------------------------
"Ursula" lässt grüßen!
vonderLeyen5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 14:06   #82
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Ich habe jetzt eine zweite Nachricht von der gsub erhalten.

Die gsub setzt das Bundesprogramm "Perspektive 50plus" im Auftrag des BMAS um.
In diesem Schreiben wird die Sachlage so gedreht, dass sich die "Freiwilligkeit" auf die freie Entscheidung der Jobcenter bezieht, ob sie an Perspektive 50Plus teilnehmen. Die Umsetzung des Programms erfolge in regionaler Verantwortung. So gebe es Jobcenter, welche sich entschieden haben, alle Arbeitssuchenden über 50 an dieser Massnahme zu Teilnehmern zu erklären. Insofern lasse sich die Frage nicht allgemein beantworten. Die individuelle Herangehensweise mache das Programm so erfolgreich.
__

Macht kaputt, was Euch kaputt macht (Ton, Steine, Scherben)
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 14:33   #83
vonderLeyen5->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.03.2011
Beiträge: 57
vonderLeyen5
Standard AW: Projekt 50plus

irgendwie kommt einen das bekannt vor

Das ist Gummi pur !
Dann kann quasi das JC es so drehen wie es gerade lustig ist.
Und wir sind so blöde und machen es auch noch mit wenn wir es unterschreiben!

Könntest du die Rückantwort bitte mal hier rein stellen ?

-----------------------------------------------------------

"Ursula" lässt grüßen!
.
vonderLeyen5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 14:43   #84
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von vonderLeyen5 Beitrag anzeigen
irgendwie kommt einen das bekannt vor

Das ist Gummi pur !
Dann kann quasi das JC es so drehen wie es gerade lustig ist.
Und wir sind so blöde und machen es auch noch mit wenn wir es unterschreiben!

Könntest du die Rückantwort bitte mal hier rein stellen ?

-----------------------------------------------------------

"Ursula" lässt grüßen!
.
Hier ist der genaue Wortlaut meiner E-Mail-Anfrage:

"Leider wurde meine Frage nicht konkret beantwortet. Ich hätte gern vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, als dem Initiator und Finanzierer von Perspektive50Plus, die Auskunft, ob alle Arbeitsuchenden über dem 50. Lebensjahr verpflichtet werden, an der Perspektive 50plus teilzunehmen. Oder wird jedem oder jeder Arbeitssuchenden die freie Entscheidung überlassen, ob er/sie es sinnvoll erachtet, an diesem "Programm" teilzunehmen?"

Und hier der genaue Wortlaut der Beantwortung per E-Mail:

"die Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH setzt das Bundesprogramm "Perspektive 50plus" im Auftrag des BMAS um. Ich bin eine der Regionalberaterinnen im Bundesprogramm und beantworte gern Ihre Anfrage.

Grundsätzlich entscheiden die Jobcenter selbst über die Teilnahme am Bundesprogramm, wodurch dem Prinzip der Freiwilligkeit Rechnung getragen.
Die Umsetzung des Programms erfolgt regional sehr unterschiedlich und in regionaler Verantwortung. So gibt es Jobcenter, die sich dafür entschieden haben alle Arbeitssuchenden der Altersgruppe 50plus zu Programmteilnehmern zu erklären.
Andere handhaben dies nicht von vornherein so und nehmen Zuweisung als Einzelmaßnahme vor.
Insofern lässt sich Ihre Frage nicht pauschal beantworten.
Unabhängig von der Verfahrensweise in Ihrer Region versichere ich Ihnen, dass die Berücksichtigung der individuellen Situation der Teilnehmenden sowie eine individuelle Herangehensweise u.a. das Besondere des Bundesprogramms ausmachen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung."
__

Macht kaputt, was Euch kaputt macht (Ton, Steine, Scherben)
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 17:08   #85
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Noch etwas ist reichlich schleierhaft:

Das Googeln nach "sozialer Unternehmensberatung", als Namensbestandteil der gsub mbH ergibt tatsächlich nur ein relevantes Ergebnis: die gsub mbH!

Nach meiner Kenntnis müssen Behörden bei Auftragsvergabe an Drittunternehmen eine Ausschreibung machen. Wenn es auf diesem Gebiet der "sozialen Unternehmensberatung" bundesweit nur einen einzigen Anbieter gibt, dann ist bei der Auftragsvergabe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales an die gsub mbH ganz fürchterlich gemauschelt worden!!!

Im übrigen ist "soziale Unternehmensberatung" eine absolute Phantasie-Wortschöpfung ohne wissenschaftlichen und sozialrechtlichen Hintergrund. Klingt eher nach Scientology.

Mann, hab' ich 'n Hals!
__

Macht kaputt, was Euch kaputt macht (Ton, Steine, Scherben)
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 19:45   #86
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von sonnyterry Beitrag anzeigen
Hier ist der genaue Wortlaut meiner E-Mail-Anfrage:

"Leider wurde meine Frage nicht konkret beantwortet. Ich hätte gern vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, als dem Initiator und Finanzierer von Perspektive50Plus, die Auskunft, ob alle Arbeitsuchenden über dem 50. Lebensjahr verpflichtet werden, an der Perspektive 50plus teilzunehmen. Oder wird jedem oder jeder Arbeitssuchenden die freie Entscheidung überlassen, ob er/sie es sinnvoll erachtet, an diesem "Programm" teilzunehmen?"

Und hier der genaue Wortlaut der Beantwortung per E-Mail:

"die Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH setzt das Bundesprogramm "Perspektive 50plus" im Auftrag des BMAS um. Ich bin eine der Regionalberaterinnen im Bundesprogramm und beantworte gern Ihre Anfrage.

Grundsätzlich entscheiden die Jobcenter selbst über die Teilnahme am Bundesprogramm, wodurch dem Prinzip der Freiwilligkeit Rechnung getragen.
Die Umsetzung des Programms erfolgt regional sehr unterschiedlich und in regionaler Verantwortung. So gibt es Jobcenter, die sich dafür entschieden haben alle Arbeitssuchenden der Altersgruppe 50plus zu Programmteilnehmern zu erklären.
Andere handhaben dies nicht von vornherein so und nehmen Zuweisung als Einzelmaßnahme vor.
Insofern lässt sich Ihre Frage nicht pauschal beantworten.
Unabhängig von der Verfahrensweise in Ihrer Region versichere ich Ihnen, dass die Berücksichtigung der individuellen Situation der Teilnehmenden sowie eine individuelle Herangehensweise u.a. das Besondere des Bundesprogramms ausmachen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung."
Das ist eine weitere Wischi/Waschi-Antwort auf eine eigentlich klare Frage...
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 20:02   #87
Cosima
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 257
Cosima
Standard AW: Projekt 50plus

Seltsam ist auch das jede Anfrage zum gleichen Thema völlig anders ausfällt und interpretiert werden kann.

Meine Anfrage ergab dass das Projekt freiwillig ist, nun muss ich lesen das ich einfach so vom JC zum Teilnehmer erklärt werden kann ohne mich zu fragen. Wie link ist das denn....
Cosima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 21:24   #88
vonderLeyen5->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.03.2011
Beiträge: 57
vonderLeyen5
Standard AW: Projekt 50plus

Der ganze deutsche Staat wird von wischi waschi regiert.
...ich habe mal folgendes gelesen:


Am Ende werden Wir wieder um unser Vaterland kämpfen müssen..."Der Sturm auf den Bundestag, leitete den Freiheitskampf des unterdrückten Dt-Reichs ein" .

So könnte es in 50 Jahren in den Geschichtbüchern stehen. Wenn es daneben geht, dann lesen unsere Enkel

"Vor 50Jahren wurden die letzten bestreben
von NS und 3.Reichs- Anhänger vereitelt, da diese ganz Europa in eine Krise stürzten und nur der Zusammenschluß
zur Europäisch-Amerikanischen-Wirtschaftsunion den Untergang der EU verhindern konnte...


Irgendwie steckt da etwas wahres dahinter

-----------------------------------------------------------
"Ursula" lässt grüßen!
.
vonderLeyen5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 22:14   #89
BerndH->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.04.2008
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 56
BerndH
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von vonderLeyen5 Beitrag anzeigen
Der ganze deutsche Staat wird von wischi waschi regiert.
...ich habe mal folgendes gelesen:


Am Ende werden Wir wieder um unser Vaterland kämpfen müssen..."Der Sturm auf den Bundestag, leitete den Freiheitskampf des unterdrückten Dt-Reichs ein" .

So könnte es in 50 Jahren in den Geschichtbüchern stehen. Wenn es daneben geht, dann lesen unsere Enkel

"Vor 50Jahren wurden die letzten bestreben
von NS und 3.Reichs- Anhänger vereitelt, da diese ganz Europa in eine Krise stürzten und nur der Zusammenschluß
zur Europäisch-Amerikanischen-Wirtschaftsunion den Untergang der EU verhindern konnte...


Irgendwie steckt da etwas wahres dahinter

-----------------------------------------------------------
"Ursula" lässt grüßen!
.
Ich frage mich allen Ernstes, was der Versuch bringt, unsere Mitbürger auf solche Dinge aufmerksam zu machen. Irgendwie wollen die doch gar nichts darüber wissen. Laufen wie die Lemminge ins Kreuzfeuer der Politiker und freuen sich wie die Schneekönige über Arbeitsplätze im Tieflohnsektor, nur weil ihnen dadurch angeblich der Hartz4-Status erspart bleibt. Bei der nächsten Wahl werden dann wieder andere Henker gewählt, die gleiches bringen, nur eben anders verpackt!
__

Viele Grüße aus dem westlichsten Zipfel von NRW - BerndH

Alle Aussagen meinerseits unterliegen dem Recht der freien Meinungsäußerung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar!

Es gibt 2 Möglickeiten: Kämpfen oder Aufgeben.
Wer aufgibt, hat bereits verloren.
Wer Kämpft, hat zumindest die Chance zu gewinnen.

BerndH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 09:14   #90
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat:
Meine Anfrage ergab dass das Projekt freiwillig ist, nun muss ich lesen das ich einfach so vom JC zum Teilnehmer erklärt werden kann ohne mich zu fragen. Wie link ist das denn....
- Da muß es doch eine Rechtsgrundlage geben.........
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 09:36   #91
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von Kikaka Beitrag anzeigen
- Da muß es doch eine Rechtsgrundlage geben.........
Durch die Auftragsvergabe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales an die "gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH" werden offensichtlich sämtliche Rechtsgrundlagen ausgehebelt. Denn die "gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH", die nun sämtliche Befugnisse in der Hand hält, wird sich einen Sch...dreck darum kümmern, ob es Rechtsgrundlagen gibt. Die haben lediglich den Auftrag, so viel Ü50iger wie möglich aus der Statistik zu schiessen. Mit welchen Psycho-Techniken und Methoden dabei vorgegangen wird, interessiert doch keinen und Frau von der Leyen sowieso nicht!
__

Macht kaputt, was Euch kaputt macht (Ton, Steine, Scherben)
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 09:49   #92
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von sonnyterry Beitrag anzeigen
Durch die Auftragsvergabe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales an die "gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH" werden offensichtlich sämtliche Rechtsgrundlagen ausgehebelt. Denn die "gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH", die nun sämtliche Befugnisse in der Hand hält, wird sich einen Sch...dreck darum kümmern, ob es Rechtsgrundlagen gibt. Die haben lediglich den Auftrag, so viel Ü50iger wie möglich aus der Statistik zu schiessen. Mit welchen Psycho-Techniken und Methoden dabei vorgegangen wird, interessiert doch keinen und Frau von der Leyen sowieso nicht!

hi

also wieder mal gegen nen neuen gegner ankämpfen !!

die haben nur noch rinderwahn verseuchte knallbirnen auf
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 10:38   #93
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Wer mal die allgemeine und „platte“ Diskussionseben verlassen möchte … und mal etwas „tiefer“ in die "intellektuellen" Überlegungen des Projektes
einsteigen mag, dem sei empfohlen, ein wenig in folgendem Link bei „google-books“ zu stöbern.
Perspektive 50plus?: Theorie und ... - Google Bücher

Es sind nicht alle Seiten veröffentlicht, aber es ermöglicht tiefe wissenschaftliche Einblicke.
Die Projekte 50plus sind nicht einfach im Hause „Ursula“ am Schreibtisch blauäugig entstanden …
NEIN: diese Projekte waren an „Begleitforschung“ gebunden (Klappentext Rückseite Buch) und sind das Resultat wichtiger wissenschaftlicher Erkenntnisse!
Wir schätzen das nur zu wenig „wert“


Ich wusste es ja, insgeheim und tief hinter den Kalkgeräuschen in meinem Hirn: hinter diesen Projekten steckt eine ganze Menge Wissenschaft …
z.B. ab Seite 66, wo endlich klar wird, dass, wenn sich 80-jährige die Spitze des Zeigefingers „stimulieren“ lassen,
sie auf dem gleichen Hirnkastenniveau eines 50-jährigen landen können.

Herrliche Aussichten: da kann Demenz und Alzheimer ja abgeholfen werden und auch 80-jährige könnten durch diese einfache Technik wieder für den Arbeitsmarkt „aktiviert“ werden.
Ganz ohne große Kosten wohl – denn ein bissel Aktivierung des „Fingerspitzengefühls“ reicht aus, um die „Wahrnehmungsschwelle“ deutlich zu verbessern.

Unfassbar auch, dass Ratten als „tierische Hauptdarsteller der Neurowissenschaft“ dann auf den Seiten 67, 68 den „Bogen schlagen“ von dort zum Arbeitsmarkt … äh … zu UNS!

Sehr beruhigend fand ich die Aussage, dass man auch Ratten das Alter ansieht.
Die Hinterbeine sind beeinträchtigt und deshalb „schlurfen und humpeln“ sie durch ihren Lebensabend.

WELCHE ERKENNTNIS!

Mal im Ernst, liebe Mitstreiter ü50: habt Ihr Euch mal überprüft, ob diese rattenscharfe Ähnlichkeit bei Euch auch schon anfängt?
Setzt Euch mal probehalber auf einen Balken wie in dem beschriebenen Versuch, und probiert, ob Ihr ohne herunter zu fallen, noch balancieren könnt!
Ansonsten sieht es schlecht aus...

(Da fällt mir ein: gut, dass moderne WCs den Donnerbalken abgelöst haben – was wäre das heutzutage für ein Handicap!)


Die gute Nachricht: mit bissel Training lässt sich das alles wieder „regulieren“. Also: wehrt Euch nicht - tschakka! - WIR schaffen das!

Sogar von „neu entwickelten Lauftechniken“ (bei Ratten!) ist die Rede und vom Wiedererlernen bereits verloren geglaubter Fähigkeiten.
Und die Tatsache, dass Mensch und Ratte über ein SÄUGERHIRN verfügen, bestätigt die Hoffnung, dass es auch für Menschen (ü50!) nie zu spät zum Lernen ist!

Mir persönlich gereicht das Ganze zu diesem kleinen, fast schon „kabarettistischen“ Abstecher in der Betrachtung, an dem ich Euch gern
teilhaben lassen möchte, um dem kommenden Wochenende einen kleinen, erheiternden Einstieg zu geben.

Ich selbst komme zu dem Schluss: wie bedauerlich, das Ganze war hier freiwillig und bevor ich JA sagen konnte,
war es schon wieder abgeschafft.
Wäre ich doch so gern ein Teil dieser wegweisenden, bahnbrechenden, wissenschaftlichen Menschenstudie gewesen!

In diesem Sinne: schönes, sonniges Wochenende!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 11:22   #94
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

@beast777

Nein, das ist keine/e neuer Gegner/in. Nur eine weitere neue Maske auf der hässlichen Fratze. Allerdings sind wir hier beim Kopf angelangt. Und der Fisch stinkt nun mal am Kopf zuerst!


@gila

Ja, vielen Dank für die kurze Zusammenfassung dieser "hochinteressanten" Lektüre!

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
"Arbeits- und Organisationspsychologie"
(Die Autoren sind garantiert weder Psychologen, noch Ärzte!)
"Betrachtungen aus neurowissenschaftlicher Perspektive"
(Und noch mal: Die Autoren sind garantiert weder Psychologen noch Ärzte!)

Und noch was Gruseliges:
"Die sogenannte "Nettoreproduktionsziffer", also die Zahl der Mädchen pro Frau, die selbst wieder das gebärfähige Alter erreichen, oder – für den Laien verständlicher und plausibler, die Zahl der Kinder pro Familie zeigen einen klaren Trend."
__

Macht kaputt, was Euch kaputt macht (Ton, Steine, Scherben)
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 17:10   #95
Nepomuk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 32
Nepomuk
Standard AW: Projekt 50plus

offenbar ist es den jobcentern überlassen die leute solange zu nötigen, bis sie aufgeben. ich habs bisher 8 mal abgelehnt und hab jetzt die 9.einladung vor mir. ich werds jetzt meinem rechtsanwalt übergeben.
ich wurde schon von mehreren gleichzeitig bearbeitet, mit anschreien und allem, mir wurde 30% sanktion angedroht, alles ohne erfolg.
offenbar gibt es keine rechtsgrundlage. hier ist der link der uni duisburg über diesen widerwärtigen dreck.
www.iaq.uni-due.de/iaq-report/2008/report2008-03.pdf
was mich daran stört ist, das hier anlasslos und ohne wissen der teilnehmer ein psychologisches profil erstellt wird und charaktereigenschaften wie soziale kompetenz, führungseigenschaften und teamfähigkeit im VERBIS eingetragen werden, damit sich jeder zeitarbeitszuhälter dran bedienen kann.
Nepomuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 17:45   #96
Nepomuk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 32
Nepomuk
Standard AW: Projekt 50plus

hier gibt es noch ein angebot im rahmen 50plus, das da heisst, es gibt zuschüsse für mögliche ach so zoziale arbeitgeber die lohnkosten bis zu 800 € und maximal 60% des lohnes für bis zu 3 jahren zu übernehmen. also wirste für 3 jahre zum aufstocker in irgend einem prekären job gemacht. das bedeutet ca 1300 brutto für 3 jahre, den ach so sozialen arbeitgeber kostet der spass inclusive arbeitgeberanteil ca 650 im monat für 40 stunden die woche.
insgesamt sind also inclusive provisionen für vermittler (500 pro monat, auf 6 monate begrenzt) und 800 für 50plus, (13 tage computerkurs, wie schreibe ich bewerbungen, ernährungsberatung, friseur etc... ca 25000 € fördergelder unterwegs. muss man sich nicht wundern, das sie hinter jedem 50+ her sind, wie der teufel hinter der armen seele. nach 3 jahren sitzte dann wieder beim amt. nur widerwärtig das ganze.
Nepomuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 18:33   #97
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von Nepomuk Beitrag anzeigen
........ ca 25000 € fördergelder unterwegs.
: 36 Monate in Arbeit - käme derjenige, der ARBEITET, auf ein erkleckliches Gehalt.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 18:43   #98
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Projekt 50plus

"Für die hohe Akzeptanz des Programms durch die Teilnehmenden spricht der geringe Anteil von nur 12,5 % teilnehmerseitigen Abbrüchen (ohne vorzeitige Integrationen), die wiederum überwiegend gesundheitlich bedingt waren.
Seitens der Maßnahmeträger initiierte Teilnahmeabbrüche waren dagegen nur selten „disziplinarisch“ begründet, da die Programmteilnehmer/-innen mehrheitlich motiviert waren und Ausdauer zeigten."

siehste - wir sind halt nur doof, that's all. Doof und faul
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 19:09   #99
Nepomuk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 32
Nepomuk
Standard AW: Projekt 50plus

naja, am 1. januar bin ich dann seit 20 jahren selbständig, und bin erst durch diese arbeitsmarktpolitik zum sozialfall geworden. hab in meine weiterbildung richtig geld investiert, mache leute kaufen sich da ne kleine eigentumswohnung oder ein dickes auto für und ich werde ganz sicher niemals die nägel zu meinem sarg unterstützen, lieber geh ich in knast.
Nepomuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 19:18   #100
vonderLeyen5->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.03.2011
Beiträge: 57
vonderLeyen5
Standard AW: Projekt 50plus

Zitat von gila Beitrag anzeigen
: 36 Monate in Arbeit - käme derjenige, der ARBEITET, auf ein erkleckliches Gehalt.
Das wären ca.695.- € im Monat na dann herzlichen Glühstrumpf, hoch leben die Unikums die daran Mitverdienen und vorallem die so eine Abzocke erfunden haben...

-----------------------------------------------------------
"Ursula" lässt grüßen!
.
__

facebook.com/Von Der Leyen Fuenf
vonderLeyen5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
50, 50plus, projekt, projekt 50plus

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Perspektive 50plus Neo1 Ü 50 18 05.05.2011 20:14
Perspektive 50plus Proxima Ü 50 10 04.12.2010 19:52
50plus ORBEN Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 08.01.2010 14:14
Projekt Perspektive 50plus: Betroffene müssen »Katze im Sack« kaufen. Schreiben dazu Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 1 18.04.2008 17:50
Projekt Perspektive 50plus: Betroffene müssen »Katze im Sack« kaufen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 18.04.2008 10:18


Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland