Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Einladung zum Vorstellungsgespräch als Zusteller erhalten . Was habe ich für Ansprüche ggü JC und Arbeitgeber?


Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17.07.2017, 14:30   #51
pinguin
Elo-User/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.809
Danke (vergeben): 36
Danke (erhalten): 397
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Einladung zum Vorstellungsgespräch als Zusteller erhalten . Was habe ich für Ansprüche ggü JC und Arbeitgeber?

@saurbier

In der Zeitungszustellbranche ist noch nix mit 8,84 €/h; wir schreiben derzeit noch das Jahr 2017. Erst ab 01. Januar 2018 läuft die Ausnahmeregelung gemäß Mindestlohngesetz aus. Steht da irgendwo im § 24.

Und es sind auch keine 0,36€/km, sondern 0,30 €/km.

Zum Job selber kann ich persönlich nichts Negatives aussagen; zu meckern hat es zwar immer mal was, gerade auch dann, wenn die Anlieferung seitens des Verlages aus Sicht des Zustellers nicht optimal ist, (die hier aber inzwischen erheblich besser geworden ist), oder mal das Wetter zu wünschen übrig läßt, aber sonst, der Rest ist ok.

Es hängt letztlich maßgeblich mit von einem selber ab, ob sich dieser Job für einen selbst rechnet. Vermögend wird man damit nicht, aber Alltag und Urlaub sind durchaus stemmbar.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 14:42   #52
Leopold Bloom
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 67
Danke (vergeben): 21
Danke (erhalten): 16
Leopold Bloom
Standard AW: Einladung zum Vorstellungsgespräch als Zusteller erhalten . Was habe ich für Ansprüche ggü JC und Arbeitgeber?

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
Schaue ich mir da auch die bereits im Fernsehen mal gezeigten Berichte dazu an, bestätigt mir dies doch meinen eige5 lasse mer mal großzügig untern Tisch fallen)
nen Eindruck. Selbst die ehemaligen Mitarbeiter großer Zeitschriftenverlage beklagen ja nicht zu unrecht, daß seit dem Mindestlohn deren Arbeitsverdichtung extrem zugenommen hat und man es gar nicht mehr schaffen kann. Da werden am grünen Tisch die zeiten für Zustellrouten vorgegeben die in der realität gar nicht möglich sind. Alles nur, damit man nach außen einer Prüfung durch den Zoll auf Mindestlohn ggf. bestehen kann.
Was hier immer vergessen wird:

Wir sind hier alle Hartz IV-Empfänger!

Das macht einen kleinen, aber feinen Unterschied. Es ist nämlich im Prinzip völlig egal,ob wir gerechten Lohn erhalten oder nicht. (Ich habe das auch zuerst übersehen, mittlerweile ist es mir klarer)

Nehmen wir mal, an der Lohn nach tatsächlich geleisteter Arbeitszeit 450 € und du hast einen korrekten AG. Dann sagt der SB der Leistungsabteilung "Dankeschön, 100 € Freibetrag und 350 € werden gekürzt (die 20% lasse mer mal großzügig untern Tisch fallen). zusammen hast du dann Hartz + 100 €.

Nehmen wir weiter an, der andere AG ist weniger korrekt und streicht wo er kann und zahlt 350 aus bei derselben effektiven Arbeitszeit. Dann sagt der SB der Leistungsabteilung "Dankeschön, 100 € Freibetrag und 250 € werden gekürzt (die 20% lasse mer mal großzügig untern Tisch fallen). zusammen hast du dann Hartz + 100 €.

Was soll also die Mühe?

Geändert von Leopold Bloom (17.07.2017 um 15:57 Uhr)
Leopold Bloom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 17:56   #53
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Einladung zum Vorstellungsgespräch als Zusteller erhalten . Was habe ich für Ansprüche ggü JC und Arbeitgeber?

Leopold Bloom #18
Zitat:
So, wie es derzeit aussieht, erhalte ich den Job (zum ersten Mal seit vielen Jahren ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis) , kann ihn aber nicht ausführen wegen Stromsperre.

Wie findet ihr das.
(Und bitte lasst das Unken wegen der Fa., die ist megaseriös, Riesengebäude mit irr langen Fluren im Charme der 70er Jahre und Großraumbüros mit 100en von MAe)
Meine Güte, wie soll man das denn finden, wenn man nix dazu sagen darf ;) Du wirst bei dieser höchst-seriösen Firma ausgebeutet bis aufs Blut. SO finden wir das. Aber das darf man ja nicht sagen.

Ich kann deine Freude und Dankbarkeit durchaus bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen über die neue mögliche Chance.

Nur, vielleicht bin ich auch einfach mittlerweile schon zu oft reingefallen in immer die gleichen Mechanismen, um nicht mehr an sowas glauben zu können.

Egal, es ist völlig egal, was ich glaube oder was dir hier jemand erzählt, weil dann musst du die Erfahrung halt selbermachen. Wir können nur für Notfälle dasein, wenns (wieder) schiefgeht.

Also nochmal: toitoitoi


P.S. #18
Zitat:
Der ganze Laden ist SAP-gesteuert, da wird jeder Furz überwacht, da ist gar keine Unseriosität möglich.
Schon dabei wirds mir flau im Magen, aber das hat ja nichts zu bedeuten.


und weiter: #18
Zitat:
Beim Einstellungsgespräch hat die Gesprächsführerin von sich aus betont, ohne das ich nachgefragt hätte, dass ich selbstverständlich in der Berufsgenossenschaft versichert werde.
Meine Überlegung: Wenn ich diesen Rat befolge und es passiert etwas, wie könnte ich nun gegenüber der Versicherung nachweisen, dass es sich um eine Dienstfahrt handelte?
Ähem. Hier wird mir nicht nur flau im Magen sondern Angst und Bange bei Leib & Leben. Was soll denn das, Herr Bloom?? Wollen Sie uns auf den Arm nehmen


Zitat:
Wie verhalte ich mich nun am besten?
Wie ernstgemeint ist denn diese Frage, mit Verlaub? Gab es hier nicht schon seitenweise Ideen, Vor-, Ratschläge, Hinweise und Warnungen wie Sand am Meer? Wann solls denn eigentlich losgehen? Ist ja schon ziemlich langzeitig, dieser Thread
  Mit Zitat antworten
Danke Rotten, Domino, Bitas bedankte(n) sich...
Alt 21.07.2017, 08:53   #54
Rotten
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rotten
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 368
Danke (vergeben): 192
Danke (erhalten): 133
Rotten Rotten
Standard AW: Einladung zum Vorstellungsgespräch als Zusteller erhalten . Was habe ich für Ansprüche ggü JC und Arbeitgeber?

Der ganze Thread ist irgendwie eine gewaltige Verarschung, habe ich den Eindruck. Von Einem, dem wohl langweilig ist.
__

Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm. Beim Nazi ist es andersrum!
Rotten ist offline   Mit Zitat antworten
Danke Bitas, RobbiRob bedankte(n) sich...
Alt 27.07.2017, 06:03   #55
Leopold Bloom
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 67
Danke (vergeben): 21
Danke (erhalten): 16
Leopold Bloom
Standard AW: Einladung zum Vorstellungsgespräch als Zusteller erhalten . Was habe ich für Ansprüche ggü JC und Arbeitgeber?

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
Leopold Bloom #18Meine Güte, wie soll man das denn finden, wenn man nix dazu sagen darf ;)
...
Ist ja schon ziemlich langzeitig, dieser Thread
Ich dachte, das ist hier ein Forum, wo es hauptsächlich ums Jobcenter geht und weniger um die Firma?

Von der Firma habe ich bereits mündlich die Kündigung und zwar mit der Begründung, ich benötige zu viel Zeit für die Zustellung.
Ich bin gespannt, was in der schriftlichen Begründung stehen wird.

Das war mir von vorneherein klar und ich habe das auch im Einstellungsgespräch und in Telefongesprächen mit der Geschäftsleitung erwähnt, dass ich mit den Sollzeiten nicht hinkomme.
Da wurde ich jeweils beruhigt, man wisse, dass einer in der Einarbeitungsphase länger benötige (natürlich habe ich davon nichts schriftlich, alles mündlich).

Die Kündigung erfolgte einen Tag, nachdem ich meine tatsächlichen Zeiten, welche dann auch zu vergüten sind, schriftlich eingegeben habe. Und die waren um das doppelte bis dreifache länger als die Sollzeiten.

Und jetzt der Clou:
Das Jobcenter hätte mir diesen Vermittlungsvorschlag gar nicht unterbreiten dürfen, wenn nicht von vorneherein angeklärt worden wäre, dass die Fa. auf meine Leistungseinschränkungen Rücksicht nimmt (ich darf das ja im Bewerbungsanschreiben nicht erwähnen, weil ich sonst das Zustandekommen eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses verhindern würde).

Es gibt ein Gutachten, das der ärztliche Dienst im Auftrag des JC erstellt hat.
Wörtliches Zitat:
Auszuschließen sind: Anhaltend hohe Anforderung an die nervliche Belastbarkeit und umstellungsfähigkeit, anhaltend hoher Zeitdruck,...

Wie schon in der Voruntersuchung von 4/13 festgehalten, fortbestehende psychische und körperliche Belastungseinschränkungen aufgrund einer Erkrankung im zentralen Nervensystem.


Natürlich hätte ich unter Verweis auf dieses Gutachten den Vermittlungsvorschlag des JC ablehnen können. Dann wäre ich aber derjenige gewesen, der sämtliche gutgemeinten Vorschläge des JC von vorneherein torpediert und ablehnt und sich destruktiv verhält.
So habe ich mich aber konstruktiv verhalten und es versucht.

Dafür brauchts bitte kein Vollzitat!
Hinweise für das richtige Zitieren findest Du hier:


*KLICK*

Texter50

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Ärztliches Gutachten.pdf (101,5 KB, 37x aufgerufen)

Geändert von Texter50 (27.07.2017 um 07:54 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt und Kommentar mit Link eingefügt.
Leopold Bloom ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ESF-Termin mit Überraschung! Surfing Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 19.06.2017 19:37
Überraschung bei der Akteneinsicht – das „Biest“ deckt auf rslg Allgemeine Fragen 21 29.01.2012 00:58
Komische Überraschung an Heilig Abend 2010 Mecklenburger Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 03.03.2011 00:34
Böse überraschung Luigi Vampa KDU - Miete / Untermiete 2 30.06.2007 22:58
Eigenbemühungen mit überraschung mattys AfA /Jobcenter / Optionskommunen 0 09.11.2006 16:23


Es ist jetzt 08:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland