Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> AL ohne Leistungsbezug, EV, Abmeldung

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2011, 16:15   #1
Ramlon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2
Ramlon
Standard AL ohne Leistungsbezug, EV, Abmeldung

Bin Ü50, Akademiker, seit drei Jahren arbeitslos, davon zwei ohne Leistungsbezug. Werde nun per Eingliederungsvereinbarung gezwungen, mich auch auf unterqualifizierte, branchenfremde und sogar Stellen bundesweit zu bewerben. Da ich von der Vermittlungsstelle noch nicht einen einzigen Vorschlag erhielt, kann ich auf deren "Dienstleistung" auch verzichten. Deshalb überlege ich jetzt ernsthaft, mich von der AL abzumelden, damit ich diese Belastung loswerde. Finanzielle Unterstützung werde ich auch auf absehbare Zeit keine erhalten, da ich genug Geld zur Verfügung habe, dass sich auch hin und wieder ganz nett verzinst.

Meine Frage: Ich zahle derzeit ca. 145 EUR Krankenversicherung im Monat und habe Bedenken, dass die BKK mir als "Nicht-Arbeitsloser" dann kräftiger in die Tasche greift. Kann mir da jemand Tipps oder Hinweise aus eigener Erfahrung geben?

Natürlich habe ich mich auch schon erkundigt. Es gibt die Möglichkeit, sich als Selbstständiger zu versichern (ca. 300 EUR; dass u.U. auch noch etwas günstiger, wenn man geringverdienender Selbstständiger ist) - aber das bin ich ja nicht. Wenn ich das nicht bin, droht mir dann der volle Satz (mit ca. 570 EUR)? Oder ändert sich mein Status dann garnicht und alles bleibt so wie bisher?

Bislang habe ich meine Kapitaleinkünfte der KK nicht genannt (die auch kaum meine gesamten Kosten decken). Werde ich die dann als "Nicht-Arbeitsloser" offenlegen müssen? Und errechnet die KK daraufhin einen Beitrag, ähnlich des "geringverdienenden Selbstständigen"?

Ich wäre sehr dankbar für ein paar Tipps und Hinweise.
Ramlon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 17:03   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AL ohne Leistungsbezug, EV, Abmeldung

Hinsichtlich der Arbeitsvermittlung selbst wirst du kaum einen Nachteil bei einer Abmeldung haben. Wie die Qualität der Arbeitsvermittlung gerade im akademischen Bereich für Ältere ist, hast du ja schon zutreffend beschrieben.

Zur Rentenversicherung: prüfe zunächst (Rückfrage bei der Rentenversicherung oder vorhandener aktueller Versicherungsverlauf), ob du die 35 Jahre Wartezeit für die vorgezogene Altersrente mit 63 Jahren zusammen hast. Falls ja, macht für dich auch hier die Meldung als arbeitslos ohne Leistungsbezug kaum noch Sinn. Mehr Rente bekommst du sowieso nicht, da keine Pflichtbeiträge entrichtet werden. Wenn du willst, kannst du aber freiwillige Beiträge zahlen. Falls dir nur noch wenige Monate fehlen, könnte es eventuell sinnvoll sein, den Arbeitslosenstatus solange aufrechtzuerhalten.

Zur Kranken- und Pflegeversicherung: wenn du keine ALG-Leistungen erhältst, bist du in jedem Fall freiwillig versichert. Dein Beitragssatz hängt nicht vom Arbeitslosenstatus als solchem ab. Du bist auch nicht als Selbständiger versichert (teuer!), solange du keine entsprechende Erwerbstätigkeit ausübst, sondern als "sonstiger" freiwillig Versicherter. Gegenüber einem Selbständigen hat das den Vorteil einer geringeren Mindestbemessungsgrundlage (ein Drittel der Bezugsgröße).

Maßgebend für die Beitragshöhe sind deine gesamten Einnahmen zum Lebensunterhalt aus allen Quellen, auch aus Nichterwerbseinkommen, beispielsweise Zins- und Mieteinnahmen, natürlich nach Abzug eventueller Werbungskosten. Die monatliche Mindestbemessungsgrundlage für sonstige freiwillig Versicherte beträgt derzeit EUR 851,67. Davon 14,9 % (ermäßigter Satz ohne Krankengeldanspruch) wären EUR 126,90 für die Krankenversicherung. Hinzu kämen noch 1,95 % bzw. 2,2 % Pflegeversicherung (EUR 16,61 bzw. EUR 18,74), außerdem ein eventueller pauschaler Zusatzbeitrag der Krankenkasse. Du mußt der Krankenkasse als freiwillig Versicherter Auskunft über deine gesamten Einnahmen geben und erforderlichenfalls Nachweise vorlegen. Solange du unterhalb von den genannten EUR 851,67 monatlich bleibst, ändert sich am Beitrag freilich nichts.

Falls du in der Vergangenheit als nicht pflichtversicherter Arbeitsloser ohne Leistungsbezug lückenhafte Angaben über deine Einkommensverhältnisse gemacht haben solltest und in Wirklichkeit ein höherer Beitrag fällig gewesen wäre, kann die Krankenkasse den nachfordern, wenn das rauskommt. Ich glaube, für die letzten vier Jahre. Falls du dir dessen bewußt warst und das nicht nur ein Versehen deinerseits war, könnte eventuell sogar ein Betrug vorliegen. Das nur der Vollständigkeit halber.

Also nochmal kurz zusammengefaßt: für Selbständige und sonstige freiwillig Versicherte gelten dieselben Grundsätze der Beitragsberechnung, allerdings besteht für Selbständige eine deutlich höhere Mindestbemessungsgrundlage. Mit dem Arbeitslosenstatus an sich hat alles nichts zu tun, sondern nur mit dem ALG-Leistungsbezug, weil dann eine günstige Pflichtversicherung besteht.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abmeldung, krankenversicherung, leistungsbezug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SG Karlsruhe: Zu Abmeldung aus dem Leistungsbezug nach dem SGB III WillyV ... Beruf 0 03.08.2010 16:53
Abmeldung aus der Arbeitsvermittlung/Leistungsbezug aufgrund fehlender Verfügbarkeit Unhold ALG I 8 15.09.2009 12:06
Abmeldung aus dem Leistungsbezug schimmy ALG II 3 28.07.2008 18:09
Arbeitslos ohne Leistungsbezug - Abmeldung von der der Rentenversi enoch Allgemeine Fragen 7 15.06.2008 14:02
Abmeldung aus Leistungsbezug Charlie Allgemeine Fragen 7 02.08.2006 20:13


Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland