Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2011, 13:53   #1
xxfr3ch3sxx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen bergischen land
Beiträge: 105
xxfr3ch3sxx
Frage 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Hallo Liebe Leutz,
Ich hab da mal eine ganz wichtige frage (ich weiss alle fragen hier sind wichtig). Und zwar folgendes meine bekannte ist 59 jahre alt, da ihr lebensgefährte nun leider verstarb ,muss sie nun hartz 4 beantragen , keiner von uns weiss wie es nun für sie weiter geht und ich möchte ihr bestmöglich helfen,das kann ich aber nicht ohne einen funken wissen ,weshalb ich mich an euch wende.
Also sie ist 59 jahre alt und hat noch ein 9 jähriges kind bei sich leben für ihn bekommt sie auch kindergeld und pflegegeld, zudem hat sie auch einen 400 euro job . Meine fragen sind was müssen wir tun um das beste für sie raus zu holen ,wenn der job evtl. wegfallen würde wäre das besser oder schlechter? was würde sie erwarten müsste sie an den so toll beschriebenen maßnahmen teilnehmen?
ich danke euch im voraus ;-) für eure Antworten
xxfr3ch3sxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 15:49   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.635
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

ich schubs dich mal nach oben!

Zu deinem Beitrag muß man erstmal wissen z.B. wieviel Pflegegeld/Kindergeld

deine Bekannte bekommt?

Bekommt sie Wohngeld?

Hab etwas Geduld, es kommen noch Antworten.

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 16:07   #3
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Ich denke auch, daß man hier mehr Einzelheiten wissen muß. Man kann das nicht auf die Frage reduzieren, ob es "besser oder schlechter wäre, wenn der Minijob wegfällt".

Ist deine Bekannte in gesundheitlicher Hinsicht erwerbsfähig? Ist die gegenwärtige Beschäftigung einigermaßen vernünftig (Stundenlohn) bezahlt und von den Arbeitsbedingungen zumutbar? Gibt es für sie eventuell die Möglichkeit, diesen Minijob auszuweiten zu einer SV-pflichtigen Beschäftigung? Könnte sie (was bei ihrem Alter zugegbenermaßen schwierig sein dürfte) woanders eine besser bezahlte Beschäftigung finden?

Ist die Frage nach dem eventuellen Wegfall des Minijobs eine rein theoretische, oder ist es wahrscheinlich, daß sie in nächster Zeit gekündigt wird?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 21:26   #4
xxfr3ch3sxx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen bergischen land
Beiträge: 105
xxfr3ch3sxx
Blinzeln AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

DER WEGFALL IS REIN THEORETISCH. SV nein ,wird er auch nicht werden . kindergeld 184 euro und ich glaube 154? EURO . Mir geht es darum das sie nicht in eine maßnahme gesteckt wird und ne bessere arbeit nein die gibt es für sie nicht ! Der kleine is ja auch schon extrem anstrengeng und leidet jetzt natürlich auch ! Kein wohngeld sie hatte immer nur den 400 euro job und andere leistungen hat sie auch noch nie beantragt.gesundheitlich ist sie noch einigermassen fit ,sie ist nicht krankenversichert deswegen kann ich da eigentlich auch nix zu sagen, weil ich nicht wirklich weiss ob sie an krankheiten leidet die ihr evtl. selbst nicht bekannt sind?!
xxfr3ch3sxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 02:58   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Also, mit einem Minijob hat sie schon mal durchdie Freibeträge mehr in der Tasche als ohne und eine eventuelle Maßnahme müsste auch mit dem Minijob und der Kinderbetreuung vereinbar sein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 03:45   #6
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Zitat:
,sie ist nicht krankenversichert
Sie hat - und das weißt du sicher ?- keine Krankenversicherung?! Uiiiiii.
War sie vor dem Tod des Partners vielleicht über ihn familienversichert?

Es ist seit einigen Jahren bereits so, dass die KV eine Pflichtversicherung ist. Und wenn sie ernsthaft krank wird oder einen Unfall hat oder sonstwie herauskommt, dass sie keine KV hat, wird sie für die vergangenen Zeiten ohne Beiträge für diese zur Kasse gebeten.

Wenn sie ALG II beantragt, wird sie automatisch bei der AOK versichert , sofern sie zuvor keine andere Kasse gewählt hat.
DAs Jobcenter würde ihr dann die nicht bezahlten Beiträge der vergangenen Jahre m.W.nicht nachzahlen, sondern auf Antrag als Darlehen geben. Darlehen werden vom Jobcenter in monatlichen Raten von 10% von der eh viel zu knappe ALG-II-Leistung einbehalten.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 12:59   #7
xxfr3ch3sxx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen bergischen land
Beiträge: 105
xxfr3ch3sxx
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

ja das weiss ich ganz sicher ,Sie ist nicht kv .
xxfr3ch3sxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 14:52   #8
xxfr3ch3sxx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen bergischen land
Beiträge: 105
xxfr3ch3sxx
Lächeln AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

na das is ja schonmal was ,wenn das Pflegegeld nicht als Einkommen angerechnet wird ,vielen dank das ihr mir so schnell antwortet .
xxfr3ch3sxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 16:32   #9
Quietschie66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 143
Quietschie66 Quietschie66
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Erhält deine Bekannte Pflegegeld vom Jugendamt nach SGB VIII?

Dann müsste sie darüber auch krankenversichert sein. Das Pflegegeld darf auch nicht auf ihren Regelsatz als Einkommen angerechnet werden.

Warte mal bis morgen ab, Quietschie66 kann da sicher was zu schreiben.
Sorry, mir ist die ganze Geschichte zu dubios. Ohne nähere Angaben kann ich daher nicht antworten.

Nur allgemeines zu Vollzeitpflege nach § 33 SGB VIII:

Die Höhe des Pfegegeldes wird von den Bundesländern festgesetzt und kann daher differenzieren.

Das Pfelgegeld besteht aus;

- dem Erziehungsanteil - je nach Bundesland zwischen 180 - 250 € - dieser darf der Pflegemutter bei ALG II nicht als Einkommen angerechnet werden (bzw. erst ab 3. Pfegekind).

- dem Unterhaltsanteil - wie der Name schon sagt, dient es dem Kindesunterhalt, die Höhe ist nach Lebensjahren gestaffelt.
Kindergeld wird meistens mit diesem Unterhaltsanteil verrechnet (unterschiedlich in den Ländern geregelt).

Das Pflegekind gehört nicht zur BG, d.h., es muss von seinem Unterhalt auch den KdU-Anteil leisten (evtl. Wohngeld möglich?).

Füt nähere Infos einfach mal in der Suchmaschine "Pflegekind - Vollzeit - Bundesland" eingeben.
__

Liebe Grüße vom Entchen

Ich bin nicht sanft, ich schlage auch die Sahne
Quietschie66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 06:55   #10
evahb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Moin,

Bei Pflegekindern darf nur der Mietanteil der im Pflegegeld enthalten ist angerechnet werden. Bei vielen Jobcentern wird immer noch z. B. bei 2 Personen die hälftige Miete angerechnet.

Grüße
evahb
__

"Tu erst das Notwendige,dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
evahb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 07:30   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: 59 jahre alt ,pflegekind + 400 euro job

Es wäre sinnvoll, wenn deine Bekannte sich selbst hier anmelden würde.

Gerade weil man viel nachfragen muß.

Den ALG II Antrag kann man sich im Downloadbereich runter laden.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
euro, jahre, pflegekind

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG I und Pflegekind aufgenommen (Krankenversicherung) Kartman Allgemeine Fragen 2 14.12.2010 20:47
schwerstmehrfachbehindertes Pflegekind und Mietkosten ankaby KDU - Miete / Untermiete 4 17.01.2009 14:04
Oma ist mit Pflegekind in großer Not und weiß nicht mehr weiter..... Arme_Maus ALG II 9 15.03.2008 12:49
Ein-Euro-Job für 3 Jahre Montezuma Ein Euro Job / Mini Job 13 23.08.2007 13:01
55 Jahre, ständig kreuzschmerzen und der ein-euro-job rundine Ein Euro Job / Mini Job 8 07.09.2006 18:51


Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland