Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2010, 09:59   #1
Niessbaer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 1
Niessbaer
Standard Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

Hallo,habe mich schon mal kräftig in diesem Forum eingelesen und möchte heute auch mal meinen Senf dazu geben.
Meine Situation:

-bin 50 Jahre ( in 15 tagen dann schon 51) jung.

-seit dem 1.5.2010 beziehe ich keine Leistungen mehr vom
AfA, bin aber weiter arbeitslos gemeldet

-übe seit dem Beginn meiner Arbeitslosigkeit (1.5.2009) einen Minijob mit 165,-€ aus.

-seit dem 1.5.2010 zahle ich den Aufstockungsbeitrag (4,9%) zur RV selbst zu und bin freiwillig bei der gesetzlichen KV versichert

-seit 1.8.2010 verdiehne ich nun 400,-€ im Minijob

Nun meine Frage:
Muß ich dem AfA die Änderung von 165,-€ auf 400,-€ mitteilen und wenn ja, muss es auf dem offiziellen Vordruck des AfA geschehen?

Desweiteren würde mich Eure Meinung interessieren ob ich mich besser beim AfA abmelden soll, nur wie würde sich das auf eine eventuelle Förderung einer Festanstellung bei einem potenziellem AG in Vollzeit auswirken ?

Fragen über Fragen. Wie macht man am besten so wenig wie möglich Fehler. Ich weiß mich aber hier in guten Händen & erwarte Eure geschätzten Meinungen.

MfG
Niessbaer
Niessbaer ist offline  
Alt 06.09.2010, 10:35   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

Die Änderung von 165 auf 400 € solltest Du unbedingt mitteilen. Ich denke, das muß nicht auf einem speziellen Formular erfolgen. Dazu dürfte auch ein formloses Schreiben ausreichend sein.

Wenn du Dich offiziell abmeldest, wirst Du wohl nicht mehr gefördert.
 
Alt 06.09.2010, 12:25   #3
Hans Griff->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 92
Hans Griff
Standard AW: Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

Ich möchte noch auf einen wichtigen Sachverhalt in diesem Zusammenhang hinweisen, dass ein Darlehen kein Einkommen ist und nicht als Einkommen zählt und nicht angegeben werden muß.

Alles klar?
Hans Griff ist offline  
Alt 06.09.2010, 14:26   #4
rst920
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

@Niessbaer

Wenn du keine Leistungen mehr beziehst, ist die Höhe deines Verdienstes unbeachtlich. Es ist ja nichts auf das ALG anzurechnen. Allerdings ist der zeitliche Umfang deiner Tätigkeit zu beachten. Du mußt der Arbeitsagentur mitteilen, ob du mindestens 15 Wochenstunden arbeitest oder nicht.

Der Grund dafür ist, daß du ab dieser Arbeitszeit nicht mehr als beschäftigungslos und damit auch nicht mehr als arbeitslos geführt werden kannst.
 
Alt 23.09.2010, 12:38   #5
sillons->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 14
sillons
Standard AW: Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

Zitat von Hans Griff Beitrag anzeigen
Ich möchte noch auf einen wichtigen Sachverhalt in diesem Zusammenhang hinweisen, dass ein Darlehen kein Einkommen ist und nicht als Einkommen zählt und nicht angegeben werden muß.

Alles klar?
Kannst du ein Vorschrift benennen?
sillons ist offline  
Alt 23.09.2010, 12:54   #6
sillons->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 14
sillons
Standard AW: Bescheinigung über Nebeneinkommen abgeben bei keinerlei Leistungsbezug ?

Zitat von Niessbaer Beitrag anzeigen
Desweiteren würde mich Eure Meinung interessieren ob ich mich besser beim AfA abmelden soll, nur wie würde sich das auf eine eventuelle Förderung einer Festanstellung bei einem potenziellem AG in Vollzeit auswirken ?
besser nicht abmelden , AA sollte eigentlich deine KV Beiträge übernehmen . Eine Freundin macht das, sie will keine AlGII Leistungen beziehen , sie ist aber beim AA angemeldet, sie hat die KV, Arbeitsförderung und Weiterbildung bezahlt bekommen... theoretisch könntest du auch Wohngeld beziehen.
sillons ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abgeben, bescheinigung, keinerlei, leistungsbezug, nebeneinkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheinigung über Meldung an die Rentenstelle Rwasser Ü 50 5 17.02.2010 13:27
Bescheinigung über Therapiedauer susan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 21 06.10.2009 11:09
Bescheinigung über beitragspflicht. Einnahmen Debra ALG II 2 10.10.2007 07:57
Bescheinigung über Bettlägerigkeit ?? Micha45 ALG II 12 22.11.2006 00:41
Leistungsnachweis/Bescheinigung über Beitragspf. Einnahmen hummellinge Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 25.01.2006 17:49


Es ist jetzt 08:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland