Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Qualifikation mit Aussicht auf Neuanfang ?

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2006, 13:38   #1
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Qualifikation mit Aussicht auf Neuanfang ?

Hier mal ein Bericht über eine wirklich neue Qualifikationsmaßnahme für Langzeitarbeitslose 50+ in Kassel die mal andere Wege geht und warscheinlich bundesweit eine Zukuft haben könnte:


Zitat:
Neue Perspektiven geschaffen

DON: Weiterbildung zur Energieberatung/Gebäudesanierung für über 50-Jährige

Kassel. .....
Für das Bauwesen qualifizierte, über 50-jährige Langzeitarbeitslose bekommen jetzt eine Chance, um in den Beruf zurückzukehren.

"Perspektive 50 plus" ........ Mit diesen Mitteln wird das Konzept Demografische Offensive Nordhessen (DON), wie es in Kassel heißt, unterstützt. Im Zentrum für Arbeit und Coaching Kassel (ZACK) werden erwerbslose Menschen über 50 auf den Wiedereinstieg in das Arbeitsleben vorbereitet und im Anschluss vermittelt.

Bei DON handelt es sich um eine Qualifikation, die nach drei Monaten mit dem Abschluss Energieberatung/Gebäudesanierung endet. Voraussetzung ist, dass man aus der Baubranche kommt und ein Studium oder eine Berufsausbildung nachweisen kann.

"Dementsprechend werden die Inhalte auf hohem Niveau vermittelt", sagt DON-Projektmanager Carsten Höhre. Dazu gehören beispielsweise Energie-Bilanzierung, Berechnungsverfahren und Inspektionsmethoden, aber auch die Kenntnisse über regenerative oder alternative Energien.

"Das Novum dabei ist, dass die Teilnehmer von den Firmeninhabern unterrichtet werden", sagt Höhre. "Dadurch können sowohl der praktische Teil wie auch Unternehmenskontakte garantiert werden." Die Qualifikation schließt mit einer Prüfung samt Zertifikat ab.
... vollständiger Bericht hier: http://www.hna.de/kasselticker/00_20...eschaffen.html

Wenn der Bundesrat im Herbst wie der Bundestag die neue Energieverordnung ab dem Januar 2007 in Kraft setzt, dann ist hier für zertifizierte Energieberater/Gebäudesanierer ein Markt da um die dann Pflichterstellung von Energieausweisen für Gebäude in die Tat umzusetzen.

Eine warscheinlich praxisnahe und gesuchte neuere Arbeitsplatzchance die hier einem speziellen Kreis von Langzeitarbeitslosen eine Chance geben könnte. Besser als der berühmte " Gabelstaplerführerschein" etc......

Mal sehen was daraus wird .......
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2006, 15:31   #2
klaus1233->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.03.2006
Beiträge: 245
klaus1233
Standard Alter Wein in neuen Schläuchen

Die staatliche anerkannte Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater/in im Handwerk gibt es schon seit 97, 2004 haben 877 Leute den Abschluss gemacht, im Jahr davor waren es 607. Es scheint momentan einen Run um das lukrative Geschäft zu geben, die TÜV-Gruppe bietet für 2350 plus Prüfungsgebühr Kurzseminare an, Seminare zum Energiepass für MA gibt es bei Instituten schon für 385 EUR. Die HWK bieten ebenfalls reichlich Kurse an in Teilzeit an Wochenende für ihre Leute, auch so um die 2000 Euro herum. Ob da für die ausrangierte Generation 50+ noch Raum ist ?

Wer ist berechtigt diese Energieausweise auszustellen? Nach dem Referentenentwurf sind es:


Für Wohngebäude sind neben Hochschulabsolventen ausstellungsberechtigt:
Handwerksmeister, deren wesentliche Tätigkeit die Bereiche Bauhandwerk,
Heizungsbau, Installation oder Schornsteinfegerwesen umfasst und Handwerker,
die berechtigt sind, ein solches Handwerk ohne Meistertitel auszuüben.

Für Nichtwohngebäude ist zur Ausstellungsberechtigung ein Hochschulstudium
notwendig (z.B. Architektur, Hochbau, Technik oder Bauingenieurwesen).

Das sieht nach einem guten Geschäft für die Bildungsanbieter, für Freiberufliche und für Handwerksfirmen aus. Und auch für die, die schon diese Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater haben. Die 50+ sollen jetzt subventioniert geschult werden und machen dann einen Abschluss. Dieser Abschluss ist aber nicht mit dem Gebäudeenergieberater des Handwerks identisch, wie ich das sehe, sondern da wird ein neues Papier kreiert. Sind sie damit dann Gehilfe eine Ausstellungsberechtigten oder dürfen sie selbstständig Energieausweise ausstellen? Ich würde es an derer Stelle so einfädeln ...

Vermutlich wird die Ausbildung dann von Handwerksmeistern durchgeführt oder arbeitslosen Bauingenieuren mit Schnellzertifikat für 385 oder Meistern, die den Gebäudeenergieberater haben. Wer sonst? Die beziehen dann als Ausbildungsstätte und Dozent ein Zusatzeinkommen von DON.Das rechnet sich.

Ob dann die angelernte Generation 50+ davon auch profitiert ist fraglich. Die Nutznießer stehen bereits fest. Wer könnte jetzt massenweise 50+Energieberater einstellen? Eigentlich nur das Handwerk und ein paar Selbstständige. Das Handwerk hat in letzten Jahren 100.000 Leute abgebaut und massive Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Ich bezweifele, dass die viele neue Leute einstellen. Als Handwerksmeister würde ich meine Leute am Wochenende auf Schulung schicken für 385,- und für Engpässe Minijobber für 165.-, Arbeitslose I, nehmen, oder auf 400-Eurobasise 50+.

Glaube nicht, dass für langzeitarbeitslose Hartz IV Empfänger da sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen mit passablem Einkommen entstehen. Aber denkbar, dass wenn man 20 Leute in so ein Projekt steckt, das 70% dann davon mit Förderung in Minijobs und befristet subventionierten Verträgen eine Weile Arbeit haben. So wie das bisher in anderen Projekten auch läuft. Dann verkauft man das als Exportschlager und alle ARGEN bieten dann massenhaft solche Kurse an. Bis dann die Ernüchterung eintritt, dass die Scheine eher wertloses Papier sind, wie die bisherigen auch.
Dem euphorischen Jubelton oben kann ich mich nicht anschließen, die tun ja, als hätten sie jetzt eine Lösung für das Problem 50+ gefunden. Das geht aus, wie alle bisherigen, sage ich nur. Klar, sind die DON Macher begeistert, sehen Profilierungs- und Karrieremöglichkeiten. Erst begeisterte man sich für Bürokaufleute, die niemand brauchte, dann schickte man alles, was zwei Beine hatte, zur Schulung zum Berufskraftfahrer und jetzt soll es der Energieberater richten. Verdient haben immer dieselben.

Die sollen Jobs schaffen, nicht Ausbildungskreationen mit bunten Scheinen.
klaus1233 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 16:38   #3
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

..... Zwischenmeldung über Maßnahme für 50 + in Beitrag # 01 gepostet;

diese 3 Monate sind rum und wie mir bekannt ist haben von ehemals 17 Teilnehmer 14 Teilnehmer an den 3tägigen Prüfungen teilgenommen und ALLE bestanden ....

Es stehen durch intensive Arbeit des Maßnahmeträgers und der Öffentlichkeitsarbeit ( 2 x Fernsehberichte HR3 und diverse andere Medienberichte) etwa für mindestens 10 Teilnehmer normale Arbeitgeber in Wartestellung mit denen jetzt verhandelt werden muß.....

Also die negative Meinung von Klaus1233 in Beitrag # 02 könnte nicht unbedingt zutreffen ....

Warten wir es mal ab ob da noch positive oder negative Meldungen aus Kassel kommen ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 22:24   #4
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

.... Zitat von Klaus (Beitrag # 02)
Zitat:
......Glaube nicht, dass für langzeitarbeitslose Hartz IV Empfänger da sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen mit passablem Einkommen entstehen. Aber denkbar, dass wenn man 20 Leute in so ein Projekt steckt, das 70% dann davon mit Förderung in Minijobs und befristet subventionierten Verträgen eine Weile Arbeit haben. So wie das bisher in anderen Projekten auch läuft. Dann verkauft man das als Exportschlager und alle ARGEN bieten dann massenhaft solche Kurse an. Bis dann die Ernüchterung eintritt, dass die Scheine eher wertloses Papier sind, wie die bisherigen auch.
Dem euphorischen Jubelton oben kann ich mich nicht anschließen, die tun ja, als hätten sie jetzt eine Lösung für das Problem 50+ gefunden. Das geht aus, wie alle bisherigen, sage ich nur. Klar, sind die DON Macher begeistert, sehen Profilierungs- und Karrieremöglichkeiten. Erst begeisterte man sich für Bürokaufleute, die niemand brauchte, dann schickte man alles, was zwei Beine hatte, zur Schulung zum Berufskraftfahrer und jetzt soll es der Energieberater richten. Verdient haben immer dieselben.
>>> Wasserstandsmeldung # 2 ! (Fortsetzung von Beitrag # 03)

..... letzter Stand der Dinge;

von den 13 (nicht 14) die die Prüfung bestanden haben sind nunmehr 7 ab dem Januar 2007 in feste sozialversicherungspflichtige Arbeitsverträge eingestiegen. Das niedrigste Anfangsgehalt beträgt bisher 2,2tausend Talers. 4 Teilnehmer sind zur Zeit noch in Verhandlungen mit versch. AG........

Fortsetzung folgt ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 23:50   #5
Zumutbarkeit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2006
Beiträge: 114
Zumutbarkeit
Standard

Was mich an der Meldung stört, das dieser Kurs darauf zugeschnitten ist das man aus der Baubranche kommen muss, ein Studium oder einigstens eine Berufsausbildung nachweisen kann.

Auf wieviel Personen trifft das zu?

Wie ist das Einkommen wenn man eine Anstellung findet?

Es bleibt mir zuviel offen bzw. schon die Voraussetzungen schränken stark ein. Ist man Kaufmann z.B. mit technischem Verständnis, kommt aber nicht aus der Baubranche fällt man garnicht in den Kreis der Personen die förderberechtigt sind.
__

Wann hört die soziale Kälte in Deutschland auf?
Zumutbarkeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 00:22   #6
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Zumutbarkeit
Was mich an der Meldung stört, das dieser Kurs darauf zugeschnitten ist das man aus der Baubranche kommen muss, ein Studium oder einigstens eine Berufsausbildung nachweisen kann.

..... stimmt so nicht - es waren auch andere Berufe dabei, allerdings technische und bauliche Kenntnis-Voraussetzungen sind zwingend erforderlich gewesen


Auf wieviel Personen trifft das zu? >> jede Menge


Wie ist das Einkommen wenn man eine Anstellung findet?

..... mußt Du lesen, das niedrigste Anfangsgehalt liegt zur Zeit bei 2,2tausend

Es bleibt mir zuviel offen bzw. schon die Voraussetzungen schränken stark ein. Ist man Kaufmann z.B. mit technischem Verständnis, kommt aber nicht aus der Baubranche fällt man garnicht in den Kreis der Personen die förderberechtigt sind.

.... schon oben beantwortet - allerdings waren bei diesem "Pilotprojekt" vorzugsweise Dipl.-Ing-Architekten, Bauing., Handwerksmeister, Kaufleute und sogar ein Landschaftsgärtner etc. dabei.
Also nicht immer alles so negativ sehen ;)
Und wenn mann/frau sich den Stundenplan ( 380 Unterrichtsstunden ) und die Fächer von Gesetzen bis Bauphysik und Anlagenbau und und ansieht, dann ist selbstverständlich der Personenkreis nicht 100 % der Alg2-Empfänger.

Und ein Architekt oder Kaufmann/frau kann in 3 Monaten auch nicht zum Facharzt nachgebildet werden - ODER ????
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 10:26   #7
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Zitat von Zumutbarkeit
Was mich an der Meldung stört, das dieser Kurs darauf zugeschnitten ist das man aus der Baubranche kommen muss, ein Studium oder einigstens eine Berufsausbildung nachweisen kann.

Auf wieviel Personen trifft das zu?

Wie ist das Einkommen wenn man eine Anstellung findet?

Es bleibt mir zuviel offen bzw. schon die Voraussetzungen schränken stark ein. Ist man Kaufmann z.B. mit technischem Verständnis, kommt aber nicht aus der Baubranche fällt man garnicht in den Kreis der Personen die förderberechtigt sind.
Ich falle zwar (außer beim Alter) auch nicht in den Personenkreis, aber ich finde jede Maßnahme, die einen "Grauhaarigen" in eine vernünftige Stellung bringt, absolut unterstützenswert. Leider gibts nicht viele solcher Maßnahmen.

Sieh es einfach positiv:
Zitat:
Eine Fliege in der Suppe ist auch Geflügel.
Heinrich Heine
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 10:48   #8
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat:
........die einen "Grauhaarigen" in eine vernünftige Stellung bringt, absolut unterstützenswert......

.... es waren übrigens auch 2 Frauen dabei - davon bisjetzt 50 % ab nächstes Jahr wieder in Lohn und Brot :)



Zitat:
Leider gibts nicht viele solcher Maßnahmen.
.... das ist richtig, es gibt allerdings genug Gabelstapler mit Führerschein - hier (als Beispiel) ist wirklich schon genug Geld zum Fenster rausgeschmiessen worden.

Es war/ist ein Pilotprojekt und hat Chance ausgeweitet zu werden.
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 11:20   #9
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat:
... es gibt allerdings genug Gabelstapler mit Führerschein ...
*hihi* - das kommt bestimmt auch bald: dass die Gabelstapler ihren Führerschein selbst machen und deren Fahrer überflüssig werden...

...obwohl, solch vollautomatische Robots gibt's wohl schon ... glaub ich...

Gruß, Arwen
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 12:36   #10
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard Asche auf mein Haupt (noch vor Aschermittwoch)

Zitat von Arco
.... es waren übrigens auch 2 Frauen dabei - davon bisjetzt 50 % ab nächstes Jahr wieder in Lohn und Brot :)
Und wieder ein eklatanter Verstoß meinerseits gegen das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz):oops: :oops: - so langsam dämmert es mir, warum niemand einen solch notorischen und alten Gesetzesbrecher einstellen möchte. :cry: :cry:
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 12:18   #11
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Bericht in der HNA-Zweitung Kassel über das Projekt;

Zitat:
Über Qualifizierung zum neuen Job
Arbeitssuchende sind jetzt Energieberater


Kassel. Projektleiter Carsten Höhre von der Arbeitsförderung Kassel (AFK) gratulierte im Zentrum für Arbeit und Coaching den 13 Teilnehmern. Die frisch ernannten Energieberater und Gebäudesanierer hatten ihre Qualifizierungsmaßnahme erfolgreich beendet.

Stadtkämmerer Dr. Jürgen Barthel überreichte die Zeugnisse, mit denen die Arbeitssuchenden einen echten Wettbewerbsvorteil bei der Jobsuche vorweisen könnten.

Das bestätigt Carsten Höhre: "Bereits fünf Teilnehmer haben über die Maßnahme einen Arbeitsplatz gefunden." Trotz der Tatsache, dass alle über 50 Jahre alt sind. Eine besonders schwer zu vermittelnde Altersklasse.
weiter unter:
http://www.hna.de/kasselstart/00_200...neuen_Job.html

.... Bericht stimmt nicht ganz, es sind mittlerweile 8/9 ab Januar/Februar in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverträgen gelandet.

Mal sehen wie es weitergeht.

Fast ALLE profitieren schon von den neuen Fördermöglichkeiten 50+ die eigentlich erst ab 2007 in Kraft treten sollen.
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 17:52   #12
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Fast ALLE profitieren schon von den neuen Fördermöglichkeiten 50+ die eigentlich erst ab 2007 in Kraft treten sollen.
Und wann kommt dann 40+? Oder soll ich dann noch so lange warten bis ich 50 bin?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 22:19   #13
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Urviech
Zitat:
Fast ALLE profitieren schon von den neuen Fördermöglichkeiten 50+ die eigentlich erst ab 2007 in Kraft treten sollen.
Und wann kommt dann 40+? Oder soll ich dann noch so lange warten bis ich 50 bin?
da mußt Du leider den Münte fragen - oder schneller ALTERN :lol:

.... das mit den ALTERN geht desto schneller je mehr Du wo liest ;)
(kleiner Scherz am Rande)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 22:56   #14
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arco
Zitat von Urviech
Zitat:
Fast ALLE profitieren schon von den neuen Fördermöglichkeiten 50+ die eigentlich erst ab 2007 in Kraft treten sollen.
Und wann kommt dann 40+? Oder soll ich dann noch so lange warten bis ich 50 bin?
da mußt Du leider den Münte fragen - oder schneller ALTERN :lol:

.... das mit den ALTERN geht desto schneller je mehr Du wo liest ;)
(kleiner Scherz am Rande)
Und was soll man am Besten lesen um auch schneller zu altern? ;) ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 07:25   #15
alf53
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 209
alf53
Standard

Unter"fast aLLE" FALLE ICH DANN WOHL NICHT: iCH BIN 55 ; HABE SCHON EINIGE WEITERBILDUNGEN HINTER MIR UND WERDE AUCH KEINE MEHR ERHALTEN. Diese Regeling hilft also nur einer kleinen Gruppe, die Mehrheit hat nichts davon.
alf53 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 10:55   #16
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von alf53
Unter"fast aLLE" FALLE ICH DANN WOHL NICHT: iCH BIN 55 ; HABE SCHON EINIGE WEITERBILDUNGEN HINTER MIR UND WERDE AUCH KEINE MEHR ERHALTEN. Diese Regeling hilft also nur einer kleinen Gruppe, die Mehrheit hat nichts davon.
... was schreist Du sooooooooo

übrigens ist das immer so das solche Schulungen immer nur einer Minderheit helfen wenn sie helfen .....

sonst hätten WIR alle ja auch einen Gabelstaplerführerschein - oder ? ? ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 11:55   #17
Faustus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.09.2006
Beiträge: 309
Faustus
Standard BeitragVerfasst am: 15.12.2006 00:22 Titel: Re: Qualifika

2200 sind aber Brutto , also auch nicht gerade berauschend, wenn ich bedenke das ich als Handwerker vor einem Jahr bei rund 2500 lag.
Faustus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 13:47   #18
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: BeitragVerfasst am: 15.12.2006 00:22 Titel: Re: Quali

Zitat von Faustus
2200 sind aber Brutto , also auch nicht gerade berauschend, wenn ich bedenke das ich als Handwerker vor einem Jahr bei rund 2500 lag.
... das ist soweit richtig, aber bitte bedenken das Alg2lern auch mit Studium etc. weit unter diesem Betrag Angebote bekommen :(

In einem anderen Thread (also es auch darum ging) habe ich für diese Angelegenheit schon einen neueren Stand eingesetzt.

Letzter Stand war/ist 9 Teilnehmer dieser Fortbildung haben für Januar + Februar 2007 einen Vollzeitjob (40 Stunden a/Woche) mit der (leider) Spreizung des Anfangsgehaltes von 2.200 bis zur Zeit 3.300 Euro Brutto.

Die "restlichen" 4 sind in Gesprächen mit evtl. AG ......

Es könnte schlechter gelaufen sein ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 20:06   #19
aufgemerkt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo ARCO, alter Kumpel!

Vielleicht kannst Du mir Dein Wissen ja einmal in ein, zwei Sätzen rüberbringen, damit ich auch sowas machen kann!

Mach Dir keine Sorgen wegen den Zertifikat! Stelle ich seit Jahren von Hauptschulabschluss bis zum Hochschulabschluss selber her!

(Kinderpostkasten, Geschenk von Mammi 1959)

Hauptsache, erst einmal weg von der Strasse!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 18:01   #20
Arco
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von aufgemerkt
Hallo ARCO, alter Kumpel!

Vielleicht kannst Du mir Dein Wissen ja einmal in ein, zwei Sätzen rüberbringen, damit ich auch sowas machen kann!

Mach Dir keine Sorgen wegen den Zertifikat! Stelle ich seit Jahren von Hauptschulabschluss bis zum Hochschulabschluss selber her!

(Kinderpostkasten, Geschenk von Mammi 1959)

Hauptsache, erst einmal weg von der Strasse!
... sage/scheibe mal "aufgemerkt" (oder besser auch lieber nicht) - WARUM läufst Du eigentlich in den letzten Tagen immer so sabbernd hinter mir her, brauchst Du einen neuen Hundefreund oder was ? ? ?

Tut mir leid, ich habe schon so einen kleinen Rehpinscher der immer mir nachläuft - DER reicht mir voll und ganz und rollig bin ich doch auch nicht - oder verwechselst Du da was :twisted: :twisted: :twisted:

Also laß gut sein - husch husch suche Die einen anderen "Spielkameraden" :hihi: :hihi:

(achsooo, hiermit entschuldige ich mich bei allen Rehpinschern wegen des Vergleiches mit "aufgemerkt" ;) )
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
qualifikation, aussicht, neuanfang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bei Qualifikation - Interesse heucheln ?! Glücksrabe Allgemeine Fragen 3 09.09.2008 13:03
Qualifikation des SB`s bei EGV Starina Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 45 14.05.2008 16:14
Welche Qualifikation hat die Leistungsabteilung? Mona Lisa Allgemeine Fragen 5 17.01.2008 17:31
Arbeitsvermittler und seine Qualifikation ? Haubold Allgemeine Fragen 8 02.09.2007 23:24
Qualifikation und 1 Euro Job Dragon Ein Euro Job / Mini Job 5 04.05.2006 10:41


Es ist jetzt 07:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland