Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 50 + Kernig in Kiel

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  72
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2011, 10:20   #76
pipapo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 6
pipapo
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Woher kommt eigentlich das Geld von dem wir alle hier recht und schlecht leben??????
pipapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:34   #77
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
Woher kommt eigentlich das Geld von dem wir alle hier recht und schlecht leben??????
Ich leb nicht von Geld, ich leb von Nahrungsmitteln, die irgendwo draussen wachsen und von wasser und Luft.
Kommt alles in der Natur vor, auch ohne die künstlich erzeugten Verteilungsrituale, die sich Wirtschaft nennen.
Hartgeld oder Scheine haben mir noch nie geschmeckt, wenn du ausschließlich davon lebst, bewundere ich deine Genügsamkeit.
Und vieleicht solltest du dir das patentieren lassen, damit könnte man sicherlich dem Hunger in der Welt ein ende machen.
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 13:04   #78
pipapo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 6
pipapo
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Ok anders anders formuliert: gibt es nicht auch Pflichten, die mit dem Bezug von HartzIV (auch umwandelbar in Nahrungsmittel...) verbunden sind?
Die Beiträge hier scheinen mir diesbezüglich recht einseitig zu sein...
Nicht das ich es toll finde immer im JC antreten zu müssen, aber ein Gedanke wäre es wert mal darüber nachzudenken...
Nein ich habe keine Gehirnwäsche hinter mir und auch nichts geraucht
pipapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 13:21   #79
LG 54
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 210
LG 54
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Natürlich gibt es Pflichten, die müsstest Du aber kennen.
Z.B. sich um Arbeit zu bemühen.
LG 54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 13:33   #80
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Als Hartz IV-Empfänger kommt man gar nicht dazu, Pflichten zu erfüllen, weil das Jobcenter so viel Müll fabriziert, dass man ausschliesslich damit beschäftigt ist, seine Rechte einzufordern.
Traurig, aber wahr!
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:17   #81
pipapo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 6
pipapo
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Der Kommentar von SonnyTerry ist genau das was ich meine...

Ich habe mich bemüht unvoreingenommen positiv in mein 1. Gespräch zu gehen und war wirklich angenehm überrascht, wie hilfsbereit die dort waren. Und nobody is perfect!

Es ist natürlich leichter Vorurteile zu pflegen und die Eigenverantwortung an der Garderobe abzugeben.

Übrigens gibt es dort eine Anmeldung/ Empfang, wer lesen kann ist klar im Vorteil
pipapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:48   #82
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
Der Kommentar von SonnyTerry ist genau das was ich meine...
Wieso passt das nicht in dein Weltbild ? Er hat doch Recht, das ganze Hartz4 Theater ist doch nur eine Alibifunktion, weil man garnicht soviel arbeit hat um alle zu beschäftigen. Ausserdem soll der arbeitende Pöbel damit gefügig gemacht werden, damit man die noch besser kontrollieren und ausbeuten kann.
Und die positive Welt des Jobmotors und Wirtschftsbooomms kannst draussen ja zur genüge sehen wenn du die Augen aufmachst, wie z.b eben im Radio: Eon will mehere hundert Arbeitsplätze in D streichen
Zitat:
Ich habe mich bemüht unvoreingenommen positiv in mein 1. Gespräch zu gehen und war wirklich angenehm überrascht, wie hilfsbereit die dort waren. Und nobody is perfect!
Na dann kann man dich nur beglückwünschen, hast glück gehabt bein JC roulette
oder wovon redest du jetzt ? von irgendeiner Ü 50 veranstalltung ?
Klar sind die freundlich, das geht denen mämlich am A.. vorbei ob du einen job bekommst von dem du leben kannst oder nicht. Die haben ja nen schönen job, und du lieferst denen die Existenzberechtigung
Zitat:
Es ist natürlich leichter Vorurteile zu pflegen und die Eigenverantwortung an der Garderobe abzugeben.

Übrigens gibt es dort eine Anmeldung/ Empfang, wer lesen kann ist klar im Vorteil
Welche Vorurteile ? und welche Eigenverantwortung?
Ich denke keiner von den Hartzies ist verantortlich dafür, das Firmen im zuge von Gewinnmaximierung Arbeitsplätze vernichten,
Eigenverantwortung
Ich kann diese dämlichen Floskeln aus der Verdummungspresse wirklich nicht mehr hören, die nur dazu benutzt werden um von der wahren Verantwortlichen abzulenken
Und zum Thema Vorurteile, lese mal ein bisschen hier im Forum herum,
dann kommst du sicher irgendwann in der Realität an.
Hier für dich nochmal eine kurze Zusammenfassung:
Es gibt nicht genug Arbeitsplätze
Auf der einen Seite (was hatte ich heute hier für eine neue zahl gelesen? ich dachte es wären noch immer knapp über 6 ) 7,14 Mio Arbeitslose
auf der anderen Seite 500000 freie stellen
also wer Mathe kann ist klar im Vorteil
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 07:41   #83
Schraubenwelle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
Ok anders anders formuliert: gibt es nicht auch Pflichten, die mit dem Bezug von HartzIV (auch umwandelbar in Nahrungsmittel...) verbunden sind?
Die Beiträge hier scheinen mir diesbezüglich recht einseitig zu sein...
Nicht das ich es toll finde immer im JC antreten zu müssen, aber ein Gedanke wäre es wert mal darüber nachzudenken...
Nein ich habe keine Gehirnwäsche hinter mir und auch nichts geraucht

Es gibt Pflichten, aber es gibt auch Rechte die man hat.Und diese Rechte will man dort den Ü50 Leuten noch mehr nehmen das ist Fakt.
So wird einem Z.B immer wieder vor geworfen .."sie wollen ja gar nicht Arbeiten " . Das ist der Grundtenor dort !
Mit versuchen zu sanktionieren ist man dort immer schnell bei der Hand.
Der ganze Haufen da ist genau so Hilflos wie die Jobcenter im allgemeinen.
Im übrigen hat Dark City eine gut Antwort gegeben .Die solltest du dir mal durch den Kopf gehen lassen ..an statt unterschwellig zu verbreiten die Ü50 sind mit nichts zu Frieden.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:22   #84
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
Woher kommt eigentlich das Geld von dem wir alle hier recht und schlecht leben??????
Das kann ich dir genau sagen ... bist du ü50 und weisst es wirklich nicht?


Das Geld habe ICH im Laufe von fast 40 Jahren erwirtschaftet. Dafür habe ich gearbeitet, als Selbstständige 17 Jahre lang Arbeitsplätze geschaffen, Kinder "nebenbei" groß gezogen.
(Die jetzt nicht mal einen Job haben oder studieren konnten, was sie wollten!)

Und: ich habe nicht nur einem SB im Laufe der Zeit klipp and clearly gesagt: der Stuhl, auf dem SIE sitzen und mir "komische Gefühle" vermitteln wollen, den habe ICH im Laufe der Zeit bezahlt.

Und UNSERE Jahrgänge müssen nun zusehen, wie hart erarbeitetes Geld - Wirtschaftsvolumen, Bruttosozialprodukt - zum Fenster rausgeschmissen wird, Steuergelder verschwendet werden und letztlich diejenigen, die Deutschland zu einem respektierlichen Wohlstand und Ansehen verholfen haben, in Altersarmut geschickt werden - nebenbei werden unsere eigenen Kinder mit abgestraft, weil für die schon jetzt nicht die Möglichkeiten da sind, die ihnen zustehen würden.

"U und Ü20-jährige" wachsen schon "verhartzt" auf - ein Armutszeugnis ohne Beispiel.

Das "Liedgut" unserer Kinder zeugt bereits davon ...

Wovon sollen wir träumen?
So wie wir sind, so wie wir sind, so wie wir sind
Woran können wir glauben?
Wo führt das hin? Was kommt und bleibt? So wie wir sind...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 06:28   #85
Mainzelmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 74
Mainzelmann
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
Woher kommt eigentlich das Geld von dem wir alle hier recht und schlecht leben??????
Bist du evtl.bei einer Arge angestellt und hast die entsprechende Hirnwäsche hinter dir?

Oder einfach nur zuviel 'Blöd'-Zeitung gelesen mit den ständigen Hetzereien gegen Hartz4-Empfänger und Aufstocker?

Die meisten hier, gerade Ü50, haben im Laufe Ihres Arbeitsleben bereits mehr als genug Sozialbeiträge eingezahlt wovon jetzt gezahlt wird.

Ich lass mir von niemanden, der nur mit Textbausteinen Arbeiten kann, etwas vormachen.

Die meisten Sesselpupser in den Argen, meist auch noch Jung und Erfolglos, habe in der Regel keine vernünftige Lebenserfahrung und wollen Älteren dann etwas von geregeltem Tagesablauf u.ä erzählen.
Das ist für mich ungefähr so als wenn mir ein kath. Pfarrer was von Familienplanung erzählen will.

Also, mit solchen Äußerungen, von wegen woher kommt das Geld, mal den Ball Flach halten und Nachdenken bevor die Finger in Aktion treten.
Mainzelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 07:52   #86
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Meiner allerersten SB im Alter meiner Tochter, die mich nach unfreiwilliger "Ausgliederung" aus dem Arbeitsleben wieder "eingliedern" wollte, habe ich freundlich nach langem, geduldigen Zuhören gesagt: "Sinn se mir nich böse - sie sind ein nettes junges Ding... aber wenn wir hier nett und friedlich weiter machen wollen, hätte ich gern jemand in meiner Augenhöhe, sonst werde ich eines Tages hier platzen müssen..."

Ab da war dann eine Dame in meinem ALter bei den Terminen anwesend und man konnte sie bis heute freundlich gestalten

Im übrigen heißen wir alle nicht FORD, VW, OPEL ... und "gesunden" hier auf Kosten ALLER Steuerzahler und OHNE ihnen was zurück zu geben - sondern wir haben unsere monatlichen "Abwrackprämien" noch selbst einbezahlt.

... wenns nicht so traurig wäre ..
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 12:02   #87
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Und weiter geht es ... "Ü50" - auch ich blieb viel zu lange wohl "verschont" und musste mal wieder zu einer freundlichen Einladung.

Mein Termin war zunächst sehr freundlich - aufgrund der üblichen minderqualifizierten Gesprächsführung des jungen SB mit Menschen, die schon ein ganzes Berufslebenhinter sich haben und fast doppelt so alt sind wie meist der Vermittler/innen und die bereits alles menschenmögliche machen und tun um einfach zu überleben ... und der immer unterschwelligen Schuldzuweisungen ("da geht ja gar nix vorwärts bei Ihnen") und Schubladendenken ("Sie müssen doch EINE Berufsbezeichnung irgendwie angeben können, sonst kann man ja nicht gezielt suchen und sich bewerben") wurde ich jedoch zunehmend ärgerlich und brachte dies auch nachdrücklich zum Ausdruck.

Es wurde sich dann entschuldigt - es wäre ja SO nicht gemeint gewesen, aber ich blieb dabei, dass es aufgrund der bescheuerten Wortwahl eben SO gesagt wurde und ich nicht gedenke, unmotiviert und mit einem schlechten Gewissen beladen nach Hause zu gehen.

- Der Arbeitsmarkt ist für mich toter als tot.
- Qualifizierte Bewerbungen der letzten Zeit habe ich vorgelegt.
- Die berühmten Eingliederungshilfen finanzieller Art an den Arbeitgeber haben noch nicht 1 x dazu geführt, dass ich überhaupt eine ANTWORT bekam - ab einem gewissen Jahrgang nutzen eben auch keine noch so blumenreichen Bewerbungen und Anpreisungen.

Meine - zugegeben sehr breite und bunte - Vielseitigkeit in verschiedenen beruflichen Zweigen und menschliche sowie soziale Kompetenz, die ich mir im Laufe des Lebens ganz sicherlich erworben habe und die vielen Menschen in meinem Umfeld auch zugute kommt (leider ohne Bezahlung ;-) wurde als "über den Wolken schweben" und "nicht in der Realität" abgewatscht !!! - "man" müsse doch EINE Berufsbezeichnung finden, in der man mich "einordnen" könne ...


Dann wurden mir die aktuellen Stellenangebote der Region präsentiert: "Zimmermädchen" oder Fließbandhelferin oder Verkäuferin.

So sorry - leider fehlen mir genau DAFÜR die Voraussetzungen, "Qualifikationen" und auch die erforderliche gesundheitliche Stabilität. [IMG]file:///C:/DOKUME%7E1/Gaby/LOKALE%7E1/Temp/msohtmlclip1/01/clip_image001.gif[/IMG]

Aber es gibt ja wieder ein neues Konzept in einem Bildungszentrum mit der Ermittlung von "Schlüsselqualifikationen" (HÄ? Wie viele wollen die von mir noch? Meine Qualis und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten schweben ja über den Wolken und passen nicht in die Schubladen: Büro-Verkauf-Produktion!), berufliche Orientierung (Hallo? Ich werde mich nirgendwo mehr hin orientieren, als ich Orientierung und Schulungen WOLLTE, wurden sie abgelehnt!) und … man lese und staune: Individuelles Bewerbungstraining sowie Telefontraining!
(Hallo? Wirke ich so, als hätte ich DEFIZITE?)


Ich war rechte Hand eines Geschäftsführers und habe einen hochwertigen Kundenkreis jahrelang persönlich, telefonisch und organisatorisch in den Chefetagen großer Firmen betreut - und das ohne jegliche "Qualifikation" oder Studium, einfach weil ich es KONNTE).

Dazwischen werden „kleine Qualifizierungssequenzen“ durchgeführt und gemeinsam aktiv nach Arbeitsstellen gesucht. (Was mache ich eigentlich dauernd?)


Das letzte Mal, als ich vor einigen Jahren so eine mehrmonatige Bildungsmaßnahme machte, musste ich den Kurs für Telefontraining sowie Internet/PC teilweise begleitend zur Referentin mitführen, weil die keine Ahnung hatte!


Mein Gatte hatte letztes Jahr, als er kurz arbeitslos war, ein eben solches Training und die studierte Dame konnte mit ihm nicht mal „gemeinsam den Arbeitsmarkt nach geeigneten Stellen“ durchforsten, denn ER musste ihr zeigen, wie man den Laptop bedient und auf die Jobbörsen kommt.

Sämtliche 128 Bewerbungen habe ich geschrieben – immer individuell - und Madame hat nicht einmal ein Komma auszusetzen gehabt!


GEHT es eigentlich noch? Nur damit man am Ende einer solch teuren Maßnahme (für gescheite Schulungen oder Umschulungen sind ja keine Gelder da...) wieder ein schlechtes Gewissen mitbekommt, wenn dann doch kein Arbeitsplatz dabei rausgekommen ist?


NEIN – sage ich. Wenn es keine Schubladen für meine Vielseitigkeit gibt, dann sind die Schubladen zu KLEIN und nicht meine Vielseitigkeit „realitätsfremd“, sondern ich bringe ein sehr großes Angebot und Potenzial mit, dass leider keine Wertschätzung findet.



Und dafür soll man andere verantwortlich machen. MIR ist jedenfalls mit sowas der Tag versaut.


Achja: eine umfangreiche EGV wurde getippselt mit Verpflichtung zu Initiativ-Bewerbungen und pipapo. Nach meinem "Ausbruch" blieb sie glatt ungelesen und nicht unterschrieben auf dem Tisch liegen, na sowas! Was war da noch? Was soll ich nun machen? Vor lauter Aufregung und Beleidigtsein habe ich das glatt vergessen ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 21:10   #88
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

@ gila

Ich kann dich gut verstehen!

In unserer Arbeitswelt zählen nur Zertifikate mit Arbeitsbiographien.

Persönlichkeit, Krativität, Improvisationstalent, Organisationsfähigkeit, Erfahrung... so etwas lässt sich nun mal leider nicht messen oder objektiv darstellen, sowas erweist sich erst in der Praxis...und da muss man erstmal hinkommen...

Die SBs sehen ihre "Kunden" doch überwiegend als Verwaltungsobjekte, haben ihre Schubladen, ihre Vorgaben, ihre Zwänge...und da haben sich die "Kunden" anzupassen...so geht das System...oder man kann nicht von einer Kuh erwarten, dass sie Klavierspielen kann...

Du kennst das und ärgerst Dich?
Vielleicht solltest du Deine Erwartungen von solchen Terminen der Realität anpassen und es nicht so sehr an Dich "heranlassen", das ist stressfreier und gesünder...

LG FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 22:02   #89
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

@ Gila

das hast Du so klasse beschrieben und Du hast in allen Punkten Recht!

Frag mal deinen SB, nach konkreten Möglichkeiten, Deine individuellen Talente zu fördern, da wird er sich wahrscheinlich sehr schwer tun, Dir eine einzige Maßnahme vorzulegen!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 20:30   #90
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Konkrete Möglichekeiten? Die HATTE ich immer wieder eingefordert. Aber ohne Aussicht auf "sozialversicherungspflichtige Tätigkeit" gab es und gibt es NIX.

Dafür bekam ich postwendend VIER Stellenangebote auf einmal zugesandt, wohl damit jetzt "Action" bewiesen werden soll.
Alle Vier komplett in genau dem Berufsbild, das ich - besprochenermaßen - nicht ausführen KANN, da nie gelernt - und zudem noch alle ZA und alle zwischen 60 und 110 km vom Kaff hier weg - was ich auch nicht kann, da Verbindungen fehlen und meine alte Klapperkiste das nicht überleben würde

Da hat jemand was nicht verstanden und scheint ein Machtspielchen spielen zu wollen. Kein Problem - er trifft auf die Richtige. Ich werde mich natürlich ganz brav und vorschriftsmäßig bewerben, weil ich genau WEISS, dass mein Jahrgang (wie bisher) gar keine Chance hat. Und dann werden wir sehen, was ihm argumentativ noch einfällt

@ Focus: du hast Recht! Ich dachte, ich WAR gewappnet und voll in der Realität. Aber irgendwann kommt man durch so ein dummes Geschwätz einfach an seine Grenzen und ist nur noch schockiert.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 12:42   #91
Lutz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

So war ich also heute um 09:00 Uhr wieder eingeladen, zu 50kernig in Kiel.
Die Gesprächsatmosphäre war über weite Strecken entspannt, da der mir zugeteilte Sachbearbeiter im Grunde selbst ein Realist ist.
Ich war auch nicht ohne Begleitung zum Termin, auch, da ich für mein eigentliches Vorhaben einen Zeugen brauchte.
Ich habe den heutigen Termin genutzt, um dem Sachbearbeiter meine Protestnote zu überreichen, mit der Forderung, dieselbe über seinen Dienstweg der Geschäftsführung vorzulegen.

Grundlage meiner Protestnote ist der "Brandbrief eines entschiedenen Bürger", den ich entsprechend als Anlage mit überreicht habe. Mein erklärendes Schreiben dazu:

Zitat:
Anlage zu einer Eingliederungsvereinbarung (EGV) mit dem Jobcenter Kiel

Hiermit protestiere ich in aller Offenheit und energisch, Einladungen zu einem Gespräch in das Jobcenter mit dem Abschluss oder dem Zwangserlass eines Verwaltungsaktes, einer s. g. EGV, zu verbinden. Begründung:
Eine EGV impliziert, dass vor dem eine rechtswidrige Ausgliederung stattgefunden haben muss. Die vorgegebene Rechtmäßigkeit der angedrohten Sanktionen, jede Einmischung in mein Recht auf Vertragsfreiheit, die damit verbundene Residenzpflicht und damit mein unveräußerliches Recht auf Freizügigkeit angreifend, die mit dem SGB II einschränkende zugesicherte freie Berufswahl, werden hier kritisiert und die vorbehaltlose Beachtung der unveräußerlichen Grundrechte wird hiermit eingefordert!
Zur weiterführenden Begründung meines Protestes, verweise ich hier uneingeschränkt auf den „Brandbrief eines entschiedenen Bürger“, veröffentlicht unter http://www.buergerinitiative-grundei...lles/BUKA1.htm, vom 11.06.2011, übergeben unter anderem an den Bundespräsidenten, Herrn Christian Wulff, an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel, an die Bundesarbeitsministerin, Frau Ursula von der Leyen, als Anlage hier mit eingereicht.
Dieser Brandbrief begründet meinen Protest gegen die unhaltbaren, meine persönliche Würde angreifenden Umstände, geschaffen durch das SGB II, denen ich aufgrund der Missachtung der Grundrechte ausgeliefert bin.

Kiel, den 12.08.2011

L. G.

Anlage
Brandbrief eines entschiedenen Bürgers
Am Montag treffe ich mich erneut mit der Begleitung und ausgestattet mit einer weiterführenden Erklärung und Protestnote, besuchen wir das Kieler Rathaus und den Landtag in Schleswig Holstein. Wenn die schon meinen, dass ich knackig bin, dann werde ich ihnen das auch beweisen!

Ach ja: Zum Abschluss einer neuen EGV kam es nicht ...
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 19:08   #92
Schraubenwelle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

@Lutz ..kannst du schon weiteres Berichten ?
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 20:39   #93
Lutz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Nein, ich kann Dir sagen, dass ich in 2005 im Zuge eines Widerspruchsverfahren ähnliche Formulierungen gebraucht habe, allerdings ohne Bezug auf einen Brandbrief. Damals hatte man dann im Dezember dem Widerspruch stattgegeben und somit die Spitze weiteren Vorgehens abgebrochen. Dieses Mal ist es eben kein Widerspruch, sondern Protest und der bewusst mit anderen Timing in die politischen Bahnen mit vorgetragen wird. Auch dass war in 2005 ebenfalls ein Versuch. Auf den damaligen Terminwunsch bei der Frau Volkwartz (damalige Bürgermeisterin in Kiel und Unterschreiberin des Vertrages mit der ARGE Kiel), wurde von Seiten der Stadt Kiel nicht eingegangen. Im Landtag war zum damaligen Zeitpunkt lediglich die FDP Fraktion bereit, einem Terminwunsch zu entsprechen und mit einer anderen Betroffenen hatte ich den auch wahrgenommen. Das bei der FDP-Fraktion im Ergebnis nichts dabei rausgekommen ist, brauche ich sicherlich nicht extra zu erläutern. An die betretenen Gesichter, kann ich mich aber gut erinnern ...
In 2006 hatte ich persönlich eine andere Situation. Auch der Arbeitslosenhilfe in Kiel wurde politisch jede Unterstützung entzogen, so dass dann auch ein breiterer Widerstand keinen akzeptablen Boden gefunden hatte. Wir müssen uns also in Geduld üben, wenn über diesen Weg etwas angestossen werden soll.
Ich kann nur jeden bitten, der sich mit dem Brandbrief eines entschiedenen Bürger identifizieren kann, diesen auch zu unterstützen. Jede Unterschrift und jede eigene Aktion in dieser Richtung, bestärkt auch andere...
Vielleicht erheben sich ja einige Stimmen mehr und direkt, damit diesen unsäglichen Eskalationen, die in unserem Land in diesem Jahr schon mindestens zwei Mal bis zum Tot von Betroffenen geführt haben, ein klarer und eindeutiger Riegel vorgeschoben wird.
Dieses Ansinnen, habe ich auch dem Sachbearbeiter erklärt und selbst dieser konnte nur betreten schweigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 07:49   #94
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

längst unterschrieben!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:43   #95
pipapo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 6
pipapo
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Warum ist GILA eigentlich arbeitslos, bei der umfassend positiven Selbstdarstellung?
Braucht so jemand überhaupt das JC als unterqualifizierte Hilfestellung?
pipapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 16:08   #96
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
Warum ist GILA eigentlich arbeitslos, bei der umfassend positiven Selbstdarstellung?
Braucht so jemand überhaupt das JC als unterqualifizierte Hilfestellung?
Niemand braucht das JC! Eine bedingungslose Grundsicherung wäre für Staat, Steuerzahler und Leistungsempfänger die unabdingbar günstigste Lösung.
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 16:59   #97
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

pipapo: tja - warum sind so viele Ü50 arbeitslos trotz diverser Qualifikationen?

Weil man sich oft - besonders nach Familien- und kinderzeit einiges "aneignet", was einen zwar irgendwo qualifiziert - jedoch mit keinem goldenen Zertifikat an der Wand ... dann kommt noch hinzu, dass auf dem platten Lande wenig in Sachen Arbeitsmarkt los ist... weiter kommt es auch noch auf die Struktur des jeweiligen Marktes an - hast du eher Fertigung, Technik und Industrie im Umkreis, nützen dir vielleicht deine Qualifikationen nichts, wenn die in ganz anderer Richtung verlaufen.
Inzwischen hast du auch vielleicht mit deinem Job deinen Firmenwagen abgeben müssen und es fehlt ein Auto.

Ganz entscheidend ist (behaupte ich nach wie vor steif und fest) dein Geburtsjahr! Kaum ein Arbeitgeber will jemand "kurz vor Rente" einstellen - könntest ja auch diverse "Alterserscheinungen" mitbringen - wenns schon keine Schwangerschaft mehr ist :-)

Als letzter Fakt kommt noch hinzu: viele von "uns" haben bereits ein arbeitsreiches Leben hinter sich. Oft gut 40 Jahre Arbeit, Aufbau, Erziehung. Vielleicht will mann/frau sich dann auch nicht unbedingt durch irgendwelche Gaga-Jobs oder Hilfstätigkeiten bei Takko, Kik oder in einer Bäckerei "wertvoll" fühlen (dürfen) ...?

Der Staat und seine Helferindustrie sollten endlich BEGREIFEN, dass es NIE Arbeit für ALLE geben wird. Punkt. Und daher nicht diejenigen, die bereits viel geleistet haben, damit der Staat nun verhunzen kann, was WIR letztlich aufgebaut haben, in Armut zu schicken sind.

Dieses System ist einfach nur noch krank!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 00:34   #98
Lutz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Gerade zu dem Beschäftigungsprogramm der über 50jährigen in Kiel, sucht der hier verlinkte Rechtsanwalt Berichte!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:14   #99
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Alle 4-6 Wochen flattert nun eine "Einladung" zum Jobcenter 50+KERNig mit dem allseits beliebten Satz "SB möchte mit Ihnen über Ihr Bewerberangebot bzw. Ihre berufliche Situation sprechen" in meinen Briefkasten. Tatsächlich wird dann beim Termin ganz "kumpelhaft und vertraulich" () gefragt: "Was gibt es Neues? Was haben Sie gemacht?" Darauf lege ich dann meine Aktivitätsnachweise vor und SB gibt mir nach langen Verrenkungen irgendwas an Stellenangeboten mit, was er in seinem Computer findet. Nach meiner Ansicht sind das Angelegenheiten, die auch durchaus postalisch zu erledigen wären.
Leider habe ich hier im Forum noch nichts Konkretes gefunden, ob eine regelmässig vier- bis sechswöchige "Einladung" gerechtfertigt sein kann. SB meint auf meine Nachfrage: "Das ist hier nun mal so..."

Das hier von Paolo Pinkel ist mir bekannt:
http://www.elo-forum.org/infos-abweh...tml#post783016
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 08:50   #100
pipapo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 6
pipapo
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Also ich fand meine IFK sehr nett, ohne Ironie jetzt.
Wie möchtest du denn von deiner IFK behandelt werden, sachlich-bürokratisch von oben herab oder kumpelhaft-vertraulich? Scheint dir beides nicht zu passen.....
pipapo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kernig, kiel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mitfahrgelegenheit aus Kiel? desolator Mitfahrgelegenheiten zur Demo am 10.10. in Oldenburg 1 18.09.2010 10:36
14000 in Kiel roterhusar Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.06.2010 21:26
Brauch Begleitung am 19.3 09 11:00 in KIEL Tuckman Schleswig-Holstein 1 11.03.2009 23:06
Kiel Dopamin Schleswig-Holstein 0 09.09.2007 15:13


Es ist jetzt 20:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland