Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 50 + Kernig in Kiel

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Danke Danke:  72
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2011, 23:06   #51
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von Proxima Beitrag anzeigen
@darkcity

danke danke

ich richte meinen Fokus ...immer nur auf das Wesentliche

Proxima
Fokus
Den kannst du sowieso nicht verstehen, der hat da eine ganz andere Sichtweise der hat sich schon von einigen illusionen gelöst und konzentriert seinen Fokus auf Dinge die ihm im Leben wichtiger sind.
(Ich mach ihm keinen Vorwurf wenn er keinen Bock mehr auf die ganze Kacke hat, ist doch unter den Umständen völlig nachvollziehbar)
Aber immer wieder schön zu sehen wie alle Hartzies sich schön gegenseitig fetzen und niedermachen, über unwichtige Dinge die ihnen im Leben sowieso nix bringen.
Man sieht also das Konzept geht immer auf "Teile und herrsche"
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2011, 23:16   #52
Proxima
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2010
Ort: NRW
Beiträge: 186
Proxima
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Fokus
Den kannst du sowieso nicht verstehen, der hat da eine ganz andere Sichtweise der hat sich schon von einigen illusionen gelöst und konzentriert seinen Fokus auf Dinge die ihm im Leben wichtiger sind.
(Ich mach ihm keinen Vorwurf wenn er keinen Bock mehr auf die ganze Kacke hat, ist doch unter den Umständen völlig nachvollziehbar)
Aber immer wieder schön zu sehen wie alle Hartzies sich schön gegenseitig fetzen und niedermachen, über unwichtige Dinge die ihnen im Leben sowieso nix bringen.
Man sieht also das Konzept geht immer auf "Teile und herrsche"
------
Der Fokus verschiebt sich

wie sagt so schön Frau Barbara Veldten

Der Fokus ......ist auf die Akustik und die Sinne gerichtet

Proxima
Wörter machen Leute ....F O K U S - !!
Proxima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2011, 23:30   #53
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von Proxima Beitrag anzeigen
Fokus

------
Der Fokus verschiebt sich

wie sagt so schön Frau Barbara Veldten

Der Fokus ......ist auf die Akustik und die Sinne gerichtet
OOOOOOOOOMMMMMMMMM, Ping, OOOOOOOMMMMMM
Bestimmt hat die olle ne Klangschale
Ich les mir aber bestimmt nicht das sinnbefreite Geschwafel von der durch.
Zitat:

Proxima
Wörter machen Leute ....F O K U S - !!
Genau darkcity
wie immer im Fokus
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2011, 23:40   #54
Proxima
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2010
Ort: NRW
Beiträge: 186
Proxima
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

OOOOOOOOOMMMMMMMMM, Ping, OOOOOOOMMMMMM
Bestimmt hat die olle ne Klangschale
Ich les mir aber bestimmt nicht das sinnbefreite Geschwafel von der durch.

Zitat:

Proxima
Wörter machen Leute ....F O K U S - !!
Genau darkcity
wie immer im Fokus
....

OOOOOOOOOMMMMMMMMM, Ping, OOOOOOOMMMMMM


hm,- nöh

Aber trotzdem eine gute Nacht

auch Frau Barbara Veldten

Proxima
Proxima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 06:37   #55
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Nun ist der Thread gesprengt.
Toll

Kann die Red. die Beiträge ab #38 nicht abhängen ?
Wenn meine Links, wie ja geschreiben, angeblich nichts beitragen, dann auch noch #37

Schade f.d. Betroffenen vor Ort, die sich mit dieser neuen Außenstelle herum plagen müßen. Zumal dies nicht nur die Kieler betrifft , sondern auch noch Leute aus Rendsburg ; Eckernförde u. Neumünster.
Erfahrungsaustausch über die Vorgehensweise der SB dort wäre
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 07:40   #56
Schraubenwelle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von darkcity Beitrag anzeigen
dann musst du das auch dazu schreiben und nicht blos die links und Adresse unkomentiert posten, so warst du selbst Schuld wenn das jemand in den falschen Hals kriegt.
Aber nein es geht nicht daraus hervor wer wirklich alles dahinter steckt.
Wahrscheinlich läuft der Rest über Beraterverträge oä , da können dann die Honorare auch höher sein (oder irgend eine andere Schweinerei)
Jedenfalls für uns nix gutes.

Klaps Kallie aber echt...pöbelt dazwischen und weiß nicht um was es geht.
Lese dir das mal von Anfang an durch damit du überhaupt mal peilst um was es sich hier handelt.
Und wenn du dazu keine Lust hast ..*einfach mal die Fre**e halten.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 14:16   #57
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Ich finde es sehr schade, wie hier alles auf eine persönliche Ebene
abgleitet und auch altbekannte Tipps und Weisheiten ständig wiederholt werden.

Es ist doch wirklich nicht hilfreich, Rechthabereien und persönliche Auseinandersetzungen zu führen. Wo bleibt denn da noch der Raum für gegenseitige Solidarität?

Ich habe mich gefreut, diesen Thread gefunden zu haben, weil ich aus der Region komme und Betroffener bin. Scheint ja für einige hier sehr schwer zu sein, sachlich zu bleiben und mehrere vollständige Sätze hintereinander zu schreiben. Ich hoffe, dass hier mehr Vernunft einkehrt.

FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 21:10   #58
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von FOKUS Beitrag anzeigen
Ich finde es sehr schade, wie hier alles auf eine persönliche Ebene
abgleitet und auch altbekannte Tipps und Weisheiten ständig wiederholt werden.

Es ist doch wirklich nicht hilfreich, Rechthabereien und persönliche Auseinandersetzungen zu führen. Wo bleibt denn da noch der Raum für gegenseitige Solidarität?
Ja sieht man ja mal wieder, wie toll die Hirnwäsche funktioniert, hauen sich gegenseitig die köppe ein anstatt sich zu überlegen was man gemeinsam gegen die Verarschung unternehmen kann.
Zitat:

Ich habe mich gefreut, diesen Thread gefunden zu haben, weil ich aus der Region komme und Betroffener bin. Scheint ja für einige hier sehr schwer zu sein, sachlich zu bleiben und mehrere vollständige Sätze hintereinander zu schreiben. Ich hoffe, dass hier mehr Vernunft einkehrt.

FOKUS
Und ich weiss auch nicht warum man hier nicht über Sinn oder Unsin einer solchen Aktion diskutieren darf .
Das gehört doch auch zu so einem Thema dazu, wenn man nur infos und statements geben will, dazu braucht man nur eine Webseite und kein Forum
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 16:03   #59
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Ich möchte an dieser Stelle versuchen hier mal mehr Sachlichkeit hineinzubringen und konkret aus meinen ALG II Erfahrungen berichten bzw. zusammenfassen:

0. 50+ kernig in Kiel ist offenbar ein Zusammenschluss der Jcs von NMS. Eckernförde, Rendsburg und Kiel, kein Massnahmenträger, sondern soll ausschließlich der Vermittlung von ü50 in sozialversicherte Anstellung dienen, es drohen also von dort, so habe ich es verstanden, keine Massnahmen oder 1 Euro Jobs,
wer konkret etwas anderes erfahren hat, kann mich ja eines Besseren belehren

1. ich kann ja verstehen, dass das Thema emotionsgeladen ist, es geht ja um existenzielle Lebensfragen, es ist aber besser kühlen Kopf zu bewahren und sich bewußt zu machen, dass man den Behörden nicht schutzlos ausgeliefert ist, man mag ja über unser Rechtsystem denken wie man will, aber es gibt viele Möglichkeiten, seine Interessen wahrzunehmen, dafür sollte man über seine Rechte informiert sein.

2. Leistungsrelevante Mitteilungen nur schriftlich abgeben und sich das quittieren lassen, dann gibts keine Mißverständnisse und nichts geht verloren, aber auch andere Fragen schriftlich machen und mit Quittung, das erhöht die Chance, dass sie auch beantwortet werden (müssen)

3. wer unsicher im Gespräch ist, sollte eine Begleitung mitnehmen,
ich habe erlebt, welch wundersame Wandlung meine IFK durchgemacht hat, sehr zu Ihrem Vorteil hat sie einen freundlichen Ton angeschlagen

4. ich habe in zwei Fällen eine Beschwerde an die Geschäftsleitung geschrieben, in beiden Fällen bekam ich eine schriftliche Entschuldigung, Beschwerden sachlich gut begründen, vielleicht noch mit Kopie an den Obudsmann der Landesregierung, das zeigt schon eine gewisse Wirkung

5. die Sachbearbeiter stehen auch unter Druck, ich habe da Insiderinformationen bekommen, es gibt ein ausgefeiltes Controllingsystem und viele sind nur befristet angestellt, deshalb sollte man sie auch als "Opfer des Systems" betrachten und nicht nur als "Gegner"

6. in begründeten Fällen kann man sich einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen und einen Rechtsanwalt aufsuchen, allerdings muss man gerade bei ALG II Fällen dem Rechtspfleger
eine gute Begründung für die Rechtsberatung liefern, damit er den Schein rausrückt

7. in Sachen EGV kommt es auch auf Verhandlungsgeschick an,
die SBs müssen ja ihre Klienten irgendwie verarzten, im Zweifel nur etwas unterschreiben, womit man wirklich einverstanden ist, ansonsten Bedenkzeit einfordern, diese Panikmache "nie irgendetwas unterschreiben" mit 5 Ausrufezeichen halte ich für übertrieben,
bei Nichtunterzeichnung kann ja bekanntlich ein Verwaltungsakt erfolgen, gegen den Widerspruch eingelegt werden kann...dann kann man sich fügen oder mit Rechtsanwalt dagegenhalten...und es kommt immer auf Begründungen an,
wenn man etwas will oder nicht will, braucht man rechtlich relevante Argumente, damit man in einer Einzelfallprüfung Erfolg hat

8. ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Bürokraten nichts so sehr scheuen, wie Bürokratie und mir mal die Mühen gemacht, einer IFK auf mehreren Seiten vorzuhalten, was ich von den Inhalten unseres Gesprächs als ungerechtfertigt ansah und um Stellungnahme gebeten...letztendlich mit dem Erfolg, dass sie mich 1 Jahr lang nicht eingeladen hatte...

9. es nützt nichts, wenn man eine IFK gegen sich persönlich aufbringt, im Gegenteil, wenn man aufn Kieker ist, wirds unangenehmer, deshalb höflich bleiben, und aber auch selbstbewußt sein, viele sollten sich mal von ihrer Opferrolle lösen
und sich als Bürger mit Rechtsansprüchen betrachten, außerdem sollte man immer etwas (auch kleines) in der Hand haben, um Eigenbemühungen zu demonstrieren...

10. ärztliches Attest, da geht immer was, um Zeit zu gewinnen, um eine Auszeit zur Erholung zu bekommen, allerdings will ein Arzt eine Begründung haben, wenn er Doc Holliday sein soll

11.Formalien sind peinlich genau einzuhalten, egal welcher Art,
die Nichteinhaltung können Sanktionen nach sich ziehen, Schlampereien in dem Bereich unbedingt vermeiden

12. riesengroße Anzahl an Sozialgerichtsprozessen, inkompetente SBs, Massnahmeindustrie mit Geldverschwendung, ineffektive Arbeitsvermittlung, rechtswidrige Entscheidungen von SBs, systematisch gefälschte Arbeitslosenstatik, Ausbeutung in Leiharbeit und 1 Euro Jobs...und, und, und...
teilweise mit grotesken Auswüchsen...

ich denke, dass diese Empörungsdropse allseits bekannt und ausgelutscht sein sollten, allen die ihre Energie mit ständiger Feindbilpflege verschwenden bzw. sich abreagieren müssen, empfehle ich, sachlich zu bleiben, sich politisch zu engagieren oder/und ihren privaten Bedürfnissen nachzugehen, da gibt es Möglichkeiten, wie man auch mit wenig Geld etwas machen kann, bzw. gibt es auch Nischen zur finanziellen Aufbesserung, die jeder für sich sich entdecken kann...

Mir ist schon klar, dass ich mit dieser Zusammenfassung keine grundlegend neuen Erkenntnisse kungetan habe, aber immerhin besser als dieses "Genöle"...!

Jeder sollte aus seiner Lage das Beste machen, egal ob arbeitsmotiviert oder nicht.

FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 08:21   #60
Schraubenwelle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von Schraubenwelle Beitrag anzeigen
Kennt jemand aus Schleswig Holstein die Maßnahme 50+ Kernig ?
Ich suche Informationen da drüber.
Ist wohl auch so eine tolle Maßnahme, wo ältere über 50 teilweise hin abgeschoben werden.
So richtig hab ich im Netz nix gefunden.
@Dark City das habe ich ganz am Anfang des "Fred " gefragt. Für mich war es wichtig ob es Infos im Netz drüber gibt .Das Links gepostet werden dazu ist doch klar !
Solche Infos sind erstmal wichtig damit man sich ein Bild machen kann.
Das solche Maßnahmen Blödsinn sind ..ich denke das weiß jeder..aber vielleicht kann der ein oder andere was dazu sagen was sicherlich auch interessant ist.
Aber du ningelst gleich rum und machst ein Riesen Fass auf weil der ein oder andere Link gepostet wurde und du überhaupt nicht weißt um was es geht.

@Fokus zu Punkt 5 möchte ich nur sagen ob der /die SB dort unter Druck steht ist nicht mein Problem..ich habe kein Mitleid für diejenigen die dort Arbeiten..weil sie es auch nicht für mich haben.

Punkt 7..stösst mir auch sauer auf..so so Verhandlungsgeschick soll man haben ..man kann verhandeln so viel man will der/die SB interessiert es nicht.
Des weiteren würde ich dort nie eine EGV unterschreiben..auch nicht bei meinem Regulären Jobcenter Gründe hierzu findest du im Forum zu genüge.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 12:58   #61
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

@Schraubenwelle

@Fokus zu Punkt 5 möchte ich nur sagen ob der /die SB dort unter Druck steht ist nicht mein Problem..ich habe kein Mitleid für diejenigen die dort Arbeiten..weil sie es auch nicht für mich haben.

Punkt 7..stösst mir auch sauer auf..so so Verhandlungsgeschick soll man haben ..man kann verhandeln so viel man will der/die SB interessiert es nicht.
Des weiteren würde ich dort nie eine EGV unterschreiben..auch nicht bei meinem Regulären Jobcenter Gründe hierzu findest du im Forum zu genüge.

mit 5. gings mir nicht um Mitleid, sondern darum, dass es gut ist, die Gegenseite zu kennen, ein SB ist angreifbar, unterliegt Zwängen, deswegen sollte man nicht von vornherein auf Konflikt aus sein, die Keulen kann man immer noch rausholen. Es geht um Verhältnismäßigkeit.

zu 7. ich habe in 3 Jahren insg. 3 EGVs vorgelegt bekommen und gleich unterschrieben, dabei gings 2x um die Teilnahme an einer Infoveranstaltung und zuletzt darum, 5 Bewerbungen/ Monat zu schreiben, also alles ziemlich harmlos.
Wenns um härtere EGVs ginge würde selbstverständlich nicht unterschreiben, das ist doch klar.

Es gibt grundsätzlich immer Verhandlungsspielräume überall im Leben, kleine und große, und die Leute, die gut kommunizieren können, haben Vorteile.

FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 15:31   #62
Schraubenwelle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Also weg von unseren Befindlichkeiten hin zu 50 Kernig + denn um da drum ging es ja eigentlich.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 17:50   #63
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von Schraubenwelle Beitrag anzeigen
@Dark City
Aber du ningelst gleich rum und machst ein Riesen Fass auf weil der ein oder andere Link gepostet wurde und du überhaupt nicht weißt um was es geht.
Ja mach sie alle fertig, die Deppen die keine Ahnung haben.
Ist mir schon klar das du alleine den Durchblick hast, keine Angst ich will garnicht mit deiner unerreichbaren Kompetenz konkurieren
:)
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 07:58   #64
Spartak->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 4
Spartak
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von FOKUS Beitrag anzeigen
Ich möchte an dieser Stelle versuchen hier mal mehr Sachlichkeit hineinzubringen und konkret aus meinen ALG II Erfahrungen berichten bzw. zusammenfassen:

0. 50+ kernig in Kiel ist offenbar ein Zusammenschluss der Jcs von NMS. Eckernförde, Rendsburg und Kiel, kein Massnahmenträger, sondern soll ausschließlich der Vermittlung von ü50 in sozialversicherte Anstellung dienen,
---> So weit stimmt es.

es drohen also von dort, so habe ich es verstanden, keine Massnahmen oder 1 Euro Jobs,
wer konkret etwas anderes erfahren hat, kann mich ja eines Besseren belehren
---> Beelehrung: 1-Euro Jobs nicht, dafür die üblichen CallCenter -Jobs (Was ist da besser??)

1. ich kann ja verstehen, dass das Thema emotionsgeladen ist, es geht ja um existenzielle Lebensfragen, es ist aber besser kühlen Kopf zu bewahren und sich bewußt zu machen, dass man den Behörden nicht schutzlos ausgeliefert ist, man mag ja über unser Rechtsystem denken wie man will, aber es gibt viele Möglichkeiten, seine Interessen wahrzunehmen, dafür sollte man über seine Rechte informiert sein.
---> Auch hier: Teilweise Richtig. Bis man seine Rechte durchgesetzt hat, ist die nächste Miete fällig, das Essen muss bezahlt werden und der Dauerstress mit dem JC ist dadurch auch nicht weniger geworden.

2. Leistungsrelevante Mitteilungen nur schriftlich abgeben und sich das quittieren lassen,
---> Das heißt mit dem JC in den Nahkampf für einen Stempel zu gehen??

dann gibts keine Missverständnisse und nichts geht verloren,
---> Ich glaube, da können etliche sehr aktiv widersprechen (ich auch!)
aber auch andere Fragen schriftlich machen und mit Quittung, das erhöht die Chance, dass sie auch beantwortet werden (müssen)

3. wer unsicher im Gespräch ist, sollte eine Begleitung mitnehmen,
ich habe erlebt, welch wundersame Wandlung meine IFK durchgemacht hat, sehr zu Ihrem Vorteil hat sie einen freundlichen Ton angeschlagen
----> Stimmt!

4. ich habe in zwei Fällen eine Beschwerde an die Geschäftsleitung geschrieben, in beiden Fällen bekam ich eine schriftliche Entschuldigung, Beschwerden sachlich gut begründen, vielleicht noch mit Kopie an den Obudsmann der Landesregierung, das zeigt schon eine gewisse Wirkung
---> Entschuldigung = positiver Abschluss der Beschwerden in akzeptabler Frist??

5. die Sachbearbeiter stehen auch unter Druck, ich habe da Insiderinformationen bekommen, es gibt ein ausgefeiltes Controllingsystem und viele sind nur befristet angestellt, deshalb sollte man sie auch als "Opfer des Systems" betrachten und nicht nur als "Gegner"
---> Schau, schau!! Dann sollten wir vielleicht auf Beschwerden und auf persönliche Termin bei den SB verzichten? Diese "Opfer" sitzen allerdings auf (wenn auch befristeten) BEZAHLTEN Arbeitsplätzen! Als Mensch ist er mir durchaus sympathisch, aber als Systemteil ist er mein "Gegenspieler"!

6. in begründeten Fällen kann man sich einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen und einen Rechtsanwalt aufsuchen, allerdings muss man gerade bei ALG II Fällen dem Rechtspfleger
eine gute Begründung für die Rechtsberatung liefern, damit er den Schein rausrückt
---> Rechtsberatung ist (bei Vorlage des ALGII Bescheides ) kostenfrei! (Rathaus)

7. in Sachen EGV kommt es auch auf Verhandlungsgeschick an,
die SBs müssen ja ihre Klienten irgendwie verarzten,
im Zweifel nur etwas unterschreiben, womit man wirklich einverstanden ist, ansonsten Bedenkzeit einfordern, diese Panikmache "nie irgendetwas unterschreiben" mit 5 Ausrufezeichen halte ich für übertrieben,
---> Kann ich aber verstehen!!!!

bei Nichtunterzeichnung kann ja bekanntlich ein Verwaltungsakt erfolgen, gegen den Widerspruch eingelegt werden kann...dann kann man sich fügen oder mit Rechtsanwalt dagegenhalten...und es kommt immer auf Begründungen an,
wenn man etwas will oder nicht will, braucht man rechtlich relevante Argumente, damit man in einer Einzelfallprüfung Erfolg hat
---> Stimmt! Warum nur geht es von unserer Seite nicht auch einfach? Wir müssen immer mindestens Widerspruch einlegen und mit einem Rechtsanwalt kommen, bevor etwas passiert!

8. ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Bürokraten nichts so sehr scheuen, wie Bürokratie und mir mal die Mühen gemacht, einer IFK auf mehreren Seiten vorzuhalten, was ich von den Inhalten unseres Gesprächs als ungerechtfertigt ansah und um Stellungnahme gebeten...letztendlich mit dem Erfolg, dass sie mich 1 Jahr lang nicht eingeladen hatte...
---> Das war dann also dein Ziel? In Ruhe lassen die mich (OHNE seitenlange Schreiben), seit dem ich bei dem Jobcenter bin!!

9. es nützt nichts, wenn man eine IFK gegen sich persönlich aufbringt, im Gegenteil, wenn man aufn Kieker ist, wirds unangenehmer, deshalb höflich bleiben, und aber auch selbstbewußt sein, viele sollten sich mal von ihrer Opferrolle lösen
und sich als Bürger mit Rechtsansprüchen betrachten, außerdem sollte man immer etwas (auch kleines) in der Hand haben, um Eigenbemühungen zu demonstrieren...
---> Wow! Das sind ja ganz einfache Rezepte für Menschen mit einem schwachen Selbstbewusstsein, geringer Bildung (bitte nicht negativ verstehen!), keiner rhetorischen Schulung und fehlenden rechtlichem Wissen! Hmmm?! Etwas (wenn auch Kleines??) in der Hand haben?: Schusswaffe?, 50€ Schein?, ...?

10. ärztliches Attest, da geht immer was, um Zeit zu gewinnen, um eine Auszeit zur Erholung zu bekommen, allerdings will ein Arzt eine Begründung haben, wenn er Doc Holliday sein soll
---> Schau an! Offenbart sich hier doch die Grundmotivation des Schreibers???

11.Formalien sind peinlich genau einzuhalten, egal welcher Art,
die Nichteinhaltung können Sanktionen nach sich ziehen, Schlampereien in dem Bereich unbedingt vermeiden
---> NO COMMENT

12. riesengroße Anzahl an Sozialgerichtsprozessen, inkompetente SBs, Massnahmeindustrie mit Geldverschwendung, ineffektive Arbeitsvermittlung, rechtswidrige Entscheidungen von SBs, systematisch gefälschte Arbeitslosenstatik, Ausbeutung in Leiharbeit und 1 Euro Jobs...und, und, und...
teilweise mit grotesken Auswüchsen...

ich denke, dass diese Empörungsdropse allseits bekannt und ausgelutscht sein sollten, allen die ihre Energie mit ständiger Feindbilpflege verschwenden bzw. sich abreagieren müssen, empfehle ich, sachlich zu bleiben, sich politisch zu engagieren oder/und ihren privaten Bedürfnissen nachzugehen, da gibt es Möglichkeiten, wie man auch mit wenig Geld etwas machen kann, bzw. gibt es auch Nischen zur finanziellen Aufbesserung, die jeder für sich sich entdecken kann...
---> Ach was??? Was gibt es den da ohne das man straf-, bzw. Sanktionsanfällig wird?

Mir ist schon klar, dass ich mit dieser Zusammenfassung keine grundlegend neuen Erkenntnisse kungetan habe, aber immerhin besser als dieses "Genöle"...! ---> besser war das jetzt auch nicht!!

Jeder sollte aus seiner Lage das Beste machen, egal ob arbeitsmotiviert oder nicht.
---> Ich ziehe den Hut vor dieser Weltumgreifenden und weisen Erkenntnis!

FOKUS
Nicht das mich der Verfasser dieser Zeilen verkehrt versteht! Ich bin Grundsätzlich seiner Meinung, aber das hier auf eine augenscheinliche "einfache" Art und Weise "Freizeit" verschafft und "Einfachheit" im Umgang mit dem JC vermittelt werden soll, ist zu kurz gegriffen!
Es gibt viele zu viele individuelle, persönliche Problematikenum so allgemeine Aussagen zu treffen.
Spartak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 17:11   #65
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Spartak

gerne antworte ich dir auf Deine teils unterhaltsamen Kommentare:

zu2. wenn ich was will, dann lasse ich mir das quittieren,
am Info Schalter, wieso Nahkampf?

zu4. Frist war okay, Inhalt auch, Entschuldigung auch

zu5. als auch 9.wenn man als LE gleich mit der "Hasskappe"
ankommt, und zur persönlichen Herausforderung für
SB aufsteigt, fördert auch deren Schikanephantasie...

zu8. sowas würde ich nicht noch mal machen, aber ich war
ziemlich geladen und habe mich dadurch abreagiert und
Erfolg war auch da.

zu9. mit "kleines" meinte irgendwas, was mit Eigenbemühungen
zu tun hat, ein Thema eben...

zu10. wenn jemand psychisch oder körperlich angeschlagen ist
jedoch kein klares Krankheitsbild vorweisen kann, dennoch
Erholung braucht, sollte sich ne AU holen
Grundmotivation: Selbstfürsorge

zu12. die "Nischen mit der finanziellen Aufbesserung" nehme ich
zurück, denn das ist ja Sozialbetrug- gilt das auch für Leute
die Pfandflaschen sammeln und somit Müll vermeiden?

zuletzt: ach, ich fands ganz okay und danke der Ehre!

ganz zuletzt: hast völlig Recht, wenn der Eindruck entstand,
das komplexe Geschehen zu vereinfachen, dann bedaure ich es,
mittlerweile habe ich dazugelernt, Klasse Forum, aber vielleicht lags auch daran, dass ich seit 3,5 Jahren kaum Probleme hatte, aber ich bin mir auch bewußt, dass die schnell mal kommen können...

FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2011, 11:45   #66
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Hier mein erster kurzer Live-Bericht vom Jobcenter50+Kernig:

Im Eingangsbereich findet man nirgends ein offizielles Schild der „Agentur für Arbeit“ oder des „Jobcenter Kiel“. Lediglich ein paar Zettel, die auf den Etagenwegweiser geklatscht sind. Gleich auf den ersten Blick erhält man den Eindruck, als sei man bei einer Briefkastenfirma gelandet, die ständig zur Flucht bereit sein muss. Das Grossraumbüro ist mit Stellwänden zugeparkt, auf denen kleine Zettelchen mit Namen kleben. Auch ein Zettelchen mit „Öffentlichkeitsarbeit“ ist dort zu sehen. (Was das wohl soll?) Keine Anmeldung oder ähnliches. Seltsam auch, dass nur ein einziges Gespräch irgendwo zwischen den Stellwänden zu hören ist, ansonsten keine Arbeitslosen zu sehen. Nur ein, zwei blasse (relativ junge) Zombies schleichen da rum.

Auf meinen Einwand, dass ich meine Personalangelegenheiten nicht im Grossraumbüro besprechen möchte, werde ich mit meiner Begleitung in einen geschlossenen Raum geführt. Kurze Erklärung, was Jobcenter50+Kernig ist und soll, dann die Frage, was ich denn so mache, kann und will. Und kurz darauf geht es dann auch schon zur EGV, die (wortwörtlich) „ganz allgemein gehalten ist“. Wenn ich irgendwelche Massnahmen, z.B. Bewerbungsgespräch-Trainings und ähnlichen Kokolores wünsche, könne ich das sofort sagen.

Zum Ende des Kurz-Gesprächs:“ Na, dann wollen wir mal sehen, dass wir Sie in irgendeine Arbeit vermitteln! Ab jetzt erhalten Sie alle vier bis sechs Wochen eine Einladung, wo Sie über ihre Aktivitäten berichten.“
Keine Potentialanalyse, keine Inhaltsbesprechung zur EGV, keine Worte über meine berufliche Qualifikation und Chancen. Nur immer wieder der Hinweis, ich solle anrufen, als ob SB eine Provision von einer Telefonfirma erhält.
Und Zuhause bin ich doch erstaunt, was da alles in der EGV steht, was mit keinem Wort besprochen wurde: Kostenlose Praktika, telefonische Erreichbarkeit, dass alle unklaren Punkte erläutert wurden usw. usw. Aber ich soll ja anrufen, wenn was nicht stimmt...

Weiss jemand, was NV (auf Seite 1 unter Ziele) bedeutet?
Müssen Begleitpersonen ihren Namen angeben? Oder welche Pflichten und Rechte hat eine Begleitperson (Hausrecht?)?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
egv-.jpg   egv-.jpg   egv-.jpg   egv-.jpg  
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 03:57   #67
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat:
Müssen Begleitpersonen ihren Namen angeben?
Nein.

Will mal hoffen, du hast diese EGV nicht unterschrieben.
Zumindest würde ich mich niemals auf Basis eines solchen Wischs
zu Praktika oder ähnlichen Dingen verdonnern lassen.

Liest sich mir als weitgehend (leider) Unwissenden
sowieso wie etwas für den Popo.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 08:00   #68
Schraubenwelle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Ich würde immer betonen das ich einen Beistand dabei habe. Da hast du ein recht drauf !!(§ 13 Abs.4 SGB X )

§ 13 SGB X - Sozialgesetzbuch Zehntes Buch - Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz

Name muss der Beistand nicht angeben !

Die EGV würde ich auch nicht Unterschreiben im Leben nicht !
Telefonische Erreichbarkeit denen brennt wohl die Mütze...Postalisch bin ich zu erreichen aber für die niemals Telefonisch.
Kostenlose Praktika würde ich persönlich auch nicht machen.

Was NV bedeutet weiss ich auch nicht ..und schon deshalb würde ich so ein Mistdreck von denen nicht Unterschreiben.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:26   #69
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von Schraubenwelle Beitrag anzeigen

Was NV bedeutet weiss ich auch nicht ..und schon deshalb würde ich so ein Mistdreck von denen nicht Unterschreiben.
Wahrscheinlich Nicht Vermittelbar
oder Neusprach Vertrag
oder Nationale Vermittlung
oder Niedrig Vergütung
oder Non Verbal
oder ...
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 11:54   #70
sonnyterry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 69
sonnyterry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Dank für Eure ersten Reaktionen.
Nein, die EGV unterschreibe ich nicht. Dann lasse ich mir lieber eine 150KG-Eisenkugel ans Bein schmieden. Dann hätte ich mehr Freiheiten!
Die angekündigten sinnfreien Einladungen alle 4-6 Wochen sind auch nichts als Schikaniererei.

Ich vergass noch zu erwähnen, dass es sich nicht um ein richtiges Jobcenter handelt (auch der Name ist Betrug). Die Leistungsangelegenheiten werden weiterhin vom Jobcenter gemacht. Das dürfte auch aus der EGV ersichtlich werden, denn dort ist der "Vertrags"-Partner das Jobcenter.
sonnyterry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 12:09   #71
monika2011
Elo-User/in
 
Benutzerbild von monika2011
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: RHEIN-SIEG
Beiträge: 52
monika2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von Nordy4Kernig50plus Beitrag anzeigen
ja,ja so isses....

jetzt hab ich auch noch unterschrieben, dass ich 3 Bewerbungen im Monat schreiben muss......

bringt eh nix, die stellen keine Leute über 50 ein......
Sei doch froh das es nur 3 sind ich bin auch über 50 und mußte 6 abgeben danach bekam ich eine Maßnahme von 8 Std tägich !6 Monate lang für 0 € und so etwas doofes habe ich Unterschrieben weil ich es nicht besser wußte.

mit besten grüßen monika
monika2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 12:15   #72
Cosima
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 257
Cosima
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

Zitat von sonnyterry Beitrag anzeigen
Dank für Eure ersten Reaktionen.
Nein, die EGV unterschreibe ich nicht. Dann lasse ich mir lieber eine 150KG-Eisenkugel ans Bein schmieden. Dann hätte ich mehr Freiheiten!
Die angekündigten sinnfreien Einladungen alle 4-6 Wochen sind auch nichts als Schikaniererei.

Ich vergass noch zu erwähnen, dass es sich nicht um ein richtiges Jobcenter handelt (auch der Name ist Betrug). Die Leistungsangelegenheiten werden weiterhin vom Jobcenter gemacht. Das dürfte auch aus der EGV ersichtlich werden, denn dort ist der "Vertrags"-Partner das Jobcenter.
Dem kann ich nur zustimmen denn inzwischen durfte ich dort auch erscheinen.
Meine neue SB oder was auch immer die sich schimpft konnte nicht einmal den PC bedienen, das war eine Lachnummer.Am Ende war die so durch den Wind das ihr nichts besseres einfiel als mir irgendwelche Maßnahmen schmackhaft machen zu wollen.Meine Gegenargumente machten sie wütend und am Ende fauchte sie noch meinen Beistand an.Die Sb hatte sich nicht unter Kontrolle,das geht nun gar nicht.
Das kann noch heiter werden.
Cosima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 16:53   #73
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

na das liest sich ja alles "lustig" hier

Das macht ja direkt "Appetit" auf den mir nun auch nach langer Zeit wieder mal bevorstehenden Termin zur Klärung der beruflichen Situation kommende Woche

Auch im Süden der Republik werden ehemals fleissig arbeitende Mitbürger "klassifiziert" in Ü und U-irgendwas.

Ich habe beschlossen, schon diese "Einteilung von Amts wegen" in eine Art "Kaste" oder Klasse nicht zu mögen

Ich möchte weder als "Ü50" bezeichnet werden, noch 50 Plus, schon gar nicht 50 kernig, knackig, siebengescheit oder sonst was.
Ich möchte aufgrund meines Jahrganges und der sich rechnerisch daraus ergebenden Alterszahl KEINE "Sonderrolle" einnehmen MÜSSEN. Punkt.


Erst vergangenen Herbst kam die geniale Idee, mir die "Perspektive 50 Plus" München nahe zu bringen.

Schirmherr bzw. "Botschafter 50 Plus" war/ist sogar ein bekannter und beliebter Schauspieler, Herr Sigmar Solbach. Boah! Was ein Grund, da teilzunehmen!
Allerdings kenne ich ihn nicht aus dem Fernsehen, sondern von einer privaten Segeltour mit Freunden vor 1000 Jahren :-).
Netter Kerl übrigens :-)

Nun wohne ich etwas an die 100 km vom Ort des Geschehens entfernt ... Ich warf dezent ein, dass die Fahrerei mit der Deutschen Bummelbahn schweineteuer wäre für ein tägliches Rendez-vous dort,
und mich auch stundenmäßig ziemlich fordern würde ... auch wohl kaum ein Münchner Unternehmen so ein Landei einstellen würde mit täglich etwa 4 Stunden Weg ...
aber ich tat dennoch "very interested and amused" - eine wirklich mal kompetente studierte Vermittlungsfachfrau erstellte ein so tolles Profil von mir aufgrund meines "bunten" Lebenslaufes,
dass ich mich glatt bei mir selber beworben hätte!

Ich hätte mich auch beinahe "genommen" ... aber knapp 3 Wochen später teilte man mir auf einem 2. Termin mit, dass es nun doch keine Möglichkeit mehr für mich gäbe,
an einem dieser superduperdollen "Kick-Off-Meetings" dieses erlesenenen Unternehmerundschauspielerkreises teilzunehmen, da sich mein Landkreis entschlossen hat,
nicht mehr dort teilzunehmen und ein eigenes Süppchen mit einer anderen großen Stadt (egal - auch wieder 100 km :-) - zu kochen.

Man hätte allerdings noch kein Konzept. (Meine Frage: soll ich mal schnell eins machen? Sowas kann ich gut!!) - wurde dezent belächelt.
Soooo viel traut man einer ollen Kuh an Kompetenz nun doch nicht zu ...

Was blieb mir denn anderes, als schulterzuckend und heimlich grinsend die heiligen Vermittlungshallen zu verlassen und zu beschließen, mich weiterhin des bescheidenen Lebens zu freuen,
was ich mir nach langer Krankheit und Burnout hart erarbeitet habe
(übrigens mit ganz viel "Ommmmmmm" :-)

Sei's drum - nun bin ich gespannt, was kommt. Inzwischen habe ich gesehen: es gibt ein Konzept! Wow!
Nun ist es "BINS 50plus" - umfasst irgendwie ganz "Bayrisch Kongo" und es gibt "Einrichtungen" und Projekte.
Jedoch bedenke ich: ich habe bisher schon keinerlei Unterstützung durch Bildungsprojekte, Schulungen etc. bekommen, als ich sie WOLLTE - warum soll es jetzt welche geben?
Ganz sicher ned.


Weiter heisst es: Ziel ist es, die Beschäftigungsschancen älterer Langzeitarbeitsloser vor Ort zu verbessern.

DAS allerdings verstehe ich nicht!
Warum soll ich dann hunderte Kilometer zurück legen - raus ausm Ort - wenn VOR ORT was verbessert werden soll?
Wachsen jetzt aufm Lande dann die Jobs für ältere Arbeitnehmer wie Pilze aus dem Boden - nur weil ich 100 km entfernt an lustigen kleinen Veranstaltungen mit professionell gut gelaunten
"Ü-50-Animateuren" teilnehme, die mir schwerlich noch etwas mehr an "Lebenserfahrung" beibringen können, was das Leben mich nicht schon längst hätte von selbst erfahren lassen?

Momentan finde ich das ganz "spannend" und mal sehen, was es nach dem Termin für "Perspektiven" gibt.

Danke für die Aufmerksamkeit für diese kleine, etwas kabarettistische, aber wahre Schilderung!

:-)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 18:14   #74
LG 54
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 210
LG 54
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

sehr amüsant auf den Punkt gebracht.
LG 54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 23:54   #75
pipapo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 6
pipapo
Standard AW: 50 + Kernig in Kiel

.....
pipapo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kernig, kiel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mitfahrgelegenheit aus Kiel? desolator Mitfahrgelegenheiten zur Demo am 10.10. in Oldenburg 1 18.09.2010 10:36
14000 in Kiel roterhusar Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.06.2010 21:26
Brauch Begleitung am 19.3 09 11:00 in KIEL Tuckman Schleswig-Holstein 1 11.03.2009 23:06
Kiel Dopamin Schleswig-Holstein 0 09.09.2007 15:13


Es ist jetzt 20:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland