Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ABC Programm, der Nachfolger von 50plus - ein reiner Informationsfaden

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2016, 11:37   #1
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ABC Programm, der Nachfolger von 50plus - ein reiner Informationsfaden

Nachdem das Programm 50plus nun – dem Herrn seis gepriesen und gepfiffen – ausgelaufen ist, gilt es in den JC, die ach so lieb gewonnenen eigenen Jobs zu sichern. Was liegt da näher, als das ach so begnadete Programm einfach unter neuem Namen weiterzuführen?

„Netzwerke für Aktivierung, Beratung und Chancen“

Leider ist die Informationsbereitschaft der JC nicht wirklich so ausgeprägt, wie die Lobpreisung der eigenen Leistungen. Aber frei nach der Devise: wer suchet – der findet bin ich nun fündig geworden.

Das ist einmal eine nette, leider völlig verschwafelte Seite des BMAS:

BMAS - Neue Initiativen

Unter Punkt 1 wird wieder einmal festgestellt, Langzeitarbeitslose müssen nur umfänglicher betreut werden, dann klappt das auch mit den Arbeitsplätzchen. Wie genau die Betreuung ausschauen soll, dazu wird erst einmal geschwiegen.
Lese ich da:
„… insbesondere in den Bereichen Kinderbetreuung, Schuldner- und Suchtberatung, psychosoziale Betreuung und Mobilität im öffentlichen Nahverkehr eine wichtige Rolle zu.“, dann richten sich mir die Nackenhaare auf – und das dauerhaft.

= = = = = = =

Die scheints offizielle Seite Netzwerk ABC erreicht man unter:
Netzwerke ABC | SGB II-Informationsplattform

Kurz und Knapp geht es wieder um nicht weiter ausgeführte Betreuung.
Ergänzt wird die spärliche Information durch zwei PDF-Dokumente, die man sich mangels darin befindlicher Informationen auch hätte sparen können.

Von hier aus verwieisen Links auf weitere Seiten.

Hintergrund = eine allgemeine Schilderung, warum es das Programm gibt.

Dokumente = zahlreiche Links zu Veranstaltungen zum Thema und der Zugriff auf zwei PDF-Dokumente

Und nein, so richtig beschrieben wird hier immer noch nichts.
Inhalte, die es nicht gibt, lassen sich nur schlecht beschreiben...

= = = = = = =

Weitere Informationen lassen sich finden über die PDFs der JC mit dem schönen Namen:
Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm 2016

In diesen PDFs sind die löblichen Absichten des jeweiligen JCs aufgezeigt, teils auch zum ABC-Programm. Wirkliche, also konkrete Inhalte werden wie üblich, nicht auf den Tisch gelegt.

= = = = = = =

JC Gelsenkirchen, Seite 15 / 16 des Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm 2016

http://www.iag-gelsenkirchen.de/comm.../AmIP_2016.pdf

- Ressourchen wieder entdecken
- Eigenverantwortung und Motivation stärken
- Integrationsprozess verbessern
- Arbeitsförderung durch gesundheitsbezogene Ausrichtung
All das durch verstärkte Betreuung der Betroffenen ELOs.

= = = = = = =

JC Bad Segeberg, Seite 22 / 23 des Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm 2016

http://www.jobcenter-ge.de/lang_de/n...cationFile.pdf

⁃ Kunden, die mehr als 18 Monaten im Bezug
⁃ mehrere Vermittlungshemmnisse
⁃ ü50 – Kunden

Ziel: intensivere Betreuung durch häufigere Kontakte

Instrumentarium an Eingliederungs- und Förderleistungen
⁃ Lohnkostenzuschüsse
⁃ kreative und innovative Mittel
⁃ individuelle Jobcoachings
⁃ Gruppencoachings, Gruppenberatungen, Gruppenseminare
⁃ Kommunikations- und Motivierungsworkshops
⁃ assistierte Vermittlung
⁃ aufsuchende Arbeit falls nötig

= = = = = = =

JC München, Seite 26 des Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm 2016

http://muenchen-jobcenter.de/media/2.../AMIP_2016.pdf

geplant ist:
⁃ mehr Leute einbeziehen, die Altersgrenze auf ab 45 zu erweitern
⁃ Betreuungsrelation verbessern
⁃ ergänzende Angebote eines beauftragten Dritten intensivieren = mehr Wundertüten!
⁃ Psychophysische Leistungsfähigkeit messen (EFL-Testleistung, ABC-Analyse)
⁃ verstärkt Coaching-Maßnahmen, eben eine neue Form der Wundertüte einsetzen

= = = = = = =

Vergleichbare „Informationen dürften sich unter der Bezeichnung „Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm 2016“ im Netz finden lassen.
Wer fündig wird, könnte diese Links hier einpöppen.

= = = = = = =

Was versteckt sich hinter dem ach so pauschalen Geschwafel?

Nun, das werden wir nicht im Netz finden, da die Angebote teils so lächerlich sind, dass man sich so scheint es mir schämt, das in aller Öffentlichkeit zu präsentieren.
Nun liegt mir allerdings eine Auflistung vor, die da Klarheit schaffen kann.
An weiteren Stichpunkten sind wir hier natürlich sehr interessiert!

Aquafitness, Wirbelsäulengymnastik, Krafttraining ohne Geräte, Walking (einschließlich Power Walking und Nordic Walking), Fahrradtouren, Spinning, Autogenes Training, Yoga, Pilates, Progressive Muskelentspannung, Ernährungscoaching (Theorie), Gesundes Kochen (Praxis), Abnehmen leicht gemacht, Literaturzirkel, Schreibwerkstatt, Stadtteilerkundung, Musiktheater, Exkursionen, Wechseljahresberatung, Frauenpower, Perspektivseminar, Stärkenseminar, Stolpersteine, Hinführung zum Ehrenamt, Aufrechter Gang (Selbstbewußtsein stärken), Wege in den Arbeitsmarkt, Erfolgreich bewerben, Jobfindergruppe, Einzelcoaching, Vorarbeiten Schulnerberatung, Wirtschaftliches Verhalten, Kommunikationstraining (Konfliktfähigkeit), Abbau von Beschäftigungsbarrieren, Outfit: Farb- und Stilberaung.

Komisch, alle diese Dinge gab es doch schon einmal?

Ein Teil dieser Dinge wird natürlich vom örtlichen MT-Hempel abgefackelt, das Geld geht wieder in die bekannten Taschen.

Achtung: das ist kein Meinungströöt, in dem jeder seine Befindlichkeiten austoben soll.
Hier geht es um Infos, die für die Betroffenen kurz und schnell erreichbar sein sollen.
Die individuelle Besprechung von Zuweisungen sollen in einzelnen Trööt erfolgen.

Langer Rede kurzer Sinn:
Beiträge, die eben nicht informieren, werden schlicht gelöscht!
Ich bitte um Euer Verständnis: Texter50
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:00   #2
Texter50
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ABC Programm, der Nachfolger von 50plus - ein reiner Informationsfaden

Hier pöppe ich mal Links von betroffenen ELOs ein:

ABC-Netzwerk (Nachfolgeprojekt von 50+) - wie "nicht in Frage kommen"?
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 15:06   #3
Froehlich16
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2016
Beiträge: 31
Froehlich16
Standard AW: Jobcenter Einladung für Maßnahme Aktivierung, Beratung und Chancen kennt das jemand

Tagchen,

hier eine offizielle Pdf-Datei vom Jobcenter selbst bezüglich Netzwerk ABC (Aktivierung, Beratung, Chancen).
http://www.jobcenter-stadt-karlsruhe...%20Version.pdf

Da steht zwischen 26 und 54 Jahre.
Ob es Freiwillig sei...Zeiten etc. steht aber nicht drin. Tippe mal das von Aussen neue Vermittler extra für dieses Projekt eingestellt worden sind und nu im Jobcenter als Entlastung agieren.
Ähnlich wie z. Bsp. bei JobAktiv, PowerAktiv, SuperAktiv, XYZAktiv oder wie die ganzen Sachen da beim Jobcenter heißen (eigentlich dasselbe nur der Name ändert sich jedesmal).

Wahrscheinlich alle paar Wochen hingehen und Stellenangebote erhalten wo man sich bewerben muss, welches auch kontrolliert wird.
Froehlich16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 10:29   #4
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 424
Vizekanzler
Standard AW: ABC Programm, der Nachfolger von 50plus - ein reiner Informationsfaden

Wow - tolle Kurse haben die da im Angebot!
Der Kurs ''Aufrechter Gang'' ist wohl für die Kunden interessant die es nicht über die Homo-Erectus-Barriere geschafft haben. Davon gibt es nach Meinung einiger SBs in den JCs bestimmt viele. Den Kurs ''Abbau von Beschäftigungsbarrieren'' sollte man eher den potentiellen Arbeitgebern und ihren Personal-Fuzzis aufs Auge drücken.
Der Kurs ''Jobfindergruppe'' macht mir allerdings etwas Angst. Heißt dass, das man die ungeliebten ''Kunden'' des JCs jetzt dazu zwingen will den Job eines Arbeitsvermittlers zu machen? Jobfinden ist doch wohl eigentlich deren Aufgabe, oder?
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 10:54   #5
Froehlich16
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2016
Beiträge: 31
Froehlich16
Standard AW: Jobcenter Einladung für Maßnahme Aktivierung, Beratung und Chancen kennt das jemand

...

Hier übrigens noch zwei Informations-Seiten von Jobcentern bezüglich Netzwerk ABC-Projekt, welche an potentielle Arbeitgeber gerichtet sind:

Jobcenter Kreis Wesel: Projekt ABC
Jobcenter Remscheid | Netzwerk ABC

-Potentielle Arbeitgeber können bis zu 20.000€ Fördergelder erhalten.
-Arbeitserprobung ohne Risiko: Überzeugen Sie sich von den persönlichen Qualitäten des Bewerbers
-Rundumbetreuung während des gesamten Vermittlungs- und Einstellungszeitraums, bei Bedarf auch nach der Einstellung
...
...
...
usw.

Errinert mich stark an das ESF-Bundesprogramm. Würde schon fast sagen identisch...nur unterschiedlicher Name.
Übrigens, das ESF-Bundesprogramm ist Freiwillig. Wie es mit ABC-Projekt ist weiss ich nicht.

Könnte man die Teilnahme am Projekt ablehnen wenn man mit einer Arbeitserprobung nicht einverstanden wäre welches mehr als 1 Woche dauert?
Oder einfach sich gegen die Zwangs- und Verfolgungsbetreuung aussprechen? Sprich händchenhaltend mit dem Vermittler/Betriebsakquisiteur zum Vorstellungsgespräch gehen...und selbst nachdem man einen regulären Arbeitsplatz hat trotzdem noch unter der Beobachtung vom Jobcenter zu stehen?
Froehlich16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 14:09   #6
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter Einladung für Maßnahme Aktivierung, Beratung und Chancen kennt das jemand

Zitat von Froehlich16 Beitrag anzeigen
Übrigens, das ESF-Bundesprogramm ist Freiwillig. Wie es mit ABC-Projekt ist weiss ich nicht.

Könnte man die Teilnahme am Projekt ablehnen wenn man mit einer Arbeitserprobung nicht einverstanden wäre welches mehr als 1 Woche dauert?
Oder einfach sich gegen die Zwangs- und Verfolgungsbetreuung aussprechen? Sprich händchenhaltend mit dem Vermittler/Betriebsakquisiteur zum Vorstellungsgespräch gehen...und selbst nachdem man einen regulären Arbeitsplatz hat trotzdem noch unter der Beobachtung vom Jobcenter zu stehen?
Hierfür müsste man eine Art Zuweisung zum ABC-Programm in den Händen halten welches man dann "angreifen" kann, denke ich?

Als "Betroffener" kann ich da nur sagen: Bei mir gabs sowas nicht und du findest dich einfach eines Tages in einem ABC-Zimmer zum Meldetermin.
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2016, 15:56   #7
Steinschleuder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Steinschleuder
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 560
Steinschleuder Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter Einladung für Maßnahme Aktivierung, Beratung und Chancen kennt das jemand

Zitat von Glatze Beitrag anzeigen
Als "Betroffener" kann ich da nur sagen: Bei mir gabs sowas nicht und du findest dich einfach eines Tages in einem ABC-Zimmer zum Meldetermin.
So isses!


Die Einladungen kommen mit Rfb und sind normale Meldetermine.

Die JC SB die früher die von den Arbeitgebern wie verrückt gesuchten 50+ ELO betreut haben, wurden aufgespalten und durch neue SB ergänzt.

Ein Teil ist jetzt für die normalen ELO zuständig, die anderen für das Netzwerk ABC Programm.

Das richtet sich an Langzeitarbeitslose, zu denen jeder zählt der länger als 1 Jahr ohne Beschäftigung ist.

Während die normalo SB auf ihren Türschildern unter ihren Namen 1. Arbeitsmarkt stehen haben, steht auf den Schildern der anderen SB Netzwerk ABC Programm.

Auf Nachfrage wurde erklärt, dass es sich bei diesem Programm nur um eine Arbeitsentlastung der normalen SB im Rahmen einer Neustrukturierung handelt.

Die Tische liegen zwar auch voller Prospekte von ABC MT, über die die ganzen Angebote abgewickelt werden, aber man wird auch gefragt, was man von diesen Sachen machen will.

Wenn man nix möchte, kann man wohl ablehnen.

Die Teilnahme an dem Netzwerk ABC Programm wird durch die Erwähnung in einer EGV festgezurrt und steht dort im Abschnitt "Ziele".

Lt. Nachfrage, ist eine Ablehnung der Teilnahme nicht möglich.

Das ist allerdings auch nicht schlimm, da es sich ja erstmal nur um eine Bezeichnung handelt.


Schlimm wird es erst, wenn man von seinem SB z.B. eine Maßnahme auf's Auge gedrückt bekommt, die man gar nicht will.

Die würde dann aber auch in einer neuen EGV aufgeführt, die der ELO ja nicht unterschreiben muss.


Es bleibt also fast alles so, wie bei einem normalen SB in der normalen Vermittlung.
__

VORSICHT !!!

Nachdenken gefährdet die Dummheit.
Steinschleuder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 21:00   #8
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter Einladung für Maßnahme Aktivierung, Beratung und Chancen kennt das jemand

Zitat von Steinschleuder Beitrag anzeigen
Schlimm wird es erst, wenn man von seinem SB z.B. eine Maßnahme auf's Auge gedrückt bekommt, die man gar nicht will.
Worauf es wohl zwangsweise bei den meisten hinausläuft. Bei mir fängt das Gekapser nun an.

Zitat von Steinschleuder Beitrag anzeigen
Die würde dann aber auch in einer neuen EGV aufgeführt, die der ELO ja nicht unterschreiben muss.
Oder eben dich erwischt eine Zuweisung bei welcher deine (Nicht-)Unterschrift keine Rolle spielt.

Zitat von Steinschleuder Beitrag anzeigen
Es bleibt also fast alles so, wie bei einem normalen SB in der normalen Vermittlung.
Termine im 2 Wochenabstand, Termindauer deutlich über der sonstigen ( 1Stunde+), ständig nur Qualifizierungs/Maßnahme/Coaching/Leistungstests "gedrohe".

Also ich würde sagen das ist deutlich anders als in der "normalen" Vermittlung.
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2016, 09:29   #9
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 721
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ABC Programm, der Nachfolger von 50plus - ein reiner Informationsfaden

Zitat:
-Potentielle Arbeitgeber können bis zu 20.000€ Fördergelder erhalten.
-Arbeitserprobung ohne Risiko: Überzeugen Sie sich von den persönlichen Qualitäten des Bewerbers
-Rundumbetreuung während des gesamten Vermittlungs- und Einstellungszeitraums, bei Bedarf auch nach der Einstellung
Aus AG-Sicht ein "Einkauf" ohne Risiko - Sklavenkäufer auf dem Sklavenmarkt im alten Rom konnten davon nur träumen.
Tarps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 15:34   #10
Hansgeorg Januar1963
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 63
Hansgeorg Januar1963
Standard AW: ABC Programm, der Nachfolger von 50plus - ein reiner Informationsfaden

Im Grunde genommen nicht anders als bei "Perspektive 50+". Nach Ende der "Förderung" durch die Agenturen für Arbeit oder Jobcenter fliegen die "Geförderten" wieder raus. Wie bei allen "Förder-und Aktivierungsmaßnahmen" deren Prinzip auf der Gewährung von Lohnkostenzuschüssen beruht.
Hansgeorg Januar1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
50plus, informationsfaden, inhalte, nachfolger, programm, reiner

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Möglichkeiten als reiner Hobbyfotograf? Angeloo Existenzgründung und Selbstständigkeit 16 31.10.2014 21:45
Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview. schlaraffenland Archiv - News Diskussionen Tagespresse 48 10.08.2014 18:01
Prism ist geradezu klein gegenüber seinem Nachfolger XxMikexX NSA und andere Abhördienste 7 05.07.2013 23:54
Linke will Nazi-Jägerin als Bundespräsidentin... Beate Klarsfeld als Wulff-Nachfolger ähh Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.02.2012 19:57
Liberalismus als Nachfolger des Faschismus Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 14.06.2010 09:23


Es ist jetzt 00:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland