Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Ü 50 Spezielles Forum für über 50jährige


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2014, 09:48   #1
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Ausschreibung

Gesundheitsprofiling Stadt Wiesbaden im Rahmen des Bundesprogrammes Perspektive 50

HAD - Ausschreibungen - Aktuelle Ausschreibungen suchen - Langfassung

Zitat:
Zielgruppe :
Erwerbsfähige Leistungsberechtigte (eLb), die das 50. Lebensjahr vollendet haben oder die bis einschließlich 31.12.2014 das 50. Lebensjahr vollenden werden und deren Aktivierung/
Arbeitsvermittlung an medizinischen Problemen scheitern. Sei es, dass chronische oder
komplexe Gesundheitsstörungen vorliegen, oder dass sie nur vorgeschoben werden.
Im Fokus stehen hier nur die eLb, die Interesse haben, ihre bestehenden gesundheitlichen Probleme zu bewältigen und an der Stabilisierung/Verbesserung ihrer körperlichen
Verfassung mitzuwirken.
Wenn das auf rein freiwilliger Basis ablaufen soll, dann werden die mit den angeblich vorgeschobenen Gesundheitsstörungen wieder nicht dingfest gemacht.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2014, 09:55   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.106
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Schon wieder ein Produkt der Kooperation des JC mit KK, um zum Teil das Geld aus dem Gesundheitssystem zu holen.

KK machen ja immer noch Überschüsse.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2014, 10:21   #3
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Zitat:
Gesundheitsstörungen vorliegen, oder dass sie nur vorgeschoben werden
Und was will uns dieser Teisatz sagen - na?
Wir wollen einfach nicht und lügen und betrügen deshalb.

Aber: ich lese auch das Wort Interesse, was ich natürlich nie haben würde...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2014, 10:29   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Ausschreibung

Gesundheitsprofiling Stadt Wiesbaden im Rahmen des Bundesprogrammes Perspektive 50

HAD - Ausschreibungen - Aktuelle Ausschreibungen suchen - Langfassung



Wenn das auf rein freiwilliger Basis ablaufen soll, dann werden die mit den angeblich vorgeschobenen Gesundheitsstörungen wieder nicht dingfest gemacht.
Dann sollen sie doch einfach die Gesundheitskurse bezahlen, die ich sowieso freiwillig mache ...

Das ist aus dem RS nicht zu stemmen, auch wenn es teilweise von den Krankenkasse bezuschusst wird.

p.s.: Ich denke schon, dass man Gesundheitsstörungen auch nutzen sollte, um sich zu positionieren. Irgendwas Gutes müssen die ja auch haben. Die sind dann allerdings nicht vorgeschoben, sondern eher legitime Reaktion auf die strukturelle Gewalt der Behörden.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2014, 12:34   #5
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.660
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Und was will uns dieser Teisatz sagen - na?
Wir wollen einfach nicht und lügen und betrügen deshalb.
[...]
Und wie soll das nur zusammen gehen mit der Freiwilligkeit?

Erst simuliere ich und dann wirke ich bei der "Stabilisierung/Verbesserung" mit?

Das gibt deshalb keinen Sinn, weil da jemand sein Lügengebäude nicht nachhalten konnte. Im JC, wohlgemerkt.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:20   #6
man kann sich nur wundern
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Viele ältere Elos werden hier freudig ihre Gesundheitsdaten rausrücken und sich gern in so ein Profiling begeben.

Möglicherweise gibt es dann am Ende Handhabe, dem älteren Elo mitzuteilen, dass er nur noch bedingt arbeitsfähig ist und dass er Erwerbsminderungsrente beantragen soll...

Wäre doch ein weiteres Werkzeug, die Arbeitslosenstatistik ein wenig zu verschönern.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:36   #7
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Diese Formulierung

Zitat:
Im Fokus stehen hier nur die eLb, die Interesse haben, ihre bestehenden gesundheitlichen Probleme zu bewältigen und an der Stabilisierung/Verbesserung ihrer körperlichen
Verfassung mitzuwirken.
suggeriert, dass der Rest der angesprochenen Ü50 aus desinteressierten Faulen besteht und selber Schuld hat an seiner Misere.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:38   #8
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.137
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Zitat von man kann sich nur wundern Beitrag anzeigen
Viele ältere Elos werden hier freudig ihre Gesundheitsdaten rausrücken und sich gern in so ein Profiling begeben.

Möglicherweise gibt es dann am Ende Handhabe, dem älteren Elo mitzuteilen, dass er nur noch bedingt arbeitsfähig ist und dass er Erwerbsminderungsrente beantragen soll...

Wäre doch ein weiteres Werkzeug, die Arbeitslosenstatistik ein wenig zu verschönern.

LG

Ja, Dumme finden sich immer wieder.
Ganau wie vor anderthalb Jahren, als sich ALG II Empfänger auf einem Weihnachtsmarkt verlosen liessen.
Hartz IV Bezieher wurden bei Tombola verlost
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 22:12   #9
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Apropos vorgeschobene Erkrankungen: Bei mir war es die BA, die mir nahelegte, mich in Behandlung zu begeben. Aber die Reha war dann doch zu teuer und wurde lange hinausgezögert.

Jetzt haben sie beim ÄD gefragt, ob ich als Leiharbeiter einsetzbar bin. Nein, nun darf ich nichts mehr arbeiten, aber das vollschichtig .
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 22:20   #10
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Ja, Dumme finden sich immer wieder.
Ganau wie vor anderthalb Jahren, als sich ALG II Empfänger auf einem Weihnachtsmarkt verlosen liessen.
Hartz IV Bezieher wurden bei Tombola verlost

Ich verstehe nicht wie das die Menschen aushalten! Vielleicht bin ich zu radikal, aber ich hätte denen das Tombolarad über die dusselige Birne gezogen!
Zumindest aber hätte ich es abgebaut! Oder mich daneben gestellt und die Dame oder Herrn als Preis angeboten, für einen Blowjob!
Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 09:03   #11
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Ich denke es geht um noch etwas anderes. Wen bitte können wir in die Grusi absortieren?

Schon interessant mit den "vorgeschobenen Krankheiten". Ich wusste noch nicht, das ich mir meine schmerzhafte Lendenwirbel - Malaise nur einbilde. Jetzt aber - na wenn man das so nett formuliert.

Vulgärpsychologen, Bewegungskünstler und andere - ab an die Front.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 09:52   #12
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.152
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Hallo,

sind diese tricksereien den so was besonderes.

Bei meiner KK (BarmerGek) hat man schon vor Jahren versucht, mich an einen Vertragsarzt (Schmerztherapie) von denen zu vermitteln, damit man mit billigen Ausreden hätte kommen können.

Nee ich bleibe bei meinem Arzt des Vertrauens und das ärgert die ungemein.

Bei jedem georderten MdK Besuch und das waren schon so einige seit 2000 kamen mir die dummen Ärzten dort immer wieder mit eingebildeten Schmerzen, ist doch nur komisch das der Gerichtsgutachter für´s Rentenverfahren 10 Seiten Analyse verschwendete, welche eindeutig aussagten das bei mir bereits und erst recht auf dauer (in einigen Jahren) alle Gelenke verkalken, was zu einer erheblichen schmerzsymtomatik führen wird.

Für meinen Beruf im Maschinenbau bin ich daher auf keinen Fall mehr geeignet und auch sonst sind alle körperlichen Zwangshaltung unbedingt zu vermeiden.

Die jetzige volle EMR wenn auch mit dem Zusatz Arbeitsmarktrente dürfte da wohl berechtigt sein, haben doch die Ärzte im KH nach der Hüft-OP ebenfalls von einer zunehmenden Schmerzsymtomatik gesprochen, wenn ich nicht in absehbarer Zeit neue Hüftgelenke erhalte. Das entfernen von Verkalkungen bringt da nicht viel auf dauer.

Wie schon geschrieben, es wird versucht einige als Simmulanten heraus zu filtern und was eben so nicht geht, dann in die Grusi abzuschieben.

Das schönnt die Statistik ungemein, nur sparen kann man da wenig, es sei denn die DRV würde mitspielen und mehr Leute verrenten, was die wiederum GARANTIERT nicht machen werden.

Wer bei sowas auch noch freiwillig mitmacht, der dürfte Echt was an der Waffel haben.

Übrigens ich hab heute morgen z.B. eine SMS als Terminhinweis erhalten, weil ich Morgen Vormittag eine Erörterung beim FM der AfA habe, denn ich muss mich ja jetzt nach der Verlängerung meiner vollen EMR Arbeitsmarktrente ja dort Arbeitssuchend melden.

Mal schauen was der/die mir dann besseres anbieten will, als schon 2012 mit dem ominösen Pfördner, der ja nur halbtags arbeiten kann.

Die SB zumindest freute sich bereits letzten Monat als ich ihr den neuen Rentenbescheid auf den Tisch legte, dass sie mich wieder nach Hause schicken konnte.

Vielleicht darf ich da jetzt dann auch an Bildungsmassnahmen ala korrekte Bewerbung etc. Teilnehmen, oder die schicken mich gleich zu den ZAF´s welche ja händeringend nach Fachleuten wie mich suchen (erlernter Beruf).


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 09:56   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Sowas ähnliches war ja schon mal im Gespräch...
==> http://www.elo-forum.org/schwerbehin...g-pflicht.html
Nachwievor die alte Denke der BA: Die Schuld liegt ausschließlich beim HE.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 11:25   #14
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Ich denke es geht um noch etwas anderes. Wen bitte können wir in die Grusi absortieren?
Da haben sie die Rechnung aber ohne die Ärzte der BA gemacht. Die schreiben einen nicht so einfach erwerbsunfähig. Siehe mein Fall.

Die Sozialämter sehen sich übrigens auch nicht als Auffangstation für die Opfer fehlgeleiteter Arbeitsmarktpolitk.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2014, 12:09   #15
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.152
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Gesundheitsprofiling älterer Leistungsbezieher

Hallo en Jordi,

Zitat:
Die Sozialämter sehen sich übrigens auch nicht als Auffangstation für die Opfer fehlgeleiteter Arbeitsmarktpolitk.
Das brauchen sie doch auch gar nicht.

Leute die z.B. keine volle EMR aus gesundheitlichen Gründen erhalten, sind doch eh dort ausgeschlossen.

Genau dazwischen gibt es ja seit Jahren die Arbeitsmarktrenten. Da kommen eben die Menschen rein, welche zum vollen Arbeiten (8Std./tägl.) zu kaputt sind und für einen Teilzeitjob eben nichts auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vorhanden ist.

Diese Kosten teilen sich dann die DRV und die AfA.

Hier ist dann das Problem eben bei der AfA wieder entsprechende Teilzeitstellen zu schaffen, welche die gesundheitlich angeschlagenen noch ausführen können.

Da aber unser Arbeitsmarkt dank der vielen ZAF´s nur gesunde Menschen zur Sklavenarbeit gebrauchen kann, gehts eben ab in die vorzeitige Rente.

Mir scheint viel eher, dass man dies bestmöglich unterbinden möchte, weshalb man eben von den vielen "schein" Kranken spricht. Das dies aber quatsch ist, dürfte jeder wissen der schon mal ein Rentenverfahren durchlaufen hat.

Im Endeffekt geht es hier doch auch nur wieder ums sparen, sparen auf dem Rücken von Anspruchsberechtigten. Man will uns also so lange wie möglich unsere Versicherungsleistung (für die wir natürlich zwangs Gesetz Beiträge gezahlt haben) vorenthalten.

Wie geht das denn einfacher, als mit dem Tenor "psyche".


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gesundheitsprofiling, leistungsbezieher, älterer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Regierung redet Beschäftigungsquote Älterer schön bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 13.08.2010 06:20
Was man sich als älterer Arbeitnehmer alles bieten lassen muss !!! Emma13 Ü 50 22 09.02.2009 17:40
Neue AA-Broschüre: Situation Älterer gurkenaugust Ü 50 10 22.10.2007 19:14
Förderung älterer Arbeitnehmer wo? wie? wieviel? Otto ALG I 1 17.08.2006 12:19
Mitteilungspflicht als Leistungsbezieher verletzt. betanova ALG I 2 27.04.2006 01:00


Es ist jetzt 12:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland