Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 02.09.2009, 13:54  
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So viel kosten die Linken

Zitat von Neverjob_66 Beitrag anzeigen
Hier wird überhaupt nix zusammengeträumt, die Argumente liegen auf der Hand! Der der immer allgemeine Sprüche zum besten gibt bist Du!
Es gibt an einer Erhöhung von Hartz 4 nix rumzudeuteln,
die derzeitigen Beträge liegen weit unter dem Existenzminimum.
Und ebenso der Mindestlohn ist schon in vielen Europäischen Ländern
Standard.

Beides Dinge die real sinnvoll und gerechtfertigt sind.
Wenn einer Phrasen des neoliberalen Hetzerpacks drischt, dann Du!
Ich glaube nicht, das Du überhaupt die Problematik auch nur im Ansatz verstehst. Bitte geh zur CDU oder FDP irgendwo, wenn Du meinst das
weitere Hungerlöhne und Verarmung der richtige Weg sind,
dort bekommst Du Beifall für diese Auffassung.
und wieder nur heiße Luft, aber nichts Richtiges.

Man träumt weiter vom "Erfolg" einer Partei, die gerade in der Opposition nichts machen kann, auch nach den Wahlen nicht.

Einem Niedriglöhner interessiert es nicht und genug Wähler sind auch nicht zu sehen. Immer wieder das gleiche, Vorwürfe, Träumereien und das "herunter beten" von Programmen, keine eigenen Argumente und das ständige Wiederholen von "linker Propaganda".

Damit wollt Ihr genug Stimmen bekommen?

klaaaaar

Ich habe mich durch diverse Zeitungsberichte und "Stellungnahmen" gelesen, die Grünen wollen schon seit 2007 die RS auf 420€ erhöhen, dafür wurden sie u. a. auch von den Zeitungen "nieder gemacht". Im Novemder letzten Jahres haben sie einen Antrag an den Haushaltsausschuss bei der Planung für 2009 gestellt, auch mit der Forderung die RS auf 420€ zu erhöhen. Nur die machen es eben besser und Unterstellen niemanden "zur anderen Seite" zu gehören um sich somit selbst nötige Stimmen "zu vergeigen".

Aber"alle Anderen Lügen, nur die Linke hat die Wahrheit und die Glaubwürdigkeit für sich gepachtet".

Viel Spaß weiterhin in der Opposition im BT.