Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 01.07.2009, 18:38  
Tramp
Gast
 
Beiträge: n/a
Blinzeln AW: TuneUp Utilities kostenlos

Zitat von arbeitslos47533 Beitrag anzeigen
Danke, ich dachte schon, die Vernünftigen seien hier ganz ausgestorben. Das Problem ist bei diesen ganzen Utilities, die Anwender verlassen sich drauf, dass das schon irgendwie gut geht, und hinterher jammern sie, weil sie mal wieder nicht ihr brain.exe benutzt haben. Dabei ist das bei jedem vorhanden (das brain.exe), man muss es nur benutzen. Und, natürlich wie immer: in 90 % der Fälle sitzt das Problem ca. 60 cm vor dem PC...
Bravo! Bravo!

Das ist das, was ich so liebe, seit dem mein Alltag mit PC und Internet begangen hat!?

Alle sind doof und dämlich, die sich nicht von morgens bis abends mit der komplexen "Materie" die die Computertechnologie in allen ihren Möglichkeiten bietet, beschäftigen und sich erlauben, den PC nur ein und aus zu schalten um sich den Anwendungen zu widmen.

Und scheinbar handelt es sich vermutlich um gedankliche und geistige "Raubkopien", da es immer wieder die gleichen Sprüche und Aussagen dieser "Alleskönner am PC" sind, die den vermeintlichen "DAU" treffen!

Anstatt sich überheblich über die "dämlichen" User her zu machen, kann man auch helfen und nicht nur einseitige Tips geben.

Ich schalte die Wiederherstellung von Windows ab. Man muss dazu auch erwähnen, falls mal ein Schadprogramm gefunden wurde, kann man zwar den Schädling erntfernen, aber später beim aufrufen eines möglichen Wiederherstellungspunktes hann dieser wieder aktiv werden.

Ich empfehle von Haus aus ein frisch aufgesetztes System (Windows) mit allen Updates und Treibern, Programmen und Systemeinstellungen nach belieben, zu spiegeln, um nach Bedarf wieder frisch aufzuspielen, damit fährt man am besten, meiner Ansicht nach! Ist heute auch kein grosses Problem mehr für Leute die noch nicht so fit am PC sind, aber Interesse daran haben sich selbst zu helfen.

Dazu noch routinemässig, nur mit eingeschränkten Rechten arbeiten (Win XP), man kann fast alle Programme auch im Modus mit eingeschränkten Rechten z.B. mit Adminrechten ausführen, bei Bedarf, also man muss nicht zwangsläufig in den Adminbereich wechseln.

Sprich, man kann ausschliesslich auf der eher sicheren Spur mit eingeschränkten Rechten fahren und nur in Notfällen in den Adminbereich wechseln.

Damit kann man auch relext Utilities benutzen, denn im eingeschränkten Modus dürfen diese Werkzeuge keine relevanten Programm und Systemeinstellungen ändern. Und die meisten dieser Werkzeuge haben auch Rückgängig machen Funktionen die man nach belieben einstellen kann.

Also immer schön geschmeidig bleiben, ihr "Superdupaschlauen" über alles PC-Versteher...
  Mit Zitat antworten